Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. November 2014, 20:16

Flugzeugträger IJN Shinano, Model-Hobby, 1:200

Nach der Kaga und der Agaki konnte ich der Shinano nicht widerstehen.

Die Shinano wurde auf einem Rumpf aufgebaut, der eigentlich ein weiter entwickeltes Schwesterschiff der Yamato werden sollte. Sie war damals der grösste je gebaute Flugzeugträger und wurde erst 1954 von der Forrestal übertroffen. Um sie vor den vorrückenden Amerikanern in Sicherheit zu bringen, wurde sie ohne taugliche wasserdichte Schotts und mit einer unerfahrenen Mannschaft von der Werft in Yokosuka nach Kure zur Ausrüstung gesandt. Unterwegs wurde sie vom amerikanischen U-Boot Archerfish torpediert und sank. Bilder und viele Details finden sich im Internet.

Das Modell - das in diesem Forum hierschon angekündigt worden ist - kommt in einem A3 grossen Buch daher. Dieses besteht aus dem Umschlag, einer Seite zur Geschichte der Shinano, einer ausklappbaren A2-Seite mit Auf- und Seitenriss, 17 Seiten mit Bauskizzen, 6 Seiten mit Schablonen (!), 5 Seiten Text-Bauanleitung und - als wichtigster Teil - 56 Bögen, davon 20 auf dünnerem Papier (ca. 100 g/m3), die grösstenteils mit bis zu 2mm dickem Karton zu verstärken sind. Die restlichen Bögen sind auf einem 0.2 mm dicken Karton gedruckt. Da ich noch kein Modell dieses Verlages gebaut habe, kann ich nichts zu dessen Verarbeitung sagen. Dies entspricht nicht ganz den in er ersten Ankündigung erwähnten 80 Bögen. Und ob es die dort auch erwähnten 20'000 Teile sind, bezweifle ich eher. Genaues kann ich sagen, wenn ich die bei mir für solche Modelle übliche Teileliste erstellt haben werde. Alle Texte sind in Polnisch. Der Druck ist exakt. Als Farben finden sich vorwiegend relativ dunkle Grüntöne und ein dunkles Rot für das UWS.




"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. November 2014, 20:23

Das Modell kann, muss aber nicht, mit dem unter dem Flugdeck liegenden Hangar und den beiden Aufzügen gebaut werden (3. Bild unten: Hangardeck, 4. Bild unten: Hangardecke). Will man das tun, so gilt es eine Unmenge von Trägern an der Hangardecke zu bauen. Sehr viel davon sehen wird man am Schluss nicht mehr, da der Hangar zwar auf den Seiten Öffnungen ausweist, die dann aber doch nicht so gross sind.




"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. November 2014, 20:32

Um das Flugdeck sind die Catwalks angeordnet, die von unten reichlich abgestützt sind. Allgemein ist zu bemerken, dass man dieses Modell eigentlich primär von unten ansehen sollte, wie auch die Bauskizzen zeigen, welche zum grossen Teil Unteransichten sind. Sollte ich die Shinano jemals bauen, wird die Vitrine auf jeden Fall einen verspiegelten Boden haben müssen.



Dagegen scheint die Insel dann schon einfach. Sehr speziell ist aber der nach aussen geneigte Schornstein, wohl um den Rauch möglichst vom Flugdeck fernzuhalten.



Und wer von der Serienarbeit bei den Stützen noch nicht genug hat, darf sich auf die Bewaffnung freuen.


"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. November 2014, 20:54

Wie bereits erwähnt ist das Modell ein Muss für die Schablonen-Fetischisten! Hier zwei der 6 Seiten. Für mich hingegen sind möglichst viele Ätz- oder LC-Teile unabdingbar, wenn ich das Modell bauen will.



Zum Schluss in Fülle das, was bei der Akagi so schmerzlich fehlt: die Flugzeuge. Total sind auf 6 Bögen 54 Flugzeuge enthalten, und zwar 5 verschiedene Typen:

- 18 Stück Yokosuka D4Y2 Suisei (Judy)
- 16 Stück Mitsubishi A7M2 Reppu (Sam)
- 9 Stück Nakajima B6n Tenzan (Jill)
- 8 Stück Aichi B7A2 Ryusei (Grace)
- 3 Stück Nakajima C6N Saiun (Myrt)

Sie tragen keine Schwanznummern, was sicher besser ist als immer die gleiche. Wer will, kann immer noch selber Nummern aufbringen.



