Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich
  • »Nighty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. Januar 2006, 09:45

GPM 51 - A-6 Intruder

Guten Morgen zusammen,

nach der erfolgreichen "Erstflug" meiner Phantom habe ich mich durch meine mittlerweile Unmengen :D von Bausätzen durchgeforstet und habe mich entschieden die A-6 Intruder von GPM zu bauen. Der Bausatz wurde bereits hier als "Frisch ausgepackt" vorgestellt.

Ich glaube es hat sich hier bewährt kurz auch etwas Geschichtliches über das entsprechende Fugzeug zu schreiben. Ich möchte daran anschließen und habe folgendes im Internet gefunden:

*****
Die Grumman A-6 Intruder war ein Angriffsflugzeug der United States Navy . Sie war zwischen 1960 und 1997 im Dienst.

Die A-6 wurde hauptsächlich von Flugzeugträgern aus als primäres Angriffsflugzeug der US Navy eingesetzt. Sie konnte bis zu 6.800 kg Waffen und Gerät tragen. Ihre Schwestervariante für Elektronische Kriegsführung die EA-6 Prowler ist bis heute ein wichtiges Unterstützungsflugzeug und wird noch viele Jahre lang fliegen.

In den frühen 1960er Jahren wurden 482 Flugzeuge des Typs A-6A an die Navy ausgeliefert. Die Versionen A-6B und A-6C wurden entwickelt um vietnamkriegsbedingten Bedarf zu decken. Desweiteren gab es eine Tankflugzeug-Variante KA-6D. Die letzte Version war die A-6E. Sie wurde in den späten 1960ern eingeführt. Einige A-6A wurden auf den neuen Standard umgebaut außerdem gab es neu gebaute A-6E. Sie blieben als letzte A-6 bis 1997 im Dienst. Einige Flugzeuge wurden dazu verwendet künstliche Riffe zu bauen die meisten wurden jedoch auf dem Flugzeugfriedhof in Davis-Monthan für eine mögliche spätere Verwendung eingelagert.

Außer der US Navy flog auch das United States Marine Corps die A-6 von Basen an der Küste aus.

———— TECHNISCHE DATEN ———
Typ: A-6E
Art: allwetterfähiger Jagdbomber
Triebwerk: zwei Strahltriebwerke Pratt & Whitney J52-P-8A mitje 41,36kN
Leistungen: Höchstgeschwindigkeit in Meereshöhe l 045 km/h; Dienstgipfelhöhe ohne Außenlasten 14 480 m;
Reichweite l 625 km
Masse: Leermasse 12 130 kg;
höchstzulässige Abflugmasse 27 395 kg
Abmessungen: Flügelspannweite 16,15 m;
Länge 16,69 m;
Höhe 4,93 m;
Flügelfläche 49,13 m2
Bewaffnung: Kampfmittelzuladung 8 165 kg (atomare und konventionelle Bomben, Luft-Boden-Flugkörper, Zusatzkraftstoffbehälter) an fünf Unterflügelstationen

Besatzung: 2
*****

Ich habe sogar Bilder von dem Flugzeug gefunden, welches dem Konstrukteur als Vorlage diente.
»Nighty« hat folgende Bilder angehängt:
  • A-6 -636.jpg
  • GPM 051 - A-6 Intruder_Seite_02.jpg

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. Januar 2006, 10:24

Hallo Nigthy,

diese Flugzeuge wurden deshalb in Tankflugzeuge umgebaut. Wenn die anderen mit der Vollen Zuladung gestartet sind war fast gar kein Sprit mehr vorhanden (es fehlte an Reichweite). Also sind sie gleich nach den Start nachgetankt worden.

Das ist mein Senf dazu :)

Grüße
Ernst

Habe es vorhin Vergessen.

