Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. Dezember 2007, 13:10

Feuerschiff LV 13

Hallo Kartonfreunde,
angeregt von dem Bericht über das Feuerschiff Borkumriff habe ich zur Schere gegriffen und das Feuerschiff LV 13 der englischen Lotsen Gesellschat Trinityhaus gebaut. Das Schiff liegt heute das Restaurantschiff im Hamburger Hafen. Es wurde 1952 ind Dartmouth errichtet und leuchtet bis 1989, letzte Station war die Humbermündung. Im Jahre 1991 kam das Schiff nach Hamburg. Interessant ist, dass viele Feuerschiffe die Zeiten überdauert haben, weil die Schiffe so etwas wie Heimatgefühl, Sicherheit oder Fernweh verkörpern?? Viele Museumshäfen legen sich ja Feuerschiffe als Attraktion zu.

Wer genaueres über dieses Schiff und die Feuerschiffe insgesamt wissen will, dem sei das Buch: Feuerschiffe der Welt von Friedrich -Karl Zemke empfohlen. Erschienen 1995 in der Koehlerschen Verlagsanstalt.

Nein, mit dem Bau der Grundplatte will ich nicht beginnen, sondern mit dem heikelsten Stück eines Feuerschiffes, der Lampe.
Den entsprechenden Kartonzylinder habe ich mit Klarlack gefestigt, die "Glasscheiben ausgeschnitten, die Kanten rot eingefärbt. Eine Tageslichtprojektorfolie wurde auf Mass und auf Schräge der Stützen geschnitten, so dass man beim Zusammenbau keine senkrechte Schnittkante sieht. Der "Glaskörper" gibt der Lampe einen guten Halt.
Danach wurden die Lampen gebaut. Die Rückseite der Lampen sind schwarz, auf der Leuchtseite waren sie nur weiß wie der Karton. Ich habe mit etwas Glanzsilberpapier die Leuchtseite der Lampen versehen.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0653.jpg
  • DSCN0656.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (7. Dezember 2007, 14:18)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Freitag, 7. Dezember 2007, 13:20

RE: Feuerschiff LV13

Der Rumpf besteht bei diesem Modell aus der bekannten Spantbauweise. Die Bullagen im Rumpf wurden ausgestanzt und die Klüsen der Bordinnenwand undder Außenhaut exakt bündig ebenfalls ausgestanzt. Natürlich alles wieder rot eingefärbt. Besonders hervorzubeben ist die Darstellung der Spanten im Vorschiffbereich. Auf dem Hauptdeck habe ich die weißen Flächenkanten für die Aufbauten nach innen zu mit grünem Edding ausgefüllt, damit es nicht "blitzt", falls eine Wand nicht haargenau auf ihrer Stelle sitzt. Die Türen bekamen von den mitgelieferten Zweittüren die Rahmen und die Scharniere aufgeklebt, so dass hier reliefartig die Türen erstanden. Die Handläufe habe ich verdoppelt, die Stützen etwas länger gelassen und an ihren Positionsmarkierung einen kleinen Schlitz geschnitten, um die Läufe einzustecken. Damit konnten sie Später beim Weiterbau nicht einfach abfallen, wenn man unbeabsichtig daran kam.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0670.jpg
  • DSCN0673.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (7. Dezember 2007, 14:19)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

3

Freitag, 7. Dezember 2007, 13:27

RE: Feuerschiff LV 13

Die Lüfter bestehen z. T. konventionell mit dem Runden Kopf und zum anderen aud Zylindern, die entgegen der Windrichtung ein Lüftungsgitter zeigen. Diese Gitter habe ich nachgebaut, einen ganz feinen und dünnen Stoff mit Klarlack versteift, rot eingefärbt und in seinen Kopf eingeklebt. Ähnlich verfuhr ich mit den beiderseits der Brücke verlaufenden Gänge. Diesese scheinen mir aus Laufgittern zu bestehen. Diese Gitter bestehen beom Modellbogen aus einer Ober- und Unterseite. Die Unterseite habe ich Feld für Fels ausgeschnitten, die Oberseite nur mit dem Gesamtrahmen. Zwischen beide kam das rot gefärbte Gitter.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0675.jpg
  • DSCN0678.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (7. Dezember 2007, 14:19)


