Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 5. April 2006, 23:32

Fly Model 88; F-105 Thunderchief; 1:33

Servus in die Runde,

mal wieder eine kurze Vorstellung eines Modells, das es mir ziemlich angetan hat. Nicht nur, weil ich eine F-105 von Geli in Soizbuag herumhängen und verstauben habe, ich werde nachher auf die Besonderheit eingehen.

Wie immer zuerst mal das Titelbild:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 100_4124.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

2

Mittwoch, 5. April 2006, 23:41

RE: Fly Model 88; F-105 Thunderchief; 1:33

Das Modell stammt aus der Feder von:
Model opracowal: Bogdan Stremecki
Okladka: Jaroslaw Wrobel
(ich vermute, der erste ist der Konstrukteur)

Die Bauanleitung umfaßt drei Seiten und ist eher ungewohnt:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 100_4125.jpg
  • 100_4126.jpg
  • 100_4127.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

3

Mittwoch, 5. April 2006, 23:43

RE: Fly Model 88; F-105 Thunderchief; 1:33

Die Spanten füllen weitere zwei Seiten - was für einen Bogen von Fly Model und noch dazu von dieser Größe erstaunlich wenig ist. Liegt wohl am Konstrukteur!
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 100_4128.jpg
  • 100_4129.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

4

Mittwoch, 5. April 2006, 23:44

RE: Fly Model 88; F-105 Thunderchief; 1:33

Der Rumpf besteht aus 20 Segmenten, ist somit sehr detailliert, und ist ebenfalls auf 2 Seiten verteilt.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 100_4131.jpg
  • 100_4132.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rutzes« (5. April 2006, 23:45)


5

Mittwoch, 5. April 2006, 23:46

RE: Fly Model 88; F-105 Thunderchief; 1:33

Die restlichen Teile sind auf weiteren drei Bögen verteilt.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 100_4130.jpg
  • 100_4133.jpg
  • 100_4134.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

6

Mittwoch, 5. April 2006, 23:52

RE: Fly Model 88; F-105 Thunderchief; 1:33

Slawomir hat dieses Modell gerade beim bekanntesten Auktionshaus im Angebot. Kosten dafür: EUR14; bei Sofort-Kauf EUR 16. Laut seinen Angaben sind es 429 Elemente. Die Länge ist mit 63,8cm eindrucksvoll - und der Flieger wird auch mein Regal bevölkern! Irgendwann jedenfalls ...
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. April 2006, 09:23

RE: Fly Model 88; F-105 Thunderchief; 1:33

wow! um es korrekt auszudrücken

"des is a vadammt geila hefn"

waltair
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

Robert Kofler

unregistriert

8

Donnerstag, 6. April 2006, 10:07

f 105

hallo rutzes!

na klar, interessant, gerade für uns alte gelianer, bin schon sehr gespannt auf den vergleich! hab sie natürlich auch gebaut (vornehmlich die unkonventionellen einläufe habens mir damals angetan), habe allerdings das bugfahrwerk drastisch gekürzt weil mir der steile anstellwinkel doch als fehler erschienen ist. na ja, werden wir bei dir ja sehen.

viel spass und viele grüsse aus köln, robert

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. April 2006, 12:22

Hallo rutz

hab die Geli-F105 natürlich auch gebaut, ich kann mich erinnern, ich hab meiner Schwester fast ein Auge mit dem Ding ausgestochen bei einem Flugversuch (muß so Anfang der 70er gewesen sein...), naja sie hats ohne Nachwirkungen überstanden. :D
Ich muss sagen, dieser Fly-Bausatz schaut schon ganz gut aus, bin schon sehr gespannt auf ein fertiges Modell, vielleicht gehts dir bald einmal aus....

Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robson« (6. April 2006, 12:22)


10

Donnerstag, 6. April 2006, 15:28

Zitat

Original von Malo
Schön, dass dieser Bogen auch mal vorgestellt wird. Der fehlt mir noch in meiner Sammlung.
Die F 105 ist wirklich ein schnittiges Gefährt; - ich habe mal die GELI-Version gebaut.


Servus, Marco,

aber bitte gerne doch!

Die Geli-105 sammelt ja auch bei mir den Staub, wie auch die 100 und 106, nur die 104 hab ich nicht gebaut. Da hat Geli jedenfalls ein schönes Angebot an Fliegern der Serie 100!

A propos Geli - gibt's da schon was Neues?

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

11

Donnerstag, 6. April 2006, 15:29

RE: f 105

Zitat

Original von f 104 g
hallo rutzes!

na klar, interessant, gerade für uns alte gelianer, bin schon sehr gespannt auf den vergleich! hab sie natürlich auch gebaut (vornehmlich die unkonventionellen einläufe habens mir damals angetan), habe allerdings das bugfahrwerk drastisch gekürzt weil mir der steile anstellwinkel doch als fehler erschienen ist. na ja, werden wir bei dir ja sehen.

viel spass und viele grüsse aus köln, robert


Servus, Robert,

ich glaube, das Fahrwerk gehört so lang - da sie ja ein Bomber mit kleinen Tragflächen ist, sollte das beim Start den Auftrieb erhöhen!

Die Einläufe sind schon was Besonderes - mich hat immer gewundert, wie so kleine Einlässe ein so fettes Triebwerk mit Luft versorgen können!

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

12

Donnerstag, 6. April 2006, 15:31

Zitat

Original von Robson
Hallo rutz

hab die Geli-F105 natürlich auch gebaut, ich kann mich erinnern, ich hab meiner Schwester fast ein Auge mit dem Ding ausgestochen bei einem Flugversuch (muß so Anfang der 70er gewesen sein...), naja sie hats ohne Nachwirkungen überstanden. :D
Ich muss sagen, dieser Fly-Bausatz schaut schon ganz gut aus, bin schon sehr gespannt auf ein fertiges Modell, vielleicht gehts dir bald einmal aus....

Grüße
Robert


Hellas, Robert,

die 105 von Geli fliegt wirklich gut! Schöner, schnittiger Rumpf (naja, der Hinterrumpf ist mit relativ wenigen Segmenten gebaut), relativ schmale Tragflächen, so was fliegt einfach!

Der Druck der Fly-105 ist jedenfalls sehr interessant, orientiert sich sehr an der Farbe zu Zeiten des Vietnam-Kriegs.

Bloß: Ich hab ich Moment gerade sehr viele Ami-Flieger "in der Reiß'n", muß mich mal wieder was Östlichem zuwenden! Hab schon was im Auge für die Zeit nach der F-101 (ebenfalls WHV auf 1:33 gebracht).

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Social Bookmarks