Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

321

Dienstag, 20. Juni 2006, 00:18

Zitat

Original von rutzes
Hauptproblem war, man glaubt es kaum, das Wetter: Wir hatten Gewitter und die Röntgengeräte im Labor fahren bei Spannungsspitzen die Röntgenröhren runter. Also bin ich zur Vorsicht heute länger geblieben, daß meine Analysen nur ja fertig werden. Bin schon gespannt, ob die Dinger über Nacht wieder runtergefahren sind. Es wäre heute nicht das erste Mal...


Was machst denn du mit Röntgen?

322

Dienstag, 20. Juni 2006, 00:30

Kristallstrukturen bestimmen - ich schick Dir irgendwann mal ein paar Bilder per Mail ...

Wir haben jedenfalls insgesamt 9 Röntgenröhren stehen, die 7, die an waren, sind heute nachmittag alle gleichzeitig runtergefahren. Für morgen ist die Gewitterprognose jedenfalls wieder zurückgenommen worden.

So labil sind die Dinger zwar nicht, aber wir hatten heute 2x das Gewitter direkt über uns, 0,5 - 1 Sekunde zwischen Blitz und Donner - geil.

Rock'n'roll outside ;-)
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

323

Dienstag, 20. Juni 2006, 00:31

René von Bauleitung,

wie war der Urlaub? Und wichtiger: Schon ganz kribbelig in den Fingern?

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

324

Dienstag, 20. Juni 2006, 01:36

Aha, dafür (miss)braucht ein Chemiker also Röntgenstrahlung.
An irgendwas zu durchleuchten hab ich zwar auch gedacht, aber soweit ging meine Phantasie trotz Chemie LK dann doch nicht.

325

Mittwoch, 21. Juni 2006, 00:52

Moin, Marco,

ich nehme an, LK ist so was wie bei uns Wahlpflichtfach (blöses Wort, Wahl oder Pflicht?) - Vertiefung halt.

Aber obwohl ich dieses auch hatte, habe ich von Pulverdiffraktogrammen oder Einkristall-Datensätzen nichts gehört. Jetzt ist es schon fast Tagesgeschäft - Festkörperchemie halt ;-)

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

326

Mittwoch, 21. Juni 2006, 00:54

Ich habe mich heute an die Fertigstellung der zweiten Triebwerkszelle gemacht. Dazu habe ich zunächst ein paar Spanten modifiziert und an die Größe der Hülle angepaßt. Hier Spant WC:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 159.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

327

Mittwoch, 21. Juni 2006, 00:55

Im Bereich des Spants WD - das ist jener, wo die Düsen draufkommen - war das nicht möglich. Ich habe hier mal den fehlenden Bereich bei der Hülle angezeichnet.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 160.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

328

Mittwoch, 21. Juni 2006, 00:57

Dann habe ich die Abwicklung entlang einer schwarzen Linie aufgeschnitten und geeignete Keile eingefügt, um die Abwicklung an den Spant anzupassen. Keile deshalb, da der verdere Teil der Abwicklung gepaßt hat und nur hinten eine Erweiterung notwendig war:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 161.jpg
  • 162.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

329

Mittwoch, 21. Juni 2006, 00:58

Eingeleimt (mit einem breiteren Streifen 160g-Papier unterfüttert) sieht das Ganze dann so aus - ich habe mit weichem Bleistift die "Nieten" weitergeführt, daß der Einsatz nicht zu sehr auffällt:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 163.jpg
  • 164.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

330

Mittwoch, 21. Juni 2006, 01:00

Ursprünglich wollte ich ja die Größen der Modifikationen angeben. Da aber jeder die Spanten anders schneidet (innerhalb der Linie, auf der Linie etc.), verzichte ich darauf und zeige nur, was geändert wurde.
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

331

Mittwoch, 21. Juni 2006, 01:02

Bevor die Abwicklungen aufgezogen werden, habe ich das Spantengerüst fertiggestellt. Die hinteren Vortsätze habe ich entfernt, da WD bei mir aus insgesamt 3 Schichten besteht und durch den Längsspant genügend Stabilität besitzt. Zusätzlich dazu habe ich, wie bereits bei der ersten Triebwerkszelle, die Spanten WB/ WBL (die mittleren auf dem Bild) verdoppelt, sodaß diese aus insgesamt 4 Kartonschichten bestehen, wodurch ich mir Laschen erspare:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 165.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