Alles gute zum Bau drück dir die Däumchen, und nicht VERGESSEN einen erstklassigen Baubericht mit vielen Bilder.
Bin jetzt ein GELIaner

BauAir

Profi

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 547

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Januar 2006, 12:47

Zitat

Original von Ernst
diese Flugzeuge wurden deshalb in Tankflugzeuge umgebaut. Wenn die anderen mit der Vollen Zuladung gestartet sind war fast gar kein Sprit mehr vorhanden (es fehlte an Reichweite). Also sind sie gleich nach den Start nachgetankt worden.

Das ist mein Senf dazu :)


Mein Senf dazu:
Die eingesetzten Bomber wurden vor allem wegen der hohen Zuladung mit weniger Sprit gestartet und recht bald in der Luft nach(voll)getankt. Natürlich dienten die KA-6D auch für durstige Heimkehrer als Retter in höchster (Sprit)Not. Ein ähnliches Startverfahren gab's auch bei der SR-71 Blackbird. Diese wäre mit vollen Tanks nicht in der Lage gewesen zu starten (keine ausreichend langen Bahnen). Also war unmittelbar nach dem Start eine Tankvollfüllung notwendig.

@Nighty:
Auf dieses ding bin ich auch sehr gespannt ... willst Du die Intruder mit aufgeklappten Flügeln bauen? Dann bin ich auf die Nachbildung des Klappmechanismusses neugierig ... der hat's sicher in sich :D

viel Erfolg dabei!
Walter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BauAir« (12. Januar 2006, 12:48)


Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich
  • »Nighty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Januar 2006, 13:38

Hallo BauAir,

ich hab vor alles was geht!, auf- und oder klappbar zu machen. Da gibt es ja ne Menge 8o (wer weiß wofür der Scan noch gut sein wird :D )

Für die Darstellug der Cockpitscheibe habe ich mir folgende Stellung ausgesucht (Bild 1) - wie ich das umsetze weiß ich natürlich noch nicht :rolleyes:

Für Hardcore-Bastler würde ich dann die Variante Bild 2 vorschlagen :D

Gruß
Jörg
»Nighty« hat folgende Bilder angehängt:
  • a-6e-dvic151.jpg
  • a-6e-DN-SN-90-06268.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nighty« (12. Januar 2006, 13:40)


BauAir

Profi

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 547

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. Januar 2006, 13:54

Die erste Szene ist noch recht "vernünftig" ... aber die 2. ist sicher extrem komplex ... nicht nur das Fluzeug selbst, sondern auch die Mechaniker und das Hangardeck ... eine Herausforderung der Sonderklasse :D :D :D
Walter

6

Donnerstag, 12. Januar 2006, 14:10

Zitat

Original von BauAir
Die erste Szene ist noch recht "vernünftig" ... aber die 2. ist sicher extrem komplex ... nicht nur das Fluzeug selbst, sondern auch die Mechaniker und das Hangardeck ... eine Herausforderung der Sonderklasse :D :D :D


:D :D Ja, das scheint mir auch so. Im Maßstab 1:33 dürfe damit sicher das ein oder andere Wohnzimmer voll sein...

Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich
  • »Nighty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

7

Freitag, 13. Januar 2006, 20:42

Hallo zusammen,

dann fangen wir mal an. Die polnische Bauanleitung kann ich leider immer noch nicht lesen :rolleyes:

Als erstes habe ich die Sitze und dann das Cockpit zusammengebaut. Das Cockpit hat nicht viele Teile und war recht einfach zu bauen. Mir war nur ein kleiner Fehler unterlaufen, ich hatte ein Teil falsch herum geknickt und es nicht gemerkt - konnte aber alles noch zum Guten wenden =) Die Passgenauigkeit ist gut. Jetzt fehlen nur noch die Auslöser für die Schleudersitze und der Steuerknüppel, die jeweils selbst anzufertigen sind.

Als nächstes werde ich den Schacht für das Bugrad bauen und dann von der Nase an den Rumpf zusammensetzen.

Wünsche euch ein schönes Wochenende.