Zum eigentlichen Bogen soll es noch 10 Zurüstsätze geben, die in nächster Zeit erscheinen sollen. Wenn die Preise der ersten vorhandenen ein Hinweis auf die noch fehlenden sind, werden sich einige Hundert Euro zusammenläppern.

Als Erstes reicht mir der Bogen, der auch nicht gerade billig war. Wenn ich den Preis aber durch die bereits damit verbrachten Stunden teile und den Spass berücksichtige, den ich schon dabei hatte, hat sich der Kauf allemal gelohnt.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 853

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 30. November 2014, 23:16

Hallo Andi,

danke für die Vorstellung !

54 Flieger? Das müsste der Gesamtausstattung entsprechen. Eine Nummerierung wäre fiktiv, da die Fliegergruppen ja nie an Bord kamen und sich deren Nummern auch nach der Eingruppierung der Shinano in einen Träger verband gerichtet hätte.

Die Detaillung bei den Fliegern -mit Inneneinrichtung- ist exzessiv und wie Du schon sagst, da stecken gefühlt 500 Stützen und Streben dran.

Laser- bzw. Ätzteile wären was mich angeht für die Cockpitrahmen der Flieger, das Radar und die Fangzäune unabdingbar, dazu Metallrohre für die leichte Flak.

Ein Komplettpaket dürfte nicht unter 300 EUR kosten, aber wie Du schon sagst, was für einen Giganten bekommt man dafür geboten !
Farblich passt die Shinano sehr gut zur Junyo und von der Form her wäre ein Vergleich mit der Yamato sehr reizvoll.

Bei Slawomir ist das Modell unter "demnächst" gelistet.

Zaphod

Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Dezember 2014, 23:09

Hier noch einige Zahlen, nachdem ich die Teileliste fertig erstellt habe. Diese hat sicher Fehler (wie immer), aber so auf +/- 50 Teile sollte die Gesamtzahl stimmen.

Auf den 56 Bögen sind 16'750 Kartonteile und 2200 Schablonenteile, wobei letztere häufig kompliziert, d.h. aus mehreren Einzelteilen zu fertigen sind. Somit ist die ursprüngliche Aussage richtig, dass das Modell 20'000 Teile umfassen wird.

Der "Rekordbogen" alleine umfasst mehr als 2250 Teile, die z.T. deutlich kleiner als 1 mm2 sind (und also wenig Energie beim Wegschnippen freisetzen ;)):



Die Flugzeuge bestehen je nach Modell aus ca. 60 - 80 Teilen. Für die 54 Flieger sind das total beinahe 3'800 Teile!

Ein spannendes Modell für meinen Stapel, aber bauen...???

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

7

Montag, 29. Dezember 2014, 07:07

Hallo Andi

Danke für's Vorstellen dieses, wie soll ich sagen…Bogen der Superlative.
Ein spannendes Modell für meinen Stapel, aber bauen...???
Es stellt sich hier die Frage, ob das Modell konstruiert wurde zum Bauen oder zum Sammeln. Ich kann mir kaum vorstellen, dass überhaupt jemand so ein Modell baut. Wenn ich denke, dass ich persönlich mich schon von einem Modell distanziere, das mehr als acht Baugleiche Teile hat (Poller mal ausgenommen…) Aber wenn ich mir Dein letztes Foto so anschaue, da ist man ja nachher reif für die Klapse…

Aber zum Sammeln, naja, mein Geschmack ist es nicht, aber ich kann mir gut vorstellen, dass das Modell gerade wegen der Teilezahl ein begehrtes Sammlerobjekt werden könnte.
Und da könnte man sich nun fragen, wie sinnvoll es ist, Modelle lediglich für zum Sammeln zu konstruieren, aber das liegt letztendlich in der Hand der Konstrukteure und Verlage. Auch ich bin schliesslich Jäger und Sammler :whistling:

Jedenfalls sicherlich ein beeindruckendes Modell in das ich ende Januar auf jeden Fall einen Blick werfen werde (wenn ich darf ;) )


Freundliche Grüsse
Peter

Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

8

Montag, 29. Dezember 2014, 07:39

Hallo Peter

In Polen wird dieses Modell sicher gebaut, aber im Moment sind ja noch nicht einmal alle Zurüstsätze vorhanden. Für mich ist es nur eine Frage der Zeit, bis z.B. auf Konradus ein Baubericht erscheint.

