Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 19:51

Fischadler von Birdmobile 1:1

Hallo Leute,

da bin ich mal wieder und wieder mit einem für mich neuen Gebiet, den Fischadler von Birdmobile im Maßstab 1:1.
Das Teil wird eine Spannweite von 1,15 m haben und es wird damit schwer einen Platz zu finden, mit dem auch meine Frau einverstanden ist.

Der Vogel war für die Weihnachtszeit gedacht, aber jetzt am 2. Feiertag schon fertig. Zwei Wochenenden vor Weihnachten gehörten dazu.

Der Bogen besteht aus einem vierseitigen Umschlag mit drei Seiten Bauanleitung, 18 DIN A3 Seiten Teilen und 1 glänzenden DIN A4 Seite mit Silberdruch für die Beute, den Fisch.
Die Art der Bauanleitung ist für mich wieder neu und es hat doch die eine oder andere Fehlinterpretation gegeben, allerdings nichts was nicht zu beheben war.

Los geht es mit der Darstellung des Bogens.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG6821.jpg
  • CIMG6822.jpg
  • CIMG6823.jpg
  • CIMG6824.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:00

Fischadler von Birdmobile 1:1

Der erste Teil ist der hintere Rumpf, dessen innere Struktur sieht fast wie ein Gerüst für ein Schiff oder Bauwerk aus und ist ziemlich stabil.

Zu erwähnen wäre noch, dass die Bauteile auf Karton mit schätzungsweise 220 g/m² gedruckt, also ziemlich dick sind.

Die Teile sind so groß, dass ich mal wieder die Schere nehmen konnte, das Skalpell bleibt meist unbenutzt.

Eigentlich bin ich ein Kleinteilefitzler, aber zur Abwechslung mal was großgestricktes, warum nicht.

Durch das dicke Material und die breiten Schneidelinien passen die Teile nicht so ganz genau, was aber bei der Größe nicht schlimm ist. Die Überdeckungen der anderen Teile ist ausreichend geplant.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG6855.jpg
  • CIMG6856.jpg
  • CIMG6857.jpg
  • CIMG6858.jpg
  • CIMG6859.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:08

Fischadler von Birdmobile 1:1

Die Schwanzfedern sind doppelseitig und sinnvollerweise auf einer Seite etwas größer gedruckt.
Dadurch wird die Rückseite erst nach dem Verkleben genau geschnitten.
Allerdings werden durch das Material die Federn und deren Kanten doch sehr dick.
Die Kanten im Farbton richtig zu färben ist somit unbedingt nötig.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG6860.jpg
  • CIMG6861.jpg
  • CIMG6862.jpg
  • CIMG6863.jpg
  • CIMG6864.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:10

Fischadler von Birdmobile 1:1

Noch ein paar Federn und der untere Rücken ist fertig.

Die Zeichnung der Federn ist sehr schön, auch von unten.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG6865.jpg
  • CIMG6866.jpg
  • CIMG6867.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:14

Das nächste "Spantengerüst" für den Rücken des Vogels wirkt nicht so, als ob es in einem Tier eingebaut wird, aber die Federnauflagen passen.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG6869.jpg
  • CIMG6870.jpg
  • CIMG6871.jpg
  • CIMG6872.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:18

Weitere Rumpffedern bedecken die Seiten des Körpers.

Schon hier hatte ich vermutet, dass die eine oder andere Stelle später nicht ganz abgedeckt sein wird.

Die Optik ist allerdings ansonsten sehr schön.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG6873.jpg
  • CIMG6874.jpg
  • CIMG6875.jpg
  • CIMG6876.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:23

Der vordere Brustbereich wird jetzt mit Federn bedeckt.

Auf dem vorletzten Bild mit Pfeil gekennzeichnet habe ich den Bolzen, der später die Flügel halten soll, versehentlich als Verstärkung der Brust angesehen und bereits eingeklebt.

Da ich es immer sehr genau nehme, habe ich den Bolzen mit sehr viel Kleber eingeklebt, was das spätere Entfernen sehr schwierig gemacht hat (aber mit Gewalt geht alles).

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG6877.jpg
  • CIMG6878.jpg
  • CIMG6879.jpg
  • CIMG6880.jpg
  • CIMG6881.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:30

Jetzt geht es los mit den Flügeln. Vier wieder doppelseitig verklebte Federflächen.

