Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Mai 2015, 19:54

Focke Wulf Ta 152 Fly 134

Hey, Folks,

eins der Modelle, die mich auch dauernd angelacht haben.... "Bau´ mich, du Blödmann! Ich bin echt voll cool!" war dieses hier.
Nee, Theinze, ich mach´ keinen Rückzieher... aber zumindest wollte ich mal wissen, ob diesen Vogel überhaupt schon mal jemand auf der Matte gehabt hat. Hat aber nicht. Und der ist auch noch gar nicht vorgestellt worden.
Die GPM-Version - GPM 185 - schon, aber nicht die Fly-Ausgabe.
Also hol´ ich das mal nach, während die Henschel-Spanten überbacken werden.
Das Modell muß so um 2000/2001 entstanden sind und ist für sein Alter erstaunlich modeln. Sogar übermodern, wenn ich das richtig sehe.
die Focke Wulf - von Leszek Lewandowski - kommt einher auf 2 farbigen A3-Seiten plus eine SEite 80g mit Spanten und 5 SEiten technischer Zeichnungen. Ziemlich guter, würde ich sagen.
DIe TEileanzahl schätze ich jetzt mal auf 300 oder so in der Preislage.
Die Steuerflächen können s eparat ausgeführt werden, was 2001 nun echt nicht sooo normal war. Die Flaps leider nicht.
Was aber wirklich schnuckelig ist sind so ein paar Gadgets, die sich erst beim Studium der technischen Zeichnungen erschließen: a) die Cockpithaube kann beweglich ausgeführt werden, b) die Abluftklappen des Motors und c) die Fahrwerke können offensichtlich einziehbar gemacht werden (wie sich das mit den inneren Fahrwerksklappen verhält, blick´ ich noch nicht so richtig...)
Achja, die Propellerhaube kann man auch abnehmbar machen, aber die Verstellmechanik, die man dann bewundern könnte, hat die Attraktivität einer Dose Ravioli, finde ich.

Ich glaube, wenn Lewandowski bei der Konstruktion nicht völlig ins Klo gegriffen hat, wird diese Ta richtig Spaß machen.
Die Farbgebung ist allerdings etwas psychedelisch in meinen Augen.

Zu bemerken ist vielleicht auch noch das grandiose Titelbild von Kolacha. Das hat mit seinen Perspektiven und Verzerrungen schon was von Wrobels Werken. Ziemlich klasse. UNd offensichtlich auch gut recherchiert, weil es die von Oskar Mayer (?) entwickelte Angriffstaktik zeigt, nachdem Rainer dann endlich seinen Kinnturm auf die B17 gefummelt hatte.
Allerdings hat Kolacha, das SLW der B17 ordentlich verbogen, aber naja... die Dinger sind ja irgendwie immer geflogen.

Viele Grüße

Till
»Gummikuh« hat folgende Bilder angehängt:
  • Focke Wulf Ta 152 AA1.jpg
  • Focke Wulf Ta 152 AA 2.jpg
  • Focke Wulf Ta 152 AA 3.jpg
  • Focke Wulf Ta 152 AA 4.jpg
  • Focke Wulf Ta 152 AA 5.jpg
  • Focke Wulf Ta 152 AA 6.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 814

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Mai 2015, 20:48

Hi Till,

also die beweglichen Teile finde ich spitze, die Farbgebung naja (kann man aber mit leben), in Summe gefällt die mir besser als die GPM-Kiste.

Allerdings ist gerade von einem mir vollkommen unbekannten Verlag (Kartonnaja Model) eine weitere TA-152 auf den Markt gekommen (Näheres bei Slawomir).

Zaphod

Osborne

Schüler

Beiträge: 132

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2010

  • Nachricht senden

3

Samstag, 16. Mai 2015, 09:24

Hi Till,

Allerdings ist gerade von einem mir vollkommen unbekannten Verlag (Kartonnaja Model) eine weitere TA-152 auf den Markt gekommen (Näheres bei Slawomir).

Zaphod


Diesen ukrainischen Bogen hab ich bereits...im Gegensatz zum Umschlagbild ist "Innen" die Druckaufbereitung, Grafik und Detaillierung weltklasse...wartet nur mehr von mir gebaut zu werden...aber derzeit fehlt mir berufsbedingt leider die Luft für extrem detaillierte Modelle 8|

gut gelöst bei der Fly ist vorne der Ring beim Motor- diese Klappen- keine Ahnung wie die heißen-kühlklappen oder so...dieses Teil ist sonst bei keinem Modell so detailliert darstellbar...auch nicht bei der Halinski D9...

Leider ist die Farbgestaltung bei der fly TA-152 nicht sooo gelungen.. :thumbdown: - aber das Coverbild dafür ist top! :thumbup:

Das GPM-Modell finde ich persönlich schon sehr gut und realistisch gefärbt.

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 814

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

4

Samstag, 16. Mai 2015, 18:32

Hallo Osborne,

danke für die Information, bei neuen Verlagen weiß man niue, wie es innen aussieht.

Zaphod

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Mai 2015, 11:35

Moin, Osborne,

stell´ diesen ukrainischen Bogen doch mal vor. Das würde mich auch interessieren.

Was die GPM angeht... die Farben sind sicherlich realistischer, als die der FLY, aber auch da haben die Lümmel größtenteils Farbe auf Schwarz gedruckt.
Ich frag´ mich immer, warum es niemand in Druckerei oder Verlag auffällt, daß das total verwaschen aussieht.

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Beiträge: 1 541

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

6

Samstag, 23. Mai 2015, 01:35

stell´ diesen ukrainischen Bogen doch mal vor. Das würde mich auch interessieren.


hab' dieses Ding in Dortmund mitgenommen und - werde ihn die Tage mal vorstellen - wenn nicht jemand profunder als ich aus der Fraktion Luftfahrt dieses Bedürfnis empfindet .. :D
Superteil scheint wohl die Whirlwind geworden zu sein, die heute bei mir landete ...


mit liebem Gruß
Wilfried

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

7

Samstag, 23. Mai 2015, 10:13

Moin, Wilfried,

"profunder als du"?
Haha.
Ja, mach´ mal mit dem Vorstellen.

Liebe Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Social Bookmarks