Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elger Esterle

unregistriert

1

Dienstag, 7. März 2006, 17:31

Fokker E III

Die "Fokker- Plage", die Jörg vor einiger Zeit in diesem Forum unter der Rubrik "kostenlose Downloads" gestartet hat, hat Früchte getragen.

Danke Jörg für den super Link!

Ich habe mir unter den, ich glaube 12 Varianten, die "Version Ernst Udet" raus gesucht.

Anfangs dachte ich, das "Vögelchen" ist ganz nett zum nebenher bauen. Praktisch so "zwischen Abendessen und 20.15 Uhr -Film".

Naja, ganz so war's dann auch nicht. Ist schon ordetlich was dran zu tun. Aber das Ergebnis kann sich dann auch absolut sehen lassen!

Die Zeichnung der Bögen halte ich für sehr gut! Auch von der Passgenauigkeit der Bauteile war ich überzeugt. Nix, was nicht auf Anhieb gepasst hätte. Ausgedrucht hab ich auf 160g- Papier.

Um ein "Durchhängen" der Tragflächen zu vermeiden, hab ich in die Flügel einen 1,2mm Stahldraht eingeklebt. Dieser ist durchgehend von einer Fläche, durch den Rumpf in die andere Fläche. Das war dann auch ganz gut so, denke ich.

Das Fahgestell und den Mast habe ich aus unterschiedlichen Stahldrähten gebaut. 1,4 und 1,2mm. Ich erhoffte mir dadurch einen besseren Stand der Maschine. Verklebt hab ich die Stahlteile mit "Uhu Plus 2 Minuten" (ein schnell trocknender 2- Komponenten- Kleber). Das ging dann auch ganz gut so.

Was wirklich Zeit in Anspruch nahm, war die Verspannung. Das war ein echtes "Fuzzeles- G'schäft", wie wir Schwaben sagen. Zeitweise war ich ganz froh, dass "nur" die Fokker vor mir lag und nicht etwa die Gorch Fock. =)

Aber auch das ging vorbei.

Zum Schluss noch kurz einen "gemauerten" Potest mit "Grasfläche" und "Marmorschild" entworfen. Damit sie schön da steht. Übrigens, das "Grafikprogramm" für den Potest war ganz popelig "Word". :D

Und, wie üblich, gegen UV und sonstiges eine Schicht "Sprühfilm Matt" über alles.

Und da steht sie nun.

Übrigens, nochmal der Link, den Jörg gefunden hat:

Fokkerplage

So, jetzt haut rein und da Jörg recht viele Bauberichte davon möchte, schreiben und fotografieren nicht vergessen.

Gruß Elger
»Elger Esterle« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01.jpg
  • 06.jpg
  • 14.jpg
  • 17.jpg
  • 19.jpg

Elger Esterle

unregistriert

2

Dienstag, 7. März 2006, 18:13

Teil vergessen

Also sowas ist mir noch nie passiert!

Ich räume gerade meinen Arbeitsplatz auf und bemerke, dass ich ein Teil von der Fokker übrig hab! @)

Naja.

Klar hat der Flieger auch eine "Scheibe". die hab ich mir aus einer Klarsichthülle gebaut. Gebaut war die Scheibe ja schon. Aber hab ich im "Kleinteiledösle" vergessen.

Sodele, jetzt ist sie dran...
»Elger Esterle« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20.jpg
  • 22.jpg

Social Bookmarks