Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. April 2010, 14:50

Flugfähiges Karton Modell

Hallo Leute,

ich bin neu hier und eigentlich RC-Flugmodellbauer.Aber der Werkstoff Karton
fasziniert mich und deshalb habe ich ein Experiment in Form eines 2-Mot E-Flugmodell gestartet.
Meine erste Frage hier ans Forum; hat jemand auch schon mit dem Gedanken gespielt, ein Flugfähiges RC-Flugmodell zu bauen,oder hat schon eines gebaut?
Würde mich sehr freuen auf einen Gedankenaustausch.
Mit meinem Modell bin ich schon recht weit und habe auch viele Bilder die ich hier noch reinstellen werde.

Gruß,Udo
»Ijo« hat folgende Bilder angehängt:
  • P06-10-09_15.11.jpg
  • P15-10-09_21.14[1].jpg
  • P11-02-10_10.10.jpg
  • P09-03-10_13.39.jpg
  • P11-02-10_10.13.jpg
  • P25-10-09_19.21.jpg
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ijo« (10. April 2010, 14:56)


Gerald

Profi

  • »Gerald« ist männlich

Beiträge: 707

Registrierungsdatum: 12. März 2005

Beruf: Vertriebsingenieur Kältetechnik

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. April 2010, 18:32

servus udo,

erfahrung auf RC habe ich nicht, aber ich werde hoffentlich von dir einiges mitbekommen. das modell sieht sehr interessant aus. bin gespannt ob das teil am ende in die luft geht....good luck !

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 031

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. April 2010, 20:53

Hi Udo,
ich als alter RCler werde deinen Bau aufmerksam verfolgen. Papier ist ja doch ein bisschen schwer. Aber ich laß mich überraschen.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. April 2010, 20:54

Hi Gerald,

meine Erste Erfahrung mit Pappe hab ich als Halbstarker gemacht.Hatte damals meine Fokker D-7 (Fesselflugmodell) in einen starken Ast gekracht.Übrig blieb nur noch der kleine Cox Motor samt Prop.Geld hatte ich damals keines,aber jede Menge Pappe von meinem Vater,der baute zu dieser Zeit einen Flugzeugträger im Scale 1:72 !!!Ich liebäugelte mit der P-47 Thunderbolt und bastelte aus Pappe einen ähnlichen Rumpf,aber die Tragflächen wurden schön Trapezförmig,der Einfachheit halber.Mit einem bisschen Ölfarbe um die Pappe Spritfest zu machen,flog das Teil ausgezeichnet.Ich hatte es knapp 2Jahre,dann gab der kleine Motor sein Geist auf und das Modell geriet in Vergessenheit.Aber schon damals gefiel mir das Material "Pappe".
Werde noch weitere Bilder einsetzen und bin für Fragen offen,
Schönen Gruß Udo
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. April 2010, 22:49

Hallo Jan,

mit Pappe kann man sehr leicht und recht steif bauen.Angetrieben wird der Vogel von 2x 480er mit 7-9 V Nennspannung,aber 11,1 Volt Betriebspannung.
Es gab doch mal vor längerer Zeit RC Modelle mit Papp Rümpfen,wenn ich mich recht erinnere?

Schöne Grüße Udo
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. April 2010, 23:11

Jau vor ner Weile gabs mal fast fertig Bausätze (RtF), die nahezu komplett aus Wellpappe waren. Die Dinger hatten auch einen spritfesten Überzug.

Wird deine 2-Mot einem Origninal nachempfunden?

Marco

Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. April 2010, 00:10

Hallo Jörg und Marco,

nein einem Vorbild entspricht mein Modell nit.Es stellt lediglich einen 2 Mot Turboprop Transporter da,der gut in den 60er Jahre hätte existieren können.
Ich brauchte da "freien" Raum um experimentieren zu können und frei nach Schnauze zu bauen.Irgendwo hab ich noch die ursprüngliche Seitenansicht.Die Motorgondeln musste ich zu gunsten einer besseren Luftkühlung der Motoren etwas modifizieren.

