Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 6. November 2005, 21:28

[Fertig] Su-27, MM 10-11/96, 1:33

Hallo,
ich bin neu hier im Forum. Ich bin Auslandswiener im Ruhrpott. Vor mehr als 30 Jahren habe ich in Wien asuschließlich GELI Modelle gebaut. Vor ca. 2 Jahren entdeckte ich Dank ebay die Welt der polnischen Kartonmodelle und bin seither süchtig. Im Moment bleibt aus beruflichen Gründen nur wenig Zeit zum Bauen aber umsomehr zum Kaufen. So besitze ich derzeit etwa 30 Modelle hauptsächlich von Herstellern wie Halinski, GPM und M/M. Zu M/M ist zu sagen, dass die alten Bausätze, vor 2000 teilweise sehr schlechte Passgenauigkeit haben. Glücklicherweise habe ich mir noch alle Großmodelle von GELI beschafft, DC-3, Caravelle, DC-8, B-737, Fokker 50 usw.

Da z.B. M/M eine völlig andere Bauweise wie GELI hat, mußte ich neu lernen, also immer paarweise die Spanten herstellen und schleifen, dann passen die Segmente tadellos zusammen.

Ich habe mich deshalb probeweise daran gemacht, mit der Su-27 von M/M 10-11/96 zu beginnen. Die Skizzen in der Baubeschreibung sind nur schwer verständlich und so hat es somanchen Abend gedauert um nach Trockenversuchen endlich zu verkleben.

Ich habe ein paar Fotos gemacht die den Baufortschritt bis jetzt zeigen, die Räder sind von GOMIX.

Das letzte Foto zeigt die Unterseite und offenbart die Ungenauigkeit der Teile. Die untere Beplankung ist um 2 mm zu kurz und glaubt mir ich habe alles nachgemessen, ich hab keinen Fehler gemacht.

Wie schon gesagt viel Zeit hab ich nicht aber das Hobby macht sehr viel Spaß.

Und zum Abschluß viel, viel Lob an die Organisation dieses Forums.

René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • SU27-1-33.jpg
  • SU27-2-33.jpg
  • SU27-3-33.jpg
  • SU27-5-33.jpg
  • SU27-4-33.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. November 2005, 20:20

Su-27

Diese Seite hat mich wieder motiviert. Hier sind ja Cracks an der Arbeit, Respekt.

Trotzdem ich hab nach ein paar Wochen die Triebwerksschächte und Teile gebaut. Wie bereits erwähnt, die Passgenauigkeit läßt zu wünschen übrig..

Hab nochmals ein Bild vom Bugfahrwerk eingestellt.

René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • 25%-Triebwerke.jpg
  • 25%-Fahrwerk.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. November 2005, 23:00

Wenn's jemaden interessiert ich hab weitergabaut.

Ich hab zuerst die Triebwerksschächte aufgeklebt. War nur mit würgen hinzubekommen. Auf der Unterseite sind (waren) weisse Felder die nun rausblitzen und ein paar Spalten. Ich werde nachdem der Rumpf dann fertig ist den Pinsel schwingen. Auch ein Modell hat eine Schokoladenseite.

Die Lufteinlässe sind innen ziemlich nackt und hab ich deshalb bemalt. Auch der Erste Spant vom Triebwerkskanal ist blank und so hab ich mir mit DigCad die Turbinenräder gezeichnet und eingeklebt. Ist zwar nicht "gesupert" aber ein bisschen was.

Dies ist mein Erstes Modell nach etwa 35 Jahren. Slawomir hat mir schon erzählt, dass speziell dieser Bausatz Ungenauigkeiten aufweist. Aber ich hab ja noch die Su-27 auch von MM 4-5-6/2003 und DIE EINE von Halinski. Ist also nur zum Eingewöhnen.

Nachdem ich in vielen Bauberichten, besonders von meinen Landsleuten, Schleichwerbung von Bier gesehen habe, auch hier mein Beitrag. Ich trinke immer das lokale Bier (egal auch in China), deshalb Dortmunder K_____. Prost :P

So nun noch heute den Zweiten Lufteinlass und die Abdeckingen an der Rumpfoberseite.

Ich hab noch ein paar Bilder von früheren Baustufen gefunden, soll ich die nachträglich einstellen ?
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Triebwerksschächte.jpg
  • Lufteinlass.jpg
  • Lufteinlass-F.jpg
  • Rumpfunterseite.jpg
  • Prost.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

  • »Papiertiger« ist männlich

Beiträge: 829

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beruf: Diplom-Ingenieur, ausgemustert

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. November 2005, 23:45

RE: Su-27

Hallo, René,

obwohl ich eigentlich zur Schiffs-Fraktion gehöre fasziniert mich Dein Modell trotzdem. Die Form der SU-27 hat es mir irgendwie angetan. Und dass ich dann Deinen Bau verfolge ist doch selbstmurmelnd.

