Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

201

Sonntag, 11. Juni 2006, 01:33

Nachdem ich Marco nicht unterbrechen wollte, geht es jetzt mit der Nase weiter:

Hier sind mal die ganzen Teile aufgelegt. Zusammengerollt sind sie deshalb, da ich ja die Paßform der Teile überprüfen möchte.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 088.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

202

Sonntag, 11. Juni 2006, 01:36

Zur Überprüfung lege ich die Teile einfach an den entsprechenden Spant an und suche mir dann eine Stelle, wo ich den kosmetischen Schnitt sezten kann. Bei Teil 4 gibt es eine durchgängige Linie, entlang der man problemlos schneiden kann. Hier sind es ca. 1,5mm zu viel.

Bei en anderen Teilen kann man am Einfachsten entlang der ohnehin vorhandenen Klebestelle korrigieren, dies war aber bvei den vordersten Teilen nicht notwendig.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 089.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

203

Sonntag, 11. Juni 2006, 01:39

Somit stehen die korrigierten Teile bereit, um mit den Laschen und Spanten ausgerüstet zu werden. Beim Schacht für die Tanksonde habe ich Laschen angeklebt, es bleibt aber selbstverständlich jedem selbst überlassen, ob man dieses Konstrukt nicht erst nach dem Zusammenkleben der Nase einfügt. Es sei aber angemerkt, daß die Schächte minimal zu groß angezeichnet sind!
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 090.jpg
  • 091.jpg
  • 092.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

204

Sonntag, 11. Juni 2006, 01:40

Ausgehen von Teil 5 (erstes Bild) werden jetzt der Reihe nach die anderne Nasenteile aufgefädelt:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 093.jpg
  • 094.jpg
  • 095.jpg
  • 096.jpg
  • 097.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

205

Sonntag, 11. Juni 2006, 01:41

Und so schaut es dann im fertigen Zustand aus!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 098.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

206

Sonntag, 11. Juni 2006, 01:43

Erste Tests mit eingesetzem Cockpit - vorne sind ca. 1-2mm Spielraum, also kein Problen! Einzig das korrekte Ausrichten Innenteil/ Außenteil im Bereich der schrägen Cockpitwand ist etwas aufwändig, doch dazu später mehr.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 099.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

207

Sonntag, 11. Juni 2006, 01:50

Es geht mit einer kosmetischen Operation weiter: Hier ist Teil 7 zu sehen, wo bereits kosmetische Schnitte gesetzt sind. Die am oberen Rand jeweil 1mm breiten Keile haben aber nicht ausgereicht - ich mußte sowohl oben als auch unten jeweil einen weiteren Millimeter rausnehmen, wozu ich dann diesen Teil komplett zerschnitten habe. Die Ergebnisse passen dann aber.

Bevor jemand diese Schnitte setzt, möchte ich dazu raten, die Größe der Keile zu verifizieren, da jeder seine Spanten anders schneidet. Am einfachsten mit einem Blatt 80g-Papier die Spanten umhüllen und die Länge anzeichnen, und dann die entsprechend breiten Schnitte ausführen! Keinesfalls vergessen, daß auch Laschen unter der Hülle sein können - sind diese noch nicht an die Spanten geklebt, entsprechend mehr Platz lassen!
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 100.jpg
  • 101.jpg
  • 102.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

208

Sonntag, 11. Juni 2006, 01:53

Leider mußte ich dann feststellen, daß die Fenster nicht mehr ideal gepaßt haben. Daher wurden meine Systemoperatoren (in Wahrheit spielen sie wohl gerade X-Box, aber wir wollen ja nicht, daß es zu sehr spiegelt ;-) dazu vergattert, die Schutzvorhänge runterzulassen, die eigentlich Nuklearblitze reflektieren sollen. Wegen der einfacheren Verarbeitbarkeit habe ich hierzu Kaugummipapier genommen, das auf der Innenseite ja mit einem Papier überzogen ist und sich somit gut verkleben läßt. Außerdem ist das Fenster klein genug, um ein nicht zerknittertes Stück rausschneiden zu können.

