Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 13. März 2006, 21:28

Fregatte123, Brandenburg (II), / WHV / 1: 250 [FERTIG]

Hallo klebrige Gemeinde,
habe mich endlich aufgerafft die Brandenburg kiel zu legen da ich unheimlich viele Anregungen und Tipps von Jörg ( und seiner Sophie X)aufnehmen und einfliessen lassen konnte. Das kleine Schiffchen hat es nämlich in sich und gesupert werden sollte es im Rahmen meiner Möglichkeiten auch. Ich bitte dies nicht als Konkurrenzbericht zu Jörg anzusehen da ich nicht über die gleichen Fähigkeiten verfüge, vielmehr
wird dies ein Bericht eine Etage tiefer. Einige Abwandlungen zu Jörg sind dabei ,der Baufortschritt ist zur Zeit eher gemächlich.

Zum Bausatz selber und zum Vorbild ist eigentlich alles gesagt worden sodaß ich mich auf den Baubericht beschränken möchte.

Die Schnittkanten werden im sichtbaren Bereich eingefärbt mit einer Mischung von Humbrol 31 Matt und Revell 76 Matt im Mischungsverhältnis 1:1. Ich entnehme mit dem Zahnstocher etwas von der Farbe ohne vorher umzurühren und vermische sie dann auf einem alten Holzbrettchen, zur Verdünnung wird über den Pinsel etwas Balsamterpentin(aus dem Kunstmalerbedarf) zugeführt. Damit lässt sich der Farbton relativ gut treffen.
Insgesamt erscheint der Druck eher etwas grünlich denn grau( ?).

Das Backdeck ( Teil 35 c) hat keine Klebelaschen und stellte mich zunächst vor das Problem wie man da die Bordwände fixieren soll. Ich habe mir damit geholfen indem ich Kartonstreifen ( ca 1 mm ) unterklebte um eine größere Auflagefläche zu erreichen, ich hoffe das es damit besser klappt.
Bei den Torpedoausstßrohren habe ich beim Ausschneiden einfach zur Bordwand hin eine Klebelasche belassen, wird auch so ne Fumelei die Dinger genau ausgerichtet in der Bordwand zu plazieren.

So genug geschwafelt , es folgen noch die Bilder ( Verzeihung für die miese Qualität aber an der Ausleuchtung muß ich noch arbeiten
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • Brandenburg web 2.jpg
  • Brandenburg web 3.jpg
  • Brandenburg web 5.jpg
  • Brandenburg web 4.jpg
  • Brandenburg web 6.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

2

Montag, 13. März 2006, 21:57

Vielen Dank , Jörg
Was mir wirklich fehlt sind Bilder von Rettungsweste und Rettungsringen
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

3

Montag, 13. März 2006, 22:40

Sorry , was ich meinte war die Anordnung dieser Teile an Bord. Ich werde die Westen und ggf auch die Feuerlöscher ( so denn Vorhanden ) von der Elbe benutzen.Es fehlen mir jedoch Fotos davon die meisten im Internet sind leider nicht sehr gut.
Besten Dank für deine Aufmunterung Jörg, bis dann
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »Michael Diekman« ist männlich

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. März 2006, 08:25

Hallo Robi

ich habe vor einiger Zeit vom Forenfreund Wilfried eine CD mit Bildern der Bremen bekommen. Wenn Wilfried nichts dagegen hat lass ich dir eine Kopie der CD mit den Fotos zukommen.


Michael

  • »Michael Diekman« ist männlich

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. März 2006, 08:42

Hallo

stimmt ich hab nicht richtig gelesen :rotwerd:

6

Mittwoch, 15. März 2006, 17:22

Hallo zusammen , es geht in kleinen Schritten weiter.

