Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 695

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. September 2007, 01:17

GPM 7/2007 Aichi M6A1 "SEIRAN"

Liebe Freunde von Kartonbau.de,

wie ihr vielleicht schon gesehen habt, kündigt GPM einen neuen Flugzeug-Bausatz an. Es handelt sich um das Modell der Aichi M6A1 "SEIRAN". Bis zu 3 dieser Flugzeuge waren in dem japanischen Riesen U-Boot I-400 verstaut, wobei die Flügel angeklappt waren und die Schwimmer erst außerhalb des Hangars montiert wurden. Die Schwimmer waren in seitlichen Kästen im U-Boot Rumpf untergebracht. Die Prozedur dauerte etwa 15 Minuten und dann wurde die Maschine von einem bordeigenen Katapult gestartet.

Der Plan war, unentdeckt bis zum Panama Kanal zu fahren, dort in sicherer Entfernung die Flugzeuge zu starten und die Verbindung von Atlantik zum Pazifik zu zerstören.

Nun warum stelle ich den Flieger so ausführlich vor ?

Anfang August 2006 hatte mich Mike Krol (GreMir) gefragt, ob ich nicht einen Probebau eines neuen Modells machen möchte. Ich sagte zu und habe den Bau dann zwischen 18. August und 9. September 2006 durchgeführt. Zu diesem Zeitpunkt war das Projekt noch vertraulich aber nun ist es raus, GPM ist der Verleger.

Vor allem möchte ich den Konstrukteur Rafal Ciesielski erwähnen. Er hat eine geniale Konstruktion geschaffen, die eigentlich keinerlei Fehler hat. Ganz wichtig ist, dass man eine Menge Gewicht in die Nase stopft, sonst kippt der Flieger nach hinten.

Wie ihr hier sehen könnt, habe ich hinterher auch noch die Trainerversion, die "NANZAN" probegebaut, wobei das Cockpit baugleich mit dem der "SEIRAN" ist.

Ich werde mir den Bausatz von GPM sicher kaufen und dann auch gleich mit den angekündigten Laserspanten. (für die Sammlung :D)

Dann schaut Euch das Teilchen einmal an, vielleicht kommt ihr ja auf den Geschmack.

Viel Spass

René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Titel.jpg
  • FERTIG-A3.jpg
  • FERTIG-A5.jpg
  • FERTIG-A4.jpg
  • DSCF0123.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 442

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. September 2007, 01:21

Servus Renne,

Diese Bilder wecken Erinnerungen an unser erste Treffen ;)

Liebe Grüße, Herbert

Social Bookmarks