Gruß
Jörg
»Nighty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01 Sitz.jpg
  • 02 Cockpitteile.jpg
  • 03 Cockpit.jpg

Mindaugas

Fortgeschrittener

  • »Mindaugas« ist männlich

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 13. März 2005

Beruf: Architect

  • Nachricht senden

8

Freitag, 13. Januar 2006, 21:23

Wow! 8o

Thats super! =D> =D> =D>
I love combat aircraft, where people sit like in a car :)
I'm definately going to follow this thread :D

Good luck! ;)
--
-Mindaugas

Sebastian

Schüler

  • »Sebastian« ist männlich

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 18. April 2005

Beruf: CAD- Zeichner

  • Nachricht senden

9

Freitag, 13. Januar 2006, 22:13

Hallo,
das sieht ja richtig gut aus, bin gespannt auf weiteres. Wünsche viel Spaß beim Kleben :)
In der Vorbereitung: ....

Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich
  • »Nighty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 17. Januar 2006, 08:58

Guten morgen zusammen,

wie angekündigt habe ich mich als nächstes um die Rumpfnase gekümmert :D

Ich muss schon sagen mit der dreieckigen Rumpfform hatte ich schon schwer zu kämpfen. Die sehr gute Passgenauigkeit hat mir da ein wenig geholfen. Mir gefällt die "wohl" geformte Nase :]

Die Nasenspitze habe ich nach dem verkleben innen mit eingefärbtem Wiccol angepinselt und dann mit Seidenpapier ausgelegt. Dadurch konnte man gut die das Bauteil formen. Danach habe ich das nächste Rumpfsegment zusammengeklebt. Die Rumpfspitze dann mit dem nächsten Segment verbunden und den Spant von hinten zur Formvollendung eingeklebt.

Gruß
Jörg
»Nighty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 04 Teile_Nase.jpg
  • 05 Teil0-1 Nase.jpg
  • 06 Teil0-1 Nase.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nighty« (17. Januar 2006, 08:59)


fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich

Beiträge: 1 616

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 17. Januar 2006, 09:29

Hi, Nighty!

Sieht sehr schön aus! Um es mit Asterix zu sagen: ... und diese schöne Nase ...

Gell, Seidenpapier ist ein tolles Hilfsmittel.

Servus vom

Josef
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Mindaugas

Fortgeschrittener

  • »Mindaugas« ist männlich

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 13. März 2005

Beruf: Architect

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 17. Januar 2006, 12:34

Hallo,

Wow! Superb seams. They're almost invisible! =D> =D>

I've got a question. I have noticed in F-4 and this Intruder, some kind of strange glossy shine on paper parts. Do you spray anything before starting to build model?

Thats all. Good luck! ;)
--


Wow, super Nahtstellen! Die sind fast unsichtbar!
Ich habe eine Frage. Ich habe bei der F-4 und dieser Intruder einige eigenartig glänzende Stellen auf den Papierteilen entdeckt. Spühst du irgendwas auf, bevor du anfängst zu bauen?
-Mindaugas

Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich
  • »Nighty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 19. Januar 2006, 12:01

Hallo Mindaugas,

Zitat

I've got a question. I have noticed in F-4 and this Intruder, some kind of strange glossy shine on paper parts. Do you spray anything before starting to build model?


nein, eingespüht habe ich die weder vorher noch nachher. Bei der Phantom habe ich eine Kopie gebaut, die auf einem Farblaser ausgedruckt wurde - daher wahrscheinlich der Glossery-Effekt. Der Glanz von der Intruder kommt wahrscheinlich vom Blitz. Hier baue ich den Originalbogen.

Gruß
Jörg

Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich
  • »Nighty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 19. Januar 2006, 12:54

Hallo zusammen,

ich nutze die Mittagspause um euch ein wenig zu berichten :)

Die "Nase" ist schon ein ganzes Stück gewachsen. Die Passgenauigkeit finde ich bis jetzt fantastisch. Im Bereich Übergang von Teil 3 zu Teil 4 gibt es nur eine kleine Differenz mit dem schwarzen Strich - sieht aber so aus als ob es so gehört ;)

Auf Bild 08 sieht man die Teile die als nächstes verbaut werden. Ich habe lange mit den Teilen jongliert bis ich angefangen habe alles zusammen zu kleben.