Also, Leute, vorher überprüfen und gegebenfalls den hinteren Teil des Cockpits nicht bauen! Schade isses nur um meine Herzl-Sch**ßhäusltür ....
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 103.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

209

Sonntag, 11. Juni 2006, 01:57

Und so schauts dann aus, nachdem ich die Hülle drübergezogen habe. Bis diese so gepaßt hat, wie ich wollte, habe ich rund 2h gearbeitet - inklusive Verkleinern des letzten Spants, diesen dann wieder mit 80 und 160g-Papier auf die korrekte Größe bringen etc. Auch habe ich den längeren Teil 47 auf die Länge von Teil 7 gestutzt. Zusätzlich habe ich mir noch geeignete Laschen für die Vorder- und Hinterseite gebaut, aber Obacht! Das geht natürlich nur, bevor man die Teile 7 und 47 zu einer Röhre verklebt hat!
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 104.jpg
  • 105.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

210

Sonntag, 11. Juni 2006, 01:58

Dann habe ich die Cockpitsektion mit der Nase verbunden - et voilà:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 106.jpg
  • 107.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

211

Sonntag, 11. Juni 2006, 01:59

Zum Abschluß darf die Nase noch zu Mama - hier also ein erster Eindruck , woran ich so lange herumgesch*ssen habe und wie viel noch wartet (Mein Trost ist: Auf die Neu-Einsteiger wartet noch ein bisserl mehr ;-) :
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 108.jpg
  • 109.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

212

Sonntag, 11. Juni 2006, 02:03

Die nächsten Schritte werden wohl sein:

x) Cockpit zumachen
x) "Pürzel" bauen
x) je nachdem, mit was und wie Marco vorankommt ...

Und dann würden wir Beide uns freun, von den zukünftigen Mitstreitern zu hören, sobald sie die Bausätze in Händen halten. Das hilft uns zu eroieren, ob wir stärker auf die einzelnen Probleme eingehen sollen, ob es so ausreicht oder ob Ihr mehr wollt - schließlich werden wir an Euren Bauten sehen, wie es geht, wenn die Testpiloten (also Marco und der alte Rutz) ihre Arbeit ordentlich gemacht haben ;-)

Rutz

PS.: Inklusive Baubericht schreiben bin ich jetzt bei 76h ;-)
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rutzes« (11. Juni 2006, 02:04)


Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

213

Sonntag, 11. Juni 2006, 02:09

Na Rutz das sieht ja schon gut aus was du mit der Nase gemacht hast. Schade nur, dass du deine Spielhalle verdunkeln musstest.
Aber nimm dir ein "Herzl" nicht so zu herzen, da es eh von den Sitzen verdeckt wird. Mit etwas Glück hätte man es von vorn sehen können wenn die Frontverglasung drauf ist.

Wie groß waren in etwa die Stücken um die du die Nasenteile im Umfang gekürzt hast?

Marco

PS: noch das Cockpit Dach von innen färben?

214

Sonntag, 11. Juni 2006, 02:14

Bei Teil 7 waren es hinten ca. 5mm, vorne irgendwan zwischen 2 und 3mm; Teil 4 ca. 1,5mm.

Aber das muß sich jeder selbst rausmessen, hämgt ja auch von den Spanten und wie man schneidet ab! Wenn ich die Spanten mittels Stanleymesser ausschneide, ist das anders als mit eine Schere - man erwischt hier die schwarze Linien immer anders, und bei einem Durchmesser von 10cm kommt es da schon zu Umterschieden von 1mm oder mehr.
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

215

Sonntag, 11. Juni 2006, 02:16

Zitat

Original von Ober Freak
PS: noch das Cockpit Dach von innen färben?


Oops, vergessen: Ich hab die Teile grad vor mir liegen und überleg gerade, ob ich die nicht einfach mit Bleistift grau mache.
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

bastelstephan

unregistriert

216

Sonntag, 11. Juni 2006, 10:37

Hallo,

das sieht ja schon super aus.

@rutzes: jetzt muß ich mal fragen, wie du die fehlerhaften Teile korrigiert hast?

Gruß

Stephan

217

Sonntag, 11. Juni 2006, 12:58

Guten Morgähn (oder so ;-) Stephan,

die Korrektur war ein bißchen aufwändig - ich habe hier den Umfang der Spanten abgemessen (80g Papier darüber gewickelt und dann gemessen), auf die Hüllenteile übertragen und geschaut, ob es paßt oder wo ich was ändern (rausschneiden) kann. Zum Glück waren bislang alle Hüllenteile entweder passend oder zu groß, noch nichts zu klein.

Man muß halt aufpassen, daß beiden Hüllenteile dann passen. Ist etwas zeitintensiv, geht aber einigermaßen.