  • »Vater und Sohn« ist männlich

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

4

Freitag, 7. Dezember 2007, 13:31

Hallo Modellschiff,

das wird bestimmt ein spannender Baubericht. Jedoch bin ich jetzt ein wenig verwirrt: Du beschreibst den Bau des Feuerschiffs Elbe 3, aber die Teile und der Hintergrund sehen nach LV13 aus. Das ist / war doch nicht dasselbe, oder?? ?(

siehe auch
http://commons.wikimedia.org/wiki/Image:…erschiff_04.JPG


Beste Grüße, Torben

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vater und Sohn« (7. Dezember 2007, 13:34)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Freitag, 7. Dezember 2007, 13:34

RE: Feuerschiff LV 13

Bei einem Maßstab wie 1: 100 war es mir nicht ganz klar, warum die Handpumpe auf der Poop nur zweidimensional dargestellt werden solle. Ich hanbe die Maße von der Zeichnung genommen und die Pumpe dreidimensional gebaut. Die Kurbel besteht aus 0.3mm dünnem Alu-"Silber"draht, um die die Handgriffe gesteckt wurden. Wäre ich der Bauanleitung gefolgt, so käme das Hubschrauberdeck jetzt schon auf das Schiff. Aber dann hätten die Lüfter und die große Kiste auf das Deck nur schwer eingebaut werden können. Deshalb habe ich zuerst das Deck fertig ausgerüstet. Das Helideck kam später dran, weil nir während des Baues dämmerte, mit dem könnte ich noch etwas Besonderes vorhaben.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0679.jpg
  • DSCN0681.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (7. Dezember 2007, 14:19)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

6

Freitag, 7. Dezember 2007, 13:41

RE: Feuerschiff LV 13

Der Kompass steht auf einer runden Gräting. Die habe ich so angefertigt, dass ich die schwarzen Löcher mit einer spitzen Nadel, die in einem Dübelgriff steckt, ausgestochen habe. .Die Steigleitern, drei an der Zahl kann man mit originalgetreu bauen. Dazu mussten die Haltegbügel für die Sprossen durchstochen werden. An einen Lineal habe ich die gewünschte Lange mit einem Karton als Distanzhalter und einer Klammer eingestellt und dann mit dem Seitenschneider von einen 0.3mm starken Stahldraht die sprossen abgekippst. Die Sprossen wurden in die Bügel gesteckt und festgeklebt.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0683.jpg
  • DSCN0684.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (7. Dezember 2007, 14:19)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

7

Freitag, 7. Dezember 2007, 13:51

RE: Feuerschiff LV 13

Nachdem der Bau des Schiffes vorangeschritten war mit Brücke und Lüftern etc. wollte ich auch etwas spielen und setzte die schon vorhergebaute Lampe auf den Rumpf. auf dem ersten Bild sieht man, wie das Schiff ausgesehen haben könnte, wenn der Unterbau der Lampe fehlt.
ach diesem Bauabschnitt ging es an das Helideck. Das Kartonnetz habe ich verändert. Die Netze sind ausgeschnitten und von der bedruckten Seite habe ich Fliegengitter aus Plastik geklebt. Dieses Gitter habe ich dann von unten an die Ausleger angebracht, weil auf einem Bild in dem erwähnten Feuerschiffbuch ein Bild von einem Schwesterschiff ist, auf dem man sieht, dass die Netze von unten an den Streben angebracht waren.
Es hätte mir leid getan, wenn die viele Arbeit des Heckausbaus vergeblich gewesen wäre und man durch das Helideck nicht mehr davon sehen könnte. Deshalb habe ich vorne am Helideck Stecklaschen gelassen, die in Schlitze des Aufbaudecks passen. Die beiden großen Stützen , die auf der Bordwand liegen, bekamen aus Dreiecksschuehn ihre Stützen, so dass ich das Deck darin und mit den Laschen am Modell befestigen kann. Die andern Decksstützen sind nur am Deck anfgeklebt.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0685.jpg
  • DSCN0686.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (7. Dezember 2007, 14:20)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