Der Bugfahrwerkschacht wird gemäß Plan eigentlich nur Stumpf mit Teil 4 verbunden. Ich fand das schlacht, weil man da keine ordentliche Form hinbekommt. Ich habe aus 80 gr. Papier Klebestreifen angefertigt un daran den Fahrwerksschacht mit Teil 4 verklebt.

Bei Spant 4a musste ich etwas nacharbeiten alle andere Spanten passten auf Anhieb. Das Zusammenfügen des Teil 36 (Cockpit) mit Teil 4 fand ich recht kompliziert. Falls jemand die Intruder bauen möchte kann ich da noch detailierte Auskunft geben.

Fortsetzung ..... jetzt gleich
»Nighty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 07 Teil0-2 Nase.jpg
  • 07a Teil0-2 Nase.jpg
  • 08 Teile Cockpitsegment.jpg
  • 09 Teil4.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Nighty« (19. Januar 2006, 16:46)


Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich
  • »Nighty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 19. Januar 2006, 13:07

weiter geht´s ...

Ab Teil5 bestehen die Rumpfsegmente aus einem Ober- und Unterteil. Ich hoffe nur der Rumpf bleibt weiter so gerade wie er bis jetzt ist.

Ich finde das sieht schon richtig gut aus :]

Aber ich bin ja noch nicht so weit, wer weiß was da noch kommt .....

Viele Grüße
Jörg
»Nighty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 10 Segment 0-5.jpg
  • 11 Segment 0-5.jpg
  • 12 Segment 0-5.jpg
  • 13 Segment 0-5.jpg
  • 14 Teile Segment5.jpg

16

Donnerstag, 19. Januar 2006, 15:16

Hi Jörg,

das sieht doch schon super aus! Du weisst, das Teil ist bei mir auch noch für dieses Jahr geplant! ;)
Der nächste Spant (Teil 5a) sieht ja schon kompliziert aus.
Und auf den Beispielbildern beim Bausatz sieht die nase ein ganz schönes Stück heller aus als die von Dir, aber das ist sicher betrachtungssache!
ich hoffe, dass es so gut weitergeht mit Deiner Intruder!
(Vielleicht baue ich auch die Prowler vor der Intruder, dann machen wir ein Geschwader ;))

Gruß,
Christoph

TAD

Fortgeschrittener

  • »TAD« ist männlich

Beiträge: 243

Registrierungsdatum: 26. September 2005

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 19. Januar 2006, 20:46

Hi Nighty,
this is your second big jet (after Phantom) and the problems are the same. I mean about retouch and folding parts of nose of your new plane: they are splashed with paint and crushed. Retouch should be done BEFORE gluing parts (just after giving them right shape) - making it later leads to effects showed by you.
I'm sorry for this rough opinion - but making models fast doesn't mean making them nice.
Regards,
TAD
Nothing hurts like a life...

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich

Beiträge: 1 616

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

18

Freitag, 20. Januar 2006, 08:49

Hi, Nighty!

Auch wenn die Kritik von TAD ein wenig streng klingt, mach Dir nichts draus - mir gefällt die Nase und auch Deine bisherige Arbeit sehr gut. Um die Hintergründe der Kritik besser zu verstehen, habe ich mir die Hawker Typhoon von TAD angesehen - und ... aber hallo, die ist ein echtes Meisterwerk - da ist ein Künstler am Werk. Allerdings wäre es nett von TAD, seine Technik zu zeigen, statt nur Kritik zu üben.

Servus vom

Josef

TADs critics are bit hard, don't take it personal - I like the nose and your work done. Do get a better understanding of the critics, I looked at TADS Hawker Typhoon - and whoohoo, thats a masterpiece, there is an artist working. But it would be nice of TAD to show us how he did it, not just critizising.
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

19

Freitag, 20. Januar 2006, 10:39

Hallo Nighty,

Kann mich auch nur meinen Vorpostern anschließen; Ich finde nichts, was an deiner Arbeitsweise auszusetzen wäre, viele kriegen das nicht so gut hin...

