Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 4. Juni 2006, 22:33

Gemeinsamer Baubericht: Hobby Model 87 - Tu-160 Blackjack (1:33) / 3 von 4 fertig!

Hallo, klebrige Gemeinde,

hier wird in Kürze, voraussichtlich am Pfingstmontag, ein gemeinsamer Baubericht starten.

Teilnehmer:
Marco (alias Ober Freak), Rutz, Andreask und Bastelstephan! Wenn noch wer mitmachen will (gerne auch Späteinsteiger), gerne!

Aviso: Wenn die Blackjack auf ihrem Fahrwerk stehen soll, braucht sie Ballast in der Nase.

Zeitrahmen: So lang es braucht. Wir hetzen sicher nicht - besser was schönes Großes als schnell gemacht und umso schneller in den Müll getreten. Also keine Angst, jeder arbeitet mit seinem Tempo!

Modell: Was richtig Großes! Kann noch bis morgen geraten werden, aber da es sich um einen Flieger handelt, bleibt nicht mehr viel über. Tip: Länger als 90cm (also die Vulcan von Fly oder was Größeres ;-) !

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »rutzes« (12. Juli 2006, 00:31)


René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 581

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. Juni 2006, 23:09

Hallo Rutz,
hallo Marco,

leider habe ich den Bausatz nicht in meinem Archiv, ich könnte aber bei Slavomir eine Eilbestellung aufgeben und dann als Quereinsteiger mitmachen. Nachdem die kommende Woche sehr kurz ist und dann 10 Tage Insel Fano angesagt sind, kann ich erst nach dem 19. Juni mitmachen. Da der Zeitrahmen ohnehin offen ist, schicke ich gleich ein e-mail an Slavomir.

Bis später, ich muss jetzt ein bisschen Forschen.

Mächtig, mächtig das Teil, ich freu mich schon riesig, dann bin ich wenigstens mit dem Hub Schrapp Schrapp auch fertig.

Servus
René
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 581

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. Juni 2006, 23:33

Ich hab den Bausatz bestellt, hoffentlich ist er lieferbar :D :D :D

René
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 212

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. Juni 2006, 08:22

Um was geht es denn? Lasst mal die Katze aus dem Sack!

Gruss Bernhard

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 581

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. Juni 2006, 10:08

He, Leute, also beknackt sind wir schon und der Virus ist auch voll ausgebrochen aber ich weiss ganz genau was ich da bestellt habe. Wozu hat man hier PN und kann über Dinge sprechen, die nicht jeder wissen muß.

Das Rätsel wird jedoch als Themenstarter, Der_Rutz lüften. Rutz machs trotzdem ein bisschen spannend, aber so schwierig ist es auch nicht bei über 90 cm Modelllänge, strengt Euch an und macht doch einmal Vorschläge.

Servus
René
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 846

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. Juni 2006, 10:52

Hi, allemiteinander

Erklärt mal einem Unbefleckten, wie so ein gemeinsamer Baubericht funktioniert. Baut da jeder das gleiche Modell, und der, der die Baugruppe am besten hingekriegt hat, darf berichten? Oder teilt Ihr die Sektionen untereinander auf, trefft Euch später, fügt das Teil zusammen, hebt einen und feiert die ganze Nacht?

Voller Interesse, Thom
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

7

Montag, 5. Juni 2006, 14:33

Zitat

Original von hemingway
Um was geht es denn? Lasst mal die Katze aus dem Sack!

Gruss Bernhard


Servus, Bernhard,

die Auswahl ist eigentlich relativ gering, da es sich ja nur um polnische Modelle oder Vergrößerungen von WHV handeln kann, also (Wikilinks und dahinter die auf 1:33 skalierte Länge x Spannweite):

GPM B-52 Stratofortress - 145 x 171 cm
Fly Model Avro Vulcan - 92 x 102
Fly Model SR-71 Blackbird - 99 x 51
Hobby Model B-1B Lancer - 136 x 126 / 72
Hobby Model Tu-128 - 93 x 53
Hobby Model Tu-160 Blackjack - 164 x 168 / 108
WHV B-47 Stratojet - 101 x 107
WHV B-58 Hustler - 90 x 53
WHV Handley Page Victor - 106 x 111

(oder habe ich vielleicht "unser Modell" vergessen? ;-)

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

8

Montag, 5. Juni 2006, 14:40

Zitat

Original von Glue me!
Hi, allemiteinander

Erklärt mal einem Unbefleckten, wie so ein gemeinsamer Baubericht funktioniert. Baut da jeder das gleiche Modell, und der, der die Baugruppe am besten hingekriegt hat, darf berichten? Oder teilt Ihr die Sektionen untereinander auf, trefft Euch später, fügt das Teil zusammen, hebt einen und feiert die ganze Nacht?

