Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 278

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

161

Montag, 18. Dezember 2017, 16:27

...ähemm...für Nicht-Insider... Die ursprüngliche Ausführung der X-15 hatte mit ZWEI Triebwerken XLR-11 eine Geschwindigkeit von 2.242 km/h erreicht...um mehr zu kriegen, ging man zum regelbaren Einzeltriebwerk XLR-99 über. Das gab dann...-irregackern- ...flockige 7.274 km/h....das gab dann auch Bruch....Gruß Hadu

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich
  • »Walter Schweiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 513

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

162

Dienstag, 19. Dezember 2017, 07:04

Nachtrag zum anderen Trieberk und so: Das Triebwerk zu machen wäre ein Leichtes (wenn Platz vorhanden wäre). ABER: jede Maschine hatte in der jeweiligen Phase der Flüge verschiedene Markierungen, Wartungshinseise usw. einmal war das NASA Logo nur am Bug, dann auch auf dem oberen "Leitwerk", die Hinweise für die Sprengkapseln des Schleudersitzes und der Cockpithaube waren 3 bzw. 4-zeilig, auf dem unteren Leitwerk gab es Hinweise zu Fallschirmabwürfen, die seitlichen Hinweise ober und unterhalb des Höheruders waren einmal so einmal so, ebenso gab es auf der Cockpithaube verschiedene HInweise .....

also jede Menge Zeug das berücksichtigt werden müsste. Das alles der jeweilige Maschine zuzuordnen is schon Arbeit ohne Ende....

HIER könnt ihr euch einen kleinen Überblick darüber verschaffen.

walter
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 278

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

163

Dienstag, 19. Dezember 2017, 12:09

Moinsens...also, ich muss da mal der ursprünglichen, ersten Version als Vorbild für die GELI-X15 als Ausgangsmodell, fast nur schwarz in Nuancen zureden. Einzig der Stau-Stachel in weiss-rot gekringelt... X-15 PUR! Warum nicht bei der sensationellen ersten Maschine bleiben? Umbauen kann ja jeder, der es will...Gruß Hadu

BauAir

Profi

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 561

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

164

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 12:48

Damit ist dann alles geklärt, die untere Heckflosse abtrennen, das Bugfahrwerk und die beiden Kufen ... das macht absolut Sinn, denn nun kann das Modell wirklich "hingestellt" werden. Im ursprünglichen Bogen konntest das Teil ja nur irgendwie hinlegen oder an die Decke hängen ...

Gratuliere auf jeden Fall zu dem Entschluss !!!
Somit bleibt es auf jeden Fall ein GELI ...
Walter

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich
  • »Walter Schweiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 513

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

165

Sonntag, 31. Dezember 2017, 08:43

Quasi als Abschluss des 2017er Jahres, die "gesammelten" Probebauten des 3. Blocks :) Die Typen dürften bekannt sein.....

In diesem Sinne ein gutes 2018er Jahr!

walter
»Walter Schweiger« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_0010.JPG
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

andreask (31.12.2017), René Pinos (31.12.2017)

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich
  • »Walter Schweiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 513

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

166

Sonntag, 8. April 2018, 10:46

yo Leute, der Rekonstrukteur schläft nicht - zumindest aus rekonstruktööörischer Sicht....

Der 4. Block ist in Arbeit. Ein bisl was ist schon fertig (MiG 19, X-3, Hawker Sea Hawk, DeHavilland Vampire), ein paar sind gerade in Arbeit (F-106, Ju 88) und ein paar sind in der Warteschleife ......

Leider ist ein geplantes Modell in derart schlechtem Zustand, dass ich mir sehr viel überlegen muss, WIE das Ganze wieder in eine baubare Form gebracht werden soll - die F-100. Davon ist mehr als die Hälfte im Laufe der Zeit verschollen gegangen.... denkt euch selber, was das bedeutet.

Ach ja, zwei Unveröfftentliche sind auch wieder im Gepäck - die MiG 23 und die Mitsubishi T-2

Zu den Anstrichen: MiG 19 und Vampire dürfte klar sein - GELI Silber, Sea Hawk bekommt den Royal Navy Anstrich OHNE dem Anker der deutschen Marine, der über Jahrzehnte das britische Modell verschönert hat :) , X-3 wird weiß, wie im Original, F-106 bekommt den typischen grauen Anstrich mit farbigem Leitwerk, die F-100 ebenso nur mit silbernen Rumpf, die MiG 23 wird den obligaten russischen Tarnanstrich tragen und bei der T-2 dürfen die Fliegerfreaks raten, was es wird.

