Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

601

Sonntag, 30. Juli 2006, 22:46

... und hier, nachdem die Spitzen fertig sind. Hier erkennt man auch ganz gut den Vorteil der je 12 Lappen, denn bis auf die allererste sind alle schön rund geworden. Ich habe drauf verzichtet, irgendwas in die Spitzen rein zu kleben, es geht auch so:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 317.jpg
  • 318.jpg
  • 319.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

602

Sonntag, 30. Juli 2006, 22:48

Dann habe ich die weiteren Rumpfsegmente gerundet und verklebt. Anschließend kamen die Laschen und Spanten rein:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 320.jpg
  • 321.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

603

Sonntag, 30. Juli 2006, 22:49

Dann wurden die Merce... - er, Finnen an die Hecksektionen geklebt.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 322.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

604

Sonntag, 30. Juli 2006, 22:50

NAch dem Zusammenbau habe ich mich, einer besseren Übersichtlichkeit halber, für die Sardinenmethode antschlossen. Meine Ossi-Freunde würden wohl Spargel dazu sagen ;-)
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 323.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

605

Sonntag, 30. Juli 2006, 22:52

Dann habe ich mich an die Startrolle gemacht. Natürlich habe ich auch diese modifiziert, dazu aber mehr, wenn ich mich an die Zweite mache!

Ich habe es natürlich nicht lassen können, die Raketen gleich anzukleben. Dazu mußte ich allerdings wieder eine der drei Finnen entfernen, ansonsten wäre es nicht möglich gewesen, die Raketen anzukleben:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 324.jpg
  • 325.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

606

Sonntag, 30. Juli 2006, 22:54

Für morgen Abend ist mal wieder Grillen angesagt, daher werde ich vrsl. erst am Dienstag die Modifikationen der zentralen Rolle zeigen können.

Gute Nacht!
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 690

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

607

Dienstag, 1. August 2006, 01:59

Die Prüfungen sind vorbei, dann kann das bauen ja weiter gehen.

Bei mir sind jetzt die Triebwerke dran.

Ich bau sie in der "originalen" Laschenmethode.
Hier die beiden Grundgerüste.
»Ober Freak« hat folgendes Bild angehängt:
  • P7310071.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 690

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

608

Dienstag, 1. August 2006, 02:04

Weiter gings mit der rechten Gondel, und hier mit dem hinteren kleinen Ring (nach den Verdichterschaufeln). Danach wurde der Einlaufmechanismus angebaut.
»Ober Freak« hat folgendes Bild angehängt:
  • P7310072.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 690

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

609

Dienstag, 1. August 2006, 02:05

Als nächstes war der Einlaufring an der Reihe.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P8010073.jpg
  • P8010074.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 690

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

610

Dienstag, 1. August 2006, 02:07

Nun wird sich nach hinten weiter gearbeitet.
Das erste größere "Blech" hat seinen Weg an die Gondel geschafft.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P8010075.jpg
  • P8010076.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 690

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

611

Dienstag, 1. August 2006, 02:07

Das wars auch schon von mir für heute. Morgen gehts weiter.
Bis jetzt hatte ich keine Probleme mit der Passung gehabt.

Marco

612

Dienstag, 1. August 2006, 18:30

Servus, Marco,

ganz konform gehe ich mit Deiner Aussage

Zitat

Bis jetzt hatte ich keine Probleme mit der Passung gehabt

nicht! Ich unterstelle Dir mal, daß Du die Laschen mittig auf die Spanten geklebt hast - und das sieht am hinteren Ende nicht so toll aus, also obacht! Wenn Du hier schief wirst, zieht sich das bis zum Ende (= Auslässe) hin!