8

Freitag, 7. Dezember 2007, 14:02

RE: Feuerschiff LV 13

Die Kräne des Schiffe sind von der Konstruktion her in Podeste gesteckt, so dass man sie drehen kann. Die großen schwarzen Lüfter habe ich aus Kartonröhrechen und Bindedraht des Blumenhandels rund gefort. Es fehlt die Schiffsglocke nicht und auch nicht Sauerstoffflaschen. Die Gelgtstellen für die Verspannung sind aus verdrullten Draht an ihre Stellen geklebt und an den Masten habe ich die Lascehn nachgeahmt. Aber noch fehlte das filigrane Unterteil der Lampe. Dieses hat einen durchlöcherten Rundgang. Die schon erwähnte Nadel half sehr gut, die Löcher nachzuahmen. Die Masten wurden von innen mit Draht versteift, die Blöcker der Kräne sind getakelt. Die Ankerketten kommen aus der Abteilung Modeschmuck. Zum Schwarzmachen habe ich sie einfach in Eddingtusche gesteckt und dann langsam auf dem Fläschchen heruas gezogen. Die tusche trockent schnell und verklebt die Kettenglieder nicht.
Erwähnen muss ich noch, dass die Außenhaut zum Bug hin mit Übergröße konstruiert ist, so dass hier nachgearbeitet werden muss. Einmal sieht man das Modell ohne, zum anderen mit dem Helideck.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0687.jpg
  • DSCN0689.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (7. Dezember 2007, 14:20)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

9

Freitag, 7. Dezember 2007, 14:05

RE: Feuerschiff LV 13

Der Bau dieses Modell hat 19 Tage gedauert. Die Arbeit ging gut von der Hand, zumal der Karton recht gut zu formen war.


Mit freundlichen Grüßen


modellschiff



Im Bau MÖWE Geneisau XL, zu ggb. Zeit im Forum Extrem Umbauten
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0690.jpg
  • DSCN0691.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (7. Dezember 2007, 14:20)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

10

Freitag, 7. Dezember 2007, 14:14

Hallo Vater und Sohn,
recht hattet Ihr, Danke für diesen Hinweis. Die schriftliche Unterlagen, Bauberichte der erwähnten Schiffe liegen in meinem Ordner direkt übereinander. Problem gelöst.


Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (8. Dezember 2007, 18:12)


  • »Vater und Sohn« ist männlich

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

11

Freitag, 7. Dezember 2007, 14:53

Hallo Modellschiff,

ja, nun sind Überschrift, Einleitung, Baubericht und Bilder schlüssig!
Ein absolut tolles Modell hast Du da geschaffen! Glückwunsch!
Das LV 13 liegt bei mir auch noch im Stapel. Sollte ich es eines Tages bauen,
werde ich mir sicherlich einige Tipps aus Deinem Baubericht holen.

Beste Grüße,
Torben

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

12

Freitag, 7. Dezember 2007, 20:34

Moin Modellschiff,
gefällt mir auch sehr gut dein Feuerschiff =D> ! Feines Teil geworden, wobei mir die "klassische" Variante ohne Heli-Deck einfach besser gefällt. Die Proportionen des Schiffes kommen so besser zur Geltung!

Gruß von der Ostsee
HaJo

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich

Beiträge: 1 391

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

13

Samstag, 8. Dezember 2007, 02:30

Hallo Modellschiff,

Dein Modell ist wirklich toll geworden!!! Ich habe das Feuerschiff auch einmal gebaut, und kann den Bogen nur waermstens empfehlen. Es macht Spass das Modell zu bauen.

Herzliche Gruesse,

Matthias

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

14

Samstag, 8. Dezember 2007, 12:24

Hallo Hans Joachim, genau das war mir beim Bau auch durch den Kopf gegangen. Die Umbaumaßnahme war wirklich nur gering und es macht
Spass, zwei Versionen zeigen zu können. Danke für das Lob.


Mit freundlichen Grüßen
Modellschiff

Social Bookmarks