Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

281

Freitag, 16. Juni 2006, 17:25

Zitat

Original von bastelstephan
Werde auch über den gesamten Zwischenraum nocheinmal 1 mm Pappe gegenkleben.


Jap, habe ich bei mir auch, wegen der Schwenkmechanik.
Du kannst bei dir ja auch meine Teile 4R/L dort verwenden. Wenn du den Mechanismus nicht brauchst, brauchst ja die Löcher fürs Gestänge nicht ausschneiden :D aber die Teile passen halt schon ganz gut.

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich

Beiträge: 1 478

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

282

Freitag, 16. Juni 2006, 20:00

Hallo an alle Tu-160 Fans
Habe gestern die Bomben- und Fahrwerksschächte eingebaut,bis jetzt passt ja noch alles sehr gut.
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • 16.6..jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1875 von ~ 10.000
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »andreask« (16. Juni 2006, 20:01)


andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich

Beiträge: 1 478

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

283

Freitag, 16. Juni 2006, 20:03

Bin gerade dabei die hintere Rumpfsektion zu baue.Die Teile habe ich bereits ausgechnitten.
Werde heute noch über die Passgenauigkeit berichten.
Gruß Andreas
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • 11.6.1.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1875 von ~ 10.000
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

284

Freitag, 16. Juni 2006, 20:27

Wunderbar, Andreas!

Bin schon gespant, wie der "Schwanz" bei Dir paßt! KAnnst Du vielleicht drauf eingehen, ob bei Dir auch die Spanten kürzer sind als die Hülle, auch wenn es "nur" 2mm sind?

Ich freu mich jedenfalls schon auf die Vergleichsmöglichkeit ;-)

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

bastelstephan

unregistriert

285

Freitag, 16. Juni 2006, 20:32

Hallo,

kleiner Zwischenstand:

die beiden großen Stücke sind verklebt, habe in die Verbindung noch eine Versteifung reingeklebt. Das sollte stabil sein.

Nun habe ich mal überlegt, wie ich meine TU-160 baue:

- eingezogenes Fahrwerk, geschlossen (Fahrwerk wird auch nicht gebaut)
- Bombenschächte offen
- Tragflächen werden fest montiert und auf max. Spannweite gebaut

Ich werde gleich Haken aus Messingdraht einarbeiten, da ich den Flieger an die Decke hängen möchte. Da hab ich schon Ideen, wie ich das umsetze.

Bilder gibs demnächst auch wieder.

Gruß

Stephan

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich

Beiträge: 1 478

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

286

Samstag, 17. Juni 2006, 01:52

Hallo Rutz,hallo Stephan

stehe vor dem ersten ernsten Proplem.

Rutz deine 2mm überbiete ich locker,habe ein Loch von ca 6mm zwischen den Rumpfsegmenten,genauer die Teile 15.
Kannst Du bei dir das Teil 15 kurz probeweise anlegen,wäre neugierig,
wie es bei euch aussieht.
Hier das Foto mit dem Loch zwischen Teil 15 und 14,habe die Teile probeweise aufgelegt,ärgere mich schon seit Stunden damit herum.
Alle anderen passen von der Länge her sehr gut.Zum Umfang kann ich noch nichts sagen.
Gruß Andreas
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • 17.6.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1875 von ~ 10.000
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

287

Samstag, 17. Juni 2006, 02:23

Servus, Andreas,

(wow, schon 8003 Zugriffe! Danke für Euer Interesse!!!)

ich hab die Teile gerade mal amgemessen:

Spantengerüst: 18,15cm vs. Hülle: 17,8cm

2 Möglichkeiten:

x) Wenn die anderen Hüllenteile ebenfalls 3mm zu kurz sind, 3,5mm aus dem Spantengerüst schneiden.
x) einen 3,5mm breiten Streifen Abfallpapier reinfüttern.

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

288

Samstag, 17. Juni 2006, 02:39

So, hab mich nochmals kundig gemacht:

Teil 9 - soll: 9,25; ist: 9,1 (alles cm!)
Teil 10 - soll: 7,85; ist: 7,8
Teil 11 - soll: 17,1; ist: 17,25
Teil 12 - soll: 6,95; ist: 6,8
Teil 13 - soll: 14,9; ist: 15,0
Teil 14 - soll: 7,6; ist: 7,5
Teil 15 - soll: 10,65; ist: 10,35

Somit komme ich für Teil 9-15: Soll: 74,35; ist: 73,8
Aber für Teil 9-13: Soll: 56cm; ist: 56cm - Also mitteln sich bei den vorderen 5 Spanten die Fehler wieder raus. Hoffentlich auch bei den anschließenden Teilen...