Der Hangar soll als nächstes fertiggestellt werden. Hierbei fiel mir im Abgleich mit vorhandenen Bildern etwas auf: die Hangartore 35k und l sollen laut Bauzeichnung bündig mit der Decksoberkante abschliessen, auf Fotos ( nur sehr wenige und auch noch unscharf) stehen die Hangartore etwas über. So auch letztendlich im Modell, dummerweise ist bei meiner Bauweise ( Ersatz der Kartonreling durch Lasercutteile ) auf der Rückseite der Hangartore eine Lücke,muss ich wohl noch extra verschliessen.
Ausserdem sollte die Hangarinnenwand wie unten gezeigt im hinteren Teil farblich behandelt werden
Ansonsten alles sehr Passgenau, die Fummelarbeit kommt erst noch, Gruß Robi
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • brandenburg 1 640x480.jpg
  • Brandenburg hangartor.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

7

Mittwoch, 15. März 2006, 19:08

@ Michael:
Vielen Dank für Dein Angebot, die Bremen liegt auch noch in der Schleife. Fall es mal zum Bau kommt werde ich mich gerne an Dich wenden.
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

8

Sonntag, 19. März 2006, 13:55

Es geht weiter.
Habe zuletzt die vorderen Aufbauten angefangen aufzusetzen, hierbei habe ich die grßen Lüfterlamellen von hinten eingeritzt,in Natura ein schöner Effekt der auf den Bildern leider nicht so gut herauskommt
»Robert Hoffmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • Brandenburg g.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

9

Sonntag, 19. März 2006, 14:04

Danach folgten die Bordwände, für mich immer ein Graus die Dinger einigermaßen passend anzubringen. Hier hat sich die zusätzliche Anbingung von Kartonversteifungen am Deck zwischen den Spanten sehr gut bewährt. Weniger gut war wohl meine Präzision die Spanten auszuschneiden, wieder im Heckbereich,Sch...!
Die Digicam tut ein übriges.
Bei der Anbringung der Bordwände habe ich nach einigem Ausprobieren von den Topedoausstossrohren begonnen,somit war die Passform excellent gegeben. Zum Bug ( nur sehr gering )und Heck (3 mm )hatte man dann einen kleinen Überstand, der nach dem trocknen mit dem Skalpell abgetragen wurde.
Wie ich schon Jörg einmal nach der Ankerklüse fragte, wollte ich diese auch plastisch darstellen,lange überlegt und letztendlich den für mich einfachsten Weg gewählt: seitlich und oben eingeschnitten, unten gerillt und eingeklappt .
Hier nun die Bilder ( Gnade bei der Beurteilung)
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • Brandenburg a.jpg
  • Brandenburg b.jpg
  • Brandenburg c.jpg
  • Brandenburg d.jpg
  • Brandenburg f.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

10

Sonntag, 19. März 2006, 18:46

Hallo Millpet
Danke für den Tipp,werde ich wahrscheinlich bei der Polarstern (bei mir eigentlich zum abwracken freigegeben) ausprobieren. Bis jetzt bin ich eigentlich zufrieden, die Digicam ist da schon etwas gnadenloser.Außerdem sind die Originale auch nicht hundert% gerade, sieht aber einfach besser aus.
Also nochmals vielen Dank, man lernt nicht nur beim zusehen sondern auch durch Supertipps von alten (sorry) Hasen.
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

11

Montag, 20. März 2006, 20:34

Hallo Millpet,
ja die QM2 liegt sogar doppelt vor ( kommt davon wenn man sich zu Weihnachten die HMV Bremen von dewr Tante wünscht und Sie die QM2 viel hübscher findet).
Mir graust es jetzt schon wenn ich sehe wie viele Teile bei den Rettungsbooten und den Davits anfallen und wie fitzelig klein die sind. Das fordert den Mikrochirurgen im Modellbauer, schauder!
Es soll einen Ätzsatz für die QM2 existieren, habe aber keine Ahnung woher man ihn beziehen kann ,geschweige denn was er kosten soll, Hat irgendjemand dazu genauere Kenntniss?
Habe auch nit dem Gedanken gespielt das Ding auf 1:250 hochzuziehen , habe aber weder die nötige Kenntniss dazu noch gute Drucker und Software. Gibt es jemand der das mit gutem Ergenniss bewerkstelligen könnte?
Soweit jetzt der Exkurs zur QM2, die Brandenburg geht morgen in die nächste Runde

Gruß Robi

P.S. Hoffe möglichst viele Kartonisten am Mittwoch den 5.4. und Samstag den 8.4. in Dortmund anzutreffen.
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

12

Sonntag, 26. März 2006, 21:24

Es geht endlich weiter, aber nur in ganz kleinen Schritten.
Insgesamt muß ich den Bau wohl auch etwas srukturierter beschreiben,
bin aber während des Baus komplett in mich versunken sodaß die Digicam immer nur den Rest dokumentieren kann.

