Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

481

Sonntag, 9. Juli 2006, 16:25

Hellas, Burschen,

a bissi länger als ein Monat isses fei schon - sag'ma mal 5 Wochen. Trotzdem ist nicht so viel weitergegangen - wenn Du überlegst, wie schnell FLU mit seiner F-15 war und daß unser Modell ja nur gut 800 Teile hat - pffff.

Bei mir liegts jedenfalls zu einem guten Teil an der Temperatur, ich hab einfach keine Lust, mit die Außenhaut mit Schweißtropfen zu wellen.....

der Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich

Beiträge: 1 478

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

482

Sonntag, 9. Juli 2006, 18:21

Hallo Rutz,Hallo Marco

Habe zur Zeit das gleiche Proplem wie Rutz.
Hitze und Grillerei macht durstig,dann ist meistens nix mehr mit Kartonbau.Hatte aber heute wieder ein paar Stunden Zeit zum weiterbauen.Habe ein paar Teile gebaut,von denen ich mich schon längere Zeit gedrückt habe.Und zwar den Verbindungsteil zwischen Cockpitsektion und Mittelteil(Teil 8).Passte aber entgegen meiner befürchtungen gar nicht so schlecht.Musste nur an einer Seite einen 2mm breiten Keil einkleben.Fällt aber,da es ein Weißmodell ist,nicht auf.
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • 9.7.1.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1875 von ~ 10.000
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich

Beiträge: 1 478

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

483

Sonntag, 9. Juli 2006, 18:27

Hier die Seitenansicht.Passt alles sehr gut.Von dem Teil hatte ich am meisten Angst,denn wenn der Schriftzug nicht genau passt,stört es den Gesamteindruck gewaltig.Die beiden Löcher auf der Seite lasse ich noch offen,bis das Bugrad eingeklebt ist,man weiß ja nicht,ob man´s noch braucht.
Gruß Andreas
»andreask« hat folgendes Bild angehängt:
  • 9.7.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1875 von ~ 10.000
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

484

Montag, 10. Juli 2006, 00:19

Servus, Andreas,

einen schönen Fortschritt zeigst Du uns! Und, wie Du so treffend bemerkt hast, ist der größte Vorteil dieses Modells das Weiß - ich kenne kein anderes Modell, wo man so leicht die Fehler kaschieren kann. Wegschneiden sowieso, hinzufügen dank des Weiß ebenfalls. Ich werde hier gleich ein paar derartige Problemstellen vorstellen!

Ich warte schon gespannt drauf, Deine verbliebenen "Löcher" verschlossen zu sehen!

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

485

Montag, 10. Juli 2006, 00:24

Eigentlich wollte ich zuerst den Rumpf schließen, aber dann aheb ich mich entschlossen, zuerst die Flächen zu bauen. Einfach deshalb, da ich da noch alles Notwendige korrigieren kann. Dann habe ich mir auch Gedanken über die Befestigung der Flächen gemacht - mal schaun, ob es so geht (wird aber erst vorgestellt, wenn der Rumpf vollständig beplankt wurde).

Hier mal die Ausgangsteile für die Flächen:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 216.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

486

Montag, 10. Juli 2006, 00:26

Wie auf dem folgenden Bild ersichtlich ist, habe ich die Spanten verändert - die weißen Teile zeigen das vorgeschlagene Original an. Ich habe auch die Hinterkante begradigt, da ich den "Zacken" für den Schwenkmechanismus benötigt hätte, den ich ja jetzt doch nicht baue.

Es ist schön zu erkennen, daß die Spanten ganz außen zu groß sind, das hat sich bei dem Herstellen der endgültigen Fläche als unbrauchbar erwiesen...
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 217.jpg
  • 218.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

487

Montag, 10. Juli 2006, 00:28

... daher habe ich bei der zweiten Fläche die äußeren Enden verringert:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 219.jpg
  • 220.jpg
  • 221.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

488

Montag, 10. Juli 2006, 00:30

Um die Flächenober- und -unterseite brauchbar verbinden zu können, habe ich ca. 1/2 - 2mm innerhalb der Außenkante einen vorgerundeten Streifen geklebt. An der Hinterkante geht es ohne, da die Flächen hier problemlos stumpf verklebt werden können. Der Streifen stammt übrigens vom Unterwasserschiff meiner Saratoga - Recycling ;-)
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 222.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

489

Montag, 10. Juli 2006, 00:31

So schaut der Krempel im fertigen Zustand aus. Länge: ca. 75cm!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 223.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

490

Montag, 10. Juli 2006, 00:32

Ich habe es mir nicht verkneifen können, die fertigen Tragflächen in der hintersten Position mal in die Aufnahmen zu legen und die Schwenkpunkte zu überprüfen. Paßt!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 224.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