Ich hoffe Du kannst bei Deiner Bier-Marke bleiben und mußt nicht irgendwann zu Spaten-Bräu greifen. ;)

Auf gutes Gelingen und Prost
Friedrich
Fülle Deine Tage mit Leben und nicht Dein Leben mit Tagen.

René Blank

Erleuchteter

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. November 2005, 23:48

Hallo Harrier,

erst noch einmal herzlich wilkommen hier auf kartonbau.de.

Schön was Du uns hier im Bild präsentiert und gebaut hast. Eine Frage: Färbst Du die Schnittkanten der Modelle ein, denn irgendwie blitzen die Kanten etwas arg? Wenn nicht, das steigert ein Modell ungemein. Die Erfahrung mache ich eben mit meiner kleinen "Kanal" ... bisher war ich immer zu faul, aber der Versuch hat mich überzeugt.

Schöne Grüsse und gute Gelingen

René


Kartonbau.de ... Mein Forum

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 9. November 2005, 08:48

Hallo Harrier,
ein echtes Großprojekt hast du da in Arbeit. Supergeil! Und wir sind natürlich an weiteren Bildern interessiert. Die Luftfahrt hat momentan eh schon sehr wenig Bauberichte.
Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. November 2005, 23:42

Hallo,

heute hab ich nur wenig Zeit gehabt. René hat natürlich recht, ich hätte alle Kanten färben sollen. Bei dem Bausatz sind aber praktisch alle Linien und Farbverläufe falsch und so steht das Bauem im Vordergrund. Ich werde wie gesagt nachher mit Farbe etwas retuschieren, aber nur da wo es offensichtlich ist. Weniger ist mehr. Ist ja nur die Vorbereitung für die Su-27 von Halinski.

Die Oberseiten und Unterseiten sind jetzt fertig und nun kann ich mit den Tragflächen beginnen.

Interessant auch der Größenvergleich, hier mit einer Boeing P-26 Peashooter 1/32 in Plastik :evil: von Hasegawa. (Ich gestehe ich bin ein Grenzgänger)

Zum Wochenende wird es nix mit weiterbauen, aber mit Papier und Leim hat es auch zu tun. Wohnzimmer tapezieren !!

Grüße
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Oberseite.jpg
  • Unterseite.jpg
  • Rumpf mit P-26 Peashooter.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. November 2005, 00:00

Ich hätt da gern noch ein kleines Problem.

Entlang der roten Linie sollte ein ca. 10 mm breiter Streifen geklebt werden. Der Übergang von der ebenen Oberseite zum Rumpf ist aber allseits schön geschlossen. Soll ich den Streifen trotzdem kleben ?

Grüße von René PI
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Oberseite-Kante.jpg
  • page2.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

Heinz

Profi

  • »Heinz« ist männlich

Beiträge: 677

Registrierungsdatum: 23. Februar 2005

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. November 2005, 08:42

Re Su-27

Hallo Harrier,

Gratulation 8) 8) 8) Teil.

Die Streifen würde ich schon einbauen.(eventuell einfärben)

Grüße
Heinz
Heinz Michlmair verstarb am 05.07.2007 bei einem Sportunfall in Ungarn. Mitglieder und Betreiber von kartonbau.de vermissen Heinz und seine Beiträge. Seine bisherigen Beiträge in unserem Forum sind nun Teil unser Erinnerung an "Heinz".

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

10

Freitag, 11. November 2005, 01:53

Eindeutig Virus Cartonicus, schaut mal auf die Uhr,

Ich hab die Streifen mal probeweise angehalten. Das geht ja überhaupt nicht, da sind die Tarnfarben verdreht und versetzt. Das laß ich, gefällt mir besser ohne.

Aus Frust hab ich das Rechte Leitwerk gebaut.

Es besteht aus einem Kasten und einer Verstärkung an der Hinterkante. Die Finne ist mit 1 mm Karton unterlegt, allseits ca. 3 mm kürzer und wird rundum konisch verklebt.

An der Vorderkante ist ein unschöner Versatz, beide Hälften sind nicht genau spiegelbildlich. Das Seiteruder wäre sonst völlig verzogen gewesen und so hab ich etwas dran gezerrt. Ging nicht besser, das wird alles in einer Malstunde kaschiert.

