Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

441

Donnerstag, 6. Juli 2006, 00:18

Moin rutz.

Ich hatte mir dieses Rechteck als anlenkpunkt gedacht, da das Fahrwerk ja nach hinten einfährt. Und die Stelle sieht aus, als wäre dort ein Winkelbeschlag dran.
Das runde Teil was du eingekreist hast, sieht mir mehr nach nem Ventil aus.
Grob orientiert hab ich mich an diesem Bild.


Marco

  • »FRITZKARTON« ist männlich

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2005

Beruf: fast Rentner

  • Nachricht senden

442

Donnerstag, 6. Juli 2006, 10:01

Moin Ihr!!
Ich soche nua dasu: Oooberaffengoil 8o 8o 8o 8o 8o 8o!!!!!
Es geht noch größer!!! Ich liebe 1:50!!!
USS INDIANAPOLIS; Vorbereitungen für die erste große Ausstellung
Ab ???? wird die Indi mit in der Ausstellung in Flensburg sein!

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

443

Donnerstag, 6. Juli 2006, 23:11

Moin moin,

ich hab grad auf der Suche nach Bildern vom Bugfahrwerk diese Seite entdeckt. Da sind schöne Detail Fotos einiger Russischer Flieger zu finden.

Marco

444

Donnerstag, 6. Juli 2006, 23:38

Heute bin ich zwar extra früh nach Hause gekommen, aber dann fand ich ein Paket (das von FLU!) vor und mußte natürlich drin herumschmökern - die Flyer und die Titan hab ich eh schon vorgestellt.

Dann hat mich aber die Arbeitswut gepackt und kann daher jetzt ein paar Bilder hier reinstellen.

Ich habe also das Skelett mit Kartonbalken verstärkt. Im Bild unten, wo bereits die Laschen für Bauteil 12DS eingeklebt sind, ist eine Verstärkung zwischen den Bombenschächten und neben dem vorderen Bombenschacht auf jeder Seite eine weitere zu sehen. Diese Verstärkungen sind da, um das Modell überall anfassen zu können. Da ich das Modell in meinem obersten Regal aufbewahren werde, ist es mir zu viel Risiko, daß ich größere Flächen eindrücken könnte.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 193.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

445

Donnerstag, 6. Juli 2006, 23:40

Hier sind die Schächte für die Fahrwerksstreben zu sehen. Diese habe ich mir eingescannt (naja, den einen halt, den ich gefunden habe ;-) , im Foto Editor gespiegelt und dann ausgedruckt. Das Bild zeigt, daß die vorderen Laschen etwas zu breit sind und zurechtgestutzt werden müssen. Teil 12DS ist vor dem Montageplatz abgelegt, die Schächte sind noch nicht verklebt, da der exakte Winkel erst nach dem Verkleben von 12DS festgestellt werden kann.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 194.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

446

Donnerstag, 6. Juli 2006, 23:41

Nach dem Montieren zeigt sich das Ganze wie folgt:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 195.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

447

Donnerstag, 6. Juli 2006, 23:43

Die Teile, die außen anschließen, bekamen eine Lasche verpaßt, um die Montage der weiter außen liegenden Teile vorzubereiten.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 196.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

448

Donnerstag, 6. Juli 2006, 23:49

Und hier schon die letzten Bilder für heute:

Die außen liegenden Teile, 12DL und 12DP, wurden angeklebt. Anhand der Detailaufnahmen ist ersichtlich, daß links (im Bild rechts...) die Paßgenauigkeit okay ist, auch wenn vor den Schächten Lücken erkennbar sind. Diese versuche ich bei der Montage der Fahrwerksbeine zu vermindern.

Im letzten Bild ist eine gröbere Lücke zu sehen, diese versuche ich zu unterfüttern.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 197.jpg
  • 198.jpg
  • 199.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

449

Donnerstag, 6. Juli 2006, 23:51

Mit den Verstrebungen tue ich mich mittlerweile leichter. Daher hoffe ich, daß ich am Wochenende Geschwindigkeit gewinnen werde.

Wenn da nicht das Spiel FRA - ITA wäre - ich war ja mal 10 Monate in Frankreich (und zwar 2001/ 2002, also während jener WM, wo FRA mit 0 Toren und 1 Punkt in der Vorrunde ausgeschieden ist). Aber wird schon wern (das Weiterbauen meine ich...)!
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

450

Freitag, 7. Juli 2006, 01:17

Moin Rutz,

bei mir passen die Fahrwerksklappen genau auf die beiden kleinen Schächte, somit dürften sich die Spalten nahezu von allein erledigen.