491

Montag, 10. Juli 2006, 00:35

Die erste Lücke, die ich schließe, ist jene am Hinterrumpf. Dazu habe ich genau jenen Hinterrumpf mit der Zentralsektion verklebt. Für einen besseren Halt habe ich an den Verbindungsstellen insgesamt 4 Kartonkeile hinzugefügt.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 225.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

492

Montag, 10. Juli 2006, 00:37

Das Anlegen der Abwicklungen hat ergeben, daß schlußendlich ein Spalt von 3mm übrig blieb. Daher habe ich die Teile 14SG und 15SG auf eine breite Lasche geklebt und einen 3mm breiten 160g-Papierteil eingefügt. Provisirosch aufgelegt paßt es ...
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 226.jpg
  • 227.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

493

Montag, 10. Juli 2006, 00:38

... und zum Verkleben waren auch keine Korrekturen mehr nötig!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 228.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

494

Montag, 10. Juli 2006, 00:40

Dann habe ich die seitlichen Teile eingefügt. Links hat es gepaßt, rechts mußte ich einen kosmetischen Schnitt setzen. Diesen habe ich dann mit 80g-Papier überklebt. Schaut sch... aus, aber hier wird später noch was drüber geklebt. Also kein Problem!
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 229.jpg
  • 230.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

495

Montag, 10. Juli 2006, 00:43

Die verblieben Öffnung habe ich dann ebenfalls verschlossen, wobei hier auf beiden Seiten Papierkeile notwendig waren. 1x 1,5mm übergehend auf 0mm, und 1x 2,5mm auf 0,5. Für einen besseren Halt habe ich die Laschen mit 1mm-Karton unterfüttert. Damit ist dann alles glatt gegangen:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 231.jpg
  • 232.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

496

Montag, 10. Juli 2006, 00:44

So schaut das Ding dann von unten aus (wobei die Triebwerkszellen noch nicht verklebt wurden, es fehlen ja noch Beplankungsteile...):
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 233.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

497

Montag, 10. Juli 2006, 00:45

Und so von oben!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 234.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

498

Montag, 10. Juli 2006, 00:47

Das wars für heute.

Programm für die angehende Woche ist das Fertigstellen des Rumpfs. Mal schaun, ob ich wirklich so weit komme. Wenn ich das geschafft habe, sollte der Flieger jedenfalls in seiner gesamten Länge und mit montierten Flächen dastehen, sodaß ich mich dann auf die kleineren Teile stürzen kann.

Allerdings bin ich mir sicher, daß:

1) im Labor wieder was dazwischen kommt und
2) sind für kommende Woch ebis zu 35°C angesagt. Mal schaun, ob das auch für Dreden zutrifft.

Gute Nacht, der Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich

Beiträge: 1 478

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

499

Montag, 10. Juli 2006, 01:07

Hallo Rutz
Sieht ja gewaltig aus dein Bauvortschritt.Muß auch bald mit den Tragflächen beginnen,nur um sie einmal anzulegen,muß ja ein gewaltiger Eindruck sein.Freut mich das du bei den Teilen 14-15
den gleichen Spalt hast(versteh mich nicht falsch),aber als du weiter oben geschrieben hast,das sich diese 5mm bei dir ausgleichen würden,habe ich ernsthaft an meinen Kartonbaufähigkeiten gezweifelt.
So bin ich mit meinen Proplemen nicht der einzige.Mir ist aufgefallen,das die Fehler meist nur auf einer Seite auftreten,hat den Anschein als ob das gesamte Modell aus dem Winkel konstruiert worden wäre.
Habe mir gerade vorgestellt,wenn es ein schwarzes Modell wäre(z.B.eine B2)muß ja der blanke Horror sein.
Gruß Andreas
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1875 von ~ 10.000
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

500

Montag, 10. Juli 2006, 01:37

Servus, Andreas,

naja, heute waren viele Fußballdepperte auf der Straße unterwegs, da hab ich mich in mein Zimmerchen verkrochen und die doch relativ angenehmen Temperaturen genutzt, weiter zu "schrauben".

Was ich mit der Fehlstelle meinte, war, daß ich schauen möchte, ob sie sich nicht über den ganzen Rumpf gesehen herausmittelt. Naja, was ursprünglich 5mm waren, wurden dann immer noch 3mm, und diese habe ich dann halt korrigiert. Bis jetzt jedenfalls war die Zentralsektion relativ problemlos zu bauen, vergleichen mit ein paar anderen STellen (Triebwerkszellen eingeschlossen).

