Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. Juli 2011, 18:56

Fly Model #64 Focke Wulf 190 & P-51 Mustang 1:33 [FERTIG]

Grüß euch!

Eigentlich wollte ich ja ein Geli Modell bauen, aber Jörg setzt ungeahnte Maßstäbe, die schwer zu überbieten sind. Deshalb hab ich mir gedacht, mach was, dass dir eh schon lange am Herzen liegt. Nämlich zwei der besten WKII Flugzeuge die es gegeben hat - die FW 190 und die P-51 Mustang. Eine Vorstellung der beiden Klassiker erspare ich mir. Dafür möchte ich den Bogen vorstellen.

Der Bogen kommt relativ schlicht daher. Ein Cieslicki Titelbild, 5 Seiten Bauanleitung, 1 Seite für die Spanten und 3 Seiten mit Teilen. Der Druck und die Zeichnungen sind für dieses frühe (1995) Fly Werk sehr sauber und genau.
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01.JPG
  • 09.JPG
  • 10.JPG
  • 06.JPG
  • 07.JPG
  • 08.JPG
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »waltair« (26. November 2011, 14:37)


waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. Juli 2011, 18:57

..und die Teile

...so lasset die Spiele beginnen...

waltair
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • 02.JPG
  • 03.JPG
  • 04.JPG
  • 05.JPG
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

3

Freitag, 22. Juli 2011, 20:00

Servus Waltair,

das freut den Flybastler.

Beide Modelle sind schon bei mir unter der Schere gewesen. Die Focke Wulf ist optisch nicht der Brüller. Aber der Silberdruck und das Cockpit der Mustang ist für das Alter wirklich gut. Leider war der Kleber (kein Uhu) voll die Krätze. Bei der Hitze auf dem Boden wurde er teigig und übrig geblieb ein trauriger Flugzeugrest. Das gleiche war auch bei der MiG-29 und der Su-25 von Fly der Fall.

An Probleme kann ich mich heute nicht mehr erinnern, nicht wegen Alzheimer, sondern wegen der Menge eigener "Bauversuche". Dir noch viel Erfolg baum Bau wünscht

Maxe

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. Juli 2011, 20:15

Vielen Dank!

Der Silberdruck ist wirklich bemerkenswert. Richtig dezent. Bin wirklich gespannt die die zwei zu bauen sind.

waltair
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 666

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

5

Freitag, 22. Juli 2011, 23:31

Moin, moin
bei ener so "leckeren" Ankündigung geh` ich doch gern einmal bei der Flugzeugbau-Fraktion wildern.... :rolleyes:

Gruß von der dauer-regnerischen Ostsee
HaJo

PS: bin heute in Rövershagen mit dem Haus fast abgesoffen - Dauerstarkregen mit Kanalrückstau. Das Wasser stand fast an der Haustür..........und die Feuerwehr pumpt jetzt noch die Straße ab... :whistling:....bei einem Nachbarn steht das Wasser knöcheltief im Wohnzimmer.

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

6

Samstag, 23. Juli 2011, 11:28

Moin, Waltair,

schöne Wahl. Besonders die Mustang stand bei mir noch ganz oben auf der Agenda, um meine Mustang-Flotte weiter aufzumoppen.
Die kanzel ist da, wenn du sie brauchst.
UNd vermurks nicht die Flügel, hehe

Viele Grüße

till

@ HaJo: inabhängig von den eleganten Originalen....vermutlich trägt deine aktuelle Situation dazu bei, daß du dich nach etwas Fliegendem sehnst.
Is das Kunst, oder kann das wech?