Schönen Gruß Udo
»Ijo« hat folgende Bilder angehängt:
  • P02-11-09_12.23.jpg
  • P02-11-09_12.24.jpg
  • P06-10-09_15.30[1].jpg
  • P07-06-09_20.19.jpg
  • P10-11-09_20.10.jpg
  • P10-11-09_20.10[1].jpg
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. April 2010, 00:15

Hier noch 'n paar Bilder.
»Ijo« hat folgende Bilder angehängt:
  • P10-11-09_20.11.jpg
  • P09-03-10_11.00.jpg
  • P14-10-09_21.52[1].jpg
  • P24-10-09_08.41.jpg
  • P09-03-10_13.38.jpg
  • P02-03-10_12.59.jpg
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. April 2010, 12:47

Und noch 'n paar Bilder.
»Ijo« hat folgende Bilder angehängt:
  • P08-03-10_18.11.jpg
  • P11-02-10_10.12[1].jpg
  • P13-03-10_08.54.jpg
  • P19-10-09_08.56.jpg
  • P24-10-09_08.41[1].jpg
  • P20-10-09_20.41.jpg
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 11. April 2010, 12:53

Und noch eins.
»Ijo« hat folgendes Bild angehängt:
  • P11-02-10_10.14.jpg
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 031

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 11. April 2010, 13:35

Ach du je. Sag mal, du hast nicht wirklich alte Bürstenmotoren da drin, oder?
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 11. April 2010, 20:43

Jepp Jan hab ich,aber es sind 5 Nutige Rotoren und sehr Leistungsfähige Motoren.Macht die ganze Sache viel billiger und ich brauche dann auch keine 2 Brushless Regler.

Schönen Gruß Udo
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 031

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 11. April 2010, 23:09

Hi Udo,
das stimmt zwar, aber in Punkto Leistung hängt ja jede selbstgewickelte Chipslette die ollen Speeds ab.
Außerdem könntest Du dir den Motor dann selber passend wickeln. Und soo teuer sind die 20A-Steller jetzt auch nicht mehr. Zumal man Bürstenregler kaum noch kriegt und erst recht nicht für Lipo-Betrieb.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 11. April 2010, 23:21

Hallo Udo!

Ich hab' auch schon mal drüber nachgedacht. Aber das ist schon lange her, als ich noch ein Flieger war. Ich bin schon vor etwa 5-6 Jahren auf Autos umgestiegen. Jetzt flimmert mir natürlich schon ein RC- Papp Auto vorm Kopf rum, aber was konkretes gibts da noch nicht, zumal meine Erfahrung mit RC- Modellen recht klein ist.
Werde aber auf jeden Fall dabeibleiben, da gibt's sicher was abzuschauen...


Grüße Paul

Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

15

Montag, 12. April 2010, 17:18

Hi Paul,

ey da sind wir schon 2.Denn so'n Papp Auto schwirrte mir auch schon im Kopf rum,so mit "richtigem" Rahmen und etc. Udo

Schönen Gruß
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

16

Montag, 12. April 2010, 17:57

Oha,

auch mal was von mir....
Zuerst mal: der Turboproptransporter sieht ja ziemlich gut aus. Wie hast du dieses Silberzeugs da überall so sauber drauf bekommen? Das macht alles einen recht professionellen Eindruck.
Und alles aus Pappe? Streben, Spanten, all das?! Mannometer!
Ich würde mich ja Jan anschließen, daß der Vogel ein Höllengewicht bekommen wird, aber ich denke mal, daß du das einkalkuliert hast.
Ich bin auf jeden Fall dabei und voller Spannung (11,1 V Mindestens), wo dich dieser Trip hinführen wird.