332

Mittwoch, 21. Juni 2006, 01:05

Dann habe ich mich von Teil WB/ WBL in Richtung Einlauf vorgearbeitet. Teil 51 hat ein paar Millimeter eingebüßt, um straff zu sitzen. Achtung! Spant WA (wo die Düsen aufgezeichnet sind) ist größer als WB, also muß die Röhre schräg über Spant WA gezogen werden. Dann paßt es. Die Lasche ist selbst angefertigt, mit dem weißen Teil nach Innen:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 166.jpg
  • 167.jpg
  • 168.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

333

Mittwoch, 21. Juni 2006, 01:07

Das war der einfache Teil. Das "große Gschiß" (René oder Andreas werden es gerne übersetzen ;-) fing - wieder, möchte ich dast sagen - mit Teil 52 an. Von oben schaut es ganz okay aus. Dann kam noch Teil 53, wobei ich hier nur den Spant am Ende eingeklebt habe und die Schubdüsen erst später reinkommen:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 169.jpg
  • 170.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

334

Mittwoch, 21. Juni 2006, 01:12

Jetzt aber zum "Gschiß": Die zum Rumpf weisende Hälfte ging problemlos korrekt anzukleben. Aber bei der nach außen weisenden Hälfte wurde alles schief. Daher habe ich mich zu einer Not-Op (also nix mehr mit kosmetisch!) entschieden und entlang der schrägen Linie die Abwicklung geöffnet. Hier habe ich mir aus Karton einen Abstandshalter angefertigt und drunter angeklebt. Dann habe ich den abgeschnittenen Teil, um ein paar Millimeter nach hinten versetzt, angeklebt. Auf Bild 2 eine Detailaufnahme. Da ich die Teile nur stumpf verkelbt habe ist das Ergebnis relativ gut geworden - der kleine Spalt vorne ließ sich aber nicht vermeiden (ist im Original <1mm) und die Kleberspuren wollten dann auch nicht mehr weg. Trotzdem besser als die Triebwerkszelle wegzuwerfen!
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 171.jpg
  • 172.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

335

Mittwoch, 21. Juni 2006, 01:13

Dann habe ich die Schubdüsen eingeklebt:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 173.jpg
  • 174.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

336

Mittwoch, 21. Juni 2006, 01:15

Über die Nahtstellen kommen noch die Abdeckungen, dann ist auch die zweite Zelle fertig!
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 175.jpg
  • 176.jpg
  • 177.jpg
  • 178.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

337

Mittwoch, 21. Juni 2006, 01:18

Zum Abschluß noch zwei Fotos vom "süßen Ar... - Hinterteil" - mit 4x ca. 25 000 kp, wenn ich die Zahlen richtig im Kopf habe ja das antriebsstärkste Kampfflugzeug der Welt.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 179.jpg
  • 180.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

338

Mittwoch, 21. Juni 2006, 01:21

Eigentlich wollte ich ja, nach der Pfuscherei bei dem ersten Triebwerk, das Ganze neu bauen, aber ich habe bei der zweiten Zelle gesehen, daß ich auf keinen besonders grünen Ast komme. Also werde ich es so lassen und diese Triebwerkszellen verwenden. Ich hoffe, daß die kommenden Baugruppen leichter werden! Marco schein zumindest beim Zentralrumpf weniger Probleme zu haben, mal schaun, wie es mir geht...

Gute Nacht, Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

339

Mittwoch, 21. Juni 2006, 01:42

Zitat

Original von rutzes
ich nehme an, LK ist so was wie bei uns Wahlpflichtfach (blöses Wort, Wahl oder Pflicht?) - Vertiefung halt.


Du hast es erfasst.
LeistungsKurs -> bei uns 2 Fächer die je 25% der Abitur Note ausmachen
GrundKurs -> weitere 8 bis 10 Fächer die zusammen die restlichen 50% ausmachen.

war zumindest bis vor 4 Jahren in Sachsen-Anhalt so.

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

340

Mittwoch, 21. Juni 2006, 01:56

Moin moin,

entgegen meinem eigendlichen Plan, wurden heute die Ohren ähh Tragflächen gebaut.