Insgesamt sehe ich die zwei zuvor genannten Möglichkeiten, um die ca. 5mm zu überbrücken. Da war auch ein Rechenfehler: Soll ist nicht 18,15, sondern 18,25, Zu Blöd zum Addieren. Oba iss jo a scho spad.....

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich

Beiträge: 1 478

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

289

Samstag, 17. Juni 2006, 02:44

Danke Rutz
für die schnelle Antwort aber ich habe das Gefühl,das wir aneinander vorbeireden.
Habe das Teil 15 gemessen,ist bei mir 10.3mm lang,das Spantengerüst hat ca5-6mm mehr.Wie gesagt in Längsrichtung,nicht im Umfang.
Verstehe deine Angaben darum nicht.
Werde die 6mm aus den Längsspanten herausschneiden müssen.
PS:Schläfst du eigendlich nie ;)?
Gruß Andreas
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1875 von ~ 10.000
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich

Beiträge: 1 478

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

290

Samstag, 17. Juni 2006, 02:49

Nochmals danke Rutz
du antwortest schneller als ich die Fragen schreibe.
Bei mir liegen die Teile 18-16 genau mittig der Spanten,nur beim Teil 15
ist dieser große Spalt.Auch Teil 14 passt sehr gut(zumindest in Längsrichtung).
Gruß Andreas
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1875 von ~ 10.000
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

291

Montag, 19. Juni 2006, 00:17

Moin moin,

mein Wochende ist nun auch vorrüber.
Weiter gehts mit meiner Blackjack, und hier mit dem Anpassen des kleinen Teils (8P1) welches ich Freitag ausgelassen habe.
Hier habe ich etwa 1,5mm über den halben verlauf auf der rechten Seite von Spant 8 entfernt, um die Spalten zwischen 8P und 8P1 zu schliessen (etwa 3mm).
Bild 1: das Teil nach der Anpassung.

Hiernach wurde Teil 9P angepasst, welches bis auf die vordere untere Kante ziemlich genau gepasst hat, es musste hier nur ein Keil von etwa 2mm entfernt werden.
Bild 2: 9P von oben
Bild 3: 9P von unten
Bild 4: 9P mit orginal verlauf angedeutet
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P6180005.jpg
  • P6180006.jpg
  • P6180007.jpg
  • P61800072.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ober Freak« (19. Juni 2006, 00:18)


Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

292

Montag, 19. Juni 2006, 00:28

Wie auf den Bildern oben schon ein wenig zusehen ist, ist Spant 8 im Formverlauf ein ganzes Stück zu dick und eine unschöne Beule entsteht in der Rumpflinie (auf beiden Seiten).

Bild 1: zeigt die Beule direkt von vorn (leider bissl verwackelt), die schwarze Linie zeigt den Verlauf des Spanten, die rote wie sie wohl besser hätte gehen sollen.

Bild 2: hier habe ich die Beule noch einmal rot eingekreist, in grün wäre in etwa der Verlauf, bei dem die Beule verschwunden wäre.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P6180010.jpg
  • P6180011.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

293

Montag, 19. Juni 2006, 00:34

Nun gehts an Teil 9L.

Bild 1: zeigt wie sehr die Länge von Ober- und Unterseite variiert.
Bild 2: Teil 9L auf der Oberseite passend angelegt, auf der Unterseite sieht es dann so aus, ...
Bild 3: ...und ein Spalt an Spant 9 entseht nebenbei auch noch!

jetzt sind ersmal die Akkus der CAM alle, daher wirds wohl mein Stand von heute Abend bleiben.