Und dann auch noch Paul dabei, bei dessen March mir regelmäßig die Augen aus dem Kopf fallen. Na, das kann ja noch heiter werden in den nächsten Monaten.....

Viele Grüße auf jeden Fall (auch an dich, Paul, an dieser Stelle)

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

17

Montag, 12. April 2010, 18:04

Hallo Jan,

das Modell hat ja gerade mal 'ne Spannweite von 700 mm und ist 605mm lang.
Darin sind dann 2 Igarashi N 2738-48GF Motoren mit 7-9V Betriebspannung verbaut.Betrieben werden diese mit 3S Lipo's 11,1V.Bürstenregler gibt es immer noch Zuhauf und Lipofähig heißt doch nur das sie eine Abschaltspannung von 2,5V statt üblicher 3V bei alten Reglern haben.Für mich als Flieger wäre das nit so Gut,wenn die Motoren plötzlich zu "Pulsen" anfangen.Da mein Modell sowieso eine Antikollisionsbeleuchtung und Landescheinwerfer bekommt ist da auch noch ein Warnflasher drine.Im Grunde ist mein Vogel (nit der in meinem Kopp,denn da hab ich auch einen *grins*) ein Wolf im Schaffspelz für Dogfights.Massenschwerpunkt liegt in Tragflächenhöhe.
Ich hab 'ne 182er Cessna von CONRAD an der Zimmerdecke hängen und die hat auch nur einen 480er Bürsten Motor ist aber größer und schwerer und fliegt trotzdem ganz toll.

Schönen Gruß Udo
»Ijo« hat folgendes Bild angehängt:
  • P18-03-10_14.06[1].jpg
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

18

Montag, 12. April 2010, 18:19

Hallo Till,

das Silberzeug ist eigentlich nix anderes als Silber eingefärbter Karton ca.0,5 mm stark,der ist einseitig beschichtet.Und da verwende ich noch eine dünnere Pappe ca.03mm die ist Doppelseitig beschichtet.Mir aber kommt sie eher vor wie ein Blatt steiferes Papier(Innen ist das Material weiss) ummantelt mit dieser Alugrauen Beschichtung.Damit beplanke ich Tragflächen und Motorgondeln.
Die Streben sind T-Stringer wie beim echten Flugzeugbau,nur halt nit in so großer Anzahl wie bei echten.Also rein Subjektiv kommen mir die Bauteile viel leichter vor als wenn ich sie in Holz gebaut hätte.Ich versteife auch alle Bauteile ähnlich wie im Flugzeugbau und vielleicht verwendet Ihr Kartonbauer auch ein schwereres Material ?
Auf dem Copitdach ist eine echte selbstklebende Alufolie aufgebracht,alternativ zu einem gewichtigen Farbauftrag,eine Motorgondel hab ich schon damit verkleidet und mit Nietimitation versehen.
Wie gesagt,das ganze Modell ist ein Experiment.

Schönen Gruß Udo
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ijo« (12. April 2010, 18:20)


Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

19

Montag, 12. April 2010, 19:06

Hey, Udo,

ja, mag sein...Aber was für ein Experiment!
Klasse!

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

20

Montag, 12. April 2010, 19:28

Hallo Till,

diese Pic's hab ich eben gerade gemacht.
Es fehlen noch der Deckelarretierungsstift und 2 Schrauben am vorderen Ringspant dann ist die Spalte geschlossen und die Cowling liegt geschlossen auf.
»Ijo« hat folgende Bilder angehängt:
  • P12-04-10_19.06.jpg
  • P12-04-10_19.07.jpg
  • P12-04-10_19.08.jpg
  • P12-04-10_19.09.jpg
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ijo« (12. April 2010, 19:30)


Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 031

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

21

Montag, 12. April 2010, 22:27

Hi Ijo,
such mal die Makro-Taste auf deiner Kamera. Dann klappts auch mit den Nahaufnahmen.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 13. April 2010, 00:15

Ja, die Bilder sind tatsächlich leider etwas unscharf.