Nach dem Ausschneiden und Knicken der Verstärkungsteile, wurden die Knickstellen von innen mit Sekundenkleber gehärtet.
Der Bereich des Tragflächenbolzen wird aufgefüttert um später ein stabiles Lager zu erhalten.
Bild 1 zeigt uns die Teile die für meine Schwenkmechanik erstellt/geändert wurden.
In Bild 2 wurde das erste Teil verklebt, es dient als Abstandshalter für den Draht.
Nun kommt in Bild 3 das zweite Teil hinzu.
Gefolgt von dem gleichen Teil in Bild 4 den Anlenkhebel stabil zu bekommen. Der Hebelbereich wurde hier mit Sekundenkleber gehärtet.
In Bild 5 sind alle 3 Zusatzteile nocheinmal von der Seite zu sehen.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P6200052.jpg
  • P6200057.jpg
  • P6200059.jpg
  • P6200060.jpg
  • P6200061.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

341

Mittwoch, 21. Juni 2006, 02:06

Als nächstes wurden, wie in Bild 1 zu sehen ist, noch 2 zusätzliche Rippen in den Kasten eingefügt, da er mir zu instabil wirkte.
Jetzt wurde der ganze Kasten erst mit dem großen unteren Deckel verschlossen und dann kam die kleine vordere Lasche dran.
Bild 2 zeigt dieses nach dem Anbringen, hier wurde schoneinmal probehalber der Anlenkdraht eingesetzt.
Das ganze nocheinmal aus anderem Blickwinkel zu sehen in Bild 3.
An den Kasten kommen nun noch die Holme des Aussenflügels, auch hier habe ich einen Steg eingebaut, wie man gut in Bild 4 sehen kann.
In Bild 5 ist auch schon der zweite Flügelkasten fertig, er wurde auf die gleiche weise gebaut.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P6200062.jpg
  • P6210063.jpg
  • P6210065.jpg
  • P6210066.jpg
  • P6210067.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

342

Mittwoch, 21. Juni 2006, 02:11

Die Flügelkästen wurden dann auf die jeweiligen unteren Aussenteile gelegt, und danach kam dann auch noch das obere Teil drauf.
Die eigendliche Verbindung der Teile erfolgt dann morgen.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P6210068.jpg
  • P6210069.jpg
  • P6210070.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

343

Mittwoch, 21. Juni 2006, 02:12

Was ich nocheinmal betonen möchte, ist dass auf dem Bogen die Bezeichnung der Teile 83LD und 83PG vertauscht wurde. Nicht das hier noch jemand links 2 oberseiten und rechts 2 unterseiten an den Flieger baut.

Damit ist von mir schluss für heute.

Ich werde mir jetzt noch etwas Festkörper Chemie in Form von Nahrung zuführen und dann ins Bett.

Marco

dett

Fortgeschrittener

  • »dett« ist männlich

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 18. Januar 2005

  • Nachricht senden

344

Mittwoch, 21. Juni 2006, 10:56

hi rutz,

nun lass mal den kopf nicht so hängen...... bin gerade am überlegen,ob ich dir was schicke ?( ?( ?( 8o 8o 8o :D :D :D

das könnte deine gesamtsituation entscheidend verbessern, oder aber auch den baufortschritt gravierend beeinträchtigen....

nicht das mir oberfreak und andreask und die gesamte blackjacker-gemeinde das "krumme" aus den ohren haut :D

beste(nsee'r) grüße

dett
_______________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dett« (21. Juni 2006, 20:32)


345

Donnerstag, 22. Juni 2006, 00:45

Heute habe ich mich mit dem Lager für den Schwenkmechanismus beschäftigt. Das waren alles Teile, die ich mir zur Verstärkung des segments zwischen den Bombenschächten zurechtgeschnitzt habe, daher sieht man den insgesamt 19 Teilen die Arbeit nicht an. Morgen werde ich wahrscheinlich zu keinem Fortschritt kommen, daher sind Bilder von mir erst wieder am Wochenende zu erwarten!

Bis dahin: Haut kräftig in die vollen, Kollegas und Mitstreiter! Bunny freut sich schon auf eine Halbstaffel von 5 Fliegern, um endlich gegen die Weltherrschaft von Pinky & Brain anzugehn ;-)
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

346

Donnerstag, 22. Juni 2006, 01:30

Zitat

Original von rutzes
Bunny freut sich schon auf eine Halbstaffel von 5 Fliegern, um endlich gegen die Weltherrschaft von Pinky & Brain anzugehn ;-)


Hah!