Das Spantengerüst für die Flügel wirkt hier ziemlich schmächtig, was sich aber mit allen Federn als sehr stabil herausstellt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG6882.jpg
  • CIMG6884.jpg
  • CIMG6885.jpg
  • CIMG6886.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:31

Weitere Gerüste und weitere Federn, alles ziemlich dick und fest, was das Schneiden nicht einfach macht.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG6887.jpg
  • CIMG6888.jpg
  • CIMG6889.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:34

Die Flügelenden aus einzelnen Federn sind wie die Schwanzfedern am Kiel geknickt, damit sie stabiler werden.

Damit haben die Flügel die entgültige Länge.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG6890.jpg
  • CIMG6891.jpg
  • CIMG6893.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:40

Federn über Federn, ist halt bei Vögeln so. Das Schneiden der doppelt geklebten Federn geht mit dem Skalpell besser als mit der Schere, allerdings geht das ganz schön auf die Finger.

Der sichtbare weiße Keil auf der Unterseite der Flügel ist durch einen Fehler von mir entstanden, da ich die Spanten nicht zwischen die Federverdoppelung geklebt habe sondern doppelt auf eine Seite.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG6894.jpg
  • CIMG6896.jpg
  • CIMG6897.jpg
  • CIMG6899.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:43

Mist, der weiße Keil ist doch sehr sichtbar. Also abdecken.

Dazu habe ich die Flügelfedern nochmal ausgedruckt und jeweils auf die Keile aufgeklebt.
Die Farbe passt nicht hundertprozentig, ist aber in Natura nicht so auffällig wie auf dem Bild.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG6902.jpg
  • CIMG6903.jpg
  • CIMG6904.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:46

Die gefiederte "Handwurzelabdeckungen" waren ziemlich kompliziert auszuschneiden und auch relativ schwierig in Form zu bringen und anzukleben.

Dafür ist das Ergebnis sehr schön geworden.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG6900.jpg
  • CIMG6905.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:49

Bei den letzten vier Teilen für die Flügelvorderkanten habe ich das Fotografieren vergessen.

Hier das Ergebnis, die Flügel sind fertig und der Vogel sieht jetzt sehr mächtig aus.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG6909.jpg
  • CIMG6908.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:55

Die Fänge waren nicht einfach, mal wieder eine größere Herausforderung.

Einige Teile mit unterschiedlichen Kantenfarben und vielen Rundungen und Biegungen sind dabei zu verbauen.
Die Krallen selbst sind rückseitig dunkel gefärbt, da sie hohl bleiben.
Leider ist das zweite Bild ziemlich unscharf, ich hatte die Makroeinstellung vergessen.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG6910.jpg
  • CIMG6911.jpg
  • CIMG6913.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:57

So weit so gut. Der kopflose Adler hat eine Spannweite von ca. 1,15 m.

Jürgen
»fadda59« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG6917.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 21:12

Kopf, Hals und Nacken sind an der Reihe.

Das weiße Teil ist eine Schablone für das Anreißen von halbrunden Knicken im Gesicht des Adlers. Hat eine weile gedauert, bis ich (Doofi) das herausgefunden hatte.

Der Kopf mit Hals sollte unter Zuhilfenahme eines Gummiringes und eines Fadens neigbar und drehbar sein. Dazu wird der Gummiring mit angebundenem Faden in eine Halterung im Kopf befestigt, im Nacken herausgezogen und dann über den Flügelbolzen gebunden.
Da bekannt ist, dass Gummiringe mit der Zeit spröde werden, habe ich mit gleich für eine leichte Stahlfeder, die ich zwischen Kopf und Rumpf eingebaut habe, entschieden. Diese Feder stammt aus einem uralten, ziemlich großen Relais, das ich seit Jahrzehnten aufgehoben habe.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG6918.jpg
  • CIMG6919.jpg
  • CIMG6919-2.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 21:14

Zum Schluß waren dann noch ein paar Stellen nachzufärben und die zu Beginn genannten Fehlstellen auszubessern. Mit jeweils einer kleinen nachgedruckten Feder waren diese Stellen schnell verborgen. Jetzt hat mein Adler halt 2 Federn mehr als ein echter.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG6920.jpg
  • CIMG6920-1.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 21:19

Zum Schluß ist noch die Beute dran. Der Fisch ist auf leichterem Glanzpapier mit Silberdruck gestaltet.

Das Maul habe ich innen dunkler angemalt, ich kennen keinen Fisch mit weißem Maul.

