Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Christine

Fortgeschrittener

  • »Christine« ist weiblich
  • »Christine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 7. Mai 2009

Beruf: Lebenskünstlerin, Autorin, Altenpflege

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. Mai 2009, 18:18

Galactica Colonial Shuttle

Da es bisher nur ein Modell des Shuttles hier gibt, dachte ich, ich kann ja meines mal dazu stellen...

Konstrukteur: Martin Sänger
Baujahr: Winter 2008
Papier: Canon Fotopapier MP-101, matt, 170g/m² (kann ich nicht wirklich empfehlen, es spaltet sich sehr leicht an den Kanten, allerdings ist es seeehr robust; man kann es so richtig "würgen")
Kleber: Scotch universal, sowas wie UHU, direkt aus der Tube (ich bin da nicht so pingelig... ob´s gut wird oder verkleistert, hängt von meiner Tagesform ab)

Mit den Kuppeln auf dem Dach hatte ich so meine Probleme. Vielleicht lag es am dicken Papier, richtig kapiert wie sie zusammengebaut werden sollen habe ich auch nicht, also habe ich kurzerhand meinen Schreibtisch zur Perfektionismus-freien Zone erklärt, und die Teile einfach zusammengeholzt... Auch die Füße habe ich nicht wirklich ordentlich hingekriegt... Aber von weitem geht´s...

Gruß, C.
»Christine« hat folgende Bilder angehängt:
  • vhinten.jpg
  • vhinten2.jpg
  • vunten.jpg
  • dach1.jpg
  • dach2.jpg
:P Ist das Modell erst ruiniert, klebt´s sich völlig ungeniert.
Aktuelles Projekt: Derzeit beschäftige ich mich hauptsächlich mit dem Schreiben.

erasmus

Fortgeschrittener

  • »erasmus« ist männlich

Beiträge: 189

Registrierungsdatum: 12. April 2008

Beruf: System Architekt

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. Mai 2009, 19:25

RE: Galactica Colonial Shuttle

Hallo Christine,

Auch ich verwende MP101 und habe gleiche Erfahrungen gemacht mit Delaminierung des Papiers. Nicht nur mit MP101 aber mehr oder weniger mit allen Sorten Papier (auch Orginalbogen).
Dazu bepinsele ich die Kanten, vor dem Farben, immer mit sehr verdünntem Weissleim. Das fixiert das Papier und macht ein Ende zur Delaminierung.

Gruss,

Bruno
Infinite Diversity in Infinite Combinations

Christine

Fortgeschrittener

  • »Christine« ist weiblich
  • »Christine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 7. Mai 2009

Beruf: Lebenskünstlerin, Autorin, Altenpflege

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. Mai 2009, 20:10

RE: Galactica Colonial Shuttle

Danke für deine Antwort! Ich habe mich immer gefragt, ob es irgendein Papier gibt, dass sich nicht spaltet - also offensichtlich nicht. Das ist beruhigend, ich muss mich dann nicht mehr darüber ärgern.
Und danke für den Tipp. Ich habe bisher ganz einfach ein bißchen von meinem Universalkleber genommen, aber über den kann man hinterher nicht mehr mit Aquarellfarben malen.

Gruß, C.
:P Ist das Modell erst ruiniert, klebt´s sich völlig ungeniert.
Aktuelles Projekt: Derzeit beschäftige ich mich hauptsächlich mit dem Schreiben.

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. Mai 2009, 20:57

Hallo Christine,

nimm doch einfach ein 160gr./qm Papier allerdings "satiniert" her damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht mit meinen Tintenspritzer (CANON IP4000 PIXMA).

Nehme allerdings Fremdtinte her gibt keinen Farbunterschied.

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Christine

Fortgeschrittener

  • »Christine« ist weiblich
  • »Christine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 7. Mai 2009

Beruf: Lebenskünstlerin, Autorin, Altenpflege

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. Mai 2009, 22:55

Zitat

Original von Ernst
nimm doch einfach ein 160gr./qm Papier allerdings "satiniert" her damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht mit meinen Tintenspritzer (CANON IP4000 PIXMA).


Eine bestimmte Marke? Hier gibt es überhaupt keinen Papierladen (außer für Bürobedarf), also mit Suchen und Finden werde ich wenig Erfolg haben...

