• »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. Oktober 2011, 19:02

Fregatte BAYERN F-127 Typ 123 Wilhellmshavener Modellbaubogen

Moin zusammen.



Rechzeitig zum Ende des Oktoberfestes möchte ich euch meine Fregatte
"Bayern" vorstellen. Warum?:



- weil das Schiff im Jahr 2001/2002 mit über 302 Tagen am Stück den längsten
Einsatz seit über 50 Jahren hatte,

- weil der Kommandant damals der Fregattenkapitän N.Schatz hieß und ich ihn
dort sehr zu schätzen lernte,

- und weil ich dort meine ersten Seemeilen erlebt habe.



Ein paar Änderungen habe ich vorgenommen wie:



- die Schutzplatten für die Schlepper

- Lederdächer für die Beiboote

- selbstgemachte Reling (mache ich wahrscheinlich nie wieder)

- Natokennzeichen und Flugdeckänderung

- und andere Kleinigkeiten



Ich habe an diesem Modell vieles Neues ausprobiert und gelernt und hoffe es
gefällt euch.



Doch lassen wir ein paar Bilder sprechen
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG0021.JPG
  • CIMG0044.JPG
  • CIMG0052.JPG
  • CIMG0033.JPG
  • CIMG0020.JPG
  • CIMG0025.JPG
  • CIMG0026.JPG
  • CIMG0027.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. Oktober 2011, 19:05

Weitere Bilder:
Ach so, über Kritik, Anregungen und Meinungen würde ich mich sehr freuen.
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG0036.JPG
  • CIMG0037.JPG
  • CIMG0038.JPG
  • CIMG0041.JPG
  • CIMG0059.JPG
  • CIMG0061.JPG
  • CIMG0062.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MarcinOskedra« (4. Oktober 2011, 08:46)


  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 378

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Oktober 2011, 18:06

Hallo,

Dein Modell gefällt mir recht gut.

Auch ich habe mal eine selbstgebaute Reling ausprobiert und würde es nicht mehr tun. Lieber greife ich in den Geldbeutel, denn ich meine, das Ergebnis rechtfertigt die zusätzlichen Ausgaben. Aber Deine Reling ist besser als damals meine vor Jahrzehnten.

Was ich Dir empfehlen würde, wäre das Einfärben der Schnittkanten. Das bringt wirklich was. Besonders fällt es natürlich bei den Detailaufnahmen auf.

Mach weiter so! Wir haben alle dazu gelernt.

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 11:25

Danke schön. Man bemüht sich...
Beim Kantenfärben habe ich bei diesem Modell die ersten Ansätze gemacht (hatte aber leider nicht die richtige Farbe). Beim nächsten Modell bestimmt.
Wegen der Reling möchte ich hinzufügen, dass es jeder mal selbst ausprobieren sollte. Wer weiss, vielleicht gibt es doch noch eine ansehnliche Alternative. Meine besteht aus gezogenem Plastik ( die Gussäste beim Plastikmodellbau).
Ich habe bewusst Detailaufnahmen gemacht, weil ich euch meine "Schattenseiten" nicht vorenthalten wollte, denn jedes Modell und Photo aus diesem Forum welches das Modell im Ganzen und etwas von weitem zeigt, sieht erstklassig aus. Ich hoffe, dass sich jetzt niemand beleidigt fühlt.
Zum Modell selbst wollte ich noch sagen, dass dieses noch viel mehr Möglichkeiten bietet es zu verändern (z.B. : Speedboat an der Bb Seite, die neuen Düppelwerfer u.v.m.). Dabei ist es nicht wirklich schwer zu bauen.
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217