Das Trumm liegt im Moment auf meiner Couch herum, schon beeindruckend. Normalerweise haben da (nebeneinander ;-) mindestens 3 Menschen Platz...
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

501

Montag, 10. Juli 2006, 23:34

Heute war es zum Einen nicht allzu heiß und ich hatte genug Zeit, mich mit ein paar Kleinigkeiten zu beschäftigen. Kleinigkeit heißt in diesem Fall die Steuerbordseite des Deltateils der Fläche. Die Ausgangssituation ist wie folgt:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 235.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

502

Montag, 10. Juli 2006, 23:37

Am Einfachsten war noch der hinterste Teil. Ich habe mich entschlossen, die Fläche von hinten nach vorne zu beplanken. Da habe ich bei den größeren Teilen mehr Freiheitsgrade zur Verfügung und kann diese leichter ausrichten.

Beim hintersten Teil, 23P, habe ich an der Unterseite einen ca. 1mm breiten Streifen weggeschnitten. Damit hat es dann vorne problemlos gepaßt, hinten um die Aufnahme für die Flächen gibt es ein bißchen Spiel, was mir aber egal ist, da hier ja außen keine Rundung ist, sondern durch die Aufnahme nur die ungefähre Form vorgegeben ist.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 236.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

503

Montag, 10. Juli 2006, 23:39

Bei 22P mußte ich ein bißchen was zurechtschneiden. Oben habe ich gekürzt (1mm), unten 1mm reingefüttert. Ansonsten hat es gepaßt:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 237.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

504

Montag, 10. Juli 2006, 23:41

Beim nächsten Teil, 10P, mußte ich leider einen Kompromiß eingehen. Kompromis bedeutet, daß es hier an der Nahtstelle zum hinteren und inneren Teil eine jeweils 1mm breite Lücke gibt. Vielleicht versuche ich später noch, hier 106g-Karton einzufüttern. Fürs Erste laß ich es mal.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 238.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

505

Montag, 10. Juli 2006, 23:43

9P war 2mm zu weit, deshalb habe ich diese 2mm antlang der schwarzen Linie oberhalb der grauen Antennenverkleidung rausgeschnitten. Hier habe ich einen 1cm breiten Streifen Karton unterklebt, der Halt auf der Rundung paßt sehr gut und es gibt auch keine Lücken. Hier das Ganze von oben und unten:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 239.jpg
  • 242.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

506

Montag, 10. Juli 2006, 23:45

Nachdem das Ganze fertig ist, hier ein paar detailliertere Ansichten:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 240.jpg
  • 241.jpg
  • 243.jpg
  • 244.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

507

Montag, 10. Juli 2006, 23:47

Auf dem letzten Bild ist ersichtlich, wie ich die Lücken gefüllt habe. Wenn alles ordentlich getrocknet ist, werden hier die schwarzen Linien durchgezogen. Es ist leider auch ersichtlich, daß die Linien teilweise alles Andere als kontinuierlich verlaufen...

Im Moment lagert das Trumm auf meinem Monitor, wobei anzumerken ist, daß dieser 21 Zoll hat.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 245.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

508

Montag, 10. Juli 2006, 23:49

Plan für morgen: die Steuerbordfläche vollenden und die Teile von 8 einkleben, dies bedeutet auch gleich das Zusammenfpgen von Zentralrumpf und Cockpitsektion.

Mal schaun, wie's Wetter wird, sonst nehm ich mir was Kleineres vor, vielleicht die Räder. Sind ja nur 14 mit insgesamt ca. 100 Teilen...
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

509

Dienstag, 11. Juli 2006, 00:39

Na Rutz,

mit dem Cockpit dran, passt sie wohl nicht mehr in die Ecke, oder musst den Monitor vor ziehen :D
Und mit dem Monitor gut aufpassen, das der nicht überhitzt, wenn der flieger draufliegt.

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

510

Dienstag, 11. Juli 2006, 00:55

Gestern plagte mich die spontane Unlust, da ist nichts entstanden.

Heute gings dann mit den Rädern des Bugfahrwerks weiter.
Ein Freund wurde hierzu als "lebende Drehbank" missbraucht, indem er den Akkuschrauber betätigt hatte, ich hatte dann mit einer Messerklinge die Räder bearbeitet. Danach wurden sie noch an der Bohrmaschine feingeschliffen.
Die Räder sahen danach so (Bild 1) aus.
Als nächstes wurden die mit Revell 9 wieder geschwärzt (bzw. is ja Anthrazit :D ).
Nach dem Trocknen wurden die Räder auf das Bugfahrwerk gesteckt und mit kleinen Scheibchen auf der Achse gesichtert (Bild 2), die Räder selbst bleiben hierbei drehbar.
Jetzt sind die äusseren Radkappen drauf gekommen, die ich vor dem Verstärken aus dem gedruckten Teil entfernt hatte (Bild 3).
Und als Abschluss noch der Kotflügel/Notbremse (oder was auch immer das ist) gehärtet (nur unbedruckte Seite), ausgeschnitten, vorgebogen (Bild 4) und angebaut (genau hier waren die Akkus alle und die Cam wollte nichtmehr).

