Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cyana

Profi

  • »cyana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Dezember 2010, 15:31

GELI 71 - Fokker E III 1/33 [Fertig]

Hallo meine Lieben,

ja, für die ganz Braven kommt das Christkind bisweilen auch ein bisserl früher, wenn du es dir redlich verdient hast. Zu mir kam es dieser Tage in Form einer PDF Datei und der Bitte, ich möge doch so gut sein und mein Kennerauge zärtlich über anliegenden Bogen streichen zu lassen, und wenn es nicht gar zuviele Umstände bereitet, vielleicht zu versuchen, ob sich daraus auch ein annehmbares Modell bauen lässt.



Nun fügt es sich gerade, dass zwischen LUT, Weihnachtswuseln und zahllosen Nachtdiensten tatsächlich ein wenig Zeit freizuschaufeln ist, und so ein kleines aber feines Modellchen vortrefflich ins adventliche Schneegestöber passt.

Der Bogen besteht aus einer Seite 4-Farbdruck, wobei das Silber auf meinem Drucker naturgemäß nicht so überzeugend rüber kommt wie beim Original; dazu werden Spanten auf Karton gereicht, mit zweckdienlichen Hinweisen zur regelrechten Zusammenfügung des Modells.

Sohin ist der Gabentisch also angerichtet, und in den nächsten Tagen wird vor euren staunenden Augen eine Fokker E III entstehen ;)

liebe Grüsse
Mischa

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »cyana« (11. Januar 2011, 12:05)


Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Dezember 2010, 22:16

RE: Fokker E III 1/33

Sagt mal, Folks, was ist denn hier los??? Ein Fokker-Eindecker nach dem anderen.
Aller auf dem Nostalgietrip, oder was?
Na, ich bin gespannt, wiese diese Fokker einherkommt.
Auf jeden Fall scheint das eine wirklich schräge Konstruiktion zu sein. Sehe ich das richtig, daß die Oberseite vom Rumpf nach unten geknickt wird und das Cockpit bildet? Wow!
Und dann dieser Pilot! Der ist ja nun echt schuckelig.

Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

3

Donnerstag, 9. Dezember 2010, 22:26

Servus zusammen,

ich bin begeistert von diesem Modell. Man kann die Fokker in verschiedenen Schwierigkeitsstufen bauen. Und dieses Modell hier ist genau richtig um einen Erstling zu bauen, glaube ich. Nebenbei scheinen mir die Flieger aus der "Anfangszeit" eh ein wenig zu kurz zu kommen. Also ich warte mit Spannung auf die Fortschritte.

Gruß Andy

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 500

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

4

Freitag, 10. Dezember 2010, 12:26

Ich glaub es nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gott, mir kommen die Tränen :)

waltair
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 695

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

5

Freitag, 10. Dezember 2010, 12:55

Zitat

Original von waltair
Ich glaub es nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Ich glaubte es auch nicht

René
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

6

Freitag, 10. Dezember 2010, 13:31

Entschuldigt, habe ich etwas falsches geschrieben? Wenn ja, dann bitte ich einen Moderator das zu korrigieren.

Gruß Andy

cyana

Profi

  • »cyana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

7

Freitag, 10. Dezember 2010, 15:01

Hallo Andy,

*schmunzel* alles in Ordnung. Die Kundgebungen von Walter und René beziehen sich auf den Bogen. So wie du sind wir alle begeistert von dem Teil, und harren ungeduldig der Dinge, die da noch kommen. Mir sind leider vorerst die Lippen versiegelt.

An Gummikuh - stimmt, das Cockpit setzt sich in die Rumpfoberseite fort. Und der Pilot ist in diesem Kontext sicherlich einzigartig. Ich werde am Abend ein paar Bilder vom Zusammenbau einstellen ;)

liebe Grüße
Mischa

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 271

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

8

Freitag, 10. Dezember 2010, 16:13

Eigenartig...

Moin zusammen,

irgendwie kommt mir die Machart des Bogens bekannt vor...nur...eigenartig.

