Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Peter Wulff« ist männlich
  • »Peter Wulff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 11. Mai 2007

Beruf: Kapitän

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. Februar 2012, 00:18

Frage - Identifizierung eines Ausrüstungsdetails am Kreuzer NOVIK

Hallo alle zusammen,

ich brauche mal eure Hilfe beim Identifizieren und Benennen eines Details am russischen Kreuzer NOVIK.
Es geht um die T-förmigen Gebilde in den roten Markierungen.

Dieses Etwas scheint achtern außen an der Bordwand zu hängen, gerade auf Höhe des Achterdecks.
Offensichtlich gab es auf jeder Seite solche Teile, die aber offensichtlich nicht immer an Bord waren. Jedenfalls sind sie nicht auf allen Bildern zu sehen.
Und leider tauchen sie auch nirgendwo auf einem der Pläne auf.

Kann das eine Art Mann-über-Bord Boje sein?

Gruß
Peter
»Peter Wulff« hat folgende Bilder angehängt:
  • novik_frage_dingens_01.jpg
  • novik_frage_dingens_02.jpg

Tomwilberg

Fortgeschrittener

  • »Tomwilberg« ist männlich

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 9. April 2011

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. Februar 2012, 00:34

Hat das möglicherweise mit dem Davit zu tun, der sich jeweils gleich dahinter befindet ?

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

3

Montag, 20. Februar 2012, 01:08

Hoi Peter,

Hilfsanker im Kopfstand aufgehängt,

groetjes,
Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 597

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

4

Montag, 20. Februar 2012, 08:16

Moin Peter, hoi Gert,

ich halte das nicht für einen Hilfsanker, weil dann der Ankerschaft über die Arme hinaus verlängert wäre, und das würde keinen Sinn machen.
Für einen Anker wäre das Teil doch auch viel zu leicht, zu dünn, finde ich.

Im Moment tendiere ich auch mehr zu einer MOB- oder Markierungsboje.

H.

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. Februar 2012, 12:29

Hoi Helmut,

Mal sehen ob ich einen Marine-Historiker finde.

@ Tom Der Davit ist da, denke ich, wegen der Torpedobeladung,

groetjes.
Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

  • »Peter Wulff« ist männlich
  • »Peter Wulff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 11. Mai 2007

Beruf: Kapitän

  • Nachricht senden

6

Montag, 20. Februar 2012, 13:43

Tom, Gert & Helmut,

vielen Dank für die Hilfestellung.
Diese ominösen Gebilde scheinen in der Tat MOB-Bojen zu sein. An anderer Stelle wurde der Begriff Rettungsboje genannt, die als Schwimmhhilfe dient und zusätzlich etwas Notproviant u. Signalmittel enthielt.
Offensichtlich waren diese Geräte in verschiedenen Formen bei den Marinen im Einsatz.

Werde mal versuchen, etwas Näheres über das Aussehen solcher Bojen zu finden.

@ Tom
der kleine Davit gehört zum Equipment für die Munitions- bzw. Torpedoübernahme. Genau untehalb dieses Davits befand sich die Torpedoluke für den Hecktorpedoraum.
Haa, die fehlt bei mir auch noch ;)

@ Gert
die Reserveanker lagen laut Generalplan auf den Schrägen unterhalb der beiden achteren 12cm-Geschütze.

Gruß
Peter

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

7

Montag, 20. Februar 2012, 19:15

Moin Peter,
ähnliche Rettungsbojen wurden auch in der dt. Kaiserlichen Marine verwendet. Diese wurden wohl durch den Posten Achterschiff im Fall des Falles (Mann über Bord) ausgelöst. Guck mal bei den HMV-Modellen (UNDINE ?), da ist das Teil rot.

Gruß
HaJo

  • »Peter Wulff« ist männlich
  • »Peter Wulff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 11. Mai 2007

Beruf: Kapitän

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. Februar 2012, 20:48

@ HaJo

Undine hab ich leider nicht verfügbar. Von meinen, aus einer "Konkursmasse" stammenden, kaiserlichen hat nur die Victoria-Luise so eine Rettungsboje.
Ich bin gerade dabei, so peu-á-peu die kaiserlichen Bauberichte hier und anderswo durchzublättern.
Auf den beiden Bildern aus der NOVIK Broschüre sieht es jedenfalls so aus, als ob die Boje des NOVIK seitlich 2 Schwimmkörper hat, dazwischen eine Stange mit Traverse zum Draufstehen (?), wenn man denn baden gegangen ist.

Mal sehen, was sich noch so ergibt. Soweit bin ich auch noch nicht :(

Gruß
Peter

Ähnliche Themen

Social Bookmarks