Marco
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P6180014.jpg
  • P6180018.jpg
  • P6190019.jpg

294

Montag, 19. Juni 2006, 01:22

Moin moin, Oberfreak,

Flasche leer, habe fertig? ;-)

Meine Akkus tun sjedenfalls noch, daher hier ein kurzes Update meinerseits. Muß aber gleich vorausschicken: Wenn das von Dir kosmetische Operationen sind, ist meine Ergebnis vom WE schon fast eine lebensrettende Operation!
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

295

Montag, 19. Juni 2006, 01:24

Nach einem Wochenende, wo mir der Bau extrem auf die Nerven gegangen ist, habe ich nun endlich eine Triebwerkszelle fertig. Natürlich war auch der Livestream von den 24h von Le Mans auf premiere.de ein Grund, daß nicht viel weitergegangen ist.

Gleich mal vorweg: Bis auf die Nachbrenner mußte ich eigentlichfast überall was modifizieren. Relativ reibungslos war der Lufteinlauf - zumindest jener Bereich, der die Einläufe für die einzelnen Triebwerke teile. Hier habe ich den weißen Teil geändert, der ursprünglich nur 1x geknickt werden sollte. Andernfalls kann man auch den Spant auf beiden Seiten spitz schleifen. Am vorderen Ende habe ich dem Spant 1mm von der Höhe abnehmen müssen, daß die schwarzen Keile passen.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 142.jpg
  • 143.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

296

Montag, 19. Juni 2006, 01:26

Jetzt aber zu den Teilen, die mir mehrere graue Haare und Unlust beschert haben: Nur mal als Beispiel die Abwicklung für das hinterste Segment - paßt nicht ganz, es fehlen ca. 3mm.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 144.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

297

Montag, 19. Juni 2006, 01:26

Hier habe ich bereits alle Segmente zusammengeklebt. Auf die Fehler möchte ich bei der nächsten Triebwerkszelle im Detail eingehen. Nur mal als kurze Vorschau: Keilförmiges Segment ganz links (Teil 50) - an der Hinterkante ca. 3mm zu weit. Nächstes Segment (Teil 51) - zu weit (ca. 3mm). Großer Mittelteil (52L und 52LL) - die Mittelmarkierungen passen überhaupt nicht, bis zu 5mm zu weit. Segment ganz rechts (53) ebenfalls zu weit.

Zusätzlich dazu habe ich den Spant WB (zweiter von links) vervierfacht, um die Segmente ordentlich aufkleben zu können. An der Oberseite gibt es hier verschiedene Höhen, wodurch keine Lasche möglich war. Beim Spant dahinter (WC) habe ich eine Lasche aufgeklebt.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 145.jpg
  • 146.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

298

Montag, 19. Juni 2006, 01:27

Der erste Teil des Lufteinlaufs ist montiert, auch hier habe ich eine Lasche hinzugefügt.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 147.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

299

Montag, 19. Juni 2006, 01:28

Lufteinlauf komplett - wenn es ordentlich modifiziert ist, paßt es 100%ig.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 148.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

300

Montag, 19. Juni 2006, 01:29

Hier ist Teil 52 an 51 angelegt - leider sieht man die Spanten, wodurch ich mich entschlossen habe, hier eine Lasche unterzufüttern. Da es die Unterseite ist, ist es hier möglich. Die Lasche dient auch nicht dem Verkleben - Hauptsache es ist weiß und der Spant schaut nicht heraus!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 149.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

301

Montag, 19. Juni 2006, 01:30

Nach vielen Versuchen ist es gelungen, Teil 52 anzukleben. Dazu habe ich die bereits geschlossene Hülle wieder geöffnet und dann über den Spant geklebt. Nicht ideal, es gibt eine Klebestelle, die nicht so gut paßt (ca. 0,5mm).
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 150.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

302

Montag, 19. Juni 2006, 01:30

Dann habe ich den hintersten Teil mit den Schubdüsen verbunden. Im Nachhinein hat sich aber herausgestellt, daß man dies besser läßt, um diesen Teil dann besser auf den Spanten zu fixieren.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 151.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

303

Montag, 19. Juni 2006, 01:31

Fertig!
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 152.jpg
  • 153.jpg
  • 154.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

304

Montag, 19. Juni 2006, 01:33

Von vorne erkennt man dank Blitz den Kleber. Ohne geht es - trotzdem werde ich bei der aneren Zelle versuchen, die Lasche besser zu verkleben.Die Lasche erkennt man mit Blitz auch, aber ich sehe keine andere Möglichkeit, die Teile besser zu verbinden. Vielleicht bekommt die andere Triebwerkszelle noch einen Innenteil beim Lufteinlauf verpaßt, damit sollte dieses Problem auch behoben sein. Dann bekommt es auch dieser Einlauf und die Außenwände werden sich wegen ein bißchen mehr Stabilität auch freun!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 155.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