Interessant.

Aber nein, ich frag besser nicht....

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haduwolff« (10. Dezember 2010, 16:13)


matz

Schüler

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 1. August 2009

  • Nachricht senden

9

Freitag, 10. Dezember 2010, 16:18

reichlich merkwürdiger thread für jemand der hier nur mitliest....

Mr. Spok, Aufklärung bitte :)

Gruß
matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916)

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

10

Freitag, 10. Dezember 2010, 19:42

Hey, Cyana,

ja, freut mich ungemein, daß du dich an so ein Wahnsinnsprojekt machst. Ich wünschte, ich hätte die Zeit dazu.
Und Pilot.....au ja, bitte!
Aber laß´ den Kopf doch vielleicht besser weg. Wenn ich die Knicklinien richtig deute, dann sähe das vielleicht ganz cool aus. So, wie ein sinnfällig über dem Sitz drapierter Overall.
Naja, nur ma so jetz...

@ Matz: Ähhhh....also, da gibt es einige unterschwellige Konnotationen, die sich mir auch nicht ganz erschließen. (hüstel). Aber ich schau´ einfach mal zu und wunder´ mich über gar nichts. Solltest du vielleicht auch einfach tun.
Und vielleicht werden die drei Insider ja auch das Licht des Wissens über uns leuchten lassen.
(Abgesehen davon: wer fanatisch Papiermodelle baut, MUSS einen an der Waffel haben.)
Alles wird gut.
Is das Kunst, oder kann das wech?

Farbstift

Fortgeschrittener

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 19. September 2006

  • Nachricht senden

11

Freitag, 10. Dezember 2010, 20:02

Modell: 71?
Ist Herr Wittrich noch nicht in Pension?
Der Ziel ist das Weg

cyana

Profi

  • »cyana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

12

Samstag, 11. Dezember 2010, 01:00

Hallo meine Lieben,

*schmunzel* wie wir alle wissen stammt Herr Wittrich noch aus einer Generation, für die 'Pension' eine preiswerte Unterkunft bedeutet und nicht einen Lebensabschnitt. Aber wie gesagt, sind meine Lippen derzeit noch versiegelt, ich darf aber kundtun, dass pünktlich zu Neujahr alle Klarheiten beseitigt und Schleier gelüftet werden ;)



Wie schon kundig festgestellt, sind Rumpfoberfläche und Cockpit Innenraum zu einem Teil kombiniert. Grafisch bedacht wurden auch die Seitenablagen für den Alltagskleinkram, den Kampfpiloten anno dazumal so mit sich führten.



Wir vervollständigen das Cockpit mit Pedalerie, Steuerknüppel und Sitzgelegenheit ...



... und bauen den Rumpf rundum.



Vorne beim Motorraum kommt der erste Spant zur Anwendung, der - so wir den Propeller drehbar gestalten wollen - mit etwas Kork oder Ähnlichem hinterklebt werden soll - ich habe ein Stück Schaumstoff verwendet.



Die Motorhaube ist ein wenig fummelig und will mit Sorgfalt geformt werden, auch ist meine Papierwahl hier ein wenig zu steif gewesen, was die Sache nicht eben erleichtert hat. Aber dennoch - das Fliegerchen gedeiht prächtig ;)

liebe Grüsse
Mischa

13

Samstag, 11. Dezember 2010, 01:14

gefällt mir...

... und harre der Dinge die da kommen mögen... :D

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

14

Samstag, 11. Dezember 2010, 13:24

Ich harre auch...obwohl sich der Schleier für mich schon etwas gelüftet hat..... :D
So wie ich das sehe sind Geheimnisse bei uns sicherer als bei der Amerikanischen Regierung.... :D


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

RainAir

Fortgeschrittener

  • »RainAir« ist männlich

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 3. April 2007

Beruf: Tausendsassa

  • Nachricht senden

15

Samstag, 11. Dezember 2010, 16:03

Men should it not for possible hold .... :D

Ich frage mich jetzt, ob das historische Zeichnungen sind oder "nur" im Stile von .... un wenn, woher dann der Pilot - scheint mir eher atypisch.

Mitgroßerspannungaufdaswasdademnächstsokommtwartend :P
RainAir

cyana

Profi

  • »cyana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

16

Samstag, 11. Dezember 2010, 18:52

Hallo meine Lieben,

nun, ich kann euch versichern, dass das Fliegerchen durch und durch historisch und authentisch ist ;) . Was den Piloten betrifft, so verweist die Bauanleitung wahlweise auf den hauseigenen Plastikpiloten, gibt allerdings zu bedenken, dass jener aus einer anderen Epoche stammt und deshalb angepasst werden sollte.



Die Motorhaube. Bei einschlägig Vorgebildeten hinterläßt sie eine gewisse Ratlosigkeit, newbies allerdings wird sie in tiefe Verzweiflung stürzen. Es bleibt die Faszination, wie eine derart komplexe Form mit zwei Teilen erschlagen wird - man vergleiche nur mit dem gerade fertiggestellten Wunderwerk von Claus.



Das Schießgewehr. Die Fokker hatte als erstes ein mit dem Propeller synchronisiertes MG, was verhinderte, dass in der Hitze des Gefechts der eigene Propeller Opfer deiner Schießkunst wurde. Das Feature wurde von den überlebenden Piloten dankbar aufgenommen.



Seiten- und Höhenleitwerk in all ihrer Filigranität. Aja - falls euch die abstehende Fleppe am Baldachin störend ins Auge gesprungen ist - die soll erst mit der Verspannung verklebt werden.

liebe Grüsse
Mischa

Farbstift

Fortgeschrittener

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 19. September 2006

  • Nachricht senden

17

Samstag, 11. Dezember 2010, 19:39

Der hauseigene Pilot hat schon in der Me109 sonderbar ausgeschaut. Da gab es allerdings keinen Hinweis ihn anzupassen ...

Übrigens ist dein Bau eine Augenweide!
Der Ziel ist das Weg

cyana

Profi

  • »cyana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 00:09

Hallo meine Lieben,

nach einer kurzen Pause, die dem LUT gewidmet war, über welchen andererorts in Kürze berichtet wird, geht es wieder weiter mit der Fokker.



Ja, unser Fliegerchen steht bereits auf seinen dürren Beinchen. Die Kontaktstellen zu den Rädern reduzieren sich auf Stecknadelkopfgrösse, was dem Modell einen Hauch von süssem Wahnsinn verleiht.



Auch sonst ist das Gebein eher auf der filigranen Seite, was im Zeitalter des Sekundenklebers keine sonderliche Herausforderung deines Modellbaukönnens darstellt; Pennäler von anno dazumal hingegen, lediglich mit einer Tube UHU bewaffnet, hätten sich daran wohl manchen Zahn ausgebissen.



Wir offenbaren unseren Trick. 0.5mm dünne Carbonstäbchen bilden die wahre Achse der Räder, wodurch diese im Prinzip drehbar gelagert sind. Auch die Bauanleitung schlägt eine derartige Konstruktion vor, allerdings mit Stecknadeln. Als Kleber wird diesbezüglich UHU Hart empfohlen.

liebe Grüsse
Mischa

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 695

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 00:30

Nicht nur böse Geister kommen nach Mitternacht. ;)

Zitat

Die Motorhaube. Bei einschlägig Vorgebildeten hinterläßt sie eine gewisse Ratlosigkeit, newbies allerdings wird sie in tiefe Verzweiflung stürzen. Es bleibt die Faszination, wie eine derart komplexe Form mit zwei Teilen erschlagen wird.


Ich denke, da hat Herr Wittrich etliche ähnliche Beispiele abgeliefert.

