Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 19. Februar 2012, 01:08

Fregatte THOR HEYERDAHL der KNM,1:250 e-cardmodels (Bartholomew Miazga)

wenn der eine Bau dem Ende zugeht, sollte man schon dass nächste Projekt ins Auge fassen. So fiel bei mir die Wahl auf die neueren Steahlth-Fregatten der KNM, hier die THOR HEYERDAHL. Der Bausatz kommt von e-cardmodels und ist recht preisgünstig.

Da ja meine Vorliebe für die moderneren Einheiten der Marinen bekannt ist, konnte ich an dieseem Schiff nicht vorbeigehen.

Der Anfang ist zunächst mit Aufziehen der Spanten auf 0,8mm Finnpappe gemacht worden, danach erfolgte der Zusammenbau des Spantenskelettes. Bis hierher gab es eine gute Passgenauigkeit.

Weitere Anmerkungen und alles zur Schiffsklasse demnächst.

Gruß

Robi
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • mannheim kbt 103.jpg
  • mannheim kbt 104.jpg
  • mannheim kbt 105.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

2

Sonntag, 19. Februar 2012, 11:34

Etwas geschichtliches zu den Schiffen der Nansen-Klasse findet ihr hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Fridtjof-Nansen-Klasse

Bei der Lektüre bin ich dann über 2 Sachen gestolpert, die ich dann doch recht amüsant fand. 1. hat diese Fregatte das AEGIS System installiert, wenn auch in abgesteckter Version und 2. ist mein Baubeginn genau auf den Tag 1 Jahr nach Indienststellung der Thor Heyerdahl. Zufälle gibt's ;)

Das Modell wurde im Paper modelers Forum bei der Entwicklung und Bau sehr gut vom Konstrukteur gezeigt und auch excellent gebaut, ich hoffe ich kann das Ergebnis auch nur halbwegs erreichen. Der Originalmaßstab des Modells ist 1:200, wird aber in PDF Form von ecardmodells geliefert und kann problemlos skaliert werden. Die Detaillierung hält sich in manchen Bereichen in Grenzen, so fehlen Schotts zum doppeln, können aber durch doppelten Ausdruck erstellt werden. Wie gesagt, das Modell ist über ecardmodells erhältlich, ich verlinke aufgrund der pösen Zeichen nicht ( bitte selbst ergoogeln). Bezahlung läuft über Paypal, Kostenpunkt sind ( glaube ich) 14 $.

So, dann viel Spaß beim Betrachten und Folgen des Bauberichtes, jedoch will ich vornehmlich noch die Ticonderoga vervollständigen.

Sollten Eurerseits Fragen bestehen, nur raus damit

Gruß
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

3

Sonntag, 19. Februar 2012, 12:12

Moin Robert

Ja, auch das ist ein schöner grauer.
Wer weiss, vielleicht werde ich mich irgendwann als Abwechslung doch mal an einen dieser grauen Flotte wagen, aber eben es müsste einer der modernen sein.

Bin jedenfalls gespannt, wie es weiter geht.

Viel Spass und kleb wohl
Peter

Social Bookmarks