Jochen Halbey

Fortgeschrittener

  • »Jochen Halbey« ist männlich
  • »Jochen Halbey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 18. Februar 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. Januar 2010, 19:14

Fischdampfer DETMOLD 1:250, Eigenkonstruktion

Moin moin,

vor wenigen Tagen ist mein Fischdampfer DETMOLD fertiggeworden, ein Schiff der Cuxhavener "Nordsee" aus den 50-er Jahren. Dieses Schiff gehört zu einer Reihe von Modellen nach Vorbildern meiner Jugendzeit in Cuxhaven. Ich zeige Euch diese Bilder aus einem ganz bestmmten Grund: die Takelung erfolgte nicht mit NC-Seide oder Serafil, sondern mit der Ätztakelung aus der Santa-Ines-Platine. Mit diesem Material kann man die Takelung erheblich feiner und präziser erstellen, und wenn man mit Revell-Aqua-Color lackiert, auch schneller, denn dieser Lack trocknet sehr schnell. Dies ist übrigens mein zweites Modell, das ätzgetakelt ist. Das erste war die HERMES, von der füge ich auch noch zwei Bilder bei.
Bei den Bildern von der DETMOLD seht man sehr deutlich, daß die Unterseite der Außenhaut farblich nachbehandelt werden muß - wegen des häufigen Anfassens. Im Original sieht man das kaum, ich werde es aber nachholen.

Schöne Grüße

Jochen
»Jochen Halbey« hat folgende Bilder angehängt:
  • Detmold 41.jpg
  • Detmold 42.jpg
  • Detmold 43.jpg
  • Detmold 44.jpg
  • Detmold 45.jpg
  • Detmold 46.jpg

Jochen Halbey

Fortgeschrittener

  • »Jochen Halbey« ist männlich
  • »Jochen Halbey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 18. Februar 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. Januar 2010, 19:19

Und nun die HERMES:
»Jochen Halbey« hat folgende Bilder angehängt:
  • Hermes 42.jpg
  • Hermes 45.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

3

Freitag, 22. Januar 2010, 20:36

Einfach wunderschön anzusehen, Jochen!

Die Takeldrähte aus der Ätzplatine werden bei der INÉS auch noch eingesetzt, wenn es an die Antennen geht. Zumindest habe ich das im Moment so vor.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Jochen Halbey

Fortgeschrittener

  • »Jochen Halbey« ist männlich
  • »Jochen Halbey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 18. Februar 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. Januar 2010, 21:05

Danke euch beiden!

Damit es nicht beim "Räubern" bleibt, genau deswegen habe ich diese Bilder hier eingestellt. Wenn es nämlich genug Interessenten gibt, könnte der Passat Verlag vielleicht eine gesonderte Platine herausbringen (so hoffe ich jedenfalls), sodaß teures "Räubern" nicht mehr nötig ist. Insofern betreibe ich hier "Werbung". Und ich glaube, die wenigsten wissen, daß es eine so tolle Möglichkeit zur Erstellung von Takelagen überhaupt gibt.
Zum Thema DETMOLD ist zu sagen, daß ich bisher alle Eigenkonstruktionen (DANZIG, ALTE LIEBE, FAIRPLAY IX, MEERKATZE) aus bistimmten Gründen nur für mich selber erstellt habe. All diese Modelle sind mit dem Bleistift gezeichnet, nicht auf einem PC-Programm. Und meine nur für mich geeigneten Dateinen kann ich keinem anderen Menschen zumuten - eine darüber hinausgehende Verarbeitung (Bauanleitung und vieles mehr) will ich nicht und überschreitet auch meine Möglichkeiten.

Schöne Grüße

Jochen

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

5

Freitag, 22. Januar 2010, 21:48

Zitat

Original von Jochen Halbey
... All diese Modelle sind mit dem Bleistift gezeichnet, nicht auf einem PC-Programm...


Das wäre auch für mich die einzige Möglichkeit, an ein solches Einzelstück haranzugehen.
Computergestütztes Zeichnen kann ich leider (noch) nicht.