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

451

Freitag, 7. Juli 2006, 01:21

Bei mir ist heute das 2te Hauptfahrwerk entstanden.
Die Vorgehensweise war genau wie beim ersten, damit hier nur das Ergebnis.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P7060258.jpg
  • P7060259.jpg
  • P7060260.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

452

Freitag, 7. Juli 2006, 01:24

Und das Bugfahrwerk habe ich auch schon angefangen.

Diese 2 (3) Pappteile mussten gedoppelt werden.
Nach dem der Kleber getrocknet war, wurden sie ausgeschnitten, die Kanten mit CA gehärtet und verschliffen.
Pro Einzelteil habe ich etwa 45min gebraucht.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P7060261.jpg
  • P7070262.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ober Freak« (7. Juli 2006, 01:28)


Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

453

Freitag, 7. Juli 2006, 01:27

Das wars auch schon wieder von mir.
Ich hoffe doch, dass ich das Bugfahrwerk heute fertig bekomme, und möglichst viele Räder.

Marco

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 441

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

454

Freitag, 7. Juli 2006, 08:56

ich glaube bei der grösse von dem vogel brauch ich einen breitbildmonitor :)

ich frage mich aber, ob das fahrwerk das gewicht aushalten wird (das modell is doch sicher einige kilo schwer). dass sieht soooo zart aus.

auf jeden fall is is die tu-160 ein "mördergerät"

waltair
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht! Willst du uns bescheißen, oder was?

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

455

Samstag, 8. Juli 2006, 02:13

Moin moin,

dank FLU habe ich heute nicht soviel geschafft wie ich eigendlich wollte.

@waltair: Das Fahrwerk selbst dürfte Stabil genug sein um den Flieger tragen zu können. Probleme könnte ich mir höchtsens an den Anschlussstellen am Rumpf vorstellen.

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

456

Samstag, 8. Juli 2006, 02:17

Als erstes ist hatte ich die beiden Drähte für das Bugfahrwerk abgelängt (hab hier 1,5mm genommen). Im Gegensatz zur Zeichnung ist das Bugrad der 160 nicht geschleppt ausgeführt sondern komplett gerade!
Die Drähte wurden dann mit den Kartonteilen umwickelt und verbunden.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P7070264.jpg
  • P7070267.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

457

Samstag, 8. Juli 2006, 02:23

Als nächstes kam dann die 2-geteilte Dreiecksstrebe (von gestern Abend) an den Hauptzylinder. (Bild 1)
Nach dem Trocknen wurde es angepasst, damit es in den Fahrwerksschacht passt. (Bild 2)
Im anschluss daran kamen noch diese Teile (Bild 3) auf die Dreiecke (Bild 4 und 5)
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P7070268.jpg
  • P7070271.jpg
  • P7070272.jpg
  • P7070273.jpg
  • P7070274.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

458

Samstag, 8. Juli 2006, 02:28

Weiter gings mit den nächsten 4 Zylindern (Bild 1), welche an den unteren Teil des Beins kommen (Bild 2 und 3).
Nun kam ein kleiner Kasten (Bild 4) und die Halterung für die Federschere (Bild 5) an das Bugfahrwerk.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P7070275.jpg
  • P7080276.jpg
  • P7080277.jpg
  • P7080278.jpg
  • P7080279.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

459

Samstag, 8. Juli 2006, 02:30

So sieht die Federschere nach dem ritzen und ausschneiden aus (Bild 1).
Diese wurde dann vorgebogen und von innen mit Sekundenkleber gehärtet (Bild 2).
Und anschliessend angebaut (Bild 3)
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P7080280.jpg
  • P7080281.jpg
  • P7080282.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

460

Samstag, 8. Juli 2006, 02:31

Weiter war ich heute nicht gekommen.

Zum Abschluss noch ein Bild der Unterseite mit dem aufgesteckten Fahrwerk.

Marco
»Ober Freak« hat folgendes Bild angehängt:
  • P7080283.jpg

461

Samstag, 8. Juli 2006, 02:53

Bei mir geht es im Moment sehr schleppend voran - liegt aber sehr am Sommer. Heute war z.B. Grillen angesagt, und da isses doch eher üblich, daß man ein bißchen versumpft...

Ich habe mich danach noch ein bißchen an der Untersiete vergnögt, also wieder ein paar Beplankungsteile montiert. Vorher möchte ich aber noch auf meine Verstärkungen eingehen. Ich habe hier jeweils zwei gleiche Bilder, wo ich zum besseren Hervorheben im jeweils zweiten Bild die Positionen der Verstärkungen rot markiert habe. Ich zeige nur die Oberseite, da diese durch die Rumpfform mehr Verstärkungen braucht als die Unterseite. Diese hat nur bei den größeren Freiräumen die gleichen, 2mm dicken Kartonstreifen verpaßt bekommen. Diese schließen bündig mit der Kontur des Rumpfs ab:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 200.jpg
  • 201.jpg
  • 202.jpg
  • 203.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

462

Samstag, 8. Juli 2006, 02:56

Die bereits erwähnten Verstärkungen an der Unterseite sind hier deutlich sichtbar.

