Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Achim Althausen« ist männlich
  • »Achim Althausen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2005

  • Nachricht senden

1

Samstag, 1. März 2008, 13:56

Godwin: Bahnhof Naunhof 1:160

Hallo Zusammen,

in diesem Bericht möchte ich den Bau des Bahnhof des Bahnhof Nauenhof (Sachsen) von Godwin T. Petermann (http://www.gtp.de) beschreiben. Der Bausatz ist als Digitaldruck über die oben gennante Webseite erhältlich. Der Bausatz enthält 4 Bögen DIN A4 Karton 160g/qm auf recht glattem Papier. Dazu gibt es 4 Seiten Hintergrundinformation und eine Bauanleitung in Form von dreidimensionalen Zeichnungen. Der Druck ist sauber und detailreich und macht einen hochwertigen Eindruck. Einzig die Textur der Dächer ist recht schwach. Dies kann aber auch durch den kleinen Maßstab von 1:160 bedingt sein, da hier die Dachschindeln dann naturgemäß sehr klein ausfallen.

Dem Bausatz liegen Zusatzteile zur Verfeinerung der Fenster und der Fassade bei. Inwieweit ich die Fenster ausschneiden und vertieft darstellen werde, habe ich wegen der Kleinheit mancher Teile noch nicht entschieden. Der Verbindungsbau hat auf einer Seite eine Art Galerie, hier würde das Ausschneiden der Fenster das Modell auf jeden Fall erheblich optisch aufwerten.

Viele Grüße,

Achim
»Achim Althausen« hat folgendes Bild angehängt:
  • Img_0791a.jpg

  • »Achim Althausen« ist männlich
  • »Achim Althausen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2005

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. März 2008, 22:35

Godwin: Bahnhof Naunhof 1:160

Hallo Zusammen,

es geht los mit der Grundplatte. Die Grundplatte wurde zur Verstärkung auf eine Graupappe, die ehemalige Rückseite eines Notizblocks geklebt. Entgegen der Bauanleitung (hier wird Weißleim empfohlen) habe ich UHU Alleskleber verwendet. Dabei habe ich eine interessante Beobachtung gemacht: Die Oberfläche des Drucks ist so glatt, dass sich Kleberflecken im frischen Zustand rückstandslos mit dem Finger wieder abrubbeln lassen. Dennoch wird das Material problemlos mit dem Kleber haltbar verklebt.

Die Fenster werden ausgeschnitten und vertieft dargestellt. Die Fenster sollen nach Bauanleitung mit, dem Bausatz beiliegenden, zusätzlichen Teilen hinterklebt werden. Die verwendete Pappe ist recht dünn und der Effekt ist kaum sichtbar. Daher habe ich die ausgeschnittenen Fenster mit Graupappe (ca. 0,5 mm dick) hinterklebt und dann ein zweites mal die Öffnungen ausgeschnitten. Anschließend dann die Schnittkanten eingefärbt und die Fenster hinterklebt.

Es wäre wohl technisch grade eben noch machbar die Fenster komplett aus zu schneiden und mit transparenter Folie zu hinterlegen. Aber so, finde ich, sieht es auch gut aus.

Viele Grüße,

Achim
»Achim Althausen« hat folgende Bilder angehängt:
  • Img_0792a.jpg
  • Img_0805a.jpg

  • »Achim Althausen« ist männlich
  • »Achim Althausen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2005

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. März 2008, 13:19

Godwin: Bahnhof Naunhof 1:160

Hallo Zusammen,

hinweise in Bauanleitungen sollte man nicht ignorieren. Während sich die Wandteile noch problemlos mit UHU verkleben ließen, konnte man das Stationsvorsteher-Gebäude nach einem Tag ohne große Kraftanstrengung von der Grundplatte abziehen - also wie Godwin rät Weißlein verwenden.

Die Fotos zeigen das fast fertig gestellte (der Kamin fehlt noch) Stationsvorsteher-Gebäude. Alle Bögen und Kreise sind von Hand gschnitten. Das sieht man natürlich in der Nahaufnahme, aber in Realität aus normalen Betrachtungswinkel fällt es nicht auf.

Da ich eigentlich 1:87 favorisiere ist das Modell schon recht klein, aber baubar. Dafür nimmt es in der Sammlung auch nicht viel Platz weg. Das Stationsvorsteher-Gebäude misst grade mal ca. 3,5 x 7 x 5 Zentimeter (L x B x H).

Achim
»Achim Althausen« hat folgende Bilder angehängt:
  • Img_0823a.jpg
  • Img_0824a.jpg
  • Img_0826a.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Achim Althausen« (8. März 2008, 21:45)


  • »Achim Althausen« ist männlich
  • »Achim Althausen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2005

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. März 2008, 13:59

Godwin: Bahnhof Naunhof 1:160

Hallo Zusammen,

vom Bahnhof Naunhof gibt es ein HO Modell. Zu sehen unter http://www.schwimmsport-naunhof.de/Eisen…unde%20Naunhof/


Beim Durchgang/Passage habe ich mich entschlossen die eigentlich schon sehr realistisch bedruckten Fenster auszuscheiden. Das Ergebnis auf den beiden Bildern.

Viele Grüße,

Achim
»Achim Althausen« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0837.jpg
  • IMG_0841.jpg

Social Bookmarks