Ansonsten schaut's gut aus, bin schon gespannt, wie's bei Dir weitergeht! Die hinterste Beplankung hat ja bei mir dermaßen ungut gepaßt - aber das kann man alles mit Teil 58 kaschieren.
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

613

Mittwoch, 2. August 2006, 00:44

Wie versprochen habe ich mich heute mit dem zweiten Raketenträger beschäftigt. Ich habe bereits angesprochen, daß ich den zentralen Träger (hier in silber) in der Mitte geteilt habe. Der Grund ist sehr einfach: Das Papier ist einfach zu dick, als daß es eine ordentlich Rähre ergäbe. Deshalb habe ich insgesamt drei Laschen gebaut, eine zum Verbinden, die anderen, da der Durchmesser für die Endplatten zu groß ist. Hier mal die Teile und als Größenvergleich die Raketen:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 326.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

614

Mittwoch, 2. August 2006, 00:47

Dann wurden die Röhren geformt und verklebt (Bild 327), die Laschen eingesetzt (328), die Spanten eingeklebt (329-30) und dann verbunden (331). Die Nahtsetlle ist bei genauem Hinsehen gut erkennbar, wird aber durch die aufzuklebenden Raketen verdeckt.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 327.jpg
  • 328.jpg
  • 329.jpg
  • 330.jpg
  • 331.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

615

Mittwoch, 2. August 2006, 00:49

Dann wurden die Raketen aufgeklebt. Zum Ausrichten habe ich die strichlierten Linien verwendet. Um das Ganze ordentlich ausrichten zu können, habe ich zunächst nur drei Raketen auf der 1; 3; 5-Position aufgeklebt, dann die restlichen drei in die verbliebenen Lücken.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 332.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

616

Mittwoch, 2. August 2006, 00:50

Fertig schaut der ganze Krempel dann so aus (insgesamt ca. 148 Teile!!):
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 333.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

617

Mittwoch, 2. August 2006, 00:53

Da auch große Flieger eine gute Aerodynamik wollen, brauchen die Bombenschächte Klappen. Diese bestehen aus jeweils drei Teilen, zusätzlich habe ich beschlossen, für eine bessere Stabilität einen Karton zwischen den großen gelben und den gelb umrandeten Teil zu kleben:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 334.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

618

Mittwoch, 2. August 2006, 00:54

In einem ersten Schritt habe ich das Hinterteil auf die Klappe geklebt und den Pappteil unter den großen gelben Teil geklebt. Danach habe ich die ca. 0,3mm überstehenden Papierteile abgeschnitten und so eine größere Klebefläche (die Pappe) erhalten:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 335.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

619

Mittwoch, 2. August 2006, 00:55

Das Ganze hat sich für den zweiten Bombenschacht wiederholt. Hier nur der Zwischenschritt (unten), oben die fertigen Teile (von außen und innen betrachtet):
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 336.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

620

Mittwoch, 2. August 2006, 00:57

Und das ist der Stand von heute abend (Mittwoch morgen ;-)

Ich habe mich entschieden, den gelben Teil an der Außenseite ganz außen anzukleben, da die Bombenschächte offen dargestellt werden. Somit habe ich es mir einfach gemacht, um eine ca. 1,2mm breite Klebefläche zu erhalten!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 337.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

621

Mittwoch, 2. August 2006, 00:59

Ausblick:

Nächster Schritt werden die Drehlager für die Raketenstarter sein. Auf den ersten ausgiebigen Blick wird das möglicherweise wieder ein Fall für intensive kosmetische Operationen. Vielleicht zeichne ich mir das Zeug vollkommen neu, ich hoffe, daß ich da morgen was zeigen kann!

Gute Nacht, der Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

622

Mittwoch, 2. August 2006, 01:29

@ Marco: Wie isses Dir eigentlich bei Deinen Prüfungen gegangen? Alles schon vorbei und gut gelaufen oder mußt Du im Moment bei den Triebwerkszellen etwas Frustbewältigung betreiben?

Ich bin im Moment mal wieder sehr desillusioniert, wir dürfen gerade 6.-Semester zu Ende betreuen, ist z.T. echt eine Zumutung. Heute war so ein Schatz dabei, der hat gemeint, eine 12-Punkt-Schrift (noch dazu Times New Roman!!!) wäre für eine Präsentation am Beamer das Optimale (ich bin ca. 8m weit weg gesessen ;-(

Da hab ich doch glatt mal wieder solche Kabeln gekommen (dt.: "einen Hals bekommen"; Kabeln: anderer Ausdruck für Halsschlagader, die irgendwann mal hervortritt ;-)

Guten Morger, der Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 690

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

623

Mittwoch, 2. August 2006, 01:59

Moin Rutz,

Bis jetzt bin ich in 2 Prüfungen durchgefallen (1ter Versuch) und bei 2en bestanden, den Rest weis ich nocht nicht. Morgen Abend gehts in Kino und dann vielleicht noch ne Runde Counter Strike im Wohnheim Netz zum abreagieren :D.

