Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

41

Freitag, 14. Februar 2014, 07:28

Kühler und Zwischengetriebe

Hallo zusammen,

Damit der Motor nicht heiß läuft erhält er zwei schöne große Kühler an den Seiten.
Der Bau war sichtlich unkompliziert:


Dann gab's noch ein Zwischengetriebe, das später den Ventilator antreibt. Direkt von der Motorwelle angetrieben, möchte ich da nicht in den Venti gegriffen haben - 500 PS sind schon was :D


Das war's dann auch schon wieder für Heute
Schöne Grüße aus Berlin und ein entspanntes Wochenende
Peter
:)

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 18. Februar 2014, 07:27

Getriebe

Guten Morgen zusammen,

Damit die Motorleistung auch schön auf die Triebräder kommt, spendiere ich dem T35 heute sein Getriebe ;)
Zum Bau gibt es nichts Wesentliches zu erzählen - vielleicht nur, dass man die Vorgelege zunächst im Motorraum einklebt, bevor man das eigentliche Getriebe einsetzt. Gut ist auch, wenn man den Motor noch nicht eingeklebt hat, da man so noch etwas schieben kann bis alles genau passt.

So, dann hier wieder die Einzelteile, die fertige Baugruppe und an Ort und Stelle im Motorraum.


Das Getriebegehäuse habe ich ein wenig "gepimpt" und mit Versteifungsstreben ausgestattet. Hierzu habe ich mir einfach die beiden Teile noch einmal ausgedruckt und nur das Gitter ausgeschnitten. Als netter Nebeneffekt ergab sich noch ein verbesserte Stabilität des Gehäuses.

Das war's dann wieder für heute
Morgen geht's mit dem Lüfter weiter.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 19. Februar 2014, 07:28

Lüfter und Tanks

Hallo zusammen,

damit der Motor des T35 nicht heiß läuft, spendiere ich ihm heute noch einen fetten Lüfter. Er eignet sich wahrscheinlich auch gut zum Schnetzeln von Gemüse ;)

Hier wieder die Einzelteile, das fertige Ensemble und das Ganze an Ort und Stelle im Motorraum.


Dann gibt's noch zwei unspektakuläre Tanks, damit nicht gleich nach dem Anlassen schon wieder Schluss ist und man wenigstens noch die Brötchen aus der Bäckerei holen kann :D


Das war's dann auch schon wieder für heute
Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 828

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 19. Februar 2014, 15:52

Hallo Peter,

dein Monster macht ja zügig Fortschritte ! Was für eine Reichweite hatte denn das Original?

Zaphod

45

Mittwoch, 19. Februar 2014, 16:03

... Was für eine Reichweite hatte denn das Original?...

Moin Zaphod,
guckst Du hier
Beste Grüße
Fiete

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 20. Februar 2014, 07:34

Deckel druff!

Hallo zusammen,

nachdem der Innen- und Motorraum komplettiert ist wird heute die Wanne geschlossen. Nur gut, dass der T35 so viele Luken hat, so kann man wenigstens noch einen Teil des Innenraums sehen. Ein kleiner Tipp für die, die den T35 auch mal bauen wollen: achtet auf die Höhe vom Tank im Kampfraum - die ist sehr knapp und kann euch zum Verhängnis werden, da unter Umständen der Deckel nicht passt. Ich hatte Glück, dass es gerade so passte.

Hier nun die Teile für die Oberseite und dann die geschlossene Wanne - sieht ein bisschen aus wie eine große viereckige Zigarre ;)


Hier dann noch die Teile für das Fundament des großen Turms - sie sind erst mal nur lose eingesteckt, da die Plattform noch vervollständigt werden muss.


@Zaphod: Nun ja, schnell würde ich das jetzt nicht nennen ;) Die Reichweite betrug 70 km im Gelände und 150 km auf Straßen - aber das hatte Fiete ja schon gepostet. Danke Fiete!
War also noch kein sparsamer Diesel mit Common Rail-Einspritzung :D

So, das war's dann erst mal wieder.
Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 20. Februar 2014, 10:00

Moin Peter,

die Draufsicht macht mir gerade wieder klar, was der T-35 eigentlich für ein langgezogenes Stück Brikett ist.
Mit all den Einbauten sieht er sehr interessant aus. Hast Du übrigens geplant die ein oder andere Lucke geöffnet zu lassen,
oder gar mit einem Scharnier zu versehen, damit von der ganzen schönen Arbeit im Innern auch noch etwas zu entdecken
bleibt? Man denke nur an das gepimmte Gitter auf dem Getriebegehäuse :rolleyes: .......
Schöne Grüße nach Berlin

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 344

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 20. Februar 2014, 11:24

Hallo Peter,
es wäre ja auch schade, wenn man in das Modell nicht hineisehen könnte. Nur gut, dass die Luken da einiges an Peeping ermöglichen.
Viele Grüße
Ulrich

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 20. Februar 2014, 15:08

Hallo zusammen,

so wie ich das bisher sehe sind alle Luken beweglich ausgeführt und die Türme lassen sich später auch wieder herausnehmen - wäre auch schade wenn nicht, denn gerade die Türme sind auch komplett innen aussgestattet.

Falls nicht, werden ich eine Weg finden das Ganze beweglich zu gestalten. Ob ich jedoch auch die Tankdeckel beweglich ausführe, weiß ich noch nicht - geil wäre es aber :D

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

50

Freitag, 21. Februar 2014, 07:29

Turmsockel

Hallo zusammen,

gestern wurde wieder fleißig gestanzt, geschnitten und gerollt, damit noch ein paar mehr Explosivstoffe ihren Weg in den T35 finden ;)

Hier die Teile der 75 mm Munition, dann als fertige Geschosse und zum guten Schluss platziert im Turmsockel (je 10 Geschosse auf jeder Seite.


Das war's dann auch schon.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 25. Februar 2014, 07:27

Turmsockel

Hallo zusammen,

damit ich euch nicht weiter mit dem Bau der Munition und der MG-Magazine langweile habe ich heute nur zwei Bilder des fertigen Turmsockels für euch ;)


Der Innenausbau ist somit abgeschlossen und jetzt geht's dann an der Außenseite weiter.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 828

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 25. Februar 2014, 18:28

Hallo Pete,

man fasst es wirklich nicht, was da an Munition reinging. Und dann die relativ dünne Panzerung. Da gehörte eine Extra-Ration Wodka für die Besatzung dazu.

Zaphod

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 344

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 25. Februar 2014, 20:34

Moin Peter,

der Innenraum sieht sehr gut aus und setzt Maßstäbe für den weitern Bau. Ich bin sehr gespannt, bitte weiter so!

Gruß Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 26. Februar 2014, 07:31

Die Außenhaut

Hallo zusammen,

weiter geht's mit den ersten Teilen der Außenhaut. Zunächst wurde die Wanne verkleidet. Hier gab es leider ein paar Ungenauigkeiten, die sich aber beheben ließen. Der Boden war vorne ca. 5mm zu lang und die Teile am Turmsockel wollten nicht so richtig passen - aber das bekomme ich noch hin. Außerdem ist es ganz schön verzwickt diese riesigen Teile zu kleben - passt es vorne, so passt es hinten nicht - der Kleber zieht an und man ist ganz schön unter Zeitdruck, die Teile richtig auszurichten, da sie ja flächig verklebt werden :S.
Dann gab's noch die Verkleidung der Front - hier war wieder alles ganz problemlos.


@ Zaphod: Das Projekt wurde ja damals verworfen, weil sich der T35 so schlecht manövrieren bzw koordinieren ließ. Vielleicht lag's gar nicht am T35 sondern am Wodka, den die Besatzung aus Furcht getrunken hat. Ich wäre auch nicht gerne in dieses rollende Pulverfass eingestiegen 8o .

@ Gustav: Vielen Dank für die Vorschusslorbeeren :thumbsup: - ich hoffe, ich kann Dich weiterhin begeistern und versemmel nicht alles beim Fahrwerk 8|.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 26. Februar 2014, 10:03

Moin Peter,


- ich hoffe, ich kann Dich weiterhin begeistern und versemmel nicht alles beim Fahrwerk 8|.

also ich bitte Dich 8| , wenn hier einer Panzer-Fahrwerke bauen kann, dann ja wohl ein gewisser Berliner ^^ .

Sieht toll aus bislang und jetzt mit der Hülle wirds ja noch mal spannender.

Gruß

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

56

Samstag, 1. März 2014, 12:15

Außenhülle Teil 2

Hallo zusammen,

weiter geht's mit der Außenhülle ;)
Diese stellte mich vor eine ganz schöne Herausforderung. Zum einen waren die großen Teile nicht ganz einfach zu handeln und zum anderen gab es zahlreiche Anpassungsschwierigkeiten aufgrund der vielen Öffnungen etc. Wenn man dann, wie ich, nicht 100% genau gearbeitet hat rächt es sich spätestens jetzt. Teilweise war's ein halben Millimeter zu breit, zu kurz oder lang ;( Nun ja, irgendwie habe ich es irgendwie zusammengebracht - so ganz glücklich bin ich nicht - aber mal sehen, wie es weitergeht...

Hier ein paar Bilder:


Die Wellenform der Schutzbleche legt sich hoffentlich noch, wenn die Abschlusskanten angebracht sind.
Jetzt kommen erst mal wieder ein paar Kleinteile vom Fahrwerk und ich kann wieder ein wenig aufatmen.

@Jens: Echt in Berlin gibt's einen, der das kann? Wie ist denn sein Nick - vielleicht können wir uns ja mal treffen :P

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

57

Samstag, 1. März 2014, 13:24

Moin Peter,

@Jens: Echt in Berlin gibt's einen, der das kann? Wie ist denn sein Nick - vielleicht können wir uns ja mal treffen :P

Naja, der ist so`n bisschen crazy drauf, da würde ich Dir abraten. Aber ein gewisser Ölmagnat könnte sich ein Treffen sehr interessant vorstellen ;) .
Die Aussenhülle kann sich doch sehen lassen. Das es an allen Ecken und Enden geziept hat, kann man ja nicht mehr erkennen. Das Gute am
Militärfahrzeugbau ist doch auch, das man auch mal ein bisschen hintricksen kann, ohne gleich große optische Mängel befürchten zu müssen.
Naja und wellige Schutzbleche sind für WWII Fahrzeuge ja eigentlich Standart...... ^^ .

Gruß

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

58

Samstag, 1. März 2014, 22:54

Fahrwerk Teil 1

Hallo zusammen,

weiter geht's mit den ersten Fahrwerkteilen. War eine ganz schöne Schnibbelei aber eine willkommene Abwechslung nach den großen Teilen ;)

Hier die Bilder:


@ Jens: Ja, das wäre sicherlich interessant - wäre wirklich schöne, wenn es einmal klappen würde :)

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 2. März 2014, 12:55

Fahrwerk Teil 2

Hallo zusammen,

Weiter geht's mit den Aufnahmen für die Laufwagen.
Nichts Besonderes und einfach nur der Vollständigkeit halber.

Hier die Bilder:


Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 2. März 2014, 20:39

Fahrwerk - Antriebsräder

Hallo zusammen,

noch ein kleines Update heute Abend. Die Antriebsräder sind fertig.

Hier die Bilder:


Zum Bau gibt es diesmal nichts Wesentliches zu berichten - alles ging glatt von der Hand und passte wunderbar.
Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 12. März 2014, 06:47

Kettenspanner

Hallo zusammen,

nach einer Woche Athen geht's jetzt mit dem T35 weiter. Diesmal wurden die Kettenspanner, die das vordere Kettenrad aufnehmen, gebaut.
Zum Bau gibt es nicht vile zu berichten. Es wurde wieder viel gerollt und geklebt.

Hier die Bilder:


Eingebaut werden die Spanner noch nicht, da erst das vordere Kettenrad montiert werden muss.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

62

Freitag, 14. März 2014, 07:31

Vordere Kettenräder

Hallo zusammen,

es geht weiter. Gestern wurden die vorderen Kettenräder fertiggebaut. Bei der Konstruktion sollte man die äußeren Zylinder, durch die später der Kettenspanner führt, besser nicht festkleben. So wird der Einbau und das Ausrichten der Kettenräder erleichtert und die Räder drehen sich noch. Die noch sichtbaren freien Flächen des Kettenspanners werden später an die äußere Laufwerkspanzerung geklebt.

Hier wieder die Bilder:


I nächsten Schritt folgen die Laufwagen - das kann dann jedoch etwas dauern, denn die Teile füllen mehrere A3 Bögen.

Schöne Grüße aus Berlin und bis bald
Peter
:)

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 828

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

63

Freitag, 14. März 2014, 10:29

Hallo Peter,

die Räder sehen aus wie echt, ich freue mich auf die Laufwagen.

Zaphod

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

64

Freitag, 28. März 2014, 08:06

Laufwagen Teil 1

Hallo zusammen,

letzte Woche habe ich erst mal einen Laufwagen zur Probe gebaut, was eine ganz schöne Fummelei war - jetzt geht's in die Massenproduktion, da noch sieben weitere gebaut werden wollen. Den Bau der einzelnen Wagen möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten und zeige euch daher den Aufbau Schritt für Schritt. Aber keine Angst, ich wiederhole das nicht für jeden Wagen :D

So, hier nun erst mal der Grundkörper der Laufwagen. Dank der Wickeltechnik ist dies eine insgesamt sehr solide Konstruktion.


@Zaphod: Schön, dass Du Dich freust :thumbsup: Es ist echt eine ganz schöne Schnibbelei und Fummelei. Ich habe vom ersten Wagen schon Schwielen an den Fingern :D

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

P.S. Ich hab mir auch mal eine neue Schneidematte zugelegt ;)

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 8. April 2014, 07:31

Laufwagen Teil 2 - die Schwingarme

Guten Morgen zusammen,

Es geht endlich weiter mit dem Baubericht. In den letzten Tagen habe ich die Schwingarmen gebaut - als kleines Vorspiel auf die Ketten :cool:
Auch hier war wieder Massenproduktion angesagt: 8 Laufwagen x 4 Schwingarme = 32 an der Zahl. Jeder Schwingarm besteht aus 11 Teilen, was dann insgesamt 352 Teile in den verschiedensten Größen und Formen waren.

Langer Rede, kurzer Sinn - hier die verschiedenen Baustufen eines Schwingarms:


Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

66

Freitag, 11. April 2014, 21:42

Laufwagen Teil 3 - Federn & Stoßdämpfer

Hallo zusammen,

heute habe ich die 32 Stoßdämpfer für die Laufwagen fertiggestellt. Die Stoßdämpfer habe ich modifiziert, sodass sie einfedern können. Die Originalkonstruktion sah dies nicht vor. Da ich keine Lust hatte 15 m Draht zu Federn zu verarbeiten habe ich mir diese kurzerhand auf Federnshop.com bestellt. Der Vorteil: Im Vergleich zu aus Kuferdraht gewickelten Federn sind diese aus Federdraht gefertigt und funktionieren daher tatsächlich. Zum Bau gibt es eigentlich nicht viel zu sagen - außer, dass es wieder in einer Massenproduktion ausartete.

Hier wieder die Bilder - einmal die Einzelteile und das fertige Element und auf dem zweiten Bild das Ganze im eingefederten Zustand


Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

P.S.Jetzt ist erst mal für zwei Wochen Pause - nächste Woche geht's auf Dienstreise und dann eine Woche in den Urlaub.

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

67

Samstag, 12. April 2014, 01:53

Das mit den Federn ist natürlich edel!
Den grössten Vorteil sehe ich in der Regelmässigkeit der Windungen. Wenn man selber wickelt, kriegt man das nie so präzise hin!

Nach wie vor dabei,

Gloomy
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

68

Freitag, 9. Mai 2014, 07:13

Laufwagen Teil 4 - Räder und Schutzbleche

Hallo zusammen,

in letzter Zeit geht es leider nicht so richtig voran. Das liegt weniger an der fehlenden Motivation sondern eher an den vielen Dienstreisen ;)
Gestern habe ich es endlich mal wieder geschafft ein bisschen weiter zu bauen. Die Räder und Schutzbleche für die Laufwagen sind fertiggestellt.


Jetzt müssen die ganzen einzelnen Baugruppen nur noch zusammengesetzt werden - dazu in Kürze mehr. Nächste Woche geht's erst mal wieder nach London...

@Gloomy: Ja, das war für mich der Hauptgrund, warum ich die Federn bestellt habe (ich hatte auch wirklich keinen Geist 64 Federn zu wickeln ;) - hierfür wären an die 10 m Kupferdraht draufgegangen). Die Federwirkung selbst war nur ein netter Nebeneffekt.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

69

Freitag, 23. Mai 2014, 07:28

Laufwagen Teil 5 - Endmontage

Hallo zusammen,

es ist geschafft - die 8 Laufwagen sind zusammengebaut und am T35 montiert. In den folgenden Bildern seht ihr die letzten Arbeitsschritte von den Einzelelementen bis zu den fertigen Laufwagen.





In den nächsten Tagen folgen weitere Teile des Laufwerks.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 344

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

70

Samstag, 24. Mai 2014, 09:52

Moin Peter,

sehr saubere Fleißarbeit, könnten Originalteile sein :thumbup: .

Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 828

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

71

Samstag, 24. Mai 2014, 16:47

Hallo Peter,

das sind ja Ungetüme !

Bleiben die weißen Zylinder bei den Federn weiß?

Zaphod

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zaphod« (24. Mai 2014, 17:06)


andreas p

Fortgeschrittener

  • »andreas p« ist männlich

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 11. März 2011

  • Nachricht senden

72

Sonntag, 25. Mai 2014, 21:37

Hallo Peter!

Ich verfolge schon seit Anbeginn mit Begeisterung Deinen Baubericht. Tadellos gebaut! Wie schaut die Kette aus? Einzelglieder oder Streifenkette? Oder hast Du da einen Lasercut?

Grüße, Andreas.
Don`'t belive the hype!

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 28. Mai 2014, 07:36

Vordere Stützrollen

Hallo zusammen,

Vor dem verlängerten Wochenende noch ein kleines Update: Die vorderen Stützrollen.



@Gustav: Dank Dir für die Blumen - es war schon eine ganz schöne Fummelsarbeit ;)

@Zaphod: Nun, eigentlich sind sie hellgrau - wahrscheinlich sind sie etwas überbelichtet. Nach dem Anbringen der Außenpanzerung sieht man leider eh nicht mehr viel davon ;(

@Andreas: Auf die Kette freu ich mich auch schon richtig - kein Lasercut und ich werde sie mit Einzelgliedern bauen - den Spaß lasse ich mir nicht nehmen :D

Jetzt folgen noch ein paar Verstrebungen und die oberen Stützrollen und dann geht's los mit der Kette...

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

74

Freitag, 6. Juni 2014, 20:29

Trägerrahmen und obere Stützrollen

Hallo zusammen,

Es geht voran. Diesmal habe ich zwei Baugruppen erstellt, die das Fahrwerk komplettieren: Den Trägerrahmen für die Aussenpanzerung und dieoberen Stützrollen.

Zunächst einmal der Trägerrahmen für die Aussenpanzerung. Die Teilen waren eigentlich nicht zu kompliziert - nur der lange Träger war eine kleine Herausforderung, da er aus drei Lagen Karton besteht.


Danach kamen die 12 Stützrollen an die Reihe - hier gibt es nichts Besonderes zu berichten - der Kreisschneider kam nur wieder ausgiebig zum Einsatz.


Das war's dann erst mal. im nächsten Schritt folgt die Kette - und die ist seeehr laaang. Es wird als in nächster Zeit etwas ruhiger.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

75

Freitag, 4. Juli 2014, 08:06

Die Kette

Hallo zusammen,

es ist geschafft! Die Kette ist fertig. Jede Kette ist ca. 1 m lang und besteht aus zahllosen Einzelgliedern. Für die Splinte habe ich einfach Nägel aus dem Baumarkt genommen.

Hier die Bilder aus der Produktion:


Hier die aufgezogene Kette am T35:


Und hier noch die ganzen Papierschnipsel vom Ausstanzen der Kettenglieder (Das wird ein feiner Konfettiregen :thumbsup: )


Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

76

Freitag, 4. Juli 2014, 09:25

Moin Peter,

alle Achtung! Das ist ja wirklich eine Wahnsinns-Fleißarbeit! Und ich "jammere" über 14 Bofors-Vierlinge und 36 Oerlikons... ;)
Ist aber gut geworden, sieht sehr stimmig aus.

Beste Grüße
Fiete

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 828

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

77

Freitag, 4. Juli 2014, 16:15

Hallo Peter,

holy moley ! Was für eine Arbeit.


Zaphod

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 344

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

78

Samstag, 5. Juli 2014, 20:51

Moin Peter,

Geduld + Ausdauer = beeindruckendes Ergebnis :thumbup:

Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

CyberPepe

Fortgeschrittener

  • »CyberPepe« ist männlich
  • »CyberPepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 9. Juli 2014, 08:20

Die Außenpanzerung

Hallo zusammen,

Herzlichen Dank für die motivierenden Worte - die kann ich gut brauchen. Ich habe gestern erst mal realisiert, dass ich in puncto Teilenummern erst bei ca 38% des Bausatzes angekommen bin - sprich es wartet noch eine Menge Arbeit auf mich ;)

@Fiete: Nun ja, die Ketten sind kein Hexenwerk - Deine Bofors Vierlinge und Oerlikons schon. Wahrscheinlich würde ich mir beim Bau der Geschütze die Finger brechen, so klein wie die sind.

So, nun aber zum aktuellen Stand: Gestern während dem irrsinnigen Halbfinale gegen Brasilien ist die Außenpanzerung fertig geworden. Nun sieht man leider nicht mehr viel vom aufwändigen Fahrwerk. Daher habe ich mir gedacht, dass ich eine Panzerplatte so baue, dass ich sie herausziehen kann. Das ganze funktioniert auch prima und man erhält einen guten Blick auf den Laufwagen.

Hier noch ein paar Bilder:


Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 828

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 9. Juli 2014, 08:57

Hallo Peter,

eine gute Idee, es wäre schade, wenn insbesondere die Arbeit an den LAufrädern mit den Federn nicht mehr sichtbar wäre.

Anhand der Fotos habe ich nicht verstanden, wie Du die Beweglichkeit der Platte realisiert hast, könntest Du das noch näher erklären?

Herzliche Grüße

Zaphod

Verwendete Tags

Modelik, T35

Social Bookmarks