Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gerard

Schüler

  • »Gerard« ist männlich
  • »Gerard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: pensionierter Vermess.Ing

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. Mai 2010, 21:20

Focke Wulf FW190A - Entwurf!

Liebe Freunde,
Neulich habe ich mich in einer Welt Englischen Luftfahrzeughersteller gemischt und wurde als (vorläufig einziger) Kartonbauer eingeladen mitzumachen beim Herstellen eines FW190.
Was die in Plastic herstellen ist wirklich toll und mann soll sich das mal anschauen auf
http://www.scale-models.co.uk/group-buil…r-construction/
Auch neulich hab ich zwei neue Augen :-) - Katarakt - bekommen und muß warten bis die Sache sich stabilisiert hat bevor ein neue Lesebrille kaufen zu können. Bis dann kann ich unmöglich anfangen zu bauen.
Trotzdem möchte ich die Zeichnungen hier hinlegen.
Aber bitte achte drauf das die bestimmt nicht fehlerfrei sind.
Schönen Gruß,
Gerard
p.s.

Bitte schicken Sie eine Nachricht über den zahlreichen Fehler? Sobald ich die Maschine gebaut habe werde ich die definitive Zeichnungen eintragen.
Danke im Voraus !
gahm@live.nl

[img]http://www.gahm.deds.nl/Fenlander Diorama.jpg[/img]
wirklich toll...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gerard« (28. Juli 2010, 17:05)


Ponytail

Fortgeschrittener

  • »Ponytail« ist männlich

Beiträge: 326

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 23. Mai 2010, 15:36

Linien

Hallo Gerard,

Erstmals: Danke für die 2 Modelle.

Leider jetzt keine Zeit, immer daselbe Problem....
Aber wen ich die Dateien anschaue gibt es bei den Spit, und auch beim FWulf, graue Linen af gewisse Stellen.
Im Erinnerung habe ich diese siend ein Art von Schutz gegen Raubkopiën. Stimmt das?
Und wie wirkt das aus beim Drucken?

Grüsze aus Holland
Willem
(AKA Ponytail)
Grüsze aus Holland

Willem E.

Gerard

Schüler

  • »Gerard« ist männlich
  • »Gerard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: pensionierter Vermess.Ing

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. Juni 2010, 15:47

RE: Linien

Hallo Willem,

Graue Linien sagt mir nichts und kann bestimmt nichts mit Räubern zu tun haben denn diese Forumabteilung heißt 'Kostenlose Downloads' und es würde lächerlich sein wenn darauf Schutzmaßnahemen genommen werden.
Und jetzt muß ich versuchen die FW190 zo blockieren denn ich habe darin einen riesen Fehler entdeckt.
Schöne Grüße,

Gerard

Gerard

Schüler

  • »Gerard« ist männlich
  • »Gerard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: pensionierter Vermess.Ing

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Juli 2010, 17:25

RE: Focke Wulf FW190A - Entwurf!

Zitat

Original von Gerard
>>Liebe Freunde,..........
........Sobald ich die Maschine gebaut habe werde ich die definitive Zeichnungen eintragen.<<


Na nu, über 'bald' wage ich nicht mehr zu reden aber versprochen meint versprochen sagt mann bei uns und so geschieht :-)
Hierbei Bilder von meiner 'Killing Bird' aus Pappe und (ich hoffe) die fehlerfreie Pdf's.
Schöne Grüße,
Gerard
»Gerard« hat folgende Dateien angehängt:

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 552

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. Juli 2010, 17:57

Hallo Gerard,

vielen Dank für das schöne Modell. Besonders gefallen mir die sehr realistischen Texturen.

Du hast Deine Augenoperation offensichtlich gut überstanden und kannst wieder ungetrübt sehen. Die Augen sind zweifellos unser wichtigstes Werkzeug.

Servus
René
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

Gerard

Schüler

  • »Gerard« ist männlich
  • »Gerard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: pensionierter Vermess.Ing

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. Juli 2010, 18:58

'tag René,
Kein Dank René, das Zeichnen gibt Freude, ebenso das Bauen, aber sehr viel Spaß gibt es wenn Anderen mit meiner 'Schöpfung' zufrieden sind.
Vollkommen Recht, Deine Bemerkung über unseren Augen !
Und ich kann Dich sagen dass es ein kleines Wunder ist, die ganze (10 Mionuten pro Auge...) Operation. Es geschieht in vier Stufen:
1) Ein kleines (3mm) Schnittchen in die Hornhaut;
2) ein 'Röhrchen' wird hinein geschoben mit dem die Linse mit Schallwellen zerbrochen wird;
3) ein zweites Rohr saugt die Splitter heraus;
4) in ein drittem Rörchen befindet sich die doppeltgefaltene Kunststofflinse die unter die Hornhaut geschoben wird und sich in dem Moment dass es heraus kommt innerhalb einer halben Sekunde auffaltet...
5) "Das war's" sagte dr. de Koning, "Morgenfrüh den Verband abnehmen und am ersten Tag nicht im Auge reiben. Tschüß".
Auf dem Moment (nächste Morgen) öffnete sich ein neuer Welt !
Die Wiesen waren neu gespritzt und der Schlagbaum der Brücke war neu angestrichen.

Social Bookmarks