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 690

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

624

Mittwoch, 2. August 2006, 02:06

Bei mir gings heute mit den Triebwerken weiter.
Die rechte Zelle ist fertig, bei der Linken fehlen noch die Schubdüsen und Zierleisten.



Beim 2ten großen Teil, welches zum Rumpf zeigt war die Passgenauigkeit nun wirklich unter aller sau. Hier habe ich das Teil so angepasst, das es im Sichbaren bereich gut mit den Spanten bzw schon angebauten Teilen passt. Es hatte sich dann am hinteren Spant eine Beule gebildet, also im später unsichtbaren Bereich einen langen Schnitt und die Teile einfach überlappend verbunden.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P8010077.jpg
  • P8010079.jpg
  • P8010080.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 690

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

625

Mittwoch, 2. August 2006, 02:12

Die nächsten Teile haben wieder halbwegs gepasst, bzw ich mach mir nicht so die Birne drum die Linien passend zu bekommen, weils eh nicht geht. Also wieder so angepasst, dass die Teile mit den Vorhandenen gut sitzen. Nach dem Trocknen wurde dann der Überstand über den letzten Spant glatt abgeschnitten.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P8010083.jpg
  • P8010084.jpg
  • P8010085.jpg
  • P8010086.jpg
  • P8010087.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 690

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

626

Mittwoch, 2. August 2006, 02:17

Nun gings an die Schubdüsen. Hier (Bild 1) die vorgefergtigten Teile. Allerdings wurden die unteren Ringe noch einmal aufgeschnitten und ein kleiner Keil entfernt (Lückenbreite der Lasche zu 0mm an der andren Seite). Die Innenteile wurden an der Austrittsseite auch noch geschlitzt weil sie etwas zu groß waren. Nach dem Zusammenbau wurde noch einwenig Kantengefärbt.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P8010081.jpg
  • P8010089.jpg
  • P8010090.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 690

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

627

Mittwoch, 2. August 2006, 02:20

Dann wurden die Schubdüsen angebracht sowie die Zierleisten (Pfuschvertuschungsleisten). Damit ist die Zelle fertig.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P8010091.jpg
  • P8010092.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 690

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

628

Mittwoch, 2. August 2006, 02:23

Weiter gings bei mir mit der linken Gondel. Die Pass(un)genauigkeit war bei mir ziemlich gleich gewesen. Hier habe ich das innere große Teil vor dem Anbau zerschnitten und dann ober und Unterseite einzeln angepasst, das ging recht gut. Hier fehlen jetzt noch die Düsen und Zierleisten.
»Ober Freak« hat folgendes Bild angehängt:
  • P8020097.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 690

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

629

Mittwoch, 2. August 2006, 02:24

Und gleich mal noch die Triebwerke an die Maschine geklemmt.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P8020094.jpg
  • P8020095.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 690

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

630

Mittwoch, 2. August 2006, 02:25

Das wars dann von mir für Heute.

Marco

631

Donnerstag, 3. August 2006, 00:15

Zitat

Original von Ober Freak
Moin Rutz,

Bis jetzt bin ich in 2 Prüfungen durchgefallen (1ter Versuch) und bei 2en bestanden, den Rest weis ich nocht nicht. Morgen Abend gehts in Kino und dann vielleicht noch ne Runde Counter Strike im Wohnheim Netz zum abreagieren :D.


