Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 17. August 2007, 20:23

"Gina" back to the Sky

www.avi-ex.com/GINA.htm
http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=36553
Moinmoin

dieser Flieger kann am 18. und 19. 08.07 auf dem Flughafenfest in Bielefeld besichtigt werden.
Wer in der Nähe ist und Lust hat, kann ja einmal vorkommen. Wie wollen einiges ausprobieren, wie zB das Fahrwerk ein und ausfahren.

Gruß aus Hamburg

Norbert

Sollte es in diesem Forum noch so "alte Ginaschrauber" wie mich geben, hier ist die Gelegenheit
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (17. August 2007, 20:23)


eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. August 2007, 20:47

RE: "Gina" back to the Sky

Hoi Norbert,

Wird sie flugfähig erhalten bleiben?

groetjes,
Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

3

Freitag, 17. August 2007, 21:03

Sie hat schon eine Experimental-Zulassung in der USA.
Der Trainer soll fliegen!!!!

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

4

Montag, 20. August 2007, 22:48

moin,moin
ich habe einmal meinen alten Flieger vom Jabo G 49 angesehen. Es stand ein Fahrwerktest an und wie man sieht: Misslungen.
Das Farwerk wurde 1x ausgefahren aber durch ein Hydraulikleck an einem der Fahrwek-Zylinder,verloren wir den Druck. Statt 2500 psi lag nur noch ein Druck von 1000psi an. Damit ließ sich das Bugfahrwerk nicht vollständig ausfahren und verriegeln. Ursache: nach fast 30 Jahren Standzeit hatte sich ein O-Ring in verabschiedet. Hier noch einige Bilder:
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kopie von GinaB1.jpg
  • Kopie von GinaB2.jpg
  • Kopie von GinaB3.jpg
  • Kopie von GinaB4.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Social Bookmarks