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

7

Samstag, 23. Juli 2011, 12:01

Till verschrei es nicht!!!!! Die Tragflächen sind jedesmal mein persönliches Waterloo. Aber ich habe mir heute morgen beim Einkaufen ein bisl was überlegt, das ich ausprobieren werde.

oaaaaaa... Yoko Ono kreischt mir gerade die Gehörgänge voll - nebenbei höre ich nämlich gerade Unfinished Music Nr. 2. Und wer das kennt, weiß, was da abgeht :)

Zu den wichtigen Sachen - die zwei Cockpitte (stimmt zwar nicht, aber es klingt hübsch)

Auf die Kanzel komm ich eventuell zurück.

waltair
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • 11.JPG
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

8

Samstag, 23. Juli 2011, 13:14

Hey, Waltair,

du baust die beiden Dinger parallel???? Oh, Mann. Naja, wenn man Yoko One hört, dann kommt man wohl auf solche Sachen.
Betreffs der Flügel: Ja, wag´ dich! Andere Leute bekommen diese platten Dinger auch hin. Ich würde dir ja vorschlagen, die Tragflächen bei deinen Modellen einfach wegzulassen. Aber irgendwo irgendwann habe ich mal gelesen, daß dieses kleine Detail an Flugzeugen noch eine andere Funktion haben soll, als nur, daß die Piloten leichter ins Cockpit kommen sollen (Mehrzahl ist übrigen Cockpötter). Aber ich komm´ nicht mehr drauf. Bau´ sie besser dran, wenn´s irgend geht.

Gespannt bin ich allerdings auf die Schnauze der FW190. Die GPM-Version hat Grelzcak meiner Ansicht nach souverän verhunzt. Ich bin gespannt, wie es bei dieser läuft.
Wenn´s soweit kommen sollte, hehe, dann kann ich dir die FW-Kanzel auch noch machen. Irgendwann schneide ich dieses doppelte Lottchen auch noch an, da ist das ohnehin keine vertane Zeit.

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

9

Samstag, 23. Juli 2011, 20:28

Mit Riesenschritten nähere ich mich der Fertigstellung...

Die zwei Modelle sind in der Spant an Spant Methode vorgesehen. Das mach ich natürlich nicht sondern schnitz mir die Laschen selber. Is ja nicht wirklich schwer.

Die ersten Rumpfteile passen erstaunlich gut.

waltair
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • 12.JPG
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 24. Juli 2011, 00:04

Das letzte für heute... oder gestern, heute is ja schon das morgen von gestern.. wie auch immer

waltair
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • 13.JPG
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

11

Sonntag, 24. Juli 2011, 01:19

ein schönes Ergebnis für den ersten Tag - die wichtigsten Sachen (Teile der Korkaden ;-) erkennt man schon. Da wünsch ich Dir viel Erfolg mit Deinen Lieblingen, pardon: Tragflächen :whistling:
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 24. Juli 2011, 10:01

Hallo Waltair,

das ist ja interessant, die Gegner von einst parallel zu bauen. Habe ich bislang auch noch nicht gesehen. Werde Deinen
Bericht mit Interesse verfolgen.
Übrigens ist die Farbgebung der 190 ja wirklich krass, oder verfälscht die Fotografie da einiges ins Extreme?
Weiterhin gutes Gelingen wünscht:

J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 24. Juli 2011, 10:39

Grüß euch!

@J.R: Das Foto verfälscht leider nix. Die 190er schaut wirklich so aus. Aber die 51er wird da noch ordentlich kontern. Die Schnauze ist gaaaaaaaaaan übel bunt.

Bevor es an die vorderen Abschnitte geht, noch schnell der bisherige Stand. Die hinteren zwei Teile der 51er waren ein wenig heikel zu bauen. Das Papier ist alles andere als stabil. Schnell mal nach dem Ankleben was einrichten verzeiht es überhaupt nicht. Da is ganz schnell ein Knick irgendwo drin. Is bei Fly eher unüblich.

waltair
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • 14.JPG
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

14

Montag, 25. Juli 2011, 21:19

2x Schnäuzelchens

Leider passen bei der 51er die Farbübergänge nicht so besonders.
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • 15.JPG
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

15

Montag, 25. Juli 2011, 22:18

...und zusammengebaut...
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • 16.JPG
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Osborne

Schüler

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2010

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 26. Juli 2011, 14:47

Schöne Modelle...

...jedoch stört an der FW die nicht korrekte farbliche Kennung...

Bei Assi Hahns FW sollte das rote Feld gelb sein und die Flanken, die stilisierten Adlerschwingen hinter den Auspufföffnungen, sollten schwarz sein...

Aber viel Spass beim SteroBau! :thumbup:

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 26. Juli 2011, 15:10

...jedoch stört an der FW die nicht korrekte farbliche Kennung...

Bei Assi Hahns FW sollte das rote Feld gelb sein und die Flanken, die stilisierten Adlerschwingen hinter den Auspufföffnungen, sollten schwarz sein...

Aber viel Spass beim SteroBau! :thumbup:


Bei den Fly Modellen sollte man in Sachen Farben etwas nachsichtig sein. Die sind vielleicht nicht immer so ganz richtig und im Gesamten etwas "kräftig" :)

waltair
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 26. Juli 2011, 18:07

Hey, Waltair,

die Paßgenauigkeit der Rumpfteile scheint ja ziemlich gut zu sein.
Was mich erstaunt, sind die Klebelaschen am Rumpf für die Flügel - kenne ich gar nicht von Grelzcak. Naja, vermutlich eine Hommage an Kleber aus Kartoffelstärke oder so.
Schönes vorankommen deinerseits. Und die Mustang ist hübsch mit diesem matten Silber.

@ Osborne: da muß man Waltair definitiv zustimmen. Wenn du echt originalgetreue Fly´s bauen willst, mußt du sie entweder anmalen, oder ein Bildbearbeitungsprogramm bemühen. Die Farben sind teilweise echt psychedelisch. Aber wie Waltair schon anläßlich der Meteor sagte: diese Dinger haben ihren ganz eigenen Charme und die Farbgebung gehört mit dazu. Und das hier ist noch eine Ausgabe von einzelnen Blättern in Plastiktüte, damit haben sich schon die Cro Magnons die Zeit in kalten Wintern vertrieben.
So, ja, aber ich muß jetzt schnell los. Meine Selbsthilfegruppe der "quietschgrüne-Cockpits-Geschädigten" fangt in einer halben Stunde an (wir kriegen Sonnenbrillen und Augentropfen mittlerweile auf Krankenkasse....Toll, oder?!)

@ WAltair: "etwas kräftig" war die schönste Umschreibung der FLY-Drucke, die ich je gelesen habe. Das ist so ein bißchen so, als würdest du die Musik von Yoko Ono als romantische Schmusesongs klassifizieren, hehe.
Und noch´n P.S.: dui schreibst, die hinteren Rumpfteile der Mustang wären herbe gewesen. Könntest du da vielleicht noch mal ein zwei Bildere einstellen und deiner Rede etwas mehr Substanz geben? Wäre toll. Dieser Rumpfteil hinter dem Cockpit ist immer tricky, und jede Mustang schneide ich mit Spannung an, wie die Sache diesmal gelöst wurde. (Salapa ist immer noch der King in der Hinsicht...)
Is das Kunst, oder kann das wech?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gummikuh« (26. Juli 2011, 18:13)


waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 26. Juli 2011, 22:02

hmm die zwei Teile. Eigentlich sind es nur zwei Teile die an das vordere "Dings" angebaut werden. Die Schwierigkeit bestand alleinig darin, dass das Papier etwas "lasch" war. Soll heißen, irgendwann im Formgebugsmodus (vorrunden) hat es schlapp gemacht und die Festigkeit war dahin. Da haben die Teile beim Ankleben nicht mehr das gemacht, was ich wollte, sondern ein gewisses Eigenleben entwickelt. Mit ganz sanftem Nachdruck und liebevollem Zureden waren die Teile dann dort plaziert wo sie hin sollten. Leider kann man sowas schlecht fotografisch festhalten.

Übrigens hat der zweite Bogen den ich von diesen zwei hübschen habe, bei der 51er das richtig knallkotzgrüne Cockpit. legendär sag ich nur!

waltair
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Osborne

Schüler

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2010

  • Nachricht senden

20

Montag, 1. August 2011, 12:16

Farbgebung....