Moin, Marco,

hast Du zu viel gebastet und zu wenig gelernt oder was? Aber gut, eine 50%-Quote (bis jetzt halt ...) ist schon was ;-)
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

632

Donnerstag, 3. August 2006, 00:17

Wie erwähnt wollte ich mich heute an die Lager der Raketenstarter machen (neben Fußball-Livestream), aber das wollte nicht so, wie es sollte. Der Einfachheit zeige ich mal, wie die zu verbauenden Teile aussehen (ein paar Schnitte sind schon gesetzt) - symmetrisch ist da nichts!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 338.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

633

Donnerstag, 3. August 2006, 00:19

Hier habe ich die ausgeschnittenen Teile aufeinander gelegt und siehe da: So ein Dreck! Auf dem zweiten Bild habe ich mit den Bleistiftlinien den Verlauf der nicht passenden Teile überspitzt skizziert:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 339.jpg
  • 340.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

634

Donnerstag, 3. August 2006, 00:20

Also habe ich mich dran gemacht, die betreffenden Teile zu scannen und entsprechend zu modifizieren. Diese werde ich morgen ausdrucken und dann mal schaun, ob sich damit besser arbeiten läßt!

Das wars leider schon wieder von mir, ich hätte mir eigentlich mehr erwartet...
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

635

Donnerstag, 3. August 2006, 23:18

Nach dem gestrigen Scannen fand ich heute die Zeit, die Teile auszudrucken. Da mir aufgefallen war, daß die originalen Teile zum Einen zu schmal und zum Anderen unterschiedlich breit waren, habe ich nur die breitere Hälfte behalten und gespiegelt. Danach habe ich sie um 2mm gestreckt, wodurch sie schlußendlich um 1/2mm zu breit waren, was aber kein Problem ist, da die Wände des Schachts nicht an den Seiten verklebt sind, sondern nur oben und seitlich ganz unten. Das Bild mit dem Vergleich Original (Vordergrund) und Ausdruck spricht wohl für sich:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 341.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

636

Donnerstag, 3. August 2006, 23:25

Im Original ist der Abstand (mal wieder je nach Seite!) zwischen den beiden Teilen 5 bis 6mm, ich habe mich dann für 5mm entschieden. Als Abstandshalter habe ich 5mm breite Kartonstreifen reingesetzt, wobei die an der Unterseiteca. 0,5mm nach innen versetzt sind. Der Rest dient nur der Stabilität. Auch der gebogene Papierstreifen ist von mir, da das Original in der Mitte viel (4mm?) zu kurz wäre. Die Außenteile, hab ich am Ende gecheckt, hätten gepaßt, da sind je zwei Vierecke aufgezeichnet. Mir wars dan nwurscht, ich hab meine Teile gelassen. Das zweite Bild zeigt den eingeklebten Papierstreifen, der exakt auf der Außenlinie sitzt. Der oben verwackelt wirkende Verlauf wird nach dem Verkleben des "Deckels" korrigiert.

Hier ist das obere Ende (gegenüber der Rundung) noch offen, diese habe ich erst beim Einkleben in den Bombenschacht verschlossen, um eine größere Klebefläche zu erreichen.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 342.jpg
  • 343.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

637

Donnerstag, 3. August 2006, 23:27

Dann waren plötzlich alle vier fertig - wobei ich anmerken muß, daß ich den Zwischenraum nur an der Unterseite verkleidet habe. Den Rest sieht man eh nicht:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 344.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

638

Donnerstag, 3. August 2006, 23:29

Daß das Zeug nicht zu rosten beginnt, habe ich sie natürlich sofort an die Starter geklebt. Zumindest jene an der Vorderseite - die hintern werden erst nach dem Einkleben in den Bombenschacht angebracht, um die ordentlich auszurichten:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 345.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

639

Donnerstag, 3. August 2006, 23:31

Hier sind sie dann eingeklebt:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 346.jpg
  • 347.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

640

Donnerstag, 3. August 2006, 23:33

Dann habe ich die Bombenschachtklappen angeklebt. Die entsprechenden Zylinder zum Öffnen und Schließen folgen demnächst. Auch durch mehrfache Versuche habe ich es diesmal nicht geschafft, den hinteren Schacht ordentlich zu fokussieren:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 348.jpg
  • 349.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks