Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DimMyPrp

Schüler

  • »DimMyPrp« ist männlich
  • »DimMyPrp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Beruf: Büroheini

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. März 2012, 13:11

[Gelöst] Kleine Kegel formen und kleben mit Kreisschablone

Den alten Hasen werde ich sicherlich nichts Neues erzählen und bestimmt gibt es noch wesentlich bessere Techniken, kleine Kegel zu formen und kleben - hier meine Erkenntnisse bzw. min AH-Erlebnis:

Kegel bis zu einem Durchmesser von 5 mm bekomme ich mittlerweile ganz gut geformt und zusammen geklebt.
Bei kleinen Kegel um 2,5 mm Bauteildurchmesser (Bild 1 und 2) wird - zumindest das verkleben - extrem schwierig.
Wie halten, wie Kleber aufbringen, ohne dass das Ganze an der Nadel hängen bleibt, etc. (Bild 3) ?(

Da lacht mich doch meine Kreisschablone an, die gerade auf dem Tisch liegt (Bild 4).
Die Schablone hat u.A. konisch gebohrte Löcher in verschiedenen Durchmessern (Bild 5).

Ich forme den Minikegel auf einem Radiergummi mit einer Prickelnadel vor (Bild 2) und drücke den Kegel mit einer Stricknadel sanft in ein passendes Loch der Kreisschablone (Bild 6). Das Teil formt sich automatisch zu einem Kegel und die Schnittkanten liegen plan aufeinander (Rückseite, Bild 7).
Dann mit einer Nadel einen Klecks Kleber auftragen (Bild 8) und warten...

Und siehe da - das Ganze funktioniert richtig gut und vor Allem reproduzierbar (Bild 9).
»DimMyPrp« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01 Teil.jpg
  • 02 formen.jpg
  • 03 wie verkleben.jpg
  • 04 Standardgraph.jpg
  • 05 Standardgraph.jpg
  • 06 Teil einpassen in Standardgraph.jpg
  • 07 Teil einpassen in Standardgraph.jpg
  • 08 Teil kleben.jpg
  • 09 Teil kleben.jpg

DimMyPrp

Schüler

  • »DimMyPrp« ist männlich
  • »DimMyPrp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Beruf: Büroheini

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. März 2012, 14:15

Jetzt hat mich der Ehrgeiz gepackt...
Ob es Sinn macht, Kegel mit einem Durchmesser von 1mm zu fertigen sei jetzt mal dahingestellt - es funktioniert mit dieser Methode zumindestens (wenn auch erst nach 2 Anläufen).

1,5 mm Scheibe mit Locheisen ausgestanzt (Bild 1 und 2).
Kleber drauf und das Ganze in eine Zirkelbohrung reinmatschen (Bild 3 und 4) und warten...

Fertüsch (Bild 5 und 6).
»DimMyPrp« hat folgende Bilder angehängt:
  • 00 Teil.JPG
  • 01 Teil.JPG
  • 01 Zirkelbohrung.JPG
  • 02 Zirkelbohrung.JPG
  • 09 FERTIG.JPG
  • 10 FERTIG.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DimMyPrp« (18. März 2012, 14:25)