?(

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 657

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 13. April 2010, 10:05

Zitat

Original von Ijo
... Vater,der baute zu dieser Zeit einen Flugzeugträger im Scale 1:72 !!...


Donnerwetter!

Sicher etwas Off Topic, aber gibt es von dem Monstrum Bilder?
Das Ding müsste ja um die 4 bis 5 Meter lang geworden sein.
Bis die Tage...

Helmut


"Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte."
Francesco Petrarca


Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 13. April 2010, 18:20

Hallo Helmut,


in der Tat war der Flugzeugträger über 4 einhalb Meter lang und und deshalb ließ sich auch das Fenster vom Bastelzimmer meines Vaters nit mehr öffnen,da der Bug es nit zuließ.
Leider gibt es keine Bilder dazu,mein Vater hatte zwar welche gemacht,aber die sind nit in meiner Hand.
Mein Onkel war Eisenbahn Modellbauer und er wartete 'ne Ewigkeit auf einen Rheingoldzug,den er dann endlich bekommen hatte.Zu dieser Zeit arbeitete mein Vater gerade an den Aufzügen des Trägers.Er löste das Problem des leichtgängigen Aufzuges,in dem er H0 Gleisstücke und Wagon Doppelachsen verwendete.Alles schön verdeckt und nit sichtbar.Mein Onkel hatte ein Zimmer bei seiner Mutter und genau da machte sich mein Vater auf die Suche nach den Doppelachsen und ratet mal von was die Doppelachsen kommen ???
Jedenfalls ging mein Onkel seinem Bruder Buchstäblich an den Hals.

Schönen Gruß Udo
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 13. April 2010, 18:24

Hallo Paul und Jan,

leider hab ich keine Camera,sind halt alles Handy Bilder.

Schönen Gruß Udo
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ijo« (13. April 2010, 18:25)


Roadie

Schüler

  • »Roadie« ist männlich

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 12. August 2009

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 14. April 2010, 13:02

Wird das RC-Kartonflugmodell nicht zu schwer? Langsamflug dürfte meiner Ansicht nach, damit nicht möglich sein.

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 14. April 2010, 13:37

Zitat

Wird das RC-Kartonflugmodell nicht zu schwer? Langsamflug dürfte meiner Ansicht nach, damit nicht möglich sein.


Wieso? Karton ist doch leicht. Wenn man's geschickt anstellt, wird das mit Sicherheit leichter und stabiler als ein Plastikchassis.
Das einzige Problem ist halt die Flüssigkeitsempfindlicheit, die man mit etwas Lack und/oder Imprägnierspray beseitgen kann.


Grüße Paul

Roadie

Schüler

  • »Roadie« ist männlich

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 12. August 2009

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 14. April 2010, 13:59

Momentan ist Depron als Leichtbaumaterial von Flugzeugen angesagt, und das wiegt bei einer Stärke 3mm ca. 120g/m². Dagegen muß man bei 0,5mm Karton mit einem Gewicht von ca. 200g/m² rechnen. Karton ist also fast doppelt so schwer.

Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 14. April 2010, 19:03

Hi Roadie,

deine Überlegung zum Gewicht von einem Kartonmodell ist sicher berechtigt.Karton ist nun mal halt nit leicht.Aber wie schon Paul schreibt,kann man,wenn man geschickt konstruiert,sehr leichte und hoch Steife Konstruktionen erstellen.
Ich habe mein Modell bis jetzt noch nit gewogen,aber es kommt mir immer noch leichter vor wie eine vergleichbare Holzkonstruktion.
Das Modell ist eigentlich auch nit gedacht für langsamflug,sondern ist eine Dogfight Maschine im "Mantel" eines "behäbigen" Transporters.
Im Gegensatz zu Depron,woraus sich sicher recht schnell tolle Modelle zaubern lassen,kann man mit Karton realitätnaher bauen,siehe z.B. die "Stringer" an Rumpf und Tragfläche.Ich meine damit auch beim Bau technische Merkmale von echten Flugzeugen zu übernehmen.
Da an Gewichtseinsparung noch viel mehr drin ist,wird mein nächstes Projekt eine A-7 E Corsair II sein,ausgelegt für ein 70mm E-Impeller,dann aber mit Brushless Antrieb.Sie wird absolut Scale sein,nur das sie noch mit dem Maßstab exakt angepasst wird.
Ich werde dafür spezielle Stanzen anfertigen die Leichterungsbohrungen verschiedener Größen ermöglichen.

Schöne Grüße Udo
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Paul

Fortgeschrittener

  • »Paul« ist männlich

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Beruf: Student - Maschinenbau

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 14. April 2010, 19:46

Hallo Udo,

wo hast du eigentlich vor die Batterie und die ganze Elektronik unterzubringen? Die muss ja relativ leicht zugänglich sein für Reparaturen ect.

Im Frachtraum (dann müsstest du da Tore zum öffnen machen)?


Grüße Paul

Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 14. April 2010, 20:36

Hallo Paul,


die Antriebsbatterie (Lipo 3S 11,1 V)findet ihren Platz halb in der Tragfläche versenkt,das bedingt eine spezielle Hauptholmkonstruktion,die sich wie ein auf dem Kopf stehendes U über den Akku spannt.Auch der Drehzahlsteller findet dort seinen Platz.Zugänglich wird es durch demontage der Tragfläche mittels einer Kunststoff Schraube (Nylon)
Vorteil ist,der Cargoraum bleibt frei über die Rampe zugänglich und der Massenschwerpunkt liegt gemeinsam mit den Motoren hoch über dem Rumpf.Das erhöht die Rollrate und läßt den Vogel wendiger/agiler um die Längsachse sein.
Schau mal auf Seite 1,die" Goldfarbenen" Bilder das ist die Rampe und das Gegenstück das sich,wenn die Rampe sich nach unten öffnet,nach oben wegsteigt um den "Weg" frei zu machen.

Schönen Gruß Udo
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Ijo« (16. April 2010, 20:27)


Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 18. April 2010, 16:39

Neue Pic's.

Bild 1.Das Verbindungsstück Motor/Tragfläche.
Bild 2 Übertriebene Darstellung des Motorsturtz.
Bild 3.Radiale/Senkrechte Einstellmöglichkeit der Motorgondel.

Bevor die Motoren angebracht werden,muss die Tragfläche noch bearbeitet werden.

Gruß Udo
»Ijo« hat folgende Bilder angehängt:
  • P18-04-10_13.38.jpg
  • P18-04-10_13.41.jpg
  • P18-04-10_13.42.jpg
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ijo« (18. April 2010, 16:43)


Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

33

Samstag, 24. April 2010, 21:15

So,nu is die Tragfläche fertig für die Triebwerks Montage.
»Ijo« hat folgende Bilder angehängt:
  • P24-04-10_08.15.jpg
  • P24-04-10_08.16.jpg
  • P24-04-10_08.16[1].jpg
  • P24-04-10_08.16[2].jpg
  • P24-04-10_08.16[3].jpg
  • P24-04-10_15.40.jpg
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ijo« (24. April 2010, 21:16)


Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 2. Mai 2010, 13:26

So die Motoren sind jetzt dran.Nun kann ich mit den Außenflügeln beginnen.Bilder folgen demnächst.
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Ijo

Schüler

  • »Ijo« ist männlich
  • »Ijo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. April 2010

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 11. Mai 2010, 21:00

Bin gerade dabei die Außenflügel zusammen zu schnippeln,Bilder folgen bald.
Gruß *Udo
Meine "Pappe" muss fliegen........!

Social Bookmarks