Teil 44( frontwand zu den Senkrechtstartern):
Hatte mich ob der Relingbemalung des Teils etwas gewundert ,in den vorliegenden Bildern existiert diese nicht. Also gepönt, leider etwas zu stark. Passte aber gut in die vorgesehene Stelle.
»Robert Hoffmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • Brandenburg x1.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

13

Sonntag, 26. März 2006, 21:33

nächster Schritt ( eigentlich vor dem letztbeschriebenen ):

Teile 45-45 b C-Deck achtern:

Reling abschneiden, Unterseite an den Überständen grau färben und positionieren,danach ankleben der Hangartore, klappte auch ganz gut.

Teile 46-46 h C- Deck Mitte und vorn:
Wiederum abschneiden der Reling, färben der unteren Überstände und nach ausgiebigen Positionierungsversuchen fixieren. Dabei mache ich es meistens so das die Seitenwände nur am Boden fixiert werden um die Passform zum oberen Deck besser zu gewährleisten ( hatte schon des öfteren damit Probleme)und eventuell noch korrigieren kann.
Danach erfolgte eigentlich erst das Anbringen der Frontwand Teil 44.
»Robert Hoffmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • Brandenburg x2.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

14

Sonntag, 26. März 2006, 21:42

Als nächtes noch die Flaggensignalkästen auf das vordere C-Deck anbringen ( die kleinen Kisten).

Teile 47-47b ( Fundamente RAM Starter):
Platten doppeln , sauber ausschneiden und vorn und achtern aufkleben , eine Arbeit die schnell erledigt war.

Teile 48 und 50 ( Unterbau achterer Radarmast und D-Deck achtern)
Türen gedoppelt und sauber aufgesetzt, anschließend zum Kasten geformt und verklebt, danach aufsetzen und nur auf C_Deck befestigen, nicht an den Spanten.
Als Abschluß noch das D-Deck drauf und fertig.

Teile 49-49 b ( Gleitpfadanzeiger):
Bis auf das fummelige Ausstanzen der kleinen Scheiben und deren Verklebung passte alles hervorragend.
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • Brandenburg x3.jpg
  • Brandenburg x4.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

15

Sonntag, 26. März 2006, 21:43

Und noch ein Abschlußbild, Stand der Dinge heute abend:
»Robert Hoffmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • Brandenburg x5.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

16

Donnerstag, 30. März 2006, 19:48

Wieder mal etwas Zeit zum weitermachen gefunden:

Teilegruppe 51 und 52 (Schornsteine):

zunächst alles ausgeschnitten und zusammengeklebt nach entsprechender Passprobe.
»Robert Hoffmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • Brandenburg Schornstein.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

17

Donnerstag, 30. März 2006, 19:53

Danach werden die Schornsteine erstmal gepönt. Und zwar muss der obere Ring aussen eingeschwärzt werden, die Innenseite habe ich im Originalfarbton belassen ,nur die Schornsteinöffnugen wurden ebenfalls geschwärzt.Einfärben der Kanten und anbringen der Lasercutreling, abschließend auf dem mittleren C-Deck ausrichten und fixieren.
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • Brandenburg schornstein2.jpg
  • Brandenburg schornstein3.jpg
  • Brandenburg schornstein4.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

18

Donnerstag, 30. März 2006, 19:57

Gestern habe ich noch die Brücke angefangen auszuschneiden, die Fenster wurden ausgeschnitten und werdenmit Overhead-Folie hinterklebt. Ich weiss noch nicht ob ich die Brücke einfärben muss, auf alle Fälle muss aber der Längsspant nach vorne gekürzt werden, da er genau in Fenstermitte steht.
Hier die Teilegruppe 53:
»Robert Hoffmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • Brandenburg Brücke.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

19

Donnerstag, 30. März 2006, 20:00

Zum Abschluß für heute brauche ich nochmal Hilfe von den Kennern der Fregatte.
Ist der Antennenmast ( Mast vor den Schornsteinen)grau oder schwarz? Auf einigen Blder erscheint er schwarz ,auf dem Bogen ist er grau( graugrün)

Viele Grüße an die Kartonistengemeinde
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robert Hoffmann« (30. März 2006, 20:57)


20

Donnerstag, 30. März 2006, 20:59

Hallo Wilfried!
Vielen Dank für das Bild, so ähnlich habe ich es auch bisher gefunden. Werde wohl den Antennenmast schwärzen, gefällt mir persönlich auch besser.
Viele Grüße
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

21

Samstag, 1. April 2006, 18:20

@Wilfried,ich danke Dir für die Bilder.Jetzt kann ich getrost die schwarze Farbe vorholen.
Es geht weiter mit der Brandenburg, so langsam kann man erkennen das es ein vollwertiges Schiff wird.