Voller Interesse, Thom


Servus, Thom,

es ist ganz einfach: Wir bauen alle das selbe Modell. Trifft einer auf Schwierigkeiten, ist es leichter, sich untereinander auszutauschen bzw. die Kollegas zu warnen. Du kannst ja mal nach dem Baubericht der Catalina von GPM suchen, der aber leider im Moment ruht (unserer wird aber durchgezogen)!

Also werden schlußendlich genau so viele Flieger entstehen wie Leute an dem Baubericht mitarbeiten. Und natürlich berichtet jeder über seine Erfahrungen - es kann ja sein, daß man unterschiedlich arbeitet und die beste Methode findet man auch so am Besten raus!

Natürlich kann es sein, daß wir uns später treffen, aber nicht, um das Modell dann zusammenzufügen, sondern allenfalls mit einer Hefekaltschalt auf den gelungenen Bau anzustoßen!

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 581

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

9

Montag, 5. Juni 2006, 15:00

Ich bin auch dabei, beim Bau der ______???

Hallo Kollegas,

Juppi, Juhu, Slawomir hat meine Bestellung schon bestätigt und so hoffe ich nur mit einer Verzögerung von ein paar Tage einsteigen zu können.

Hefekaltschale, Glasweckerl, Arbeitersekt, Bölkstoff, alles Eins, das nenn ich Motivation. :D

Sevus
René

P.S.
Unser Bausatz ist dabei ! :D
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

10

Montag, 5. Juni 2006, 15:40

RE: Ich bin auch dabei, beim Bau der ______???

Fehlt noch eine Muecke mit Henschel-Beladung, Abmessungen: 84 x 168 cm :D
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

11

Montag, 5. Juni 2006, 16:51

Moin moin

Bin auch wieder hier.
Hat denn keiner Lust zum raten?
@eskatee: das stört nicht wenn es fehlt, weil es nicht dieses Gerät ist.

greetz Marco

Hannes

Schüler

  • »Hannes« ist männlich

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 10. Januar 2006

  • Nachricht senden

12

Montag, 5. Juni 2006, 17:22

hello zusammen,

ich glaube ihr werdet entweder die TU-128 oder die TU-160 bauen,
ich hoffe stark auf die Blackjack, weil es einfach ein hammerflugzeug ist ;)
außerdem sind diese 2 die einzigen flieger auf der liste die slawomir lieferbereit hat, falls ich mich ned grob verschaut habe ;)!

gespannt bin ich auf jeden fall was es wird ;)

Grüße
hannes
Carpe Diem

13

Montag, 5. Juni 2006, 17:23

Moin,moi
dann will ich mal :rolleyes: ?(
ich denk es ist dieser Flieger
WHV B-58 Hustler - 90 x 53

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

14

Montag, 5. Juni 2006, 17:23

RE: Ich bin auch dabei, beim Bau der ______???

Zitat

Original von eskatee
Fehlt noch eine Muecke mit Henschel-Beladung, Abmessungen: 84 x 168 cm :D


zu klein! Viiiiel zu klein - hab ja geschrieben: Länge 90cm oder mehr. Daher ist auch die Sunderland von Flyn nicht in der Liste dabei.
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

15

Montag, 5. Juni 2006, 17:27

Servus, Marco,

auch schon auf! Du könntest ja vielleicht zur Erleichterung einen Screenshot vom "aufgemotzen" Instrumentenbrett reinstellen, das macht die Sache sicher einfacher.

Obwohl, iss ja nicht schwer. Anhand meiner Liste oben aussortieren: Welche Modelle hat Slawomir im Angebot (also keine von WHV!) und welche sind noch problemlos erhältlich, daß René so einfach bestellen kann?

@Hannes: Ganz spät erst entdeckt: Super Argumentation udn Du liegst richtig! Wenn Du noch in die Galerie schaust, was ich schon mal vorgestellt habe, dann ist es eh ganz klar, was es ist.