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

347

Donnerstag, 22. Juni 2006, 03:04

Zitat

Original von Michael Urban

Zitat

Original von rutzes
Bunny freut sich schon auf eine Halbstaffel von 5 Fliegern, um endlich gegen die Weltherrschaft von Pinky & Brain anzugehn ;-)


Hah!


Pah!

Bunny arbeitet mehr oder weniger fleissig weiter.

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

348

Donnerstag, 22. Juni 2006, 03:13

Moin moin,

heute ist wegen Sommerfest und zeitweiliger unlust nur wenig gemacht worden.

Lediglich die Beplankung der Tragflächen hat es zu einer dauerhaften Verbindung mit dem Innengerüst geschafft.

Bild 1: untere Beplankung ist verklebt, Kleber auf der Oberseite aufgetragen und Gestänge eingehakt.
Bild 2: obere Beplankung verklebt.
Bild 3: Blick auf den Anlenkpunkt des Gestänges, welches von der oberen Beplankung an Ort und Stelle gehalten wird.

Mit der 2ten Fläche wird genauso verfahren.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P6220001.jpg
  • P6220002.jpg
  • P6220003.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

349

Donnerstag, 22. Juni 2006, 03:22

Bei der rechten Tragfläche habe ich noch die Nasen- und Endleiste verklebt. (Teils mit Sekundenkleber, Teils mit UHU FF)
Man sollte hier mit den langen geraden Teilen anfangen und nicht wie ich an der Rundung.

Bild 1 und 2: Endleiste
Bild 3: Nasenleiste
Bild 4: Bohrung für das Schwenklager (3mm), mit Sekundenkleber gehärtet
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P6220011.jpg
  • P6220013.jpg
  • P6220015.jpg
  • P6220018.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

350

Donnerstag, 22. Juni 2006, 03:25

Das wars von mir für heute.

Marco

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

351

Freitag, 23. Juni 2006, 02:20

Moin moin,

bei mir gings heute mit dem Rumpf weiter.

Zuerst wurden die Teile 12DL/P angepasst.
Beim rechten Teil wurde ein Keil entfernt (Bild 1), beim Linken fehlt ein ganz kleiner (0,5mm), den ich nicht ersetzt hab (Bild 2). Die beiden Teile wurden dann auch an ihren Platz geklebt.
Nun war das mittlere Teil 12DS an der Reihe angepasst zu werden (Bild 3). Hier wurde auf der rechten Seite ein Keil entfernt (Bild 4), und auf der Linken der Keil, den ich bei 12DP entfernt hatte, eingesetzt (Bild 5) [Der Keil passte ohne weitere Bearbeitung].
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P6220019.jpg
  • P6220020.jpg
  • P6220022.jpg
  • P6220023.jpg
  • P6220024.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

352

Freitag, 23. Juni 2006, 02:33

Als nächstes wurden die unteren Streifen 13DL/P mit einem kleinen Aufleimer versehen und dann an ihren Bestimmungsort verpflanzt. Danach wurde Teil 12DS wieder vom Rumpfgenommen, die Öffnung wird später für die Schwenkmechanik gebraucht (Bild 1).
Jetzt gehts auf der Oberseite weiter mit Teil 12SG. Die Anpassung bestand hier aus 2 Keilen die sich in der Mitte trafen, aussen waren sie etwa 1mm breit. Das Teil wurde dann mit ein paar Klebepunkten angeheftet (Bild 2).
Weiter mit dem nächsten Teil 13SG, welches an der vorderen Seite wie bei Teil 12SG auch mit 2 Keilen korrigiert wurde. Beide waren etwa 1mm breit. Nach verkleben des Teils, wurde 12SG auch wieder vorsichtig entfernt (Bild 3).
Ausserhalb der Fahrwerksschächte habe ich das Teil noch nicht verklebt, da mir der entgültige Verlauf noch nicht ganz klar ist.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P6220036.jpg
  • P6220030.jpg
  • P6220031.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

353

Freitag, 23. Juni 2006, 02:36

Noch 4 Detailaufnahmen der einzelnen Rundungen.
1: hinten links
2: hinten rechts
3: vorn rechts
4: vorn links
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P6220032.jpg
  • P6220033.jpg
  • P6220034.jpg
  • P6220035.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