@ Osborne: da muß man Waltair definitiv zustimmen. Wenn du echt originalgetreue Fly´s bauen willst, mußt du sie entweder anmalen, oder ein Bildbearbeitungsprogramm bemühen. Die Farben sind teilweise echt psychedelisch. Aber wie Waltair schon anläßlich der Meteor sagte: diese Dinger haben ihren ganz eigenen Charme und die Farbgebung gehört mit dazu. Und das hier ist noch eine Ausgabe von einzelnen Blättern in Plastiktüte, damit haben sich schon die Cro Magnons die Zeit in kalten Wintern vertrieben.
So, ja, aber ich muß jetzt schnell los. Meine Selbsthilfegruppe der "quietschgrüne-Cockpits-Geschädigten" fangt in einer halben Stunde an (wir kriegen Sonnenbrillen und Augentropfen mittlerweile auf Krankenkasse....Toll, oder?!)





Liebe Freunde!


....die P51 ist ja eh originalgetreu...siehe Foto vom fliegenden Modell...


....aber rote Farbe statt schwarz oder gelb, bei der FW 190, das geht nicht! Für mich zumindest...

Die Intensität des Drucks ist auch nicht so wichtig...kann man ja supern, aber ne falsche Farbe zu korrigieren, ist scho schwieriger...hab da die ModelCard FW 190 zuhause liegen...Tarnanstrich gar nicht mal so übel...aber Untersicht statt grau türkis und rote Rumpfmarkierung und rotes Seitenruder statt gelb und zum Schluß noch der Adler an den Flanken erinnert eher an Gonzo...den Bau schieb ich immer wieder auf, da mir das einfach nicht gefällt und um eine gscheite Optik zu erzielen, da muß man viel herumfärben...ich will aber mit meiner spärlichen Zeit eher Bauen als Färben...bin ja kein PVC-Modellist.. ;-)

Aber jedem das Seine...

LG

Peter






waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

21

Montag, 1. August 2011, 15:59

Bei mir geht es ums bauen und nocht so, ob die Farben jetzt stimmen oder ob es superdetailiert ist. Das is eher nebensächlich. Und ehrlich gesagt, wer weiß schon ganz genau, wie die Maschinen damals ausgehen haben? Ob der Farbton jetzt ein bisl dunkler oder heller ist - blunznwurscht (= vollkommen egal).

waltair
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

22

Montag, 1. August 2011, 16:48

Farben und detailierung

Sevus Waltair

so solls sein.

Gruß Maxe

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

23

Montag, 1. August 2011, 19:58

Hey, you Guys,

geht mir genauso. Vollkommen d´accord. Aber da hat wohl wirklich jeder so seine Eigenheiten. Mich regen´die nicht ganz stimmigen Farben der Meteor nicht auf, aber so ein sinnlos zusammen gedengeltes Fahrwerk wie bei Meteor oder Marauder.....och nöööö, ey....das bring´ ich nicht über mich.
Und ich finde es faszinierend und sicher bereichernd, wenn du, Osborne, deine Kenntnisse betreffs der Farbgebung auspackst.

Bis denne

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

24

Freitag, 4. November 2011, 18:24

Grüß euch!

Nach diversen Zwischenprojekten, allerhand andern Sachen und allgemeinem Unwohlsein "psychischer" Art in den letzten Monaten, gehts hier ENDLICH wieder weiter. Leider hab ich noch immer keine Kamera (und angesichts der Umstände die in den letzten Tagen eine unschöne Entwicklung genommen haben werde ich die wahrscheinlich nicht mehr zurückbekommen) gibts halt vorerst nur einen groben, geschriebenen Zwischenbericht.

Die Tragflächen der zwei Brummer nebst parallel einzubauender Fahrwerkschächte hab ich fertig. Und wie die Meisten wissen, sind es nicht gerade jene Teile eines Flugzeuges die ich gerne baue. Ich tendiere nämlich dazu, die so zusammen zu zimmern, als wären sie verdrehte Bretter. Nicht unähnlich eines Propellers.