Sag mal bitte, woraus besteht die "Wasserfläche". Die Wirkung ist sehr realitätsnah.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Jochen Halbey

Fortgeschrittener

  • »Jochen Halbey« ist männlich
  • »Jochen Halbey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 18. Februar 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

6

Freitag, 22. Januar 2010, 22:31

Moin Helmut,

die "Wasserfläche" kommt aus dem Eisanbahngeschäft, heißt Wasserfolie und ist wohl von Faller (ganau weiß ich es allerdings nicht mehr). Dabei ein dünner Karton, der auf einer Seite blau ist, auf der anderen dunkelgrau/anthrazit. Zuerst habe ich mit der blauen Seite gearbeitet, dann eigene Farben wie hellblau, dunkelblau, grau, weiß und schwarz benutzt - und bin letztendlich bei der "schwarzen" Seite hängengeblieben. Da reichen eignentlich schon die Lichtreflexionen, um ein richtiges Wasser darzustellen.

Schöne Grüße

Jochen

  • »Michael Diekman« ist männlich

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

7

Samstag, 23. Januar 2010, 08:43

Zitat

Original von Wilfried

Zitat

Original von Jörg Schulze
Moin Jochen,

Für die "Detmold" hätte ich mir einen Baubericht gewünscht, oder soll es ein reines Eigengewächs bleiben ?

Beste Grüße,

Jörg


Moin Jörg,

Bauberichte über Eigengewächse sind sehr aufwendig; weil sie ja noch die Komponente erfordern, die bei kommerziellen Modellen nicht erforderlich - nämlich das Konstruieren der Bauteile, mit allem Zeitaufwand, der damit verbunden.
Wenn ich mir anschaue, welche Resonanz auf Modelle oberhalb des Mainstream hier erfolgt ... ich danke dem Jochen, daß er uns hier zeigt, was mit viel Eigeninitiative aus Karton möglich ist.

Mit einem lieben Gruß
der Wilfried


Hallo zusammen,

ein wirklich wunderschönes Modell das Jochen hier präsentiert.Was die Eigengewächse betrifft kann ich Wilfried und Jochen nur zustimmen.Ich versuche auch schon geraume Zeit die Brücke des Zerstörers Z1 (D 170 ) umzuzeichnen .Bis jetzt bin ich da kläglich gescheitert.Wenn es denn irgendwann mal passen sollte ist es fraglich ob der Weg dorthin überhaupt präsentabel ist.

Gruß

Michael

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

8

Samstag, 23. Januar 2010, 09:22

Hallo Jochen,
ein sauberes Modell hast du uns vorgestellt. Und du zeigst, dass auch noch nach alter Väter Sitte hervorragende Modelle konstruiert werden können.
Mit freundlichenGrüßen

modellschiff

Sapphire

Schüler

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2009

  • Nachricht senden

9

Samstag, 23. Januar 2010, 12:29

Hallo Jochen,

ganz großes Kino! Ich hatte gerade die Detmold bewundert und dann auch noch gelesen, dass Du sie komplett selbst entworfen hat. Spitzenmäßig!

Hast Du Dich auch schon mal an den Cuxhavener Seebäderschiffen versucht oder ist dieser Bereich durch die Bausatz-Modelle der Jan Molsen und Seute Deern (und es gab noch eine Wappen von Hamburg, glaube ich?) hinreichend abgedeckt?

Viele Grüße,
Thomas
(Sohn eines Exil-Cuxhaveners)

Jochen Halbey

Fortgeschrittener

  • »Jochen Halbey« ist männlich
  • »Jochen Halbey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 18. Februar 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

10

Samstag, 23. Januar 2010, 20:59

Hallo Thomas,

die Seebäderschiffe sind für mich nicht ganz so interessant, aber dennoch auch wichtig. Die JAN MOLSEN habe ich mal im Zustand der 50-er Jahre gebaut (siehe PMP 82 im Downloadbereich), die ALTE LIEBE (=WAPPEN VON HAMBURG II) und SEUTE DEERN habe ich "auf Halde". Die ATLANTIS ist von Konpaß gebaut, ein Schwesterschiff der FUNNY GIRL von Sculptor. Was mich allerdings noch mal reizen würde, wäre die BÜRGERMEISTER ROSS und die VORWÄRTS - leider besitze ich von beiden außer Photos keine Pläne. Beides ist aber wichtig, um ein gutes Modell zu erstellen.

Schöne Grüße

Jochen

Social Bookmarks