Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Günni

Profi

  • »Günni« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 10. Februar 2009, 19:08

Hallo Michael,

Bei deinen Bildern kommt doch immer wieder die fantastische Druckqualität der Halinski Modelle rüber.... @)

Ich glaub zu deinen Baukünsten brauch ich sowieso nichts mehr zu sagen.... :D

Staunende Grüße
Günni
Kartonbau.de
...mein Forum

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 10. Februar 2009, 20:06

hallo günni,
danke für die anerkennenden worte :) :rotwerd:!
du hast schon recht, der druck und die farben sind allererste sahne :)!
(und das bei einen bogen der "mittleren" periode von halinski)
getoppt wird die geschichte noch durch die hohe passgenauigkeit der teile... :)! so macht die bastelei laune...
gruss michael

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 12. Februar 2009, 16:42

hallo freunde,
ich habe nun den bau der fw richtung leitwerk fortgesetzt.
auf bild1 seht ihr wie üblich die nun zu verbauenden mantelteile.
das bild2 zeigt nun schon das montagebereite rumpfteil. ich habe nun das teil an den rumpf geklebt. (bild3)
nun geht es mit dem eigentlichen leitwerk der fw weiter.
bild4 zeigt nun die bauskizze und das fertige, aus laserteilen gefertigte sklett des leitwerkes. ich habe auch noch die zweite bauskizze mit dem hinteren spornrad eingestellt. (bild5)
»flyschorni« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030143.jpg
  • P1030144.jpg
  • P1030145.jpg
  • P1030147.jpg
  • P1030148.jpg

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 12. Februar 2009, 16:51

bild1 zeigt nun wieder die nun benötigten bauteile. auf dem zweiten bild seht ihr, wie ich das spornrad-innenleben in das sklett des leitwerks klebe. das dritte bild zeigt nun schon das fertig ins sklett geklebte innenleben. ich habe nun wie auf bild4 zu sehen, eine passprobe mit dem äußeren mantelteil durchgeführt. sieht doch alles schon ganz gut aus... :)!
nun habe ich dieses mantelteil hinten an den rumpf geklebt. wie auf dem letzten bild zu sehen, bildet sich so eine "tasche"
»flyschorni« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030149.jpg
  • P1030150.jpg
  • P1030151.jpg
  • P1030152.jpg
  • P1030154.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 944

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 12. Februar 2009, 16:54

Ich finde, man spürt die Freude, die Du an diesem Modell hast.
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • »gustibastler« ist männlich

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 12. Februar 2009, 17:00

Servus flyschorni

Nicht nur du hast spass bei dieser Focke Wullf 190

Ich auch......... :yahoo: beim zuschauen dein Baubericht finde ich echt Klasse ,der ist genau so suppi wie der, von deinem Bergepanzer

=D> Bravo =D> ich will mehr

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 12. Februar 2009, 17:17

um zu sehen, ob das hintere mantelteil gerade am rumpf sitzt,habe ich einfach schon einmal die haltestange des höhenruders durch die löcher im mantelteil geschoben. nun kann man ganz einfach von vorne über den rumpf peilen und checken ob alles gerade sitzt :)! (bild1)
das zweite bild zeigt nun das fertig verklebte teil. wieder der check mit der stange - alles ok :)!!
nun seht ihr auf dem dritten bild das fertig verklebte mt von unten. das innere teil passt genau bündig... :)!
ich habe nun die oberen,roten rumpfteile eingeklebt. wie ihr auf bild4 sehen könnt, habe ich die verbindungslasche glatt vergessen anzukleben... :rotwerd:.
nun konnten die oberen mantelteile eingeklebt werden. (bild5)
»flyschorni« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030157.jpg
  • P1030158.jpg
  • P1030160.jpg
  • P1030161.jpg
  • P1030162.jpg

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 12. Februar 2009, 17:27

sodele, nun sind die beiden teile auf dem rumpf :)! (bild1)
nun wird segment für segment das leitwerk geschlossen. auf dem zweiten bild seht ihr wie ich die teile das leitwerk hochklebe.
auf dem dritten bild seht ihr das große , zur montage vorbereitete mantelteil. dieses wurde nun an das leitwerksklett geklebt. um eine schöne,runde kante zu bekommen, habe ich wieder einen zahnstocher zum ausformen/walzen genommen (bild4)
das letzte bild zeigt nun das soweit fertige leitwerk.
seht die bilder...
gruss michael
»flyschorni« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030163.jpg
  • P1030164.jpg
  • P1030165.jpg
  • P1030166.jpg
  • P1030167-b.jpg

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 12. Februar 2009, 17:33

hallo freunde,
@helmut:
du hast recht, der bau macht wirklich riesen spass :)!
gerade wenn nun der rumpf immer weiter wächst, ist das natürlich motivation pur :)! must du selber mal erleben... :D :D :D!?
@gusti:
schön, das dir mein bericht gefällt :)! du willst mehr?? kriegste, aber erst morgen... :D :) :prost:!!
gruss michael

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

50

Freitag, 13. Februar 2009, 19:35

hallo freunde,
nach einigem überlegen, habe ich nun den vorderen rumpf (die motor-cowling) fertig gestellt. diese wollte ich zunächst erst bauen, wenn ich den motor fertig habe. nun habe ich aber die cowling auf "steckbasis" gebaut, also noch nicht verklebt.
ich tendiere immer dazu, möglichst nur die nötigsten teile zu bauen. falls dann mal der bauteufel zuschlägt, wirft man nicht so viel in die tonne... :D! hat man zb. den motor fertig und bekommt dann probleme beim flügel, ist die zeit für den motorbau wenigstens nicht umsonst investiert worden... :D
egal, zunächst habe ich wie auf dem ersten bild zu sehen, wieder alle zum bau benötigten teile rausgesucht.
das zweite bild zeigt nun eine erste passprobe des anschlussringes der cowling. passt satt saugend... :)!!
dann habe ich wie auf bild3 zu sehen, die restlichen ringe der cowling vorbereitet.
beim zusammenkleben habe ich die ringübergänge noch rundgewalzt. wie ihr auf bild4 seht, habe ich hierzu von innen einen halbkugelförmigen stab gegengehalten. von außen wurden nun die nähte wie üblich mit einem zahnstocher plattgewalzt.
das letzte foto zeigt nun die äußerlich fertige haube.
»flyschorni« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030169.jpg
  • P1030170.jpg
  • P1030171.jpg
  • P1030172.jpg

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

51

Freitag, 13. Februar 2009, 19:45

nun konnte ich mir natürlich eine passprobe am rumpf des würgers nicht verkneifen... :D! das erste bild zeigt nun die probegesteckte haube vorne auf dem rumpf. passt wie a... auf eimer :yahoo:!
nun wurde noch vorne der innenring eingeklebt.
das zweite bild zeigt nun den vorbereiteten ring.
auf dem letzten foto seht ihr nun die komplett fertige haube mit innenring. in diesem innenring läuft später das lüftungsrad.
ich habe die haube nur nach augenmass gebaut. im bogen befinden sich jedoch noch zwei formgebende schablonen. diese sind meiner meinung nach aber nicht notwendig.... :rolleyes:!? die runde form der haube ergibt sich beim bau ansich von selbst... :)!
seht die bilder...
gruss michael
»flyschorni« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030173.jpg
  • P1030175.jpg
  • P1030176.jpg

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

52

Freitag, 13. Februar 2009, 20:43

Hallo Michael,


ein Genuss, zuzusehen, was Du da zauberst !

Zaphod

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 695

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

53

Freitag, 13. Februar 2009, 21:10

Hallo Michael,

das ist wahrlich ein sehr schöner Baubericht.

Nur eines ist völlig neu für mich, ich habe noch nie jemanden gesehen, der auf Socke baut. :super:

Das wird wieder ein Sahnestückchen.

Servus
René
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

54

Samstag, 14. Februar 2009, 13:37

hallo freunde,
@zaphod:
danke für die netten worte :), freue mich natürlich, wenn dir mein bericht gefällt :)!
@rene:
das ist keine einfache "socke"!! es handelt sich hier um eine spezielle
"bausocke" :D :D :D! (gibt es bei moduni unter "werkzeuge/zubehör" :totlach: :D)
den im bau befindlichen würger kannst du dir freitag in duisburg "live" ansehen! kommst du? bringst du die mirage mit? die haube müstest du doch bis freitag fertig bekommen...!?
gruss michael

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

55

Samstag, 14. Februar 2009, 14:01

hallo freunde,
nun geht es mit dem sklett des flügels weiter. hier kommen nun die lasercut-teile voll zum tragen :)! wo früher erst mit pappe aufgedoppelt und dann langwierig ausgeschnitten werden musste, ist hier nun das raustrennen der teile eine minutensache :yahoo:!!
das erste bild zeigt nun die bauskizze des bogens. für mein dafürhalten von der konstruktion her, die beste lösung aller verlage. das sklett ist nach dem verkleben richtig schön stabil -klasse :)!
das zweite bild zeigt nun schon das fertige innenleben/sklett des flügels.
da die finn-pappe der lasercut-teile nicht besonders stabil ist, habe ich die empfindlichen spitzen der spanten noch schnell mit sekundenkleber gehärtet.(bild3)
auf dem letzten bild seht ihr nun die erste passprobe des flügel-skletts unter dem rumpf der fw. alles passt prima :)!
seht die bilder...
gruss michael
»flyschorni« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030177.jpg
  • P1030181.jpg
  • P1030182.jpg

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 232

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

56

Samstag, 14. Februar 2009, 20:41

Servus Michael,

Daß du super sauber bauen kannst, beweist du einmal mehr mit diesem Modell.
Daß Halinski die wahrscheinlich hochwertigsten Baubögen anbietet, ist ebenso offensichtlich.

Das heißt, die Kombination flyschorni + halinski = einfach ein Hammer @) @) @)

Liebe Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

zec

Profi

  • »zec« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

57

Samstag, 14. Februar 2009, 22:29

Zitat

Original von flyschorni
nun habe ich aber die cowling auf "steckbasis" gebaut, also noch nicht verklebt.


Ich würde das auch bei verbautem Motor so lassen. Durch das Lüftungsrad sieht man später vom Motor fast nix mehr. Da wäre es doch recht praktisch, wenn man die Cowling abnehmen könnte. Und wenn sie eh "saugend" passt?
Die Rundungen hast du übrigens super hinbekommen :super: .
LG
Michael

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 15. Februar 2009, 14:28

hallo freunde,
@rob:
:rotwerd: :rotwerd: :rotwerd: :) :) :)!! dankeeeee :D!
nee, im ernst, der bogen ist einfach toll :yahoo:! es sei jedoch gesagt, das er keine bauungenauigkeiten erlaubt... :rolleyes:! wenn man hier ungenau baut, sieht es nicht nur einfach sch... aus, es geht unter umständen schlicht nicht weiter... ;(!!
wenn das mein erster bogen gewesen wäre, hätte ioch den wohl nicht zusammenbekommen... :rolleyes:!?
die passgenauigkeit ist bisher aber überragend :)!
@michael:
habe ich mir auch schon überlegt! mein erster gedanke war natürlich den motor "historisch korrekt" zu öffnen... :rolleyes:!? man kommt jedoch, wenn man die wartungsklappen im richtigen bereich öffnet, unweigerlich in den bereich des auspuffs... :(! also habe ich das schon mal verworfen... ich hätte sonst den ganzen abgasbereich selber bauen müssen... :(! war mir bei diesem kleinen "zwischenmodell" zu aufwändig... :D! die stecklösung als dauerlösung ist mir wohl zu empfindlich... :rolleyes:!? da ich den motor nicht supern möchte, kommt mir sein verschwinden nicht ungelegen :D! schneller bau ist angesagt :)!
gruss michael

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 15. Februar 2009, 14:39

hallo freunde,
heute am sonntag, kommt ein echtes kartonbau leckerli :yahoo:! (finde jedenfalls ich... :D :D :D!?
ich habe nun den fahrwerksschacht des flügels gebaut. vom bauen her ein traum :)!
das erste bild zeigt nun die bauskizze des bogens zum fahrwerksschacht.
auf dem zweiten bild seht ihr einen weiteren positiven aspekt des bogens: alle teile einer baugruppe liegen auf dem bogen schön dicht zusammen. langes rumsuchen findet so also nicht statt :)!
das dritte bild zeigt eine hilfsskizze des mittelteils des fahrwerks.
das folgende bild zeigt dann schon die fertig gestellte mitte.
auf dem letzten bild seht ihr das montierte mittelteil auf dem boden des fahrwerksschachtes.
»flyschorni« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030184.jpg
  • P1030185.jpg
  • P1030186.jpg
  • P1030187.jpg
  • P1030188.jpg

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 15. Februar 2009, 14:53

zum letzten bild ist noch zu sagen, das nun der boden des fahrwerkschtes vorgerundet werden muss. da die wölbung nicht ohne ist, habe ich das mittlere teil sicherheitshalber mit sekundenkleber eingeklebt.
nun aber weiter...
nun habe ich begonnen, wie auf dem ersten bild zu sehen, die äußere umrandung/einfassung des fws anzukleben. ich habe jedoch erstmal nur die vorderfront angeklebt. nun kann man wie auf bild2 zu sehen, den schacht ganz bequem mit den rippen bestücken :)!
auf dem dritten bild deute ich auf die zwei haken, welche sich im fahrwerksschacht befinden. diese habe ich mit email-farbe "silber"
ein wenig nachgemalt.
nun seht ihr auf den beiden letzten bildern den fertigen schacht erst einmal unbehandelt und dann leicht gealtert. das altern habe ich wieder mit gouasche gemacht.
ich kann nur sagen: eine tolle baugruppe! schön zu bauen und das endergebniss stimmt auch :)!
seht die bilder...
gruss michael
»flyschorni« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030189.jpg
  • P1030192.jpg
  • P1030193.jpg
  • P1030195.jpg
  • P1030196.jpg

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

61

Montag, 16. Februar 2009, 18:15

hallo eunde,
weiter geht's im text :)!
wie ihr auf bild1 sehen könnt, folgte nun eine passprobe des fertigen fahrwerkschachtes am modell. sieht alles ganz gut aus :)!
um später beim verkleben der flügelhäute keine probleme zu bekommen, habe ich wie ihr auf bild2 sehen könnt, die wände des fahrwerksschachtes, rückseitig mit sekundenkleber gehärtet.
das dritte bild zeigt rückseitig des fahrwerkschachtes bereiche, welche ich noch einmal dünner geschliffen habe. (rote bereiche)
wenn hier der fws zu hoch baut, wird nachher das flügelprofil zu dick... :rolleyes:!
nun habe ich die äußere flügelhaut zur passprobe einmal an das flügelsklett gehalten-sieht gut aus... :)! (bild4)
um nun das verkleben der haut noch einmal zu vereinfachen, habe ich nun papier-winkel an den rändern des fws angeklebt. ich deute mit den stift auf die montierten winkel. (bild5) so wird das stumpfe verkleben der haut an der kante zum fwk zum kinderspiel :)!
»flyschorni« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030197.jpg
  • P1030198.jpg
  • P1030199.jpg
  • P1030200.jpg
  • P1030201.jpg

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

62

Montag, 16. Februar 2009, 18:30

nun habe ich die flügelhaut an der unterseite des flügelskletts festgeklebt. ich habe aber bisher nur die zentralen bereich der fläche verklebt. auf bild1 seht ihr die verklebte flügelunterseite.
nachdem der kleber (uhu flinke-flasche) trocken ist, kann nun die fläche umgedreht werden. nun kann, wie auf bild2 zu sehen, die flügelhinterkante ganz entspannt verklebt werden :)!
ein blick auf bild3 zeigt die gute passform der haut im bereich des querruderkastens.
das vierte bild zeigt nun die beiden verklebten unteren flügelhäute.
nun wird der flügel umgedreht, die noch hochstehenden oberen flügelhäute können nun ganz leicht runter auf das sklett geklebt werden.
»flyschorni« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030202.jpg
  • P1030203.jpg
  • P1030204.jpg
  • P1030205.jpg
  • P1030206.jpg

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

63

Montag, 16. Februar 2009, 18:44

um den flügel besser schließen zu können, habe ich wie auf bild1 zu sehen, einen weiteren papierwinkel an der flügelhinterkante angeklebt. so vergrößert sich die klebefläche, die verklebte kante wird stabiler :)!
nun habe ich die fläche runtergeklebt und so den flügel geschlossen.
wenn der flügel soweit trocken ist, wird dieser wieder auf den rücken gedreht und die vorderkante des fahrwerksschachtes wird nun verklebt. nun macht sich der vorher angeklebte winkel bezahlt :)!
das verkleben der kante wird so doch sehr erleichtert :).
das ausformen der flügelvorderkante wird nun wieder mit einem pinselstiel durchgeführt.
die beiden letzten bilder zeigen nun die rohbaufertige fläche.
seht die bilder...
gruss michael
»flyschorni« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030208.jpg
  • P1030209.jpg
  • P1030210.jpg
  • P1030211.jpg

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 17. Februar 2009, 18:42

hallo freunde,
ich habe nun den rohbaufertigen flügel fertig gebaut.
die ersten beiden bilder zeigen die beiden neuen bauteile, die ich im bereich der mittleren flügelvorderkante eingeklebt habe. war recht fummelig, die teile sauber vorgerundet zu verkleben.
dann habe ich die flügelspitzen fertig gestellt. auf dem dritten bild seht ihr, wie ich die flügelenden anklebe. die kanten der flügelenden habe ich vor dem ankleben vorgerundet.
das letzte bild zeigt nun die fw auf den nun fast fertigen flügel.
sieht doch schon schwer nach einem flugzeug aus... :rolleyes: :D :)!?
seht die bilder...
gruss michael
»flyschorni« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030215.jpg
  • P1030216.jpg
  • P1030217.jpg

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 670

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 17. Februar 2009, 22:43

Moin Michael,
das sieht alles schon ganz stark aus =D> =D> =D> - absolut sauber und akurat gebaut. Wenn der "Würger" fertig ist, wird`s ein Schmuckstück sein.

Die Fw 190 wurde meines Wissens auch bei ARADO in Warnemünde gebaut, da wo sich jetzt der Marinestützpunkt befindet, nicht weit weg von meinem Zuhause (ca. 12 km).

Gruß von der Ostsee
HaJo

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 18. Februar 2009, 17:14

hallo hajo,
danke für deine anerkennenden worte :rotwerd: :)! die fw verspricht schon jetzt im rohbau optisch schon einiges... :)!
ich habe auch gehört, das die fw nicht zentral nur in einem werk gefertigt wurde... :rolleyes:!?
die fremdvergabe war wohl durch die einfache herstellung des fliegers bedingt möglich... auch die wartungsarbeiten waren wohl recht einfach durchzuführen.
das war, bei der in der fertigung wohl viel aufwändigeren spit in england wohl nicht so leicht möglich...
gruss michael

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

67

Mittwoch, 18. Februar 2009, 17:26

hallo freunde,
nun habe ich den unteren fahrwerksschacht endgültig geschlossen.
hierzu wird zunächst zentral/mittig das bauteil mit den 4 unteren auspuffrohren eingeklebt. das erste bild zeigt nun die bauskizze des bauteils. auf dem zweiten bild ist nun schon das fertige bauteil zu sehen.
ganz interessant ist sicherlich die unterschiedliche lage der rohre. leider habe ich das foto ein wenig versemmelt ;(!
nun habe ich das bauteil von vorne durch den motorraum nach hinten in den fahrwerksschacht geschoben. (bis zum anschlag, siehe stift)
wer hier vorher unsauber gebaut hat, dürfte mit dem montieren des teiles einige probleme bekommen... :rolleyes:!? alles passt ganz knapp...
»flyschorni« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030219.jpg
  • P1030220.jpg
  • P1030221.jpg

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

68

Mittwoch, 18. Februar 2009, 17:32

nun werden, wie auf bild1 zu sehen, die seiten des bauteils "auf stoss" mit der flügelhaut verklebt.
abschließend wird mit zwei dreieckigen bauteilen der fahrwerksschacht
endgültig komplett geschlossen (bild2 und3)
seht die bilder...
gruss michael
»flyschorni« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030222.jpg
  • P1030223.jpg
  • P1030224.jpg

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

69

Donnerstag, 19. Februar 2009, 18:32

hallo freunde,
weiter geht es mit dem bau der fw. nun werden die seitlichen übergangsbleche zwischen rumpf und tragfläche angebracht.
es sei gleich gesagt, eine wirklich einfache,schöne arbeit :)!
(wenn ich da an die airacobra denke -oh weh... :rolleyes:!)
wie ihr auf dem ersten bild seht, habe ich zunächst die obere hintere kante des vorgerundeten bleches an den rumpf geklebt.
dann wurde die hintere,untere kante verklebt. (bild2) das dritte bild zeigt nun die fertiggestellte hintere kante.
dann habe ich das blech nach vorne um die flügelnase geogen. (bild4)
auf dem letzten bild seht ihr, wie ich das ende des bleches unten um den flügel klebe.
»flyschorni« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030225.jpg
  • P1030226.jpg
  • P1030227.jpg
  • P1030228.jpg
  • P1030229.jpg

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

70

Donnerstag, 19. Februar 2009, 18:40

die nächsten bilder zeigen nun schon die fertige verkleidung des flügels am flugzeug.
nun wurden noch bleche in den fahrwerksschacht eingesetzt. (zu sehen auf den bildern 3 und 4)
das letzte bild zeigt nun den fertigen fahrwerksschacht. auf diesem bild seht ihr auch schön die 4 unteren auspuffrohre.
seht die bilder...
gruss michael
»flyschorni« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030231.jpg
  • P1030232.jpg
  • P1030233.jpg
  • P1030234.jpg
  • P1030235.jpg

  • »kartonschneider« ist männlich

Beiträge: 352

Registrierungsdatum: 11. Januar 2008

Beruf: rentner

  • Nachricht senden

71

Donnerstag, 19. Februar 2009, 19:48

Hollo Flugschorni

Guten Abend.

Sehe gerade Dein Baubericht der Focke Wulf 190.
Bei einer sauberen Konstruktion und guten Modellbauer wird
dieses Modell so wie es hier gezeigt wird. Sehr sauber und akurat
gebaut. Weiter so mit Elan.

Werde die Arbeit mit Interesse weiterverfolgen.

Bin z. Zt. nur ein Werft Grandi, habe selber auch noch eine ganze Reihe
von interessanten Flugzeugmodelle auf Lager liegen.


Es grüsst recht Herzlich

Kartonschneider
Es grüßt aus BI

Ewald , Kartonschneider

72

Donnerstag, 19. Februar 2009, 20:54

Hey Flyschorni,

Du machst echt aus einem gutem Modell ein gutes Modell... :D
Herr Halinski liefert hier echt ein präzise konstruiertes Teil, und Du setzt alles mit genau dieser Präzision um!!! =D> =D>

Da ich dieses Modell auch habe, kann ich nur hoffen, dass mir der Nachbau ebenso gelingt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Henni« (19. Februar 2009, 20:55)


  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

73

Samstag, 21. Februar 2009, 13:47

hallo freunde,
@norm:
ich habe nichts nachgespritzt. ich habe lediglich an den einzelnen bauteilen die kanten gefärbt. alterungsspuren habe ich bisher nur im fahrwerkskasten angebracht. (gouasche)
ich werde aber die flügelunterseite vor dem endgültigen lackieren noch dezent altern! (wie bei der p-40)
@henni:
der bogen ist wirklich toll :)! farbgebung und passgenauigkeit der teile ist spitze! obwohl es kein bogen der neuesten halinski generation ist, hat man nie das gefühl, das die detailierung nicht ausreichend ist.
ich würde meinen, sehr ausgewogen. der versierte bastler kann ja ohne weiteres noch weiter supern... :rolleyes: :)!?
ich würde dir raten, den lasercut zu benutzen. alles passt klasse, die bauzeit verkürzt sich enorm :)!
sauberes, genaues arbeiten ist jedoch pflicht....
wenn du fragen hast- frag mich :D :prost:!
@kartonschneider:
dann probier doch mal ein flugzeug :D!? ich habe selber erst nur flugzeuge gebaut. nun bau ich zur abwechslung liebend gern auch mal was anderes. das beste ist, die auswahl toller baubögen wird um ein vielfaches größer... :D :D :D!
gruss michael

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

74

Samstag, 21. Februar 2009, 13:57

hallo freunde,
nun habe ich das hintere leitwerk/höhenruder gebaut.
alles recht einfach und schnell zu erstellen.
auf dem ersten bild seht ihr die bauskizze des bogens,sowie die zum bau benötigten teile.
die beiden folgenden bilder zeigen dann schon das leitwerk in der bauphase. auf dem dritten bild wird das lw schon geschlossen. baulich bin ich fast genau so wie beim bau des flügels vorgegangen.
das vierte bild zeigt dann die beiden fertigen höhenruder.
ich habe diese dann gleich auf die verbindungsstange geschoben und am rumpf verklebt. auf dem letzten bild seht ihr nun den "würger" mit fast kompletten leitwerk. es fehlen halt noch die ruderflächen...
seht die bilder...
gruss michael
»flyschorni« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030236.jpg
  • P1030238.jpg
  • P1030239.jpg
  • P1030240.jpg
  • P1030242.jpg

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

75

Sonntag, 22. Februar 2009, 15:12

hallo freunde,
um nun den rumpf vorne endgültig schließen zu können, habe ich nun den bmw-sternmotor gebaut.
dieser weist 14 zylinder mit insgesammt etwa 240 teile auf. das gruselige daran: man sieht davon nacher im model fast nichts mehr ;( :(!
so hielt sich meine bauliche motivation in grenzen... :D :D :D!
ich habe den motor zügig zusammengequastet... :D! (sieht ja später eh keiner... :D ;(!!)
los geht es wie üblich, mit der skizze des bogens und die zu verbauenden teile. auch hier wieder sehr erfreulich, alle teile liegen auf dem bogen dicht zusammen :).
wie ihr auf bild2 sehen könnt, habe ich mit den bau des motormittelteils begonnen. das dritte bild zeigt nun den motor im bau. alles sehr zügig und einfach zu bauen.
auf dem letzten foto seht ihr dann das fertige bayrische kraftpaket.
seht die bilder...
gruss michael
»flyschorni« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1030244.jpg
  • P1030246.jpg
  • P1030247.jpg
  • P1030250.jpg

Günni

Profi

  • »Günni« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

76

Sonntag, 22. Februar 2009, 15:34

Zitat

Original von flyschorni

ich habe den motor zügig zusammengequastet...

gruss michael



Hallo Michael,

So,möchte ich auch mal quasten können... :D


Beste Grüße
Günni
Kartonbau.de
...mein Forum

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 670

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

77

Sonntag, 22. Februar 2009, 22:17

Moin Michael,
alles :super:..! Obwohl eingefleischter Schiffbauer, habe ich bei mir die Halinski Me 109 F-Trop (gelbe 14 H.-J. Marsaille) liegen, weil ich einfach mal neugierig war, aber irgendwie wurde ich aus dem Bogen noch nicht so richtig schlau - einige Bauberichte im Forum werden mir dann - wenn es dann wirklich mal soweit sein dürfte - auf die Sprünge helfen.

Aber eben dachte ich wirklich: wie gut, dass ich dann KEINEN Sternmotor zu bauen brauch`... :D

Gruß von der Ostsee
Hajo

Shrike

Fortgeschrittener

  • »Shrike« ist männlich

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 16. November 2006

  • Nachricht senden

78

Sonntag, 22. Februar 2009, 22:49

Mannomann, Michael!

Du regst da wirklich das Bedürfnis in mir, so bald als möglich auch mal einen Vogel von Halinski anzuschneiden... Ich befürchte nur, so sauber bekomme ich das nicht hin!

Der 'Würger' sieht echt super aus!

Schade, daß bei EBay grade keine Halinskis im Angebot sind - obwohl - ich habe da die sanfte Hoffnung auf eine zukünftige Sammelbestellung?!? :D

Ich hänge Dir also auch weiterhin an der Klebertube...

Der Stephan

P.S.: Deine Ohrenschmalz-resistente Lagervorrichtung finde ich ebenfalls recht interessant... :rolleyes:
Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
Ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul
.
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

vanhalen

Schüler

  • »vanhalen« ist männlich

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

79

Montag, 23. Februar 2009, 07:27

..ich glaube es "würgt" schon... :D
Ach herrlich, die FW190 ist doch so ein schöner Flieger *seufz*
Klasse Bericht bis dato und ein wunderschönes Modell.
Gruß
Stephan
...that where the days, when KAMI came over me !!! :D

  • »flyschorni« ist männlich
  • »flyschorni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

80

Montag, 23. Februar 2009, 16:27

hallo freunde,
@günni:
der motor ist für sein dasein im halbdunkel auch ok :)! offen würde ich ihn in dieser qualität nicht zeigen wollen... :rolleyes: :D :rotwerd:!?
@hajo:
die "trop" war mein zweites modell :)!! mein erster halinski! alles passt super, das fertige flugzeug sieht klasse aus :)! (bilder meiner me findest du in der "gallerie")
ich kann dir jörg's baubericht nur empfehlen! ohne den bericht hätte ich den flieger damals wohl nicht zusammenbekommen... :rolleyes:!?
also ran, du wirst begeistert sein!
@die beiden stephans :D:
danke für die netten worte :rotwerd: :)! so schwierig wie hier im forum der bau der halinskis manchmal dargestellt wird, ist er gar nicht! ein ganz großes plus ist die gute passgenauigkeit der teile.
wenn man sich dann ein wenig zeit nimmt (und vieleicht einen guten baubericht), solltet ihr beim bau klarkommen...
gruss michael

Social Bookmarks