Deshalb hab ich mir ein paar Gedanken gemacht und bin zu folgender Lösung gekommen: ca. 2mm innerhalb der Tragflächenhinterkante hab ich eine Lasche eingeklebt (sofern die im Bauteil enthalten sind, wegschneiden, da man sonst eine viel zu dicke Kante erhällt). Parallel dazu hab ich zusätzlich einen Streifen 1mm Karton etwas weiter innen eingeklebt. Wenn man dann den Teil zusammenklebt erhällt man eine pfeilgerade Hinterkante, die das Herz jedes Modellbauers höher springen lässt. Messerscharf! Die Kanten eines Starfighters sind nix dagegen :D

Wahrscheinlich hat diese Art, die Kanten zu machen eh schon jemand hier einmal vorgestellt. Aber alles durchsuchen wäre ein wenig mühsam :wacko:

Damit es aber nicht ganz soooo trocken rüberkommt, gibts eine wunderbar detailierte Skizze dazu....

Zum Papier dieser Modelle möchte ich sagen, dass es unerwartet "schlecht" ist. Bin ich von Fly eigentlich nicht gewöhnt. Speziell bei den Randteilen der Tragflächen kommt es beim Runden sehr bald zu Auflösungserscheinungen. Es wird extrem weich und zerfällt dann fast. Sehr ungewöhnlich. Soll aber auf keinem Fall heißen, dass es bei anderen Bögen auch so ist.

waltair
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • Grafik1.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

25

Freitag, 4. November 2011, 18:27

Ned jammern, baun - zur Not mit Hilfe von Wasser ordentliche Rundungen herstellen und paßt. Das Modell ist es auf alle Fälle eine solche Arbeit wert. Packst scho!
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

26

Freitag, 4. November 2011, 19:01

Der Rest - Fahrwerk und die Kanzeln sind "a gmahte Wiesn" (Dt: ein Klacks)

waltair
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

27

Samstag, 12. November 2011, 10:40

Grüß euch!

Die gute Finanzfee hat mir ein paar Taler zukommen lassen und damit bin ich gestern SOFORT ins nächste Fotogeschäft getrabt und hab mir kameratechnisch was neues besorgt (die alte Kamera hab ich abgeschrieben).

Yo deshalb gibts endlich ein paar Fotos vom derzeitigen Bauzustand der zwei Kleinen. Bei der 190er muß ich die Kanten noch ein wenig nachbearbeiten - die sind zur Zeit noch ein optisches Fiasko :)

Grüße
waltair

PS: Die Qualität der Bilder is nicht soooo berauschend. Da muss ich mich noch ein wenig mit den Einstellungen rumspielen.
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC00001.JPG
  • DSC00002.JPG
  • DSC00003.JPG
  • DSC00004.JPG
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

28

Samstag, 12. November 2011, 16:39

Hallo Walter,

na, wer sagt's, die "beiden Kleinen" schauen doch sehr ansprechend aus, im Besonderen die Mustang. ;)
Weiterhin wünsche ich dir gutes Gelingen, aber wem sag' ich's, du machst es schon...

Grüße

Alfred

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 666

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

29

Samstag, 12. November 2011, 20:39

Moin Walter,
das amerikanisch-deutsche Paar sieht gut aus - vor euch Flugzeugbauern habe ich immer großen Respekt, weil fast alles rund ist :thumbup: !

Gruß von der Ostsee
HaJo

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 13. November 2011, 06:51

Moin Walter,
das amerikanisch-deutsche Paar sieht gut aus - vor euch Flugzeugbauern habe ich immer großen Respekt, weil fast alles rund ist :thumbup: !

Gruß von der Ostsee
HaJo

Im Grunde ist fast jeder Teil ein Zylinder. Nur in alle möglichen Varianten. Da is nix kompliziertes dran. Außer vielleicht die Seitenruder :cool:

waltair
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • 21.JPG
  • 22.JPG
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 15. November 2011, 20:09

Der Propeller der Mustang is fertig. Die schwarzen Flächen hab ich mit Wasserfarbe übermalt damits richtig schön satt ausschaut.

Damit die Propellerblätter ordentlich halten, habe ich sie mit Draht verstärkt, der kreuzförmg durch die Nabe durchgesteckt wurde.

waltair
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • 23.JPG
  • 24.JPG
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 15. November 2011, 22:07

Und das Ganze in der 190er Version.