305

Montag, 19. Juni 2006, 01:33

Zwei weitere Bilder:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 156.jpg
  • 157.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

306

Montag, 19. Juni 2006, 01:35

Zum Abschluß noch der Größenvergleich mit der F-104:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 158.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

307

Montag, 19. Juni 2006, 01:38

Insgesamt betrachtet kotzt mich die Qualität dieser Zelle an. Ich bin am Überlegen, ob ich die nicht komplett neu baue.

Ich werde aber wohl erst mal eine Nacht drüber schlafen und dann schaun, was sich machen läßt. Vielleicht kann ich ja die Probleme beim Lufteinlauf mit einem weiteren Papierteil innen verbessern.

Das wars jetzt jedenfalls von meiner Seite - gute Nacht!

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

308

Montag, 19. Juni 2006, 02:33

So kurzer Boxenstop der Akkuladung, und noch ein paar Bilder gemacht.

Teil 9L wurde unten um etwa 3mm gekürzt um es passend zu bekommen.
Bild 1: zeigt es von oben
Bild 2: von unten
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P6190021.jpg
  • P6190025.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

309

Montag, 19. Juni 2006, 02:42

weiter gings, wegen ziemlich guter Passung (im vergleich zu rutzes Triebwerkszelle), mit den großen Platten der Unterseite.

Bild 1: Teil 10DL, hier wurde nur im bereich links unten etwas aufgefüttert.
Bild 2: Teil 10DP, auch hier wurde rechts unten aufgefüttert(jeweils 2 Streifchen 160er Papier)
Bild 3: Nun folgt Teil 11DP, hier wurde ein Keil an dem Stoß zu 10 DP von aussen 0 zu innen 1mm entfernt
Bild 4: Bei 11DL ging der Keil von innen 0 auf aussen 1,5mm.
Bild 5: Die Unterseite in Gesamtansicht.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P6190026.jpg
  • P6190027.jpg
  • P6190029.jpg
  • P6190030.jpg
  • P6190031.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

310

Montag, 19. Juni 2006, 02:42

Desweiteren hatte ich einmal alle Rumpfoberteile aneinander gelegt, auch bei mir ist Teil 15SG um etwa 5mm zu kurz.
Alle Teile aneinander heben dies zwar jetzt noch auf, aber das wird sicher nicht mehr so sein, wenn alle passend gemacht wurden!

Das wars nun wirklich für mich heute

Marco

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

311

Montag, 19. Juni 2006, 20:35

Moin moin

bei mir wurde heute an der Rumpfoberseite weitergeschnippelt.

Bild 1 und 2: Teil 10SG passt ohne größere Probleme, nur wieder der schon fast obligatorische Keil von etwa 2 bis 3mm an einer seite zu 0 auf der andren.

Bild 3 und 4: Teil 10L von oben und unten, auch hier ist wie bei den Teilen 9L/P schon beschrieben wieder eine Passungenauigkeit an der vorderen unteren Kante, welcher ab etwa mitte der Rundung anfängt.
Er setzt sich auch in den nachfolgenden Teile der Nasenleiste fort.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P6190032.jpg
  • P6190034.jpg
  • P6190035.jpg
  • P6190036.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

312

Montag, 19. Juni 2006, 20:42

Bild 1 und 2: Teil 10P, auch hier der gleiche Fehler. Aufgrund der geringen größe ist der Keil hier nur etwa 1 bis 1,5mm.
Zu beachten ist auch wieder wie schön die Panelline hier unterbrochen ist ;( ;( ;(

Bild 3: Zwischen 10SG und 11SG wird der Keil schon etwas größer, die Teile sind es schliesslich auch (11SG ist etwa eine A4 seite). Hier hab ich ihn einmal aufgezeichnet und geknipst.

Bild 4: 11SG hat es nun auch auf den Flieger geschafft, hier sind die Panellines einmal halbwegs passend zum vorhergehen Teil.