Nachdem die Teilegruppe 53 verbaut wurde sieht es zur Zeit so aus:
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • Brandenburg brücke1.jpg
  • Brandenburg brücke2.jpg
  • Brandenburg brücke3.jpg
  • Brandenburg brücke4.jpg
  • Brandenburg brücke5.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

22

Samstag, 1. April 2006, 18:24

Bei der Anpassung der Brücke musste man schon sehr genau sein, die Brückenplattformen muss man teilweise etwas bearbeiten. Lag aber eher an meiner nicht hundert% Anbringung der Brückenseitenwände.
Die Klebelaschen im Fensterbereich wurden abgeschnitten , störten nur.
Danach folgte die Satcom- Kabine und die FK Senkrechtstarter, stellten keine Schwiergigkeit dar.
»Robert Hoffmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • Brandenburg satcom.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

23

Montag, 3. April 2006, 19:43

ganz kurz die Fortschritte:

Teile 56 und 57 Exocet-Starter:
Waren ein bißchen fummelig in ihrer achteckigen Struktur aber eine Flachzange hilft immer als Biegehilfe. nach dem tünchen werden sie positioniert.
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • Brandenburg fk2.jpg
  • Brandenburg fk.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

24

Montag, 3. April 2006, 19:46

Teil 58 Mast.
nach dem pönen mit schwarz und dem anschließenden Anbringen der Lasercutauftritte wird der Mast aufgeklebt. Sieht schick aus der "kleine Schwarze".
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • Brandenburg mast3.jpg
  • Brandenburg mast.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

25

Montag, 3. April 2006, 19:49

zum guten Schluß für heute erfolgte noch der Lückenschluß der letzten weissen Stellen.
Teile 59,60,61 werden aufgebracht.
( frei nach Jörg: Bergfest)
aber seht selbst:
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • Brandenburg mast2.jpg
  • Brandenburg mast4.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

26

Montag, 3. April 2006, 20:17

Danke Jörg, positives Feedback beflügelt.
Hoffe weiter täglich in kleinen Schritten voranzukommen.
Aber : ab Mittwoch ruft Dortmund

Gruß Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

27

Sonntag, 9. April 2006, 17:36

So , Dortmund ist fürs erste verarbeitet ( leider ), jetzt geht es wieder an die Brandenburg. Immerhin sitzt einem ja auch noch der exzellente Schnellbauer Jörg im Nacken :).

Teile 62 ( Mastmodul achtern), hier gab es nichts besonderes zu berichten
»Robert Hoffmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • Brandenburg910.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

28

Sonntag, 9. April 2006, 17:38

Dann folgten die Teile 63 ( Mastmodul vorn), das abknicken der Seiten an den Auslegern war nicht ganz so einfach , habe mir wieder mit der Flachzange geholfen.
»Robert Hoffmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • Brandenburg 98.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

29

Sonntag, 9. April 2006, 17:40

Kran und Winde für Versorgung auf See , Teile 64:
no problems
»Robert Hoffmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • Brandenburg 99.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

30

Sonntag, 9. April 2006, 17:42

Teile 65 ( Torpedobergekran):
hier wurde meine Geduld mal wieder strapaziert: Röllchen drehen mit einem Durchmesser von 1mm, aber Farbe hilft bekanntlich weiter.
»Robert Hoffmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • Brandenburg911.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

31

Sonntag, 9. April 2006, 17:46

Dann das Highlight für mich, die Flak ( vorderer Geschützturm), Teile 66:

Das Ding wollte ich natürlich drehbar gestalten, aber ersteinmal mussten die Teile ausgeschnitten und verklebt werden, insbesondere haben es mir da die Teile 66 d angetan,Größe ca 0,5x0,5 mm und das ganze dann auch noch 18 mal :(.
danach wurde ersteinmal die Grundplatt vorbereitet und verklebt.
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • Brandenburg 94.jpg
  • Brandenburg 91.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