Um die Stabilität auch hier zu erreichen, hab ich den Draht an Hand eines deutschen Autoherstellerlogos zusammengedreht. Die Propellernabe ist gottseidank zweigeteilt. Dadurch hab ich zuerst die Propellerblätter auf den Draht geklebt und dann die zwei Teile quasi vorne und hinten angeklebt.

waltair
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • 25.JPG
  • 26.JPG
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 936

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 15. November 2011, 22:51

Sehr interessant, diesen Baubericht zu verfolgen.

Walter,
bei der P 51 muss ich an meine Oma denken.
Sie hat immer erzählt, dass sie sich beim Ernten von Kartoffeln mit meiner Mutter unter einen Handwagen geflüchtet und so versucht hat, sich zu verstecken, weil sie von einer Mustang auf dem Acker beschossen worden sind. Beide haben damals Glück gehabt.
Ich habe in den sechziger Jahren auf diesem Acker noch die Patronenhülsen gefunden...
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 16. November 2011, 10:01

@Helmut: Von einer Mustang oder generell von einem Flugzeug unter Beschuss genommen zu werden stell ich mir sehr schlimm vor. Das sind Erlebnisse, die man nicht mehr vergisst und die einem sicher ewig in böser Erinnerung bleiben. Bei solchen Erzählungen wird einem erst bewusst, was man da in Händen hält.

waltair
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 16. November 2011, 10:11

Jupp, dito,

in meiner Plastikbauzeit saß ich bei Omma inne Küche in Wilhelmsaven und bastelte eine B17 zusammen. In den Informationen zum Flugzeug war auch eine Liste, wann diese Mühle in welchem Einsatz war. Und das zu lesen und zu wissen, meine Oma ist an dem und dem Tag 1944 vor den Bomben dieses Flugzeugs in den Bunker geflüchtet, oder das sogar eine davon ihr Geschäft zerstört hatte, war ein sehr seltsames Gefühl. Und 30 Jahre nach dem Einsatz sitzt ihr Enkel da und baut diese Kiste.....

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 16. November 2011, 21:50

Heute gibts nur ein paar Fahrwerkteile. Die Fahrwerkklappen und das Fahrwerk der 190er hab ich schon länger hier rumliegen. Neu ist nur das 51er Fahrwerk.

waltair
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • 27.JPG
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 24. November 2011, 08:15

Grüß euch!

Wahrscheinlich wartet ihr alle schon seeeeeeehnsüchtigst auf neue Fotos vom weiteren Bau :)

Sooo, Waltairsche Flugzeugwerke präsentieren stolz: Kleinzeug. Fahrwerk, Bewaffnung. Nicht wirklich spektakuläre Sachen. Ich denke, dass in den nächsten Tagen die Cockpithauben dran kommen. Die versuch ich so lange als möglich hinauszuschieben ;(

waltair
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • 28.JPG
  • 29.JPG
  • 30.JPG
  • 31.JPG
  • 32.JPG
  • 33.JPG
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

  • »MARIUSZ_G« ist männlich

Beiträge: 441

Registrierungsdatum: 21. November 2011

Beruf: MD, urologist

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 24. November 2011, 11:21

Very nice and clean work!
But...Didn't You think to round the wheels? ...because now they are some...square... ;-)
Round ones will be much,much better ;-)
Generally - very interesting models!
Kind regards to you all!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 492

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

39

Samstag, 26. November 2011, 14:37

@mariusz: The wheels are some kind of round :)

Freunde des Kartons, hiermit vermelde ich die Fertigstellung der P-51 und der FW-190.

Die Cockpithauben haben mich noch ein wenig "geärgert". Die Mustanghaube geht ja noch so halbwegs. Aber die 190er hab ich in den Sand gesetzt. Bin aber selber schuld, weil ich beim Aufkleben des Rahmens auf das Glas gepfuscht habe. Is aber nicht weiter schlimm, wenn man sie aus 2m Entfernung anschaut :)

Diese zwei Modelle kann ich eigentlich jedem - auch Anfängern - uneingeschränkt empfehlen. Keine Teilemonster und die Passgenauigkeit ist im üblichen Fly Niveau.

waltair
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • 41.JPG
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 718

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

40

Samstag, 26. November 2011, 16:59

Hallo walteir,
Gratulationen zur Fertigstellung, beide sind sehr schön geworden!
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Social Bookmarks