354

Freitag, 23. Juni 2006, 02:44

Auf zum nächsten Stück des Rumpfrückens, Teil 14SG. Hier musste ein etwa 1mm breiter Keil von der rechten vorderen Kante bis zur mitten Makierung entfernt werden, links passte es (Bild 1). Nach verkleben habe ich Teil 15SG angehalten um die Längendiskrepanz festzuhalten, sie beträgt etwa 1,5 bis 2mm bis zur Spantmitte (Bild 2).
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P6220037.jpg
  • P6220038.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

355

Freitag, 23. Juni 2006, 02:50

Nun folgten die Seitenteile 14L/P. Hier die entfernten Stücke von 14L (Bild 1), bei 14P waren sie nahezu identisch.
Teil 14L wurde dann am Bombenschacht und Spant 13 ausgerichtet und verklebt (Bild 2). Am oberen Ende ergaben sich dann kleine Spalte, die noch verschlossen wurden (Bild 3).
Genauso wurde auch Teil 14P erst am Bombenschacht und Spant 13 ausgerichtet (Bild 4). Auch hier treten am oberen Ende kleine Spalten auf, die beseitigt wurden (Bild 5).

Auch hier habe ich die Teile 15L/P angehalten, und diese gehen genau bis zur Spantmitte, also muss Teil 15SG etwas verlängert werden.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P6220040.jpg
  • P6230043.jpg
  • P6230044.jpg
  • P6230042.jpg
  • P6230041.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

356

Freitag, 23. Juni 2006, 02:55

Da ich heute zum verlängern nicht die Lust hatte, wurde die Nasen- und Endleiste der linken Tragfläche noch verklebt und die Rohlinge der Tragflächenbolzen angfertigt. Sie bestehen aus 3mm MS-Röhrchen mit 1,6mm Innendurchmesser. In diese werde ich morgen noch ein M2 Gewinde schneiden. So erhalte ich dann 2 lösbare Aufhängepunkte.

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

357

Freitag, 23. Juni 2006, 02:56

Das waren meine Arbeiten für heute.

Marco

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

358

Freitag, 23. Juni 2006, 08:21

grüss euch blackjack-konstrukteure!

das fliegerchen is ja mittlerweile gewaltig. 8o

aber die fehler die der bausatz hat, sind ebenso gewaltig. ich hätte den schon längst in die berühmte tonne getreten.

deshalb wünsche ich euch noch viel glück und vor allem geduld!

waltair
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 689

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

359

Freitag, 23. Juni 2006, 10:38

Du sagst es.
Mächtig gewaltig, besonders die Fehler.
Und je größer das Teil, desdo größer der enthaltene Fehler.

Wir sollten wirklich mal zusammenlegen und HM nen rechner samt CAD Software spenden.
Denn das ganze Teil ist per Hand konstruiert, obwohl der Bogen von letztem Jahr ist.

Marco

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

360

Freitag, 23. Juni 2006, 20:29

Ich möchte kein Deserteur sein,.....

....Rutz, Marco, Andreas und Stephan,

ich muss Euch die traurige Mittteilung machen, dass ich mich derzeit nicht an dem gemeinsamen Baubericht beteiligen werde.

Die Gründe sind folgende:
1) Der Spassfaktor ist durch die aufgezeigten Fehler sehr gedämpft und Euer Baufortschritt ist mir zu groß. Ich habe unter der Woche jetzt zu wenig Zeit, so bin ich zB. am Montag Abend schon wieder in Mailand, Mitte Juli dann 2 Wochen in Wien.
2) Ich will daher nur Modelle bauen die ich auch in überschaubarer Zeit fertig stellen kann.
3) Ganz oben im Regal schlummert auch noch ein großer Verteran, die B-17, die es verdient hätte endlich fertig zu werden (schäm :rotwerd: ).
4) Die Größe der Tu-160, denn dann wird es wirklich eng im Turmzimmer.

Ich wünsche allen Protagonisten gutes Gelingen und ich hoffe, dass ich trotzdem von Zeit zu Zeit meinen Senf dazu geben darf.

4 Flieger in der Bunny Staffel reichen doch auch. :D

Renne
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

Social Bookmarks