Während die Farbe an den Bugräder trocknete, hatte ich noch die Massenproduktion der Haupträder angefangen (Bild 5)
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P7100406.jpg
  • P7100410.jpg
  • P7100412.jpg
  • P7100413.jpg
  • P7100408.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

511

Dienstag, 11. Juli 2006, 00:57

Das wars von mir für Heute.

Und für die nächsten Tage wird die Arbeit wohl heissen: Räder formen

Marco

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

512

Dienstag, 11. Juli 2006, 16:12

Moin moin

Eine kurze Meldung zwischendurch an alle die auch vorhaben den Flieger zu baun: Wenn die Blackjack auf ihrem Fahrwerk stehen soll, braucht die Ballast in der Nase. Meine steht in ihrem aktuellen Bauzustand nur, wenn die Tragflächen komplett nach vorn geschwenkt sind, wobei Triebwerke und Leitwerke noch fehlen.

Da meine schon zu ist, werde ich den Ballast in die vorderen Raketen einbaun.

Marco

513

Mittwoch, 12. Juli 2006, 00:27

Danke für den Tip, Marco,

ich bin so frei, den Text per Copy und Paste direkt in den allerersten Beitrag rein zu kopieren, daß das groß und fett auffällt.

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

514

Mittwoch, 12. Juli 2006, 00:34

RE: Gemeinsamer Baubericht: Hobby Model 87 - Tu-160 Blackjack (1:33)

Heute habe ich mir die Backbordseite des Deltas vorgenommen. Bis auf den hintersten Teil mußte ich alle anpassen, teilweise waren es Schnitte von 1mm, ganz vorne (9L) mußte ich einen Keil rausschneiden, der vorne 1mm, hinten 7 (!) mm war. Damit ist aber eine einigermaßen gerade Anschlußstelle zu Teil 8, 8L und 8P sichergestellt. Die Bilder im Schnelldurchlauf:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 246.jpg
  • 247.jpg
  • 248.jpg
  • 249.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

515

Mittwoch, 12. Juli 2006, 00:36

Das Ganze im Überblick, von oben und unten:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 252.jpg
  • 253.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

516

Mittwoch, 12. Juli 2006, 00:39

Ein detaillierter Blick von Ober- und Unterseite. Natürlich sind hier die Spalten sichtbar, die im Maximalfall 1,5mm betragen. Dieser versuceh ich, später durch schmale Papierstreifen zu stopfen.

Ich habe die Teile verschieden angelegt, aber besser als so ging es leider nicht. Das entsprechende Nachschneiden der Teile hat die meiste Zeit in Anspruch genommen - von 3h heute habe ich sicher 1 1/2h damit verbracht, die 4 (nur 4!) Beplankungsteile anzupassen.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 250.jpg
  • 251.jpg
  • 254.jpg
  • 255.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

517

Mittwoch, 12. Juli 2006, 00:42

Dann konnte ich es natürlich nicht lassen, mal alle bisherigen Teile zusammen zu fügen und meine GPM-Starfighter als Maßstab dazu zu legen ;-)
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 256.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

518

Mittwoch, 12. Juli 2006, 00:43

Hier ohne Starfighter, dafür mit Bugsektion, die im entsprechenden Abstand aufgelegt ist:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 257.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rutzes« (12. Juli 2006, 00:43)


519

Mittwoch, 12. Juli 2006, 00:45

Um mal wieder was Handlicheres in den Fingern zu haben, wurden die Räder zu meinen Opfern. Mittlerweile sind sie auch schon aufgeklebt.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 258.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

520

Mittwoch, 12. Juli 2006, 00:49

Weiterführende Arbeiten:

1) Rumpf fertigstellen
2) Flächen montieren
3) Delta schließen (Teile 87 PG, LG, PD, LD)
4) Düsen anbauen
5) Seiten- und Höhenleitwerk
6) Fahrwerk
7) Bewaffnung
8) allfällige weitere Teile

[9) ein Ende ist absehbar ;-) ]

Beim Vorderrumpf werde ich vielleicht auch in den Bereich der Elektronikoffiziere Gewichte einbauen, bei mir sieht man eh nicht rein bzw. habe ich den Teil unter dem Deck noch nicht verschlossen.

der Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Social Bookmarks