Außerdem: Was richtig "Großes" ...

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

16

Montag, 5. Juni 2006, 17:28

RE: Ich bin auch dabei, beim Bau der ______???

Zitat

Original von René Pinos
Juppi, Juhu, Slawomir hat meine Bestellung schon bestätigt und so hoffe ich nur mit einer Verzögerung von ein paar Tage einsteigen zu können.


Wissen Deine Lieben schon von ihrem "Glück? ;-))))))
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Hannes

Schüler

  • »Hannes« ist männlich

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 10. Januar 2006

  • Nachricht senden

17

Montag, 5. Juni 2006, 17:33

hey

also die blackjack...jawohl, da freu ich mich schon total drauf :D :D :D :D :D :D

gruße
hannes
Carpe Diem

18

Montag, 5. Juni 2006, 17:40

Servus, Hannes,

jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa! Titel ist schon korrigiert ;-)

Und damit auf ins Gefecht mit den 100 Spanten!
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

19

Montag, 5. Juni 2006, 17:45

Na da ist das kleine Rätsel ja gelöst und nun die ersten zusammengestellten Spanten.

PS: wer suchet, der findet (den 5cm Würfel)
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010077.jpg
  • P1010078.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

20

Montag, 5. Juni 2006, 17:50

Zitat

Original von rutzes
Servus, Marco,

auch schon auf! Du könntest ja vielleicht zur Erleichterung einen Screenshot vom "aufgemotzen" Instrumentenbrett reinstellen, das macht die Sache sicher einfacher.


Na dann Stell ich mal den Vergleich zwischen Original und Gepimpten Instrumentenbrett einmal Online.
Der Zeichenbedarf betrug etwa 2 bis 2,5 Stunden
»Ober Freak« hat folgendes Bild angehängt:
  • Panel-160.jpg

21

Montag, 5. Juni 2006, 18:17

Moin,moin

Gigantisch aber wieso Black ?( :D




Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (5. Juni 2006, 18:18)


22

Montag, 5. Juni 2006, 20:36

Zitat

Original von Norbert
Gigantisch aber wieso Black ?( :D


Weil alle Russenflieger gewisse (US- oder NATO-) Codenamen bekommen haben:

Kampfflugzeuge ein F wie Fighter (Flanker, Fulcrum, Fishbed, ...)
Bomber ein B wie - erraten! - Bomber (Blackjack, Bear, Bounder, ...)
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rutzes« (5. Juni 2006, 20:42)


23

Montag, 5. Juni 2006, 20:42

Wir haben bei unseren Modellen vor, sie ein bißchen zu verfeinern:

1) Was schon funktioniert, ist der Verstellmechanismus für die Flächen und somit die Synchronisation. Wir hatten verschiedene Ansätze, wobei jener von Marco der einfachere war und sich durchgesetzt hat. Bilder folgen.

2) Marco hat sich schon Gedanken über eine Aileronfunktion der Höhenruder gemacht (also Höhen und Querruder zugleich), bloß haben wir keine Bilder, daß das Höhenleitwerk tatsächlich eine derartige Funktion hat! Wenn uns wer durch Bilder unterstützen kann, wären wir sehr dankbar!

3) Wenn sich jemand beteiligen will (es muß ja nicht durch einen Bau sein), bitte gerne! Hintergrundinfos sind immer willkommen, und falls wer Details von Flugtagen oder so haben sollte, immer herein damit!

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

24

Montag, 5. Juni 2006, 21:28

Zitat

Original von rutzes

Zitat

Original von Norbert
Gigantisch aber wieso Black ?( :D


Weil alle Russenflieger gewisse (US- oder NATO-) Codenamen bekommen haben:

Kampfflugzeuge ein F wie Fighter (Flanker, Fulcrum, Fishbed, ...)
Bomber ein B wie - erraten! - Bomber (Blackjack, Bear, Bounder, ...)


Moin,moin Rutz,
war ein Scherz (wegen des weißen Fliegers 8) ) Ich als alter "Air Force Hase" sollte das schon wissen :D
Hier ein Link, den finde ich außergewöhnlich gut. Habe ihn auch in den Index gestellt.
http://www.flankerman.fsnet.co.uk/tu-160.html

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

25

Montag, 5. Juni 2006, 22:36

Servus, Norbert,

super Link mit tollen Bildern - und jetzt weiß ich auch, daß unsere Maschine nach Ilja Muromets benannt ist!