Gruss
Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

9

Montag, 29. Dezember 2014, 08:48

Guten Morgen Andi,

20000 Teile ist ja echt mal ne Ansage. Alleine schon das Erstellen der Teileliste ist ja eines Sisyphos würdig - heiligsblechle! 8o
Da ist man ja als Erbauer eines 4000 Teile Schiffs ja ein Kleinkrämer dagegen. Aber so wie Du schreibst sind ja etliche Teile auch optional, wie die Stützstreben der Hangars etc.
Da würde ich bei meinen Baugewohnheiten etwa 10 Jahre veranschlagen müssen.
Aber im Endergebnis ist das sicherlich ein sehr ansehnliches Modell, wenn man es denn dann fertiggestellt hat. Danke für die Vorstellung! :)

Viele Grüße
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Alex_f

Schüler

  • »Alex_f« ist männlich

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 6. Juni 2005

  • Nachricht senden

10

Montag, 29. Dezember 2014, 12:02

Danke für die Vorstellung. Und da heisst es immer, Flugzeugträger seien einfach, da nur ein Rumpf plus Flugdeck obendrauf, so ganz ohne Aufbauten... Mich verwirrt nur etwas die Ausstattung an Flugzeuge, aber die kann man ja gut für ein anderes Projekt verwenden.

Alex

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 620

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

11

Montag, 29. Dezember 2014, 19:14

Moin Andi,
wie groß wird das Teil denn?
Gruß
Jochen

Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

12

Montag, 29. Dezember 2014, 23:09

Die Teileliste, Peter, ist nicht so aufwändig wie es scheinen mag, da viele Teile nicht nur mehrfach, sondern sogar vielfach vorkommen. (Bei den Geschützen gibt es etliche Teile, die in 111-facher Ausführung zu bauen sind!)

Die Ausstattung an Flugzeugen, Alex, ist einfach einmal grosszügig und nicht so knausrig, wie z.B. bei der Akagi von Answer, wo es ganze drei Stück gibt. Allerdings stimmen tatsächlich weder die Anzahl der Flugzeuge noch die Typen mit den für das Original vorgesehenen überein. Das Original hätte total 47 Flugzeuge für den Einsatz tragen sollen, und zwar Mitsubishi A7M, Aichi B7A und Nakajima C6N. Im Bogen sind es 54 Flugzeuge, inkl. Yokosuka D4Y und Nakajima B6N. Allerdings hätte der Hangar Platz für bis zu 120 zusätzliche Maschinen für andere Träger oder Landflugplätze gehabt. Man könnte also das dreifache der vorhandenen Flugzeuge bauen und unterbringen, wenn einem der Bogen zu wenig Teile hat :D.

Die Länge, Jochen, ist 133 cm, die Breite

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Clipper

Fortgeschrittener

  • »Clipper« ist männlich

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 23. Februar 2006

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 1. März 2015, 22:06

Hallo,

ist das die teuere Variante oder der Bausatz ohne Sonderteile, den der Verlag für rund 65 € anbietet, der aber nicht lieferbar sein soll. Falls das Letztere der Fall ist, würde ich gerne wissen, wie am an den Bausatz kommt.

Gruß

Clipper

  • »Andre Verfuerth« ist männlich

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. Januar 2009

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

14

Montag, 2. März 2015, 05:46

Hallo Clipper,

bestellen kann man die Shinano unter www.model-hobby.pl. Der komplette Bausatz wird dort für 526,69 € angeboten, da kommen
aber noch mindestens 20,00 € Versandkosten zu. Es sind aber noch nicht alle Zurüstteile verfügbar. Wenn du in das Suchfeld "IJN Shinano" eintippst, dann wird alles
aufgelistet was schon zu bekommen ist. Ob man das wirklich alles braucht, liegt natürlich an jedem Selber.

Schöne Grüße

Andre
In der Werft: IJN Kaga

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

15

Montag, 2. März 2015, 10:14

Moin zusammen,

526 E ...die Liste ist wirklich unglaublich... Lasergravierte Decks und Ätzteile. Dazu das gelaserte Spantengerüst und Teile, Teile, Teile...

