modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 556

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. Januar 2008, 19:00

Goldelse

Hallo Modellfreunde,
kurz vor Weihnachten kam mir der neueste Modellbogen des DSM, das Kpmo Goldelse von 1940 auf den Basteltisch. Die Goldelse diente als Frequenz zuerst bei der KM und wurde nach dem Krieg als Kümo eingesetzt.
Der Bogen kostet beim DSM 3 Euro und beim HMV 3,90 Euro.
Das Modell ist noch mit der Hand gezeichnet und bis ins kleinste durchkonstruiert. Es fehlt fast an nichts.Nur die Kettenstopper musste ich selber bauen und die Ankerkette selber anfertigen.
Das Modellschen baut sich einfach. Es ist so was Hübsches für zwischendurch.
Bilder vom fertigen Modell kommen noch. Die muss ich erst noch von der Kamera übertragen.

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0845.jpg
  • DSCN0846.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (7. Januar 2008, 19:01)


  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 241

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. Januar 2008, 19:56

Moin Modellschiff,
das ist - denke ich - ein super, schnuckeliges, kleines Kümo-Modell, wie es im Original in den 50er und 60er Jahren vielfach auf den Flüssen (ich bin an der Weser in Vegesack aufgewachsen) zu sehen war. Bin schon sehr gespannt auf die Bilder.

Gruß
HaJo

AR21 Gerhard

unregistriert

3

Montag, 7. Januar 2008, 20:38

RE: Goldelse

Servus Modellschiff,

Viel Spaß an Deinem neuen Projekt, ich werde mal öfters rüberschauen!

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 556

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Januar 2008, 08:40

RE: Autsch

Guten Morgen Kartonfreunde,
also die Goldelse ehemals Frequenz wird natürlich auch beim Grönder zitiert.
Das Schiff vermaß rd. 300 BRT. Es war 33.5m lang und 6.4m breit bei einem Tiefgang von 2.4m
. Der Laderaum maß insgesamt 19.4m, wobei die Luke 13.4 mal 4.2 m groß war. Bei einer Motorleistunfg von 190 Ps fuhr sie 8.5sm ind er Stunde. 1972 wurde das Schiffchen abgewrackt.
Der Bogen beinhaltet das Modell, eine schriftöliche und bildliche Baubeschreibung und einen Generalplan mit Seitenriß und Draufsicht.
Auf einem bild sieht man, was an Winzigkeit noch mit der Hand gezeichnet werden kann. Dann erkennt man noch die Brücke. Verdrillter Draht ahmt einen Kette nach.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0847.jpg
  • DSCN0849.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 556

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Januar 2008, 08:44

RE: Autsch

Aus dem erwähnten Generalpla geht hervor wo und wie die Stage, wanten etc an Bord befestigt waren. Deshaöb habe ich aus Abfallresten kleine Flansche (abgerundete Dreiecke in der Mitte durchbohrt) gebaut.
Nach dem Krieg durften deutsche Schiffe nicht schneller als 12kn fahren. Unter diese Regelund fiel auch die Liebenstein. Die Goldelse und die Liebewnstein sind hier deshalb zusammen aufgenommen. Langsam ging das Wirtschaftswunder los.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0850.jpg
  • DSCN0851.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (8. Januar 2008, 08:45)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 556

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. Januar 2008, 08:48

RE: Autsch

Auch ein Blick von der vogelperspektive macht sich immer gut, weil man die Decksaufbauten besser erkennt. Die Rahen und Ladebäume sind nicht aus flachem doppellagigem Karton, sondern über einen dünnen Draht gebaut. Dazu habe ich vom Original ganz vorsichtig die Druckschicht abgelöst und dann um den Draht gewickelt.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0852.jpg
  • DSCN0853.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 556

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 8. Januar 2008, 08:51

RE: Autsch

Und nun das letzte Bild von der Goldelse aus der Möwensicht. Zum Bau des Modellchens habe ich mir etwa vier Tage Zeit gelassen, denn auch ein kleines Modell hat Anspruch auf exakten und sorgfältigen Bau.



Mit freundlichen Modellbaugrüßen


modellschiff
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0855.jpg

  • »Michael Diekman« ist männlich

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 8. Januar 2008, 11:06

RE: Autsch

Hallo Modellschiff,

gefällt mir gut die Goldelse. Den Bogen hab ich hier auch noch liegen.Aber die Liebenstein, deren Bau ich aufgegeben habe, könntest du eigentlich hier mal vorstellen.Vor ein paar Jahren haben wir dieses Modell als nicht baubar abgestempelt. Anscheinend habe ich mich da geirrt.

Gruß
Michael

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 556

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. Januar 2008, 10:23

RE: Autsch

Hallo Michael,
da will doch mal demnächst in meinem Modellkeller stiefeln, die Kamera mitnehmen und dann zeigen, was ich aus dem Bogen gemacht habe.


Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

  • »Michael Diekman« ist männlich

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 9. Januar 2008, 10:28

RE: Autsch

Hallo Modellschiff,

wunderbar, denn gerade dieses Modell ist ein wunderbares Handelsschiff aus den fünfzigern.

Gruß
Michael

Social Bookmarks