Vielleicht gibt's ja noch irgendwo weiteres Material, muß ich mal wieder suchen gehn. Eh schon wissen, wegen der Ailerons ;-)

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

26

Montag, 5. Juni 2006, 22:43

Zitat

Original von rutzes
Servus, Norbert,

super Link mit tollen Bildern - und jetzt weiß ich auch, daß unsere Maschine nach Ilja Muromets benannt ist!

Vielleicht gibt's ja noch irgendwo weiteres Material, muß ich mal wieder suchen gehn. Eh schon wissen, wegen der Ailerons ;-)

Rutz


Na Rutz was meinst du, was groß in roten Buchstaben auf unsrem kleinen Fliegerchen steht? :D :D Man muss nur lesen können :engel:

Bezüglich der Tailerons hat mir ein Freund grade gesagt, dass es welche sind. Er hats in einer älteren Zeitschrift gelesen, die er mir die Tage mitbringen will. Er traut sich nicht hier zu Posten, daher hab ich das hier gesagt.

so dann AUF AUF zum Bau
Marco

27

Montag, 5. Juni 2006, 22:43

Ich geh jetzt ein paar Tage zurück. Irgendwann vor 2 Wochen oder so haben wir uns Gedanken gemacht, wie man die Flächen synchronisieren könnte, und da habe ich mich an Roberts F-14 erinnert.

Bloß war da schon klar, daß es so nicht geht, da der Großteil des Rumpfs durch die Bombenschächte belegt ist und oberhalb derer ist nicht genügend Platz, was zu bauen. Also bleiben nur mehr die ca. 7cm zwischen den Bombenschächten.

Die F-14 von Maly hat einen anderen Ansatz: Kleine Zahnräder, die mit einem Gestänge mit den Flächen verbunden sind. Also habe ich diese genommen, die 4 oder 5 Zahnräder auf 7 bzw. 8 erhöht und das Ganze dann mal auf meinem Testbrett montiert. Auf diesem Brett sind in rot die Spanten aufgezeichnet, nur um mal zu checken, welche Spanten ich wegschneiden mußte oder ob es sonst im Bereich der Stabilität Schweinereien gibt.

Hier mal der erste Entwurf mit gespreizten und angelegten Flächen:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 002.jpg
  • 001.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

28

Montag, 5. Juni 2006, 22:46

Dann habe ich die Zahnräder verfeinert. Um eine bessere Stabilität zusammenzubringen habe ich zum Einen drei Kartonschichten aufeinander geklebt, zum Anderen die Zahnräder mit einem Hebel modifiziert:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 003.jpg
  • 004.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

29

Montag, 5. Juni 2006, 22:48

Mit dem Heben ist es zumindest möglich, den Schwenkbereich zu reduzieren, allerdings geht es stark auf die Zähne. Die grünen Pfeile markieren nach bereits wenigen Bewegungen Unwucht, wo sich der Karton als zu schwach erwiesen hat. Also habe ich mich für die Methode von Marco entschieden, die er näher vorstellen wird.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 005.jpg
  • 006.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

30

Montag, 5. Juni 2006, 22:54

Das war also der Stand von vorm Pfingswochenende.

Da ich ja nebenbei noch die MiG-31 baue, habe ich mich hier zunächst mal an die Spanten gemacht. Die großen Kartons sind 50 x 80cm, jene wo die Spanten für die Tragflächen drauf sind, sind 63 x 30cm. Insgesamt sind es ca. 100 Spanten.

Ich habe die Spanten für die Flächen verlängert (bis zum Ende des Kartons halt) und vorne am runden Teil schon für die Montage der Mechanik Karton übrig gelassen. Mehr dazu später.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 007.jpg
  • 008.jpg
  • 009.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

31

Montag, 5. Juni 2006, 22:58

Die Verstellmechanik werde ich analog zum RC-Modellbau ausführen. Das bedeutet, daß ich die Plastikarme in die Tragfläche einkleben werde und das Ganze mittels Gabelköüfen "feintunen" werde. Feintunen bedeutet, daß ich das Gestänge nicht exakt ablängen kann, da am auf dem Bild rechten Ende das Ganze um 90° gebogen wird. Mit dem Gewinde und dem Gabenkopf wird das Ganze dann auf die richtige Länge gebracht. Die Teile stammen alle von der Modellbauabteilung von Conrad.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 010.jpg
  • 011.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

32

Montag, 5. Juni 2006, 23:01

Ich habe dann die ausgeschnittenen Spanten zusammengesteckt. Hier mal als Größenvergleich die Triebwerkszellen und die F-104G. Wenn man bedenkt, daß hinten noch die Nachbrenner drankommen, fehlt da nicht mehr viel auf den Starfighter.