Also mach nur weiter so!

Grüße aus Pachern
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

20

Freitag, 20. Januar 2006, 11:11

Moin,moin Jörg,

ich habe zwar noch keine Farbe benutzt (dazu hatte ich dann keine Lust mehr :D ) aber mach bloß so weiter.
Ich als Anfänger kann nichts an deinen "Bombern" aussetzen. Ich wollte, ich bekäme die Phantom hin (eine ist schon in der Ablage -P- verschwunden.

Gruß aus Hamburg

Norbert


PS. Also bitte TAD mach uns schlauer!!!
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich
  • »Nighty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

21

Freitag, 20. Januar 2006, 13:01

Hallo zusammen,

na da hat TAD ja was angezettelt!

Danke für eure Unterstützung.

Ich denke es kommt darauf an wie "hoch man sich selbst die Latte legt".

Mir gefällts und den meisten von euch auch :D

TAD darf hier auch seine Meinung sagen - teilen muss man sie ja nicht unbedingt. Die "Hawker" finde ich auch perfekt gebaut. Ich bewundere auch TAD´s Fingerfertigkeit. Wobei ich kein Freund von "glänzenden" Flugzeugen bin ;)

Und ich mach so weiter wie bisher ....

Viele Grüße
Jörg

Hi Folks,
see what Tad started here!
thanks for the support!
Ich think everyone decides on his own how far he wants to go.
I like it and most of you do, too.

TAD is allowed to post his opinion here - you are not forced to share it. I am admiring TADs skillfulness. Although I am not a friend of "shiny" aircrafts.
I will go on as before.

Regards
Jörg

TAD

Fortgeschrittener

  • »TAD« ist männlich

Beiträge: 243

Registrierungsdatum: 26. September 2005

  • Nachricht senden

22

Freitag, 20. Januar 2006, 17:08

Witam,
niestety nie znam jezyka niemieckiego i nie potrafie odpowiedziec na Wasze posty. Prosze, aby forumowicze, którzy pisza o mnie czy do mnie dali mi mozliwosc odpowiedzenia czy wypowiedzenia sie - w przeciwnym razie bedzie to jednostronna dyskusja.

Moja wypowiedz w relacji kolegi Nighty nie byla w zadnym razie personalnym atakiem - zwrócilem uwage na pewien problem. Nie wiem jak Nighty to odebral - mam nadzieje, ze nie przyjal tego jako zlosliwy atak, lecz jako zachete do staran o lepsze modelarstwo.

Hallo , Leider kann ich kein Deutsch und kann auf nicht ganz antworten. Bitte um Übersetzung, damit ich mitdiskutieren kann.

Meine Antwort zu den Kollegen Nighty war nicht böse gemeint. Soll bitte nicht persönlich nehmen, sondern eine positiven Feedback sehen, um das Modellbu besser zu betreiben.


Hi Jorg,
well - obviously right way is to build models without stains and clear. I hope you didn't want to start a quarell.

Nighty - as I don't know German language at all I don't know how you took my opinion. But it wasn't my intension to offend or harras you at all! Well, only those people who do nothing don't make a mistakes - so making them is a right way. I just didn't want to tell you that everything is ok - such way do not help and do not motivate to progerss.

If everyone says about me or to me please let me understand it and give me the chance to reply. Other way it won't be a discussion. I can read only polish, english and a bit of spanish - don't know german language.
Regards,
TAD
Nothing hurts like a life...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TAD« (20. Januar 2006, 17:10)


TAD

Fortgeschrittener

  • »TAD« ist männlich

Beiträge: 243

Registrierungsdatum: 26. September 2005

  • Nachricht senden

23

Freitag, 20. Januar 2006, 17:22

Jorg,
I'm going to show on kartonbau photos of my new plane - Mig-29 UB. Let me say something about retouching there - it is a bad manner to spoil someones treat.
Regards,
TAD
Nothing hurts like a life...

Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich
  • »Nighty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

24

Freitag, 20. Januar 2006, 17:34

Hallo TAD,

ich hoffe das übersetzt noch jemand....

Ich werde deine Anregungen gerne aufnehmen und beim nächsten Bau berücksichtigen. Es ist mein 2. Kaufmodell und die sind bestimmt nicht einfach. Ich geb mir Mühe und lerne mit jedem neuen Modell :)


Viele Grüße
Jörg

Hi TAD,
hopefully this gets translated...
I will happily adopt your suggestions for the next build. This is the 2nd model I bought and it really isn't easy. I am giving my best and learn more with each model.

Kind regards
Jörg

Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich
  • »Nighty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

25

Montag, 23. Januar 2006, 13:21

Hallo zusammen,

irgendwie läuft das alles recht seltsam. Dadurch, dass es Ober- und Unterteile gibt weiß ich jetzt nicht so richtig in welcher Reihenfolge ich weiterbauen soll. Ich baue mal einfach weiter und sehe was passiert :D

Ich gehe jetzt Segmentweise vor und klebe die Segmente erst zusammen wenn die Teile soweit zusammenpassen :rolleyes:

Nun denn hier die Teile für das nächste Segment ...... (Bild14a)

.... dann war meine Kamera weg, deswegen gleich schon das nächste Segment dran (Bild 15 + 15a).
Um hier zu sehen ob alles passt habe ich den ersten Hauptfahrwerkschacht zusammengebaut und eingepasst.

Die Baubeschreibung besagt, dass Teil 8 nicht als nächstes sondern zwischen Teil 7 und Teil 9 eingeklebt wird ?? .. macht das ein Unterschied! .....

Also hab ich Teil 9 zusammengerollt. Nun mache ich erstmal Teil 10 noch dran um zumindest in der Längsachse einen Anhalt zu haben um gerade zu bleiben ;) (Bild 16)

Das wiederum bringt den Nachteil mit sich, das in Teil 10 erst der bewegliche Fanghaken eingebaut werden muss. Da bin ich jetzt als nächstes dran (Bild 17).

Also wie schon gesagt, im Moment weiß ich nicht so richtig wie es weitergeht ! Bisher finde ich es komplizierter als bei der Phantom. Die Skizzen geben auch nicht alles wieder ?(

Ich werde weiter berichten ....

Viele grüße
Jörg
»Nighty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 14a Segment6.jpg
  • 15 Segment6-7.jpg
  • 15a Segment6-7.jpg
  • 16 Teil9.jpg
  • 17 Fanghaken.jpg

26

Montag, 23. Januar 2006, 13:39

Hallo Jörg,

die Sache mit dem Mittelstück und dem optionalen Fahrwerk hast Du gut hinbekommen (bei der Stuka hingegen will die zweite Fahrwerksgondel nicht so recht zusammenpassen...).
Bau doch das Heck einfach mal zusammen und schau, was passiert. ;) Irgendwie passt der Haken schon rein... :D

Gruß,
Christoph

Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich
  • »Nighty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

27

Montag, 23. Januar 2006, 13:42

Hallo Christoph,

der Haken wird nicht das Problem. Schwierig wird es aus zwei Teilen dann eins zu machen :rolleyes:

Gruß
Jörg

Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich
  • »Nighty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 24. Januar 2006, 11:04

Moin zusammen,

wie angekündigt habe ich mich als nächstes um den Fanghaken gekümmert. Dieser soll beweglich werden!

Ich habe erstmal nach Originalbilder gesucht. Das erwies sich schon als recht schwierig.

Die Skizze ist von den Teilen her zwar eindeutig aber von der Anbringung (welch ein deutsch!) nicht so sehr.

