Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

flo

Fortgeschrittener

  • »flo« ist männlich
  • »flo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 28. Juni 2007

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. Dezember 2007, 01:46

GPM 261 Friedrichshafen FF33E

Hallo

Nicht mehr ganz "frisch" aber auch noch nicht "ausgepackt".

Die "Friedrichshafen" war ein Wasserflugzeug das 1915 in Manzell am Bodensee von Ing. Theodor Kober entwickelt und in seiner 1912 gegründeten Firma Flugzeugbau Friedrichshafen gebaut wurde. Bis zum Ende des I WK wurde sie durchgehend produziert und hauptsächlich als Aufklärer eingesetzt.

Ein paar Daten zum Orginal:
Spannweite------------16,75m
Länge-------------------10,45m
Höhe---------------------3,73m
Leistung-------------100-160PS
Geschwindigkeit-------120km/h

Das Modell von GPM besteht aus 758 Teilen. Gedruckt im DIN A4-Format sind diese verteilt auf 8 Seiten für Spanten und 8 Seiten für farbige Bauteile.
In einer sehr schön gezeichneten Schritt für Schritt Anleitung wird der Zusammenbau auf 7 Seiten dargestellt. Zusätzlich zur Textanleitung in polnischer Sprache gibts die Anleitung noch in deutsch und englisch. Auf der Rückseite des Bogens gibts noch Bilder eines fertigen Modells.
Dieses hat nach erfolgreichem Bau 47cm Spannweite, 30cm Länge und 11cm Höhe.
»flo« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cover1.jpg
  • Cover2.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flo« (26. Dezember 2007, 20:35)


flo

Fortgeschrittener

  • »flo« ist männlich
  • »flo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 28. Juni 2007

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. Dezember 2007, 01:50

Die nun folgenden Bilder wurden von mir am Computer verzerrt damit sie als Raubkopie unbrauchbar sind. Eine Doppelseite zeig ich jeweils nicht. Ich hoffe daß reicht aus.

Die Spanten:
»flo« hat folgende Bilder angehängt:
  • Spanten-1-Kopie.jpg
  • Spanten-3-Kopie.jpg
  • Spanten-4-Kopie.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flo« (26. Dezember 2007, 01:54)


flo

Fortgeschrittener

  • »flo« ist männlich
  • »flo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 28. Juni 2007

  • Nachricht senden

flo

Fortgeschrittener

  • »flo« ist männlich
  • »flo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 28. Juni 2007

  • Nachricht senden

flo

Fortgeschrittener

  • »flo« ist männlich
  • »flo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 28. Juni 2007

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. Dezember 2007, 02:09

Eine Erleichterung dürfte der gelaserte Spantensatz von Draf sein( 2x DIN A4 Karton mit 1mm Dicke). Auch wenn nicht alle zu verstärkende Teile darauf enthalten sind (nur die schwarz/weißen) . Die Arbeit mit den Tragflächen dürfte auf jeden Fall schneller gehen!

Bis dann,
Flo
»flo« hat folgende Bilder angehängt:
  • DRAF 2.jpg
  • DRAF 1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »flo« (26. Dezember 2007, 20:18)


eatcrow2

Fortgeschrittener

  • »eatcrow2« ist männlich

Beiträge: 451

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

Beruf: Construction/Building..now retired

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. Dezember 2007, 14:29

Hallo Flo.....

Great review.......... :prost: Will have to put this on my "futures" list, and the laser frames are a big plus...
Peter Crow
Santa Monica, Calif.
http://www.picturetrail.com/eatcrow2

  • »Royaloakmin« ist männlich

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 26. Dezember 2007, 17:08

hallo Flo, looking forward to seeing you build this one, those wings will be a challenge.

regards
best regards
mit herzlichen grussen

Fred

In Build:
Panzerkreuzer Infanta Maria Teresa

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. Dezember 2007, 17:13

Servus flo,

Nicht schlecht, über 750 Teile für so ein kleines Flugzeug...nix für Schnellbauer :D
Der Spantensatz ist sicher eine große Erleichterung. Ich versteh eigentlich nur nicht, wofür man hier so viele Rippen braucht, man sieht sie unter dem Karton eh nicht mehr. Zur Formgebung reichen ein paar aus. oder soll man die Rippen dann durchdrücken, damit es wie bespannt aussieht?


Sehn wir da bald einen Baubericht?

Herzliche Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

flo

Fortgeschrittener

  • »flo« ist männlich
  • »flo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 28. Juni 2007

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. Dezember 2007, 20:13

@ Robson

Genau richtig vermutet. Hier darf man die Tragflächen mal absichtlich drücken damit sich die Spannten zeigen.
Sooo klein ist das Gerät nicht. Fast 0,5m Spannweite ist fast schon zu groß für meine Stube.

Baubericht folgt im neuen Jahr.

Grüße,
Flo

zec

Profi

  • »zec« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 27. Dezember 2007, 23:19

Na da bin ich schon gespannt auf deinen Baubericht. Habe die Friedrichshafen auch zu Hause rum liegen.
LG
Michael

Beiträge: 1 547

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2004

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

11

Freitag, 28. Dezember 2007, 01:13

Thanks for introducing this kit. It interests me particularly since it was used in the early Swedish airforce (in blue and grey colours).

From what I could see of the sheets the ribs aren't supposed to be doubled on to thicker card. Is that correct? In that case, it would make for an extraordinary realistic wing.

But that can't be so, can it, since they are not coloured. The only model I have seen so far with that degree of realism is the Orlik SE-5a. If anybody out there has that model, it would be very good to present it as well, as a comparison.

I think the level of realism of card models is taking a new step forward with this kind of models. Thanks again for presenting it.

Leif
Dankbar für die Gelegenheit auf Englisch schreiben zu dürfen, kann aber Antworten problemlos auf Deutsch lesen.

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 853

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

12

Freitag, 28. Dezember 2007, 09:43

Hallo,


die Friedrichshaven bietet in der Tat ein Maximum an Detaillierung. Manchmal betrachte ich den Bogen mit stiller Demut und lege ihn dann wieder zur Seite.

Wenn die Passgenauigkeit gut ist, ein Modell der Superlative.

Zaphod

flo

Fortgeschrittener

  • »flo« ist männlich
  • »flo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 28. Juni 2007

  • Nachricht senden

13

Freitag, 28. Dezember 2007, 10:15

Hallo Leif

Die Flügelrippen werden mit Karton verstärkt. Es wurde hier und da nur das "*" vergessen.

die SE-5 hab ich auch schon mal vorgestellt. Hier Das ist aber noch ne Nummer zu groß für mich :D

Sobald meine Erkältung vorbei ist gehts los.

Gruß, Flo

Social Bookmarks