Die Herstellung ist relativ einfach, allerdings ist Vorsicht geboten, denn nachdrucken ist wegen der Farbgebung nicht möglich.

Leider ging es nicht ganz ohne Falten ab.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG6921.jpg
  • CIMG6922.jpg
  • CIMG6923.jpg
  • CIMG6924.jpg
  • CIMG6925.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 21:26

Der Fisch sollte nach Bauplan nur in eine Kralle eingehängt werden.

Ich habe ziemlich viel im Internet recherchiert und viele Bilder von Raubzügen der Fischadler gesehen.
Auch bin ich ein Fan von Natursendungen und habe dort schon einige Aufnahmen von diesem Jäger gesehen.
Nicht ein einziges mal habe ich gesehen, dass ein Fischadler seine Beute nur mit einer Kralle "eingehakt" transportiert hat.
Der Adler schnappt mit seinen Fängen immer gleich richtig zu, damit ihm die Beute nicht wieder entkommt, nur in einer Kralle eingehakt würde der Fischleib sicherlich durch den Überlebenskampf ausgerissen werden.

Darum hält mein Adler seine Beute in einem Fang fest umklammert. Die Krallen habe ich dabei teilweise in den Fischkörper hineingesteckt, wie es wohl in Wirklichkeit auch ist.

Jürgen
»fadda59« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG6926.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 21:32

Schon fertig, der Vogel.

Wie geschrieben, hat er eine Spannweite von ca. 1,15 m und ist damit ein mächtiges Tier, für das ich noch einen Ehrenplatz finden muss.

Bessere Galeriebilder werde ich draußen machen, sobald es die Witterung zulässt.

Der Bau dieses Bogens hat Spaß gemacht, der Preis leider nicht so.
Allerdings ist die Qualität der Materialien sehr gut und der Preis damit vielleicht gerechtfertigt.

Bis zum nächsten Modell und zur Galerie dieses Vogels geht es hier lang.

lg
Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG6929.jpg
  • CIMG6930.jpg
  • CIMG6931.jpg
  • CIMG6932.jpg
  • CIMG6934.jpg
  • CIMG6935.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fadda59« (2. Januar 2013, 23:09)


Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 591

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 21:53

Ah, große Klasse Jürgen, dass Du über diesen Bogen einen Baubericht einstellst. Danke!

Der Adler fasziniert mich auch. Mal abgesehen vom nicht ganz geringen Preis (den ich aber angesichts der Qualität des Bogens für noch gerechtfertigt halte) scheiterte die Anschaffung bisher ausschließlich an der nüchternen Überlegung, wo der Vogel gebaut wohl unterzubringen wäre.

Aber der "Habenwollentrieb" ist durch diesen Baubericht wieder geweckt...
Du bist schuld, falls ich mir 'ne Junggesellenbude suchen muss... ;)


So ein tolles Modell...
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 19:42

Hallo Helmut,

danke sehr. Ich wusste auch nicht, wo ich den Vogel aufhängen kann/darf und habe das Teil einfach mal bestellt und mit viel Freude gebaut. Einem Aufhängen im direkten Wohnbereich hätte meiner Regierung nicht gefallen. Da ich aber meiner Regierung gefallen möchte und wie du nicht in eine Jungesellenbude wechseln will, hängt der Adler jetzt im Gästezimmer. Auch gut, aber weitere "Tiere" kommen nicht ins Haus. :D :whistling:

Wie beschrieben ist das Material und die Gestaltung des Bogens sein Geld wert. Unpassende Verbindungen u.a. waren allesamt meine eigene Schuld.

lg
Jürgen

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 22:34

Einige von uns haben halt einen Vogel !

Servus Jürgen,

sehr schöne Arbeit, Gratulation zur Fertigstellung.

Zum Thema Unterbringung des fertigen Modells:

Im Wohnzimmer möchte ich so ein "Gerät" auch nicht hängen haben.

Ich habe meinen (Eis)vogel über meinem Bastelplatz im Arbeit(Spiel)zimmer hängen. Das Modell ist schon fast 20 Jahre alt und hat schon einige "Hänge"-Plätze überlebt.