Servus
René
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

  • »claus_p_j« ist männlich

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 05:52

Ein niedliches Fliegerchen ;)
Und auch eine sehr interessante Konstruktion.

cyana

Profi

  • »cyana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 12:11

Danke Claus - nachdem du ja gewissermaßen der Fokkerexperte bist (zusammen mit nasymon) ;)

cyana

Profi

  • »cyana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 03:30

Hallo meine Lieben,

es ist nicht mehr zu leugnen - das Christkind steht vor der Tür, und jede Menge von last minute Aktionen steigen allenthalben um mich herum empor, was meine Zeit für das Fliegerchen derzeit auf knappe Stunden bei Gelegenheit reduziert.



Nichtsdestotrotz inkludiert die Ausstattung nunmehr einen Propeller, der von einem 9-zylindrigen Sternmotor befeuert wird.



Es fehlt also nur mehr das Flügelwerk, um den Phönix aus der Asche zu heben. Ob sich das noch vor Weihnachten ausgeht ?



Spätestens am 25. wissen wir es ;)

liebe Grüsse
Mischa

volvotino

Schüler

  • »volvotino« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2010

Beruf: d.m.Y

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 11:16

RE: Fokker E III 1/33

Wo kann ich karton modelle bekommen ? Ich suche die P 40 Warbird
Tino Kalmeier

cyana

Profi

  • »cyana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 11:53

Die P40 Warhawk gibt es z.B. von Halinski
http://www.halinski.com.pl

cyana

Profi

  • »cyana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 22:04

Hallo meine Lieben,

manchmal geht es eben schneller als du denkst ;) - unser Fliegerchen ist beflügelt, und bereit für eine neue Ära.



Das Teil ist in natura ausnehmend hübsch und durchaus in der Lage auch weibliche Betrachter in spontane Verzückung zu versetzen. Ein ideales Geschenk also für unfreiwillig alleinstehende Modellbauer *ggg*



Technischerseits bleibt anzumerken, dass unser Fliegerchen sehr kurzweilig zu bauen ist, jedoch eine gewisse einschlägige Erfahrung voraussetzt. Das Gebein und die Motorhaube sind für newbies sicherlich eine Grenzerfahrung. Auch die Ausrichtung des Flügelwerks an der wenig stabilen Rumpfwandung ist eher etwas für subtile Naturen.



Ja, die Verspannung. Es empfiehlt sich, das Spinnennetz aus einem einzigen Faden zu fertigen, den man behilfs einer Nähnadel von Punkt zu Punkt spannt.

Sohin schließe ich also den für mich sehr vergnüglichen Baubericht. Nadja (22, Soziologiestudentin) als Expertin für unstillbare Sehnsüchte meint, das Fliegerchen wecke ein ungekanntes Verlangen nach mehr - was auch immer damit gemeint sein könnte *ggg*

liebe Grüsse
Mischa

26

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 22:19

Hallo Mischa,

gratuliere zur Fertigstellung des Fliegers. Er sieht sehr hübsch aus. Das hast Du gut hinbekommen. Ich bin vom Flugzeug begeistert.

Gruß Andy

  • »claus_p_j« ist männlich

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 00:03

Gratuliere. Wirklich schön geworden und mal was ganz anderes.
Das weckt auch in mir das Verlangen nach mehr. Wird es mehr geben? Eine Nummer 72 oder gar 73 oder.....

28

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 00:23

eine wahre Fokker-Plage , was Ihr hier aufführt ;-)

Aber egal welche Maschine man sich anschaut, "schee" sind die alle!
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

cyana

Profi

  • »cyana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 12:38

Hallo eine Lieben,

vielen Dank für euer Lob :) - an eure Meisterwerke reicht das Fliegerchen natürlich nicht heran, aber das wäre auch eine glatte Themenverfehlung ;)

Ja, ich denke wir alle sind schon sehr gespannt auf die kommenden 70er *ggg* - und bei rutzes hoffe ich doch auf einen baldigsten Eintrag in das 200er Protokolln - schöne Grüsse ins Transatlantische, übrigens.

liebe Grüsse
Mischa

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 271

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 12:49

Weihnachtsgeschenk....

Moin zusammen,


mann, das ist ein wahrliches Weihnachtsgeschenk.