Und dann wäre noch die Ju 88. Ok, eh klar - deutsches Luftwaffe. ABER: und da hab ich mir ein wenig was überlegt. Die bisherigen GELI Modelle aus dieser Zeit waren ja quasi fabriksneu. Nett, aber eventuell ein wenig langweilig, was nicht heißt, dass die Modelle auch langweilig sind! Die 88er soll aber ein wenig abgefuckt (gibts dafür einen deutschen Ausdruck?) ausschaun. Nur wie geht das? Hey Airbrush.... jo, eh :) Deshalb hab ich mir Photoshop ein wenig zu Rate gezogen und mit einem Filter die schwarzen Begrenzungslinien extrem unscharf gemacht. Und siehe da, schaut schon ziemlich "verlebt" aus. Jetzt müsst ihr euch das Bild anschaun....

Ich denke, dass das schon recht ordentlich ausschaut. Bei den Motoren is sicher auch noch das eine oder Andere Ölfleckelchen machbar... Was sagt ihr dazu?

walter
»Walter Schweiger« hat folgendes Bild angehängt:
  • 88er 1.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

King Learjet (08.04.2018), hallifly (08.04.2018), viperrudl (10.04.2018), Hans-Joachim Möllenberg (11.04.2018)

167

Sonntag, 8. April 2018, 11:02

Sche, schee, schee!

Die T-2 kann eigentlich nur in den Farben der Blue Impulse kommen ;-)

Das Wort, das Du suchst, ist mglw. "abgeflogen"
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

168

Sonntag, 8. April 2018, 11:39

Sehr schön, macht was her.

Und T2? Wie Rutz schon schrieb: Blue Impulse, biiiitteee
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich
  • »Walter Schweiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 513

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

169

Sonntag, 8. April 2018, 12:24

hä Blue Impulse? Die fliegen doch die Kawasaki T-4! äääh wie jetzt, wartet, JA da hauts mich aus den Latschen... die sind doch tatsächlich die T-2 geflogen! Ja welch Wunder und Zufall aber auch! Halleluja!!

der jetzt aber sowas von "überrascht" seiende und natürlich die Blue Impulse machen werdende
walter
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 278

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

170

Sonntag, 8. April 2018, 13:16

Moin zusammen,..Walter, die Alterung ist klasse, das macht soooooviel aus! Bin schon sehr gespannt, wie die ganze Sache fertig rumkommt (denk daran, daß alle Junkers-Flieger knallgelbe Landescheinwerfer hatten)....und die T2 in den Blue Impulse-Farben - ein Leckerbissen! Gruß Hadu
»haduwolff« hat folgende Bilder angehängt:
  • landinglight ju 88.jpg
  • CIMG2648.JPG

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Hans-Joachim Möllenberg (11.04.2018)

171

Sonntag, 8. April 2018, 13:28

T 2

damit auch jeder weiß, was mit T 2 Blue Impulse gemeint ist



Gruß aus Hamburg


Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Gustav (08.04.2018)

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 716

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

172

Freitag, 20. April 2018, 23:04

Hallo Walter,

eine tolle Lackierung bekommt der Westland Whirlwind (siehe 20. April)

LG
René
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Robson (21.04.2018)

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich
  • »Walter Schweiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 513

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

173

Sonntag, 22. April 2018, 06:37

übrigens.... DAS ist die Datenlage zur F-100 Super Sabre.

walter
»Walter Schweiger« hat folgendes Bild angehängt:
  • f-100.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 577

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

174

Sonntag, 22. April 2018, 18:37

Hallo Walter,

sieht ja gruselig aus. Sag mal, wäre Dir mit einem Scan geholfen? Ich habe die F-100 in der Sammlung und könnte das erledigen.

Servus, Woody

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich
  • »Walter Schweiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 513

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

175

Sonntag, 22. April 2018, 19:03

Hallo Walter,

sieht ja gruselig aus. Sag mal, wäre Dir mit einem Scan geholfen? Ich habe die F-100 in der Sammlung und könnte das erledigen.

Servus, Woody
Woody, danke, aber ich hab die 100er 2x - einmal eine ältere Ausgabe, die vom Druck her eigentlich eh schon halbwegs brauchbar war und eine neuere, die aber völlig daneben ist. Da dürften die Druckplatten schon ziemlich am Ar... gewesen sein. Ich hab die vorhandenen Teile eingescannt und anhand der älteren Ausgabe quasi virtuell wieder zusammengebaut. Was gefehlt hat oder überhaupt nicht brauchbar war, hab ich neu gezeichnet.

