Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. April 2006, 14:08

GELI Nr. 9 X-15, Nr. 22 Saab "Tonne", Nr.42 T-6 "Texan"

grüss euch!

mein frisch ausgepackt-beitrag diesmal is ein kleiner nostalgischer rückblick. die meisten von uns werden diese modelle ohnehin kennen. es sind 3 GELI's :) (ich hab die einfach zusammen in ein thema gesteckt, weil der umfang der bausätze recht klein ist)

als erstes die North American X-15

ein "standart" deckblatt, 2 bögen mit den teilen in einem dunkelviolet/blau druck (ebenfalls in klassischer GELI manier - nicht so ganz genau und eher grob :) ) und der obligate spantenbogen auf karton inklusive der bauanleitung. wenn es mich nicht täuscht, is die x-15 ausser der v1 das einzige GELI modell ohne fahrwerk.
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • P4180001.jpg
  • P4180004.jpg
  • P4180005.jpg
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. April 2006, 14:13

das zweite modell ist die Saab J29 Tonne.

einen baubericht von diesem "ding" gibts hier und stammt von "harrier"

der bausatz besteht ebenfalls aus zwei bogen diesmal mit dem legendären GELI silberdruck, schwedischen hoheitsabzeichen und dem spantenbogen nebst unfangreicher bauanleitung :) (wenn alle so einfach währen)
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • P4180002.jpg
  • P4180008.jpg
  • P4180009.jpg
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. April 2006, 14:21

yo und zum schluss die North American T-6 Texan.

da wird's schon etwas spartanischer - weil einfach nix da ist von dem flieger :) (live hat die aber, so klein sie auch ist, einen unheimlich fetten sternmotorsound)

1 1/2 blätter mit teilen, silberdruck mit leichter dunkeloranger "akzentuierung" :) und der unvermeidliche spantenbogen mit ?

richtig bauanleitung :]

alles im allen 3 kleine, feine modelle die ich im internetauktionshaus unseres vertrauens ersteigert hab. gebaut werden sie wahrscheinlich nie werden - höchstens ein scan davon. aber ich hab mir die einfach aus sentimentalen gründen erstanden. vielleicht kommen im laufe der zeit noch ein paar dieser genial-einfachen bögen dazu.
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • P4180003.jpg
  • P4180006.jpg
  • P4180007.jpg
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 18. April 2006, 14:39

ach schööööön! sogar mit klarsichtfoliencockpithaube!!

das war etwas, dass ich NIE geschaft habe. meine GELI modelle hatten zwar immer alle fensterflächen ausgeschnitten!!! (bei der he 111, fw 189 eine schweinearbeit) aber mit folie hab ich die nie hinterklebt.

weiss der teufel warum ?(
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

Robert Kofler

unregistriert

5

Dienstag, 18. April 2006, 14:50

hallo malo!

warum kommt man eigentlich nicht von selbst auf solche spitzenideen? die x15 unter den gpm-brummer, warum eigentlich nicht? wäre doch mal ein sonderumbau von feinsten! die b52 hab ich in der schublade, die x15 steht fertig auf der wohnzimmervitrine, da hast du mir ja einen schönen floh ins ohr gehauen!!! :D :D :D

hallo waltair!

hab ich letztes jahr im tschechien urlaub versucht, die geli he111 mit klarsichtkabinenhaube. hätte ich besser bleiben gelassen, leider kein scan vorhanden, und durch die folie sind die einzelteile sehr steif geworden. da sie bekanntermassen nicht genau passen, konnte ich hinterher nicht mehr sehr viel korrigieren. das heisst: ich warte auf eine neuauflage aus klagenfurt.

viele grüsse aus köln nach ö, robert

Social Bookmarks