Zu den Laschen möchte ich noch anmerken, daß ich mir noch nicht sicher bin, ob das Vorkleben auf dem Spanten die geeignete Methode ist oder ob ich sie doch lieber unter die Abwicklungen klebe und dann Abwicklung samt Lasche auf der Spantengerüst montiere. Das werde ich aber morgen herausfinden (da sind ca. 5° weniger angesagt als für heute, also viel mehr Motivation)!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 204.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

463

Samstag, 8. Juli 2006, 02:57

Ich arbeite mich langsam nach vor - hier ist noch anzumerken, daß die Beplankung etwas über den Bombenschacht geschaut hat (auf beiden Seiten!) und ich diesen Überstand nach dem Verkleben abgeschnitten habe.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 205.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

464

Samstag, 8. Juli 2006, 02:59

Und hier das letzte Bild für heute - morgen geht es weiter mit den ganzen wohl zu rundenden Teilen. Das wollte ich mir aufgrund der fortgeschrittenen Stunde doch ersparen.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 206.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

465

Samstag, 8. Juli 2006, 03:02

Zitat

Original von waltair
ich glaube bei der grösse von dem vogel brauch ich einen breitbildmonitor :)

ich frage mich aber, ob das fahrwerk das gewicht aushalten wird (das modell is doch sicher einige kilo schwer). dass sieht soooo zart aus.

auf jeden fall is is die tu-160 ein "mördergerät"

waltair


Servus, Walter,

ich hatte ja auch schon mal die Vulcan gebaut und diese ist mir deutlich schwerer vorgekommen. Aufgrund der massiven Drahtteile sollte aber die Stabilität nicht das Problem sein. Vielleicht muß aber für die seitliche Stabilität etwas anchgebessert werden.

der Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

466

Sonntag, 9. Juli 2006, 01:46

Ich habe mich heute wieder ein bißchen mit der Tu-160 beschäftigen können. Das erste Bild zeigt, für welche Laschenmontage ich mich schlußendlich entschieden habe.

Meine Befürchtung ist, daß ich zu wenig Kontaktfläche für die großen Beplankungsteile bekomme, wenn ich sie direkt auf das Spantengerüst klebe. Daher werden diese auf die Abwicklungen geklebt und bieten somit besseren Halt. Damit ist es auch einfacher, gewisse Ungenauigkeiten zu kaschieren, als wenn die Laschen schon auf dem Spantengerüst fixiert sind.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 207.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

467

Sonntag, 9. Juli 2006, 01:51

So sieht es nach der Montage der großen oberen Teile aus. Zwischen den vorderen beiden Teilen hat sich teilweise ein Spalt von 1mm aufgetan, was aber nicht weiter ins Gewicht fällt. Zum Einen aufgrund der Dimensionen der Teile und des Fliegers allgemein, zum Anderen, da ich bei den Laschen die bedruckte Seite nach innen geklebt habe und somit keine schwarzen Markierungen stören.

Die zu rundenden, aüßeren Teile des Detas werden als letztes montiert, unmittelbar bevor ich die Tragflächen einsetze.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 208.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

468

Sonntag, 9. Juli 2006, 01:53

Ganz vorne folgt ein weiterer Teil, der zwar etwas schief ist, abder den ich hier nicht korrigiert habe. Das erfolgt erst bei dem letzten Segment, das erst als allerletztes zum Verbinden mit der Cockpitsektion montiert wird. Da kann ich es dann ordentlich gerade richten.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 209.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

469

Sonntag, 9. Juli 2006, 01:55

Etwas komplizierter hat sich dann der hinten anschließende Teil gestaltet (13SG). Kompliziert war v.A. die Rundung des doch relativ dicken Papiers. Diese ist notwendig, um die Hülle ordentlich um den Fahrwerksschacht zu montieren.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 210.jpg
  • 211.jpg
  • 212.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

470

Sonntag, 9. Juli 2006, 01:58

Dann habe ich hier mal die Triebwerke aufgelegt, um einen Gesamteindruck zu erhalten. Schaut schon niedlich und komplex aus, auch wenn ich die Laschen nach dem Fertigstellen des Delta-Teils des Tragwerks zurechtstutzen muß:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 213.jpg
  • 214.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

471

Sonntag, 9. Juli 2006, 02:00

Für einen besseren Überblick der verbliebenen Baustellen des Rumpfs habe ich hier mal Cockpit-, Zentral- und Hecksektion sowie die Triebwerke aufgelegt. Das sind also ca. 165cm!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 215.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

472

Sonntag, 9. Juli 2006, 02:01

Das wars für heute - die Arbeit für morgen ist eh klar: Alle Löcher stopfen und nach Möglichkeit den Rumpf fertig zu stellen.