Warum alles in einzelnen Teilen herumfliegt, wurde mir beim Betrachten der zwei Ausgaben klar. Auf der älteren Ausgabe waren die Teile völlig anders angeordnet. Für die neuere Version, die sich nur durch andere Räder unterscheidet, hat Hr. Wittrich anscheinend die ursprünglichen Folien zerschnitten und anders angeordnet. Eigentlich ein wenig unsinnig, weil die Räder so oder so auch auf den älteren Folien Platz gehabt hätten. Und nachdem die kleinen Klebestreifen im Laufe der Zeit nicht mehr gehalten haben, schaut alles so schauderlich aus. Ein paar Teile fehlen sogar....

Und weil heute alles wirklich locker flockig von der Hand gegangen ist, hab ich schon ein wenig mit dem neuen Anstrich gespielt.....

walter
»Walter Schweiger« hat folgendes Bild angehängt:
  • f-100.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 716

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

176

Sonntag, 22. April 2018, 19:21

Jamaika ;)

Bitte Vorsicht, der Schriftzug US Air Force ist gespiegelt!

LG
René
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich
  • »Walter Schweiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 513

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

177

Sonntag, 22. April 2018, 20:58

Rene, keine Angst, die kommt sowieso weg. Hat sich so ergeben, weil ich den Teil gespiegelt hab. Zwecks Symetrie...

walter
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich
  • »Walter Schweiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 513

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

178

Dienstag, 24. April 2018, 10:14

Eine Frage an die GELI Gemeinde: nachdem ich jetzt gerade die F-100 in Arbeit habe wäre eine Entscheidung zutreffen: folgend: beim Originalbogen sind 2 Zusatztanks dabei. Von der Form her leider im "klassischen" GELI Stil. Schaun zwar wie Zusatztanks aus, aber leider alles andere als richtig. Nachdem ich ja selber vor 2 Jahren die F-100 rausgebracht habe mit den richtigen Tanks. steht die Überlegung im Raum, ob ich die statt der Anderen raufgebe. Sie würden auch eine entsprechende Bemalung bekommen und würden optisch halt schon was hergeben. Sind um einiges größer bzw. länger.

Deshalb die eh logische Frage: soll ich es machen, oder nicht? Ich rauf seit Tagen mit mir selber rum, ob man so massiv in einen GELI Bogen eingreifen darf.....

walter
flehendlich um Hilfe bittend
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 716

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

179

Dienstag, 24. April 2018, 10:33

Ich erlöse Dich.

JA, mach!

René
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 278

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

180

Dienstag, 24. April 2018, 10:42

Tu es...dann sieht der Vogel umso besser aus....Gruß Hadu

181

Dienstag, 24. April 2018, 12:01

moin Walter,

solltest Du machen :)

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

BauAir

Profi

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 561

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

182

Dienstag, 24. April 2018, 14:15

Mach mal einen Spantenvergleich zwischen den beiden Konstruktionen ... du wirst die Unterschiede recht rasch erkennen ... und so gesehen ist es völlig in Ordnung, wenn du auch die "falschen" Tanks drinnen lässt ... GELI == GELI aber GELI != SCHWEIGAIRLINE .... auch wenn du dich sehr mit GELI identifizierst ...
Walter

  • »King Learjet« ist männlich

Beiträge: 780

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

183

Dienstag, 24. April 2018, 20:05

Deshalb die eh logische Frage: soll ich es machen, oder nicht? Ich rauf seit Tagen mit mir selber rum, ob man so massiv in einen GELI Bogen eingreifen darf.....


Also,
wenn jemand eine außergewöhnliche, künstlerische Leistung erbringt, die auf den Arbeiten eines Anderen fußt, kann man durchaus auf die Regeln einer "Hommage" zurückgreifen.
Ich finde, dass du alle Erfordernisse erfüllst: (Hommage ist ein öffentlicher Ehrenerweis, meist auf eine berühmte Persönlichkeit, der man sich verpflichtet fühlt. Oft stehen die Urheber einer Hommage selbst in der Öffentlichkeit). (Zitat Wikipedia)

Ein simples Kopieren der F-100 ohne Verbesserungen wäre keine Weiterentwicklung. Die GELI Saga ist aber evolutionär seit du deine Hand angelegt hast. Schon allein deshalb, weil du die "Unveröffentlichten" veröffentlichst. :)
Deshalb (finde ich) hast du auch alle Rechte erworben um dem Vermächtnis des Herrn Wittrich deinen persönlichen Stempel aufzudrücken.

Ich bin dafür, wie Alan Shepard schon sagte: "Light This Candle"! :D

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »King Learjet« (24. April 2018, 20:10)


Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Hans-Joachim Möllenberg (24.04.2018), Andi Rüegg (24.04.2018), Gustav (25.04.2018), hallifly (06.05.2018)

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich
  • »Walter Schweiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 513

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

184

Mittwoch, 25. April 2018, 06:02

Ich bin sowas von in der Zwickmühle :)

Im GELI Forum hab ich ebenfalls um Rat gefragt, da ist der Tenor genau andersrum. Lassen wie es ist. Und das werde ich auch machen. Warum?

Natürlich wären neue, von der Form her korrekte Tanks, richtiger. Aber: Die sind so richtig, da sie zur eher, ich sag mal, rustikalen Konstruktion der F-100 nicht passen würde. Wenn ich das GELI Modell mit meiner Konstruktion vergleiche, sind da Welten dazwischen. Und genau deshalb würden "meine" Tanks" optisch nicht dazu gehören. Das würde nicht stimmen. Deshalb - alte Tanks.

Eh klar wird es jetzt wieder die Nietenzähler an die Decke treiben. Aber stellt euch ein Halinksi Fahrwerk bei einer alten Maly Konstruktion aus den 60er Jahren vor. Geht sowas von nicht. Und genau so verhält es sich hier auch (was aber nicht heißt, dass ich mich mit Halinski vergleiche).

Ich denke, dass ich den GELI Modellen mit meiner Art sie zu rekonstruieren (neuer Anstrich, Korrektur der Teile usw.) schon genug Schweiger "auf's Aug" drück.

walter
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

csmodelisme (25.04.2018)

185

Mittwoch, 25. April 2018, 07:04

Moin Walter

genau richtige Vorgehensweise. Den Charme der alten Gelis im Grunde erhalten.
Weiterhin noch viel Spaß.

P.S: kommst du per Flugzeug oder Bahn nach Mannheim?

Ggruß
Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich
  • »Walter Schweiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 513

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

186

Mittwoch, 25. April 2018, 07:36

@robert: ich flieg bis Frankfurt und dann mit der Bahn nach Mannheim.

walter
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 716

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

187

Mittwoch, 25. April 2018, 08:07

Das ist dann doch die beste Lösung, GELI bleibt GELI.

Danke und bis Freitag.

René
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

188

Mittwoch, 25. April 2018, 10:38

Wann kommst du in Frankfurt an? Ggf. kann ich dich aufpicken ( bin gegen 10:30 durch ffm)
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich
  • »Walter Schweiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 513

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

189

Mittwoch, 25. April 2018, 10:53

kommen planmäßig um 9:40 in Frankfurt an.....

walter
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

190

Mittwoch, 25. April 2018, 11:02

Dann kann ich dich mitnehmen,schreib mir per PN welchen Flug und Gate.
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

cyana

Profi

Beiträge: 1 152

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

191

Freitag, 27. April 2018, 10:26

"Lassen wie es ist. Und das werde ich auch machen."

Weise Entscheidung. Die GELI-Modelle sind keine Replika, sondern eine subjektive, meisterliche Annäherung an das reale Objekt. Da würde zuviel Realismus eher stören.

;) Mischa

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich
  • »Walter Schweiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 513

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

192

Sonntag, 6. Mai 2018, 08:59

yo, liebe GELI Freunde, das nächste unveröffentlichte Werk ist in Arbeit. Die Mitsubishi T-2.

Der Rumpf ist fertig und bedarf nur im Heckbereich einiger Korrekturen. Die sind aber wieder ziemlich massiv und brauchen elektronische Unterstützung. Hilft nix. Der Rest schaut recht gut aus. Der vordere Rumpf ist fast eine Kopie des Tornado.

Wie schon irgendwann erwähnt, bekommt dieses Modell den Anstrich der Blue Impulse Kunstflugstaffel. Die haben die T-2 von 1982 bis 1995 geflogen.

Nachdem hier wieder ein Blatt nur zur Hälfte mit Teilen voll ist, werde ich wie schon beim Tornado zwei Zusatztanks dazumachen. Im GELI Stil latürnich!

HIER

walter
»Walter Schweiger« hat folgende Bilder angehängt:
  • T-2 1.jpg
  • T-2 2.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

hallifly (06.05.2018), Willi H. (06.05.2018)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks