Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 29. August 2006, 07:04

FLY Nr. 127 MIG-21 Fishbed J

So nun zu Teil 3 der Bestellung bei Slawomir.

Es ist die MIG 21 "Fishbed" J

der Bogen kommt auf 10 Seiten A3 + 1 Seite Karton 1mm daher. (Praktisch! :super: ). Druck und Grafik sind in Ordnung. Bei den ersten 2 Seiten sind aber ein paar Aussetzer zu sehen. Fällt aber nicht so ins Gewicht da es sich hier um weiße Teile handelt und nur die Begrenzungslinien fehlen. also soweit verschmerzbar.

Cockpit lässt sich geöffnet darstellen. Ebenso sind die Ruder getrennt und beweglich darstellbar.

Teileanzahl: ca. ???

Länge des Modells: 47,7 cm
Spannweite des Modells: 21,6cm

Der Flieger selbst ist in einem Silberdruck gehalten. Also Fingerwaschen nicht vergessen! :totlach: . Die Cockpiteinrichtung wie bei fast allen sowjet. Fliegern der früheren Neuzeit in babyblau (diese Farbe soll die Konzentration fördern). Die Fahrwerksschächte sind in dem Fly-üblichen "speibgrün" :kotz:

Autor: Zbigniew Sajdak.

Hier einige Infos zum Original: guckst du hier oder hier
»Thomas Stickler« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCF1737.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Stickler« (30. August 2006, 08:19)


2

Dienstag, 29. August 2006, 07:05

die anleitung ist mit 4 Seiten m.M. mehr als ausreichend :super:
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF1738.jpg
  • DSCF1739.jpg
  • DSCF1740.jpg
  • DSCF1741.jpg

3

Dienstag, 29. August 2006, 07:09

die Spanten sind mit 2 Seiten auch verschmerzbar (den Fingern sie dank!)
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF1742.jpg
  • DSCF1743.jpg

4

Dienstag, 29. August 2006, 07:11

sodala, die Teile befinden sich auf 5 Seiten. Ist jetzt zwar nix für zwischndurch, aber überschaubar. Der Detailierungsgrad ist ausreichend und die Grafik ok. Solides Werk also. =D>
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF1744.jpg
  • DSCF1745.jpg
  • DSCF1746.jpg
  • DSCF1747.jpg
  • DSCF1748.jpg

Social Bookmarks