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich

Beiträge: 1 478

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

218

Sonntag, 11. Juni 2006, 19:18

Hallo zusammen
Habe gestern auch mit dem Bau begonnen und alle Spanten auf 1mm aufgedoppelt.Heute habe ich alle Spanten mit dam Cutter ausgeschnitten(autsch)und probe weise zusammen gesteckt.
Morgen geht es mit dem Zusammenbau los.
Gruß Andreas
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • 11.6.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1875 von ~ 10.000
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »andreask« (11. Juni 2006, 19:18)


219

Sonntag, 11. Juni 2006, 19:45

Na dann: Herzlich Willkommen!

Bin schon gespannt, wie es Dir geht!

Bunny freut sich schon auf ein weiteres Großgerät im Kampf gegen die Weltherrschaft von Pinky & Brain ;-)

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

220

Sonntag, 11. Juni 2006, 20:18

Herzlich Willkommen an unsrem Kartentisch Andreas.

Ich hoffe du kannst schon einwenig aus unseren Problemlösungen profitieren.

Marco

221

Montag, 12. Juni 2006, 00:16

Von mir gibt's hetue nix Neues, da ich den Freuden eines Single-Haushalts gefrönt habe und auch das Labor gerufen hat.

Ganz untätig war ich aber nicht, ich habe mal die Heckteile bearbeitet und versucht, diese auf verarbeitbare Dimensionen zu bringen. Neben den schon in früheren Beiträgen erwähnten Unstimmigkeiten habe ich die Teile so zurechtgeschnitzt, daß die einigermaßen passend ineinander übergehen. War nicht ganz so einfach, da das Spantengerüst an der Oberseite 32,6cm und an der Unterseite 32,9cm lang ist, während die Hülle oben 32,9cm und unten 33,15cm hat.

Dementsprechend habe ich das Spantengerüst auseinander geschnitten. Dieses werde ich, wie im Baubericht der MiG-31 zu sehen, mit zumindest 4 Kartonstreifen der Länge nach stabilisieren und auf diese Konstruktion dann die Hülle aufziehen.

Die Laschen sind nicht zu gebrauchen. Hierbei handelt es sich um gerade Papierstreifen - aber da der Rumpf ich in Richtugn Heck verjüngt, müssen diese in Kurven geformt sein. Ich werde morgen dann zeigen, wie ich dieses Problem löse.

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

222

Montag, 12. Juni 2006, 02:18

Moin moin,

Ich hab heute die Spanten für die Triebwerke ausgeschnitten.
Hier 2 Bilder wie sie in etwa am Flieger sitzen werden.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010203.jpg
  • P1010204.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

223

Montag, 12. Juni 2006, 02:26

Desweiteren habe ich mich mit den Nasenteilen befasst.

Da ich die Betankungssonde beweglich machen möchte, musste in Teil 3 eine Klappe eingebaut werden. Dazu wurden kleine Scharniere hergestellt (Bild 1). Als nächstes wurde die Klappe aus Teil 3 herausgeschnitten und die Scharniere an der Klappe befestigt (Bild 2). Nun wurde das ganze wieder in Teil 3 eingebaut (Bild 3). Jetzt wurden die beiden Klappenteile noch geteilt (Bild 4). Bild 5 zeigt noch die anderen Nasenteile die ich bis jetzt fertiggestellt habe.

Das wars nun auch von mir für heute

Marco
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010207.jpg
  • P1010208.jpg
  • P1010211.jpg
  • P1010212.jpg
  • P1010213.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

224

Montag, 12. Juni 2006, 08:50

Hallo Marco,

Wenn ich mir den Maßstabswürfel so anschaue, wird das ja ein Riesenvogel.
Bin schon sehr gespannt auf den weiteren Fortschritt.

Grüße Friedlulin

225

Montag, 12. Juni 2006, 17:05

Junge, Junge,

ihr legt ja mal wieder ein Tempo vor! ich wünschte ich hätte soviel Zeit zum bauen... :(

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

226

Montag, 12. Juni 2006, 17:49

Moin moin

@Friedulin: Da hast du recht, dass der flieger riesig wird. Ist ja sogar um einiges größer als deine Maine, nur hast du den größeren aufwand.

@Henni: Ich hatte die letzte Woche keine Vorlesungen, diese Woche wirds etwas langsamer vorangehen.

Marco

227

Montag, 12. Juni 2006, 19:00

Zitat

Original von Henni
ihr legt ja mal wieder ein Tempo vor! ich wünschte ich hätte soviel Zeit zum bauen... :(


Servus, Henni,

gähn! Ich bin heute noch ganz fertig vom Wochenende - und nicht etwa von Fortgehn, Kickerei schaun oder Bechern!

Bin aber auch froh, wenn unser Ober Freak wieder Vorlesungen hat ;-)

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

228

Montag, 12. Juni 2006, 19:03

Zitat

Original von Friedulin
Wenn ich mir den Maßstabswürfel so anschaue, wird das ja ein Riesenvogel.
Bin schon sehr gespannt auf den weiteren Fortschritt.


Servus, Friedulin,

der Würfel täuscht - der Flieger ist noch größer ;-)

Wir tun unser Bestes - aber da das Trumm ja nachher auch schön sein soll, wird es jetzt wohl ein bißchen dauern. Es gibt leider viele Stellen, die modifiziert werden wollen. Und das dauert nicht nur, es kostet leider auch Motivation ...

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

229

Montag, 12. Juni 2006, 22:10

Zitat

Original von rutzes
Bin aber auch froh, wenn unser Ober Freak wieder Vorlesungen hat ;-)


:( Ich wäre auch froh, wenn ich wieder Vorlesungen hätte... ;)
Blödes Diplom-hantiere 8)

230

Montag, 12. Juni 2006, 23:50

Nachdem ich den gestrigen Tag damit verbracht habe, die Hülle des Hecks zu korrigieren, bin ich heute dazu gekommen, die Teile zu verbauen. Hier mal die Ausgangslage:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 110.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

231

Montag, 12. Juni 2006, 23:54

Da der Bausatz nur gerade Laschen vorschlägt und somit die Konusform von Bug und Heck negiert, habe ich mir die notwendigen Laschen selbst erstellt. Die Vorgehensweise ist einfach: Einfach die Hälle des größeren Teils nehmen und auf einem Stück Papier die Kontur nachziehen. Diese wird dann 5mm (oder mehr) oberhalb und unterhalb ausgeschnitten. Die Mitte wird zur einfacheren Handhabung markiert.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 111.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

232

Montag, 12. Juni 2006, 23:56

Somit habe ich jetzt die gerade und neu gezeichneten Laschen zur Auswahl. Was ich nehme, ist ja wohl klar.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 112.jpg
  • 113.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

233

Montag, 12. Juni 2006, 23:58

Somit geht es endlich zum Bau. Als Erstes habe ich jenen Spante genommen, der die Verbindung zwischen Zentralrumpf und Heck darstellt. Gleich mit der entsprechenden Lasche umwickenl. An diese Größe wird dann die Hülle angepaßt:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 114.jpg
  • 115.jpg
  • 116.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

234

Dienstag, 13. Juni 2006, 00:00

Dann wird auch die hintere Öffnung verschlossen. Hierbei ist allerdings auch darauf zu achten, daß der anschließende Hüllenteil paßt. Dies ist die Fuzzelarbeit, die mir den Sonntag "versaut" hat, aber eben auch notwendig war.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 117.jpg
  • 118.jpg
  • 119.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

235

Dienstag, 13. Juni 2006, 00:05

Und so arbeite ich mich Richtung Heck voran.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 120.jpg
  • 121.jpg
  • 122.jpg
  • 123.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

236

Dienstag, 13. Juni 2006, 00:06

Irgendwann schauts dann so aus und geht bis an die Hinterkante des Seitenleitwerks. Bis hier habe ich die Längsstreben eingebaut.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 124.jpg
  • 125.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

237

Dienstag, 13. Juni 2006, 00:07

Und das ist der Stand von heute Abend.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 126.jpg
  • 127.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

238

Dienstag, 13. Juni 2006, 00:09

Hier noch zum Vergleich die Druckungenauigkeiten, etwas reingezoomt, was mir speziell aufgefallen ist:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 126.jpg
  • 129.jpg
  • 128.jpg
  • 130.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

239

Dienstag, 13. Juni 2006, 00:10

Und noch ein letztes Bild für heute: Die Baustelle bzw. was schon fertig und was noch zu tun ist!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 131.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

240

Dienstag, 13. Juni 2006, 00:10

Mal schaun, was ich morgen weiterbekomme - es wäre schon ein Erfolg, wenn ich das Seitenleitwerk anpassen könnte!

Gute Nacht, Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Social Bookmarks