Bild 5: hiernach hatte ich einmal die restlichen Teile 1?SG auf den Rumpf gelegt, so langsam macht sich das zu kurze teil 15SG doch bemerkbar. Bis jetzt sind schon etwa 1,5mm zu überbrücken
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P6190038.jpg
  • P6190037.jpg
  • P6190040.jpg
  • P6190041.jpg
  • P6190042.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

313

Montag, 19. Juni 2006, 20:51

Bild 1 und 2: Nun folgt Teil 22L, auch hier mal wieder (wie immer?) unten vorn zuviel Papier am Teil, also weg mit dem Keil von etwa 3mm

Bild 3 und 4: Aber vorsicht mit den Keilen, es kann sogar vorkommen das hier zuviel wegenommen wird (man solls kaum glauben :D). Wie mir hier sehr schön passiert ist, zudem auch noch einwenig mit Klebstoff geschmiert.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P6190046.jpg
  • P6190049.jpg
  • P6190047.jpg
  • P6190050.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

314

Montag, 19. Juni 2006, 20:55

Das wars von meinen Fortschritten ersteinmal für heute.

Weiter gehts dann mit 22P und dem weiteren Rumpfrücken 12(nur angeheftet wegen Schwenkmechanik),13,14,15.

Ich bin jetzt erstmal zum Geburtstagsgrillerchen ins Nachbar Wohnheim eingeladen.

Marco

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich

Beiträge: 1 478

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

315

Montag, 19. Juni 2006, 23:22

Schönen guten Abend zusammen

Habe in den letzten 2 Tagen wieder einiges weitergebaut.
Der hintere Rumpfteil ist bis auf ein paar Spalten fertig.Die Fotos folgen hoffentlich morgen,nachdem ich die Spalten verschlossen habe.
Weiters habe ich das vordere Rumpsegment gebaut,hier passt (für dieses Modell zumindestens)alles gut zusammen(nach einigen Korrekturschnitten zumindest).
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • 19.6.1.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1875 von ~ 10.000
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich

Beiträge: 1 478

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

316

Montag, 19. Juni 2006, 23:27

Die Achse des Tankstutzens habe ich vorläufig beweglich gebaut,weiß noch nicht ob ich es so lasse(wie oft bewegt man sowas wenn es erstmal an der Decke hängt?).Das Cockpit habe ich noch nicht gebaut
da ich mir die korrigierten Teile von Marco ausdrucken will,aber meine Farbpatrone leer ist.
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • 19.6.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1875 von ~ 10.000
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich

Beiträge: 1 478

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

317

Montag, 19. Juni 2006, 23:29

Hier noch ein Bild von unten.Man sieht von den Schnitten fast gar nichts.Das wars für heute von mir.
Gruß Andreas
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • 19.6.2.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1875 von ~ 10.000
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

318

Dienstag, 20. Juni 2006, 00:01

Moin Andreas,

das sieht doch wunderbar aus.
Ich will hoffen, das du das Cockpit dort gut hinein bekommst.

Marco

319

Dienstag, 20. Juni 2006, 00:07

Servus, Andreas,

Marco hat hier nicht unrecht: Besonders im Falle des Cockpitteils für die Piloten dürfte es interessant werden, wie Du das Einfügen löst! Ansonsten ist es ein gelungener Start - ich bin schon gespannt, wie es weitergeht!

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

320

Dienstag, 20. Juni 2006, 00:11

Bei mir ist heute mal wieder wenig weiter gegangen - wenn man Baufotos als Maßstab legt. Ich bin nur dazu gekommen, gewisse Spanten zu verdoppeln und habe auch an der Paßform von ein paar Hüllenteilen gearbeitet.

Hauptproblem war, man glaubt es kaum, das Wetter: Wir hatten Gewitter und die Röntgengeräte im Labor fahren bei Spannungsspitzen die Röntgenröhren runter. Also bin ich zur Vorsicht heute länger geblieben, daß meine Analysen nur ja fertig werden. Bin schon gespannt, ob die Dinger über Nacht wieder runtergefahren sind. Es wäre heute nicht das erste Mal...

Dafür hoffe ich, morgen mit der zweiten Triebwerkszelle fertig zu werden und mich dann endlich der Zentralsektion des Rumpfs zuwenden zu können!

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks