Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 8. März 2009, 21:24

[FERTIG] WHV Bf109 1:50

Hier ein kleiner, kurzer Baubericht:
Ich laminiere den Bogen vorher mit Uhu Plast fluessig; das verbessert die Stabilitaet der Schnittkanten und haelt den "Fingerschweiss" vom Karton fern ...
Zum Bogen :
- die Farbgebung (bis auf das "Blau") ist soweit Ok
- die Passgenauigkeit ist auch Ok, tw. muss man etwas abschmirgeln (feines Sandpapier 160-250)
Bei manchen Segmenten lasse ich die Klebelaschen weg und benutze eine angepasste Kopie des anschliessenden Spants.
Den Hauptspant fuer die Tragflaechen verstaerke ich in der Innenseite mit einer kurzen und langen Einlage aus starken Karton. Das ergibt eine bessere Stabilitaet und verhindert spaeter beim Montieren der Tragflaechen eine unerwuenschte Torsion. Weiterhin wird an den Stellen, wo spaeter das Fahrwerk eingebaut wird, weitere Kartonverstaerkungslagen eingeklebt (Sandwichtechnik).
Derzeitiger Bauzustand siehe Anlage.
»KlausMoeller« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dscn0767.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KlausMoeller« (23. Juni 2009, 12:44)


  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 670

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. März 2009, 23:48

Moin Klaus,
ich find`es toll, dass du diesen "Klassiker" in 1:50 mit deinem Bericht wieder aufleben lässt - die Farben sind m.E. nicht sehr authentisch und eine Me 109 K-16 ist das - glaube ich - schon gar nicht...aber das nur am Rande...ein sehr schönes Whv-Modell!

Gruß von der Ostsee
HaJo

3

Sonntag, 15. März 2009, 17:55

[Fertig]

Servus H-J!,

der "Klassiker" ist fertig.
Nachdem die restlichen Kleinteile vorgefertigt wurden (der Prop wurde etwas auf 3D gepimpt), war die Endmontage "straight forward".
Das fertige Modell stelle ich mal in die Galerie...
Ich bin mir noch etwas unschluessig, was als naechstes auf "Rumpf" gelegt wird (Tornado, M262 aus der 1:50 Reihe, oder ein Fly 1:33 Modell, ggf. mal wieder ein Schiff..)

Gruesse an die Ostsee ...

Nachtrag vom 18.09.09:
Das fertige Modell ist in der Galerie hier zu finden :
WHV Me 109 K-"16"
»KlausMoeller« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dscn0854.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »KlausMoeller« (18. September 2009, 19:27)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 878

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. März 2009, 19:25

Hallo Klaus,
mich freut, dass mal auch ein Oldie aus WHV hier vorgestellt wird. Da kommen Erinnerungen an erste Bauversuche hoch. Das von Dir gezeigte Modell wurde im März 1957 auf den Markt gebracht. Es war das Nachfolgemodell der früheren Me 109, die anders konstruiert war. Dieses Vorgängermodell entstand vor dem Juni 1956.

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

5

Freitag, 18. September 2009, 18:29

Erster Vortrag (zur anschliessenden Nachricht von Wilfried) :
Die Idee mit der Laminiertechnik stammt von den Wilhelmshavener Bastel Tips, siehe hier:
http://papermod.com/basteltips.htm#Klebstoff
Ich habe einige Versuche mit verschiedenen (Plasik)Klebern durchgefuehrt, mit dem Ergebnis, das nur "UHU plast fluessig" ein gutes Ergebnis liefert wenn es um"grossflaechige" Oberflaechenversiegelung geht. Der Kleber ist "duennfluessig" und zieht extrem schnell in das Papier ein. Anfaenglich sieht die bestrichene Oberflaeche "feucht" aus, nach wenigen Minuten kann man aber davon nichts mehr erkennen.
Bisher hatte ich keine Probleme mit Farbanloes- bzw. Verschmiereffekten beim Auftragen (urspruenglich wollte ich "Aufpinseln" schreiben), selbst bei mit Inkjets gedruckten "Vorlagen" gab es keine "show-stopper Effekte".
Eines muss ich aber als unschoenen Fakt erwaehnen : aus mir unerklaerlichen Gruenden nimmt die Viskositaet des Klebers mit abnehmenden Inhalt im Glasbehaelter zu (koennte ein Polimerisationsprozess sein, der mit zunehmender Luftmenge nach Kleberentnahme proportional ansteigt). Dies fuehrt dazu, das der Kleber nicht mehr so schnell in das Papier eindringt und schneller an der Oberflaeche "andickt", sodass ein nahtloses Bestreichen groesserer Flaechen unmoeglich wird.
So - das wars dazu.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »KlausMoeller« (18. September 2009, 19:48)


6

Samstag, 19. September 2009, 14:48

RE: [FERTIG] WHV Bf109 1:50

Et voilà,

hier isser nun bei den abgeschlossenen. Nochmals der Hinweis auf das fertige Modell: WHV Me 109 K-"16"

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Social Bookmarks