Zitat

Nehme allerdings Fremdtinte her gibt keinen Farbunterschied.


Habe ich einmal gemacht, NIE wieder. Hatte mir damit auf Monate den Drucker versaut. Inzwischen habe ich allerdings schon längst einen neuen: Pixma MP750, auch nicht mehr ganz neu.

Gruß, C.
:P Ist das Modell erst ruiniert, klebt´s sich völlig ungeniert.
Aktuelles Projekt: Derzeit beschäftige ich mich hauptsächlich mit dem Schreiben.

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 21. Mai 2009, 06:08

Hallo Christine,

gibt es bei dir sowas wie Copyshops ? da gibt es diese Papiere hoffe ich doch auch bei dir in Norwegen.

Ja das mit der Fremdtinte hat so jeder seine eigene Erfahrung, das ist nur von mir und nicht von anderen.

Herzliche Vatertagsgrüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

erasmus

Fortgeschrittener

  • »erasmus« ist männlich

Beiträge: 189

Registrierungsdatum: 12. April 2008

Beruf: System Architekt

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 21. Mai 2009, 10:17

RE: Galactica Colonial Shuttle

Christine,

Ich farbe mit Acryl. Das lässt sich gut anbringen auf getrocknetem Weissleim.
Mit Aquarell habe ich keine Erfahrungen gemacht aber ich fürchte dass die Farbe sich leicht in Tropfen zusammen ziehen könnte auf der Leimoberfläche.
Die sehr feine Weissleimschicht ist nach dem Trocknen aber völlig transparent somit ist es vielleicht möglich ein gutes Resultat zu bekommen wenn den Leim über die Farbe gepinselt wird.
Würde sowohl Papier wie auch Farbe fixieren.

Gruss,

Bruno
Infinite Diversity in Infinite Combinations

Christine

Fortgeschrittener

  • »Christine« ist weiblich
  • »Christine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 7. Mai 2009

Beruf: Lebenskünstlerin, Autorin, Altenpflege

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. Mai 2009, 17:06

Zitat

Original von Ernst
Hallo Christine,

gibt es bei dir sowas wie Copyshops ?


Öööh... es gibt auf jeden Fall einen Laden, bei dem man das Meiste in kleineren Auflagen gedruckt kriegt. Ich denke, da könnte ich mal fragen, ob die mir auch Papier abtreten würden (ein Vorteil mit den Norwegern ist ihre Hilfsbereitschaft - durchaus möglich, dass man da eigentlich kein Papier kaufen kann, was aber nicht bedeutet, dass ich dort keines bekomme...)

Danke für die Idee. Inzwischen lebe ich so lange hier (über 11 Jahre), dass ich es schon fast aufgegeben habe, nach Dingen - was auch immer - zu suchen, die auch nur ansatzweise außerhalb des Mainstream liegen. Aber jetzt, wo du mich drauf gebracht hast, fällt mir ein, dass ich hier sogar einen Offset-Drucker kenne!
Ich träume immer noch von dem Papier und Farbenladen, in dem ich immer in Düsseldorf eingekauft habe. Da gab es wirklich jeden Farbstift einzeln und jedes nur denkbare Papier. Hier gibt es einen Bastelladen, und dort etwa 15 verschiedene einzelne Aquarellstifte zu kaufen (alle irgendwie braun), sowie eine handvoll Standard-Skizzenblocks. Seufz.
Gruß, C.
:P Ist das Modell erst ruiniert, klebt´s sich völlig ungeniert.
Aktuelles Projekt: Derzeit beschäftige ich mich hauptsächlich mit dem Schreiben.

Christine

Fortgeschrittener

  • »Christine« ist weiblich
  • »Christine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 7. Mai 2009

Beruf: Lebenskünstlerin, Autorin, Altenpflege

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. Mai 2009, 17:07

RE: Galactica Colonial Shuttle

Zitat

Original von erasmus
Christine,

Ich farbe mit Acryl.


Das werde ich bei Gelegenheit auch mal probieren!
Gruß, C.
:P Ist das Modell erst ruiniert, klebt´s sich völlig ungeniert.
Aktuelles Projekt: Derzeit beschäftige ich mich hauptsächlich mit dem Schreiben.

Social Bookmarks