Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kloetze

Schüler

  • »kloetze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 17. September 2007

  • Nachricht senden

1

Freitag, 21. September 2007, 14:41

FFW Schadewohl

Hallo, dann will ich mal mit meinem ersten Baubericht anfangen.

Dank meines Berufs hatte ich die Möglichkeit, während meiner Arbeitszeit für einen geplanten Umbau das alte Gerätehaus der FFW Schadewohl aufzumessen, zu fotografieren und die Bestandpläne zu erstellen. Beste Voraussetzungen, um ein Modell zu bauen. =)

Der Maßstab ist in Abhängigkeit von meinem Modellbahnhobby meist auf 1:120 festgelegt.

Die Zeichnungen für meine Gebäudemodelle erstelle ich am Rechner.
Da die Wände in Sandwichbauweise entstehen, werden pro Wand werden 2 Zeichnungen erstellt. Zum einen die innere Schicht mit den detailierten Fenstern und zum anderen die äußere Schicht mit den Fensteröffnungen.

Der Ausdruck erfolgt auf Standarddruckerpapier (meist 80g/m²). Den Kern bildet Finnpappe (Architekturpappe) 1mm stark.

Zuerst wird die äußere Schicht mit Ponal express auf die Pappe geklebt. Wichtig ist immer an den Überstand an den Seiten zu denken, damit nach dem Zusammensetzen mit der Nachbarwand nur eine Stoßfläche von ca. 0,13 mm zu sehen ist. Nach dem Trocken erfolgt das Ausschneiden der Fenster mit dem Cutter. Die Leibungen werden farblich behandelt.
Bei der inneren Schicht werden die Öffnungen für die Fensterscheiben ausgeschnitten und äußere Rahmen und Wetterschenkel aus Papierstreifen aufgeklebt. Nach dem Lackieren der Fensterrahmen wird die innere Schicht angeklebt.
Hinter die "Glasscheiben" aus Folie wird zur Verdeutlichung der Wanddicke noch ein Rahmen aus Pappe geklebt. Daran kommen dann die Gardinen.
Die Wände werden zusammengesetzt und das ganze Modell innen ausgesteift.
Das Dach erhält einen Unterbau aus Pappe. Die Dachdeckung erfolgte hier zum einen aus einzeln aufgeklebten Streifen (Ziegel des Gerätehauses) und einzeln aufgeklebten Schiefertafeln (Schlauchturm)
Die Holzverkleidung des Schlauchturms entstand aus Holz. Bei aller Liebe zu Papier bin ich fest der Meinung, dass Holz bei einem Modell am besten den Eindruck von Holz hinterlässt.
Die Ziegel der Wände wurden mit einer Nadel geritzt, das ganze dann mit wasserlöslicher Farbe bemalt und einzelne Ziegel nachgefärbt.

Tja, soweit erst mal mein Bericht. Vielleicht fällt mir noch was ein, wenn ich die Modellfotos zeige.

Heute 2 Fotos vom Zustand des Originals aus dem Jahr 2001.
Mit den Modellfotos mache ich nach dem Wochenende weiter.

Gruß Klötze
»kloetze« hat folgende Bilder angehängt:
  • schade_1.jpg
  • schade_2.jpg

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Freitag, 21. September 2007, 18:14

RE: FFW Schadewohl

Tag Klötze,

erst einmal herzlich willkommen in diesem Forum! Schön, dass hier noch ein Kartonarchitekt am Werke ist!

Selbst baue ich auch gerne Feuerwachen, besonders die alten, kleinem, so eine wie du ausgesucht hast. Toll, dass du sogar Pläne davon einsehen konntest und für deine eigenen Zeichnungen verwenden konntest.

Gerne würde ich über einzelne Baufortschritte Bilder sehen, ist das möglich?

Wenn ich ein Modell bauen möchte, werden massig Fotos geknipst. Hier findest du eine kleine Auswahl von Feuerwachen oder Spritzenhäusern, die alle noch auf den Bau als Kartonmodell warten. (Das Spritzenhaus von Glasow ist schon fertig!)


Schöne Grüße!

godwin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Godwin« (21. September 2007, 18:15)


kloetze

Schüler

  • »kloetze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 17. September 2007

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. September 2007, 09:14

Hallo,
trotz intensivster Suche habe ich leider keine Bilder mehr von den Baustufen gefunden. Das muss dann wohl späteren Bauberichten vorbehalten bleiben.
Hier noch kurz vier Originalbilder, dahinter geht's gleich mit Bildern vom Modell weiter.

Gruß Klötze
»kloetze« hat folgende Bilder angehängt:
  • schade_5.jpg
  • schade_4.jpg
  • schade_6.jpg
  • schade_3.jpg

kloetze

Schüler

  • »kloetze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 17. September 2007

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. September 2007, 09:18

So, hier nun das Modell. Ich hab versucht, die Perspektiven ein wenig an die Originalfotos anzupassen. Viel Spaß.
»kloetze« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild001.jpg
  • bild002.jpg
  • bild003.jpg
  • bild004.jpg
  • bild005.jpg

kloetze

Schüler

  • »kloetze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 17. September 2007

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. September 2007, 09:20

Teil 2 der Bilder
»kloetze« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild006.jpg
  • bild007.jpg
  • bild008.jpg
  • bild009.jpg
  • bild010.jpg

kloetze

Schüler

  • »kloetze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 17. September 2007

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 27. September 2007, 09:22

Und zum Abschluss hat sich einer meiner Papiertraktoren ins Bild geschummelt. Aber das ist dann wieder ein neuer Baubericht in einer anderen Kategorie.

Gruß Klötze
»kloetze« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild011.jpg
  • bild012.jpg
  • bild013.jpg

Roger

Schüler

  • »Roger« ist männlich

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2005

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. September 2007, 09:25

Hallo Klötze,

ich bin begeistert von Deinem Modell.

Das ist so schön geworden, daß ich die Frage nach einem Bauplan an Dich richte.

Gerne würde ich dieses Gebäude nachbauen.

Viele Grüße

Roger

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 27. September 2007, 10:41

Moin Klötze,

absolut klasse. Da soll noch mal jemand sagen, auf 'ner Eisenbahnanlage könnte man nur Plastikhäuser stellen...

Viele Grüsse
Michael

kloetze

Schüler

  • »kloetze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 17. September 2007

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 27. September 2007, 11:15

Hallo,

@godwin,
bei mir war es mit dem Feuerwehrhaus eben mehr Zufall. Ich finde im Allgemeinen die kleinen alten Häuschen interessant. (klein deshalb, weil man sich länger bei den Details aufhalten kann.)
Tja und das mit dem Baufortschritt sieht schlecht aus. Die Kamera damals machte eben noch Papierfotos und hatte keine Macrofunktion. Deshalb beschränkt es sich meist auf Fotos im Endzustand.

@Roger
Einen Bauplan an sich gibt es ja nicht. Ich kann aber gern auf meinem Rechner zu Hause nach den Zeichnungen suchen. Fotos vom Original habe ich auch noch ein paar.

@Michael
Achso, man kann auch Plastehäuser auf die Modellbahn stellen? :D

Die Gebäude meines Bahnhofs werde ich demnächst mal vorstellen.

Gruß Klötze

Social Bookmarks