Wer sich mit der kurzen Geschichte des Schiffes auseinandersetzt, wundert sich. Volle Flugzeugausstattung? Das ist fraglich, das Schiff war nicht fertig, es fehlten alle Leckwehreinrichtungen und wichtige Serviceeinrichtungen.
Einsätze? Nie passiert, auf Not-Überführungsfahrt voller ziviler Werftarbeiter torpediert.

Ein weisser Elefant als "what-if"-Modell sicherlich spannend. Und eine grosse Herauforderung.

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

16

Montag, 2. März 2015, 10:23

Ach herrje.

Das ist ja mal ein Klopper!!
Die Anzahl der Kleinteile ist ja schon erschreckend (wie der Preis). Ich dachte schon, das Karl-Gerät von GPM besteht zu 80% aus Kleinteilen, aber das Ding hier... :wacko: :wacko:

Nix für mich, aber trotzdem danke für die Vorstellung dieses sicherlich imposanten Modells!! :thumbsup:

Bruno

Fortgeschrittener

  • »Bruno« ist männlich

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 12. August 2007

  • Nachricht senden

17

Montag, 26. Oktober 2015, 13:10

Moin Andi,

ich hab grad Deine Modellneuvorstellung gesehen und bin nur noch am Staunen - was für ein Trümmer! Von der Teilezahl ist dieses Modell momentan bestimmt das non-plus-ultra. Und das nackte Kartonmodell wird immerhin für 83 € angeboten, ein Preis, der sicherlich noch halbwegs nachvollziehbar ist angesichts der Größe des Bogens. Un der die ganzen Luxusartikel haben möchte, der greift halt tiefer in die Tasche.

Die Abmessungen dürften ja zumindest in der Länge denen der Yamato entsprechen. Hier wird einem sicherlich eine Menge Ausdauer abverlangt. Besonders die ganzen Stützgitterkontruktionen könnten eine echte Herausforderung darstellen. Von der Form her kann ich mir allerdings vorstellen, dass es schwieriger ist, eine Kaga mit dieser aufgesetzten Kastenkontruktion zu bauen. Jedenfalls sahen die Fotos vom Bau der Facebook garnicht so schlimm aus. :D Ich bin gespannt, wer das Teil hier im Forum als erster anschneidet.

Viele Grüße,
Bruno
In Bau: Seydlitz (Modelcard 1:200) , Takao (Halinski 1:200) , Kaiser Barbarossa (Scratchbuild 1:200)
Fertiggestellt: von der Tann (HMV 1:250), Baden (HMV 1:250), Victoria Luise (HMV 1:250), Dreadnought (JSC 1:250),
Lützow (GPM 1:200), Schleswig-Holstein (GPM 1:200), Nagato (FlyModel 1:200)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bruno« (26. Oktober 2015, 13:20)


Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 853

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

18

Montag, 26. Oktober 2015, 13:27

Hallo Andi,

Slawomir hat seit kurzer Zeit das Komplettpaket für 500 EUR im Sortiment.

Zaphod

19

Montag, 26. Oktober 2015, 17:28

Hallo Trägerfans,

die kurze Zeit ist vorüber und nun kostet das ganze Set 590 Teuronen. Vielleicht sind auch ein paar Zurüstteile oder LC's dazu gekommen.
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

  • »Günther Schmidt« ist männlich

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2009

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

20

Montag, 26. Oktober 2015, 18:55

Beim Hersteller (Model-Hobby) hat sie meine Frau mit allen Zurüstsätzen um 498,89,- Euro erstanden.

Schätze mal wenn man Regelmäßig daran Arbeitet ist der Träger mit Innenausbau in einem Jahr zu schaffen.
Japanischer Sinnspruch :
Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres
Original: I no naka no kawazu taikai o shirazu.
- nur wer es zulässt seinen Horizont zu erweitern wird innere Stärke finden!!

Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

21

Montag, 26. Oktober 2015, 20:11

Danke für eure Inputs, Kollegen! Ich habe das 500-EUR-Angebot schon vor einiger Zeit gesehen, habe mich aber beherrscht, da ich dieses Modell wohl nie bauen werde. Und ich habe mich nach dem letzten sehr teuren Jahr entschieden, das Zubehör nur noch dann zu kaufen, wenn ein Bau meinerseits einigermassen realistisch ist. So kann ich mir dafür mehr Bögen kaufen, und damit ist ja jeweils die Neugier gestillt.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Social Bookmarks