Ich habe dann einfach drauf los gebastelt und ein paar Teile modifiziert bzw. neu erstellt und das ist das Ergebnis :]

Viele Grüße
Jörg
»Nighty« hat folgende Bilder angehängt:
  • Skizze.jpg
  • 18 Fanghaken.jpg
  • ea6b-273b.jpg
  • 19 Mechanismus Fanghaken.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Nighty« (24. Januar 2006, 11:08)


Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich
  • »Nighty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 24. Januar 2006, 11:12

... hier noch Bilder im eingefahrenen und ausgefahrenen Zustand
»Nighty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20 Teil10.jpg
  • 21 Teil10.jpg
  • a6_final.jpg
  • aircraft-carrier-58.jpg

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 444

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 24. Januar 2006, 11:57

da gibts NIX auszusetzen!!!!!!

=D> =D> =D>
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Gerald

Profi

  • »Gerald« ist männlich

Beiträge: 707

Registrierungsdatum: 12. März 2005

Beruf: Vertriebsingenieur Kältetechnik

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 24. Januar 2006, 12:13

hallo nighty,

wirklich toll geworden, dein beweglicher fanghaken.

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 24. Januar 2006, 12:32

Astrein!!!
in Arbeit:Stallion - GPM

33

Dienstag, 24. Januar 2006, 13:18

Hi Jörg,

super Arbeit! Nun viel Spaß beim Anpassen des Teils an den Rest... ;)

Gruß,
Christoph

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich

Beiträge: 1 616

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 24. Januar 2006, 13:45

Ein Sahnehäubchen!

Servus vom

Josef
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Marcfro

Fortgeschrittener

Beiträge: 255

Registrierungsdatum: 28. November 2005

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 24. Januar 2006, 13:57

Hallo Jörg
Sieht alles sehr schön aus aber pass auf mit den Photos, wenn Du einmal damit anfängst und die Ganzen Unterschiede feststellst und Du sie dann auch verbessern willst, kann das eine menge Zeit in Anspruch nehmen.
Grüsse Marc

Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich
  • »Nighty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 24. Januar 2006, 14:30

Hallo Marc,

keine Angst ich werde es nicht übertreiben :D

Das nächste Kunststück werden die Klappflügel. Wenn ich mir da die Zeichnung ansehe ..... ?(

Ich lass das mal alles auf mich zukommen.

Danke für die Blumen =)

Gruß
Jörg

Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich
  • »Nighty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 25. Januar 2006, 11:24

Hallo Klebegemeinde,

da hab ich doch gestern Abend tatsächlich 2 Stunden damit verbracht die Segmente 9 und 10 zusammenzusetzen Mein Problem war, dass ich bereits in Teil 9 den Spant eingeklebt hatte. So konnte ich nicht mehr von hinten justieren, ich musste dann den Spant von vorne "reinwürgen".

Letztendlich hat es dann doch noch geklappt.

Viele Grüße
Jörg
»Nighty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 22 Segment9-10.jpg
  • 23 Segment9-10.jpg

38

Mittwoch, 25. Januar 2006, 11:47

Morgen Jörg,

siehste, klappt doch alles... ;)

Gruß,
Christoph

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Henni« (25. Januar 2006, 11:49)


Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich
  • »Nighty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 31. Januar 2006, 09:36

Moin zusammen,

da ich ja im Moment 3 Baustellen habe komme ich nicht mehr so schnell voran .

Getsern Abend war dann mal wieder die Intruder dran :D

Den Rumpf habe ich jetzt "zusammengewürgt". Es war nicht wirklich einfach, weil ich irgendwie keine Anhaltspunkte hatte aber es ging dann doch. Ob die Unterteile dann passen wird sich zeigen.

Sorry für die schlechteren Bilder, dei sind vom Handy, weil meine Freundin im Moment die Digicam hat.

Viele Grüße
Jörg
»Nighty« hat folgende Bilder angehängt:
  • 18 Rumpf oben.jpg
  • 19 Rumpf unten.jpg
  • 20 Rumpf.jpg

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 31. Januar 2006, 11:48

Sehr schön Jörg,

mir gefällt Deine Intruder sehr gut, eine schöne Bauausführung. =D> =D> =D> =D> =D>

Weiter so,

René
N.B. Ich hab nach dem Marathon am Wochenende etwas den Faden verloren. Es waren mir zuviele Fitzelteile.
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Social Bookmarks