Mir ist aber jetzt schon klar, daß so ein stinkertes Fußballspiel meinen Plan zumindest teilweise durchkreuzen wird...
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

473

Sonntag, 9. Juli 2006, 03:34

Nachdem ich einige meiner neuen Bögen vorgestellt hatte, gings am Bugfahrwerk weiter.

Als erstes entstanden die beiden Landescheinwerfer. Auf Bild 1 sind einmal die Teile auf dem Bogen und einmal die vorbereiteten Teile zu sehen. Da das kleine zylindrische Teil vom Durchmesser zuklein war hab ich es weggelassen. Bild 2 zeigt die fertigen Scheinwerfer. Diese wurden dann an das Fahrwerk gebaut (Bild 3 und 4). Nun kam noch die Schelle für die hinteren Streben an das Fahrwerk (Bild 5).
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P7080388.jpg
  • P7080389.jpg
  • P7080390.jpg
  • P7080391.jpg
  • P7080392.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

474

Sonntag, 9. Juli 2006, 03:42

Aus diesen 3 Teilen (Bild 1) wird die hintere Streben konstruktion. Zuerst werden die beiden äußeren Teile gerade verbunden. Nach dem härten wurde das Fahrwerk mit der Teilstrebe in den Rumpf gesteckt und die richtige Position gesucht. Jetzt wurde das Hauptbein verklebt. Nachdem das Hauptbein fest ist, wird der richtige winkel für das fehlende Teil der Strebe gesucht (Bild 2), und dann an der Strebe verklebt.
Die gesammte Strebe wird nun ebenfalls in den Rumpf und an das Hauptbein geklebt (Bild 3 und 4).
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P7080393.jpg
  • P7080395.jpg
  • P7080396.jpg
  • P7080397.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

475

Sonntag, 9. Juli 2006, 03:46

Noch 3 Bilder vom eingebauten Fahrwerk, bei denen man die Positionen im Fahrwerksschacht sehen kann.
Jetzt sollte noch ein weiterer Zylinder angebracht werden, ich habe ihn einmal in die etwaige Postion gelegt (Bild 4 und 5). Da er aber viel zu dick war, hab ich ihn nicht eingebaut.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P7080398.jpg
  • P7080399.jpg
  • P7080400.jpg
  • P7080401.jpg
  • P7080402.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

476

Sonntag, 9. Juli 2006, 03:53

Das Bugfahrwerk ist jetzt fast fertig, fehlen nur noch die runden schwarzen dinger.
Auf Bild 1 sind sie einmal mit Pappe verstärkt, so wie es die Anleitung vorsieht, sollten sie jetzt mit den Laufflächen verbunden werden und hohl bleiben. Ich habe sie allerdings weiter mit Pappe verstärkt, bis am Ende das große Rad aus 10 Lagen Pappe bestand, danach wurden die Ringe der Seitenwände angeklebt (Bild 2). Die eine entfernte Felge wird nach dem Bearbeiten mit Borhmaschine/Dremel an das Rad gesetzt.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P7080403.jpg
  • P7090404.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

477

Sonntag, 9. Juli 2006, 03:54

Das wars für heute von mir.

Marco

dett

Fortgeschrittener

  • »dett« ist männlich

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 18. Januar 2005

  • Nachricht senden

478

Sonntag, 9. Juli 2006, 11:01

halle rutz, hallo marco und andreask,

für meinen teil kann ich nur sagen "...respekt....", mehr fällt mir im moment auch gar nicht ein. wenn man schon allein das bugfahrwerk auf der schneidmatte sieht, ist die größe des vogels ja gigantisch.....
und das alles in zwei monaten ??? !!! ???

beste grüße dett
_______________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dett« (9. Juli 2006, 11:05)


Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

479

Sonntag, 9. Juli 2006, 15:10

Danke Dett,

aber ich korrigiere mal auf einen Monat :D

dett

Fortgeschrittener

  • »dett« ist männlich

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 18. Januar 2005

  • Nachricht senden

480

Sonntag, 9. Juli 2006, 15:23

;( 8o ?( :D

männer... wie die zeit vergeht

=D> =D> =D> =D> =D> =D>
_______________

Social Bookmarks