Auf dem zweiten Bild die TF-104G mit den Tragflächen - oben die Beplankung, unten die adaptiert ausgeschnittenen Spanten.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 012.jpg
  • 013.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

33

Montag, 5. Juni 2006, 23:05

Hier sind alle Komponenten für den Verstellmechanismus abgebildet - Es sind nur deshalb so viele, da ich das Ganze sehr massiv bauen werde. Der weiße Teil besteht um das Lager aus insgesamt 9 (!) Schichten 1mm-Karton.

Die Dreiecke sind nicht nur für das Lager, sondern auch zur Stabilisierung des Rests ders Spantengerüsts da.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 014.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

34

Montag, 5. Juni 2006, 23:07

Als Abschluß für heute das Spantengerüst mit dem ganzen restlichen Krempel. Bis jetzt ist noch nichts verklebt, das kommt dann morgen. Ich muß mir vorher auch noch die genaue Lage der Öffnungen für den Verstellmechanismus ausmessen.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 015.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

35

Montag, 5. Juni 2006, 23:09

Das wars schon wieder für heute, mehr folgt demnächst!

Nach dem Bau des Spantengerüsts haben die Bug- und Hecksektion Priorität, Hauptaugenmerk liegt auf der Cockpitsektion.

Gute Nacht!
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

36

Montag, 5. Juni 2006, 23:26

Moin moin

Na Rutz fertig?
Ich wollt dich net stören, da hab ich in der Zwischenzeit meinen Probebau demontiert und kann dir sagen, dass an meiner Mechanik keine Abnutzung (ca. 100 Verstellungen) festzustellen ist.

Also dann einmal zu meinen Schritten:

1) Sicherungskopie erstellen ;)
2) Zusatzteile Konstruieren (Schwenkmechanismus und Tailerons)
3) Probebau der Eigenkonstruktion
4) Teile mit Pappe verstärken
5) Verstärkte Teile ausschneiden
6) Cockpit rekolorieren
7) Bau des Cockpits (aktueller Schritt)

zu 1) sollte jeder selbst wissen wie das geht
zu 2) meine Konstruktion habe ich mir Corel Draw vorgenommen.

Die Schwenkmechanik besteht bei mir aus einem Umlenkhebel der in Rumpfmitte gelagert wird und 2 Stahldrähten um die Tragflächen zu verbinden.
Das klingt nicht nur einfach, sondern ist es auch; vorallem ist es aber wirksam!
Sogar schon mit 2x 1mm Pappe (CA-Kleber getränkt) ist der Mechanismus kaum zu zerstören.

Der Mechanismus für die Tailerons ist ähnlich aufgebaut, nur das hier der Umlenkhebel selbst auch beweglich gelagert ist, damit die beiden Ruder auch gleichsinnig ausschlagen können.

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

37

Montag, 5. Juni 2006, 23:27

zu 3) Bilder vom Schwenkmechanismus:
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010001.jpg
  • P1010002.jpg
  • P1010003.jpg
  • P1010005.jpg
  • P1010008.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

38

Montag, 5. Juni 2006, 23:32

Bilder von den Tailerons
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010022.jpg
  • P1010023.jpg
  • P1010024.jpg
  • P1010025.jpg
  • P1010026.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

39

Montag, 5. Juni 2006, 23:36

zu 4) Ich habe meine Teile mit 0,8mm Pappe vestärkt, damit es in Verbindung 1mm erreicht. Ein "Bogen" Pappe hat 700x1000mm.
Hier sieht man auch die Teile für den Schwenkmechanismus etwas verstreut.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010075.jpg
  • P1010076.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

40

Montag, 5. Juni 2006, 23:39

zu 5) Dieses hier ist der Haufen Spanten, der Später den Rumpf und den Verstellmechanismus darstellt. Triebwerksteile und Tragflächen hab ich noch nicht "befreit"
»Ober Freak« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010080.jpg

Social Bookmarks