32

Sonntag, 9. April 2006, 17:54

Es erolgte dann der Zusammenbau des Rohres, hierbei habe ich die Röllchen gleich um die Nadel geklebt, anschleißend mit der Passprobe auf Funktion geprüft und verklebt.
Das schwierigste war dann der Turmmantel aus 4 Einzelteilen, hier hatte ich trotz genauesten Ausschneiden doch etwas Passprobleme, ließ sich aber in Form kleben ( Wiccoll sei Dank).
Damit der Turm drehbar gelagert ist habe ich eine Nadel durch die Sockelplatten und der Plattform gestossen und ersteinmal die Aufnahme für die NAdel geschaffen. Da der Nadelkopf doch sehr aufgetragen hat wurde er kurzerhand mit dem Seitenschneider entfernt
und dann die Sockelpatten mit der gekürzten Nadel verklebt.Nach dem Durchtrocknen wurde dann der Turm auf die Sockelplatten geklebt, danach Farbe drauf, Voila:
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • Brandenburg 92.jpg
  • Brandenburg 93.jpg
  • Brandenburg 95.jpg
  • Brandenburg 96.jpg
  • Brandenburg 97.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

33

Mittwoch, 12. April 2006, 14:23

So, kurze Meldung was von mir in den letzten Tagen so fertig wurde:

Téile 67: RAM-Starter
Sie wurden auch beweglich gebaut, arge Fummelei, ließ sich aber bewerkstelligen , demnächst mehr dazu.
Die Teile sind noch nicht farblich behandelt.
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • Brandenburg ram1.jpg
  • Brandenburg ram2.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

34

Mittwoch, 12. April 2006, 14:26

Und zum Abschluß für heute noch die Düppelwerfer Teile68:
Auch noch nicht bemalt,aber beim ausschneiden fast die Finger gebrochen. Beweglich werden die nicht (nee,nee,die RAM Werfer haben gereicht).
Fortsetzung des Bauberichtes nach Ostern ,heute geht es ersteinmal in die alte Heimat, bis dann
Gruß Robi
»Robert Hoffmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • Brandenburg düppel.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

35

Mittwoch, 19. April 2006, 18:07

Tja ,habe zunächst mal den Pinsel geschwungen und die vorhergezeigten Teile montiert:

Als da wären: RAM Starter
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • Brandenburg 1903.jpg
  • Brandenburg 1906.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

36

Mittwoch, 19. April 2006, 18:08

Düppelwerfer:
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • Brandenburg 1908.jpg
  • Brandenburg 1902.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

37

Mittwoch, 19. April 2006, 18:10

Danach folgten die Maschinenkanonen, Geschützrohr ist eine gekürzte Stecknadel, arge FUMMELEI:
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • Brandenburg 1901.jpg
  • Brandenburg 1907.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

38

Mittwoch, 19. April 2006, 18:12

Dann folgten noch die Sockel für das STIR ( ?),3 mal wieder die 6 kleinen Winkel mit den Mikroabmessungen ausschneiden und fixieren, reine Geduldsprobe:
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • Brandenburg 1904.jpg
  • Brandenburg 1905.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

39

Mittwoch, 19. April 2006, 18:17

last but not least der Sockel der hinteren Antenne, wurde 3fach mit Karton verstärkt, wirkte einfach nicht so dünn, Kanten färben.
Für die Antenne fehlte mir noch die Muße, kommt vielleicht heute noch, ich rätsele auch noch über das Material für das Radar da mir das Papier hier nicht gefällt und etwas engmaschiges her muß.
»Robert Hoffmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • Brandenburg 1909.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

40

Mittwoch, 19. April 2006, 18:19

Zum Schluß noch Besuch aus dem Untergrund:
Der Zusammenbau war relativ einfach ,aber da es sich um einen Laserreprint handelt haben sich die Farben nicht mit Wiccoll vertragen, naja beim nächsten wirds dann UHU ( habe ja noch 3 Versuche)
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • Brandenburg 1910.jpg
  • Brandenburg 1911.jpg
  • Brandenburg 1912.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Social Bookmarks