jensemann

Fortgeschrittener

  • »jensemann« ist männlich
  • »jensemann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2007

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Juni 2013, 11:18

Forschungsschiff Meteor 1924

Moin Moin,
nochmals ein Schiff aus meiner Sammlung.

Es handelt sich um das Forschungs- und Vermessungsschiff "Meteor" vom Passat Verlag.
Maßstab 1:250.
Mir hat wirklich viel Spaß gemacht, beide Varianten zu bauen.

Vom Kanonenboot zum Vermessungsschiff.
Ich habe da mal beide Varianten.
»jensemann« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_7103.jpg
  • IMG_7098.jpg
Fertig gestellt: EGV Berlin 1:250, TMS Seatrout 1:250, Gorch Fock, 1:250
Im Bau:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jensemann« (13. Juni 2013, 11:41)


jensemann

Fortgeschrittener

  • »jensemann« ist männlich
  • »jensemann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2007

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Juni 2013, 11:21

Hier noch einige Bilder.
»jensemann« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_7101.jpg
  • IMG_7108.jpg
  • IMG_7102.jpg
  • IMG_7104.jpg
Fertig gestellt: EGV Berlin 1:250, TMS Seatrout 1:250, Gorch Fock, 1:250
Im Bau:

jensemann

Fortgeschrittener

  • »jensemann« ist männlich
  • »jensemann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2007

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. Juni 2013, 11:24

Und zum Schluss, beide mal nebeneinander.

Bis die Tage,
Jens
»jensemann« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_7106.jpg
  • IMG_7110.jpg
  • IMG_7111.jpg
  • IMG_7112.jpg
Fertig gestellt: EGV Berlin 1:250, TMS Seatrout 1:250, Gorch Fock, 1:250
Im Bau:

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 594

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. Juni 2013, 19:43

Danke Jens, dass Du die beiden Modelle hier vorstellst.

Eine tolle Idee, das Kriegsschiff und den (halb-)zivilen Forschungsdampfer nebeneinander zu stellen.

Klasse, vorbildlich schön gebaut!
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Konpass

Erleuchteter

Beiträge: 1 296

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. Juni 2013, 22:24

Hallo Jens !

Gibt es einen besonderen Grund dafür, dass du die Flagge der Reichsmarine, die Marine-Flagge der Weimarer Republik abdeckst ?

fragt Henning

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 594

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

6

Freitag, 14. Juni 2013, 06:46

Hallo Jens !

Gibt es einen besonderen Grund dafür, dass du die Flagge der Reichsmarine, die Marine-Flagge der Weimarer Republik abdeckst ?

fragt Henning



Zur Erläuterung:

Die Frage von Henning bezieht sich auf diese Flagge:

jensemann

Fortgeschrittener

  • »jensemann« ist männlich
  • »jensemann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2007

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

7

Freitag, 14. Juni 2013, 09:23

Moin Henning, Moin Helmut,
vor einigen Jahren habe ich hier mal ein Buch vorgestellt. Unter anderem war dort ein Schiffsbild mit einem Hakenkreuz zu sehen.
Umgehend wurde dort das Bild von den Administratoren gelöscht.

Die Antwort von Helmut:
Zitat:


HK-Symbole

Auf der von Dir, jensemann, eingestellten Seite war auf dem Vorschiff das bekannte Fliegererkennungszeichen abgebildet.
Ich habe deshalb diese Bilddatei entfernt.

Strafrechtlich war die Abbildung des HK im vorliegenden Fall zwar unproblematisch, da keine Strafbarkeit gemäß § 86 a StGB gegeben war; es galt insoweit die Ausnahme des § 86 Abs. 3 StGB (Ausnahmen für Kunst, Wissenschaft, Forschung, Lehre).

Aber wir wollen hier diese Symbole generell nicht!
Und dies unabhängig davon, ob die Abbildung strafbar ist oder ausnahmsweise einmal nicht!
Bis die Tage...

Helmut

Und da hier die Symbole ja nicht erwünscht sind, bin ich dann mal auf Nummer sicher gegangen.

Gruß Jens
Fertig gestellt: EGV Berlin 1:250, TMS Seatrout 1:250, Gorch Fock, 1:250
Im Bau:

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 594

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

8

Freitag, 14. Juni 2013, 09:39

Moin Jens,

das mit dem Hakenkreuz zitierst Du absolut richtig.
Es geht beim Hakenkreuz um die strafrechtliche Situation. Danach ist dessen Abbildung am Modell in der von mir beschriebenen Weise strafbar.

Die oben gezeigte Flagge stammt aber aus der Zeit der Weimarer Republik und hat deswegen mit der NS-Symbolik nichts zu tun - die Flagge wurde bis 1933 verwendet.
Diese Flagge zeigt nicht nur oben innen das "Schwarz-Rot-Gold" der damaligen Staatsflagge, sondern trägt das sogenannte "Eiserne Kreuz", die ursprünglich preussische, später deutsche Kriegsauszeichnung.

Das Zeigen dieser Flagge an Modellen ist nicht verboten!

Also,insoweit keine Beschränkung. Zeig sie ruhig; vielleicht solltest Du aber das "Gold" bei der "kleinen Flagge in der Ecke" noch nachtragen (wir haben im Bogen damals darauf verzichtet, weil es eine weitere Druckfarbe bedeutet hätte, mit weiteren Kosten).
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Social Bookmarks