Einen Adler in dieser Größe möchte ich schon aus Sicherheitsgründen nicht über meinen Sessel fliegen lassen. :D

Liebe Grüße aus Wien, Herbert
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2964.JPG
  • IMG_2965.JPG
  • IMG_2966.JPG

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 22:46

Hallo Jürgen

Schön gebaut, dein Adler! Meine Frau hatte zuerst auch keine Freude, denn er hängt über ihrer Fernsehliege. Aber unterdessen erzählt sie allen mit Stolz über das Gefühl, unter diesem Riesenvogel liegen zu dürfen. Und er ist noch kein bisschen Flügellahm, obwohl er schon beinahe ein Jahr da hängt. Zudem ist er nützlich, denn - obwohl ich nicht weiss, ob das bei dir ein Thema ist - nehme ich ihn in den Garten, um die Krähen zu vertreiben.

Also: etwas Geduld und der Vogel darf noch ins Wohnzimmer, sogar oder besonders wenn Besuch kommt ^^.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

26

Freitag, 28. Dezember 2012, 06:34

Ahoi Jürgen,

Dein Baubericht ist sehr interessant, der Fischadler sieht sehr schön und lebendig aus !
Die Größe des Adlers mit 1,15 m Spannweite ist schon gewaltig.

Abbbeeerr: Früher haben wir die FORRESTAL mit 1,30 m Länge gebaut und keiner hat sich
über die Größe Gedanken gemacht :)

Den Fischadler in 1:500 kann ich daher nur empfehlen: Er wird nur knapp über 2 mm Spannweite verfügen :D


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 850

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

27

Freitag, 28. Dezember 2012, 07:07

Moin fadda...
Immer wieder schön wenn einer wie Du einen Vogel hat und sich dazu bekennt.
Aber im Ernst, schön sauber gebaut. Mir ist der Fischadler zu groß und skalieren geht in diesem Fall nicht.
Aber einen anderen Birdmobile werd ich in 1:1 sicherlich auch noch bauen.
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

28

Freitag, 28. Dezember 2012, 11:09

Moin Jürgen,

große klasse der Fischadler! Auch ich finde die Vogelmodelle in 1:1 sehr schick, aber da gibt es

ja auch noch etwas kleinere Aspiranten mit denen ich beginnen würde. Neben Birdmobile hat ja

auch Leon Schuijt noch ein paar sehr schöne Piepmätze im Programm.

Wunderbar gemacht Jürgen, bin begeistert :thumbsup: .

Dann mal viel Spaß mit Deiner Ami-Brumme......dürfte ebenfalls ein sehr interessanter Baubericht

werden!!!

Viele Grüße

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 1. Januar 2013, 13:30

Hallo Leute,

ich hätte nicht gedacht, dass der Vogel doch einigen von euch gefällt. Danke für den Zuspruch. :D

Helmut: Der Adler hängt jetzt im Gäste/Bügel/Arbeits... -zimmer. Dort sehe ich ihn öfter. Mein Bastelplatz ist unser Esszimmertisch. Dort ist ein Aufhängen nicht möglich.

Andi: Schaun wir mal, ich glaube nicht, dass ich den Riesenvogel im Wohnzimmer plazieren werde.

Jo: Tja, so ein Schiff hängt ja auch nicht unbedingt unter der Decke herum. ;) Meine Bismarck hat einen Ehrenplatz im Wohnbereich ergattert. :thumbup: Ich bin zwar für Fitzelkram beim Basteln, aber ein Adler in 1:500 ? :thumbsup: :thumbsup:

Renee: Nachdem ich ja wir zuvor schon geschrieben, eher der Fitzler bin, wollte ich einfach mal was bauen, das ohne zusätzliche Augen geht. :whistling:

Jens: Die Größe hat mich interessiert, daher wird es vorerst beim Adler bleiben, aber man weiß ja nie was kommt. Die Ami-Brumme ist aus Australien ;) und noch nicht geliefert. Zwischendurch habe ich kleinere Download-Modelle gebastel.

lg
Jürgen

MrNobby

Schüler

  • »MrNobby« ist männlich

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 24. Mai 2012

Beruf: Customer Care Agent

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 1. Januar 2013, 21:14

Sieht wirklich toll aus. :thumbsup:

Ich habe nur einen Fehler gemacht.... ich habe mitr den Bericht zusammen mit meiner Tochter angeschaut.
Jetzt möchte sie den Adler auch gebaut habe.....

Na mal sehen wie ich den bekommen kann.

Gruß Nobby

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 2. Januar 2013, 23:02

Hallo Nobby,

na dann, leg los und Grüße an deine Tochter. Den Adler gibt es bei HMV.

lg
Jürgen

Social Bookmarks