Von wegen "Fokkerplage"....grinsbreit.

Dieses Vögelchen wird mit Sicherheit viele Freunde finden.

Ich denke, es wird auf "pimp-my-Fokker" hinauslaufen, ein fröhliches Fokkern in allen möglichen Variationen, ohne den Charakter des Meister-Modells zu verändern.

Danke für die Hoffnung!

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

31

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 13:25

RE: Weihnachtsgeschenk....

Ich wünsche der ganzen Kartonverbiegergesellschaft ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Liebe Grüße, Heinz


Bild entfernt - keine Quelle bzw. Einwilligung des Rechteinhabers enthalten! Old Rutz

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 718

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 14:16

Gratulationen zur Fertigstellung, das Modell ist sehr hübsch geworden!
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 695

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 11. Januar 2011, 22:10

Oh, was für eine Überraschung.

Der Thread wurde umbenannt.

GELI-Modellbau Bausatz Nr. 71 - Fokker E III 1/33 (+ein Drittel wenn ich bitten darf)

René
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

cyana

Profi

  • »cyana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 12. Januar 2011, 08:55

*ggg* und es war mir ein ganz besonderes Vergnügen, GELI zu schreiben. Ja, für all jene, die es vielleicht nicht ganz überzuckert haben - es handelt sich hier um ein unveröffentlichtes GELI-Modell aus dem Fundus von Herrn Wittrich, das die neuen Eigentümer in Kürze zusammen mit 12 weiteren Modellen produzieren werden. In original GELI Manier mit Silberdruck und unter Verwendung der restaurierten Druckvorlagen :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cyana« (12. Januar 2011, 08:55)


waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 500

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 12. Januar 2011, 09:13

DAS nenn ich mal eine Ankündigung!

waltair
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 271

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 12. Januar 2011, 10:18

Feiern!

Moin zusammen,

Leute, das ist eine echte Freudenbotschaft!

Dazu nur kurz....:

http://www.youtube.com/watch?v=T_DpnlJREto&feature=channel

Danke, Leute.

Euer
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Gelifreak

Schüler

  • »Gelifreak« ist männlich

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 8. März 2007

Beruf: grüne Branche

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 13. Januar 2011, 23:40

Zitat

Original von cyana
*ggg* und es war mir ein ganz besonderes Vergnügen, GELI zu schreiben. Ja, für all jene, die es vielleicht nicht ganz überzuckert haben - es handelt sich hier um ein unveröffentlichtes GELI-Modell aus dem Fundus von Herrn Wittrich, das die neuen Eigentümer in Kürze zusammen mit 12 weiteren Modellen produzieren werden. In original GELI Manier mit Silberdruck und unter Verwendung der restaurierten Druckvorlagen :)


....na do simma jetzt oba wirklich gspannt...
i gfrei mi scho recht drauf :]

Gruß
Norbert
In Betrieb genommen: Saab 105 GF-16 von Markus/GELI

schon wieder was dazwischengerutscht: F-5 E Tiger II von Jan Jedryka/DESIGN, Short SC-7 Skyvan von Walter Schweiger/IPMS Austria

Geplant: angefangenes fertigstellen :S

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gelifreak« (18. Januar 2011, 15:37)


cyana

Profi

  • »cyana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 10. Februar 2011, 04:40

Hallo meine Lieben,

*schmunzel* hier darf ich noch ganz offiziell das Cover nachreichen :



Sollte euch das Modell vertraut vorkommen - Yo. Ist die Forumsfokker ;) - abgelichtet von meinem einschlägig begabten Töchterl

Damit steht der Produktion dann nix mehr im Wege *strahl*

liebe Grüsse
Mischa

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 500

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 10. Februar 2011, 07:08

Was soll man dazu noch sagen?

Ihr könnt euch wahrschienlich gar nicht vorstellen, WIE begeistert ich jetzt bin.

Da wirds einiges brauchen, um das heuer noch zu toppen.

waltair
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Social Bookmarks