Im Gesamten bin aber zufrieden bisher, es entsteht schon ein imposanter Flieger.

So jetzt aber weg.

Grüße Harrier (René)
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • 25%-Übergang.jpg
  • 25%-Teile Seitenruder.jpg
  • 25%-Finne.jpg
  • 25%-Seitenruder Finne.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 13. November 2005, 22:22

Nachdem das Wohnzimmer nun fertig tapeziert ist. Hab ich in Papier und Kleister weitergemacht. Das Zweite Seitenruder und dann hab ich das Fahrwerk montier. Nun steht es fast auf eigenen Beinen.

Das war beim Hauptfahrwerk insofern schwierig als die im Bauplan angegebenen Drahtteile zu kurz eingezeichnet sind. So hat das Fahrwerksbein keinen Halt. Ich hab dann ein Kartonröhrchen, das ich mit der Schablone hergestellt habe. Das Loch im Karton ist so groß wie der Durchmesser des Beines plus 2x Kartonstärke. Das hab ich dann fest eingeklebt und darin halten die Fahrwerksbeine optimal. Hab dann alles etwas bemalt und so fält das nicht weiter auf.

Im Tisch darunter ruhen auch noch ein paar Großprojekte in Plastik @). z.B. Harrier GR.3 Airfix 1/24 mit Ätzsatz von Flightpath. Aber das kommt viel später und hier ist das falsche Form dafür.

Bis demnächst und Grüße

HArrier (René)
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Seitenruder&Fahrwerk.jpg
  • Hauptfahrwerk-Schablone.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 15. November 2005, 23:58

Hallo Kartonisten,

ich hab wenig Zeit gehabt aber hier ein kleiner Baufortschritt.

Das Rechte Höhenruder ist fertig.

Es besteht aus 4 Teilen. Der Außenhaut, die Verstärkung an der Hinterkante, der Kastenkern sowie der Außenholm.

Am hinteren Ende des Ruders müssen die Laschen an der Unterseite verklebt werden.

Leider macht meine Digicam trotz 4 Mpix und mangels Macrofunktion nur diese Sch.... Bilder.

Bis die Tage, ich zeige dann die Ruder montiert und vielleicht auch den Beginn der Tragflächen.

Klebrige Grüße

Harrier (René)
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Höhenruder R.jpg
  • Höhenruder R-Fertig1.jpg
  • Höhenruder R-Fertig2.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

Mindaugas

Fortgeschrittener

  • »Mindaugas« ist männlich

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 13. März 2005

Beruf: Architect

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 17. November 2005, 20:12

Hello,

Very nice job! Very nice! All those parts look very good - but it is nothing to be wondered, because it is done by a very good and skilled modeler! =D> =D> =D> ;)

And why are you building the old "MM" kit, not the new one? As I know, the new one is much better.

Thats all. Good luck! ;)
--
-Mindaugas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mindaugas« (17. November 2005, 20:12)


René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 17. November 2005, 21:09

Mindaugas,

Many thanks for your compliments but I'am far away from the cracks here e.g. Leif and many others.

I restarted this hobby after more than 30 Years of absence as I was only involved in some plastik modelling. Approx. two Years ago I found the wonderful world of Polish modelcard kits via internet and now I have the Virus Cartonicus. It's not that I hate plastik models from now on, my favourit scale is 1/32 and larger. When you compare the price / value of both then the clear winner is card models. On the other hand the details today are close or better to plastik where you need etched parts to reach at least the same level and then you pay something about 50 Euro and another 50 for the etched part? NO.
Paper modelling needs much much more workmanship and plastik mainly painting.

Why I took the "old" MM SU-27. I have also the 2003 MM kit but also the ONE AND ONLY from Halinski. So I build this kit just for training to start with better kits later.

I have about 30 kits available and I'am not sure what to build next. Most probably a helicopter.

Best Regards
Harrier (René)
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

TAD

Fortgeschrittener

  • »TAD« ist männlich

Beiträge: 243

Registrierungsdatum: 26. September 2005

  • Nachricht senden

15

Freitag, 18. November 2005, 03:01

Hi Harrier,
I'm looking at your report as I'm going to built Su 27 soon as well. What I wanted to to say is I don't agree about complimenting so much project from AH. Having the same three kits as you (two from MM and one from A. Halinski) I made some comparisons. New project from MM is better to me as:
- it has separated flaps and rudders (project from AH doesn't),
- it has much more detailed cockpit (more parts and details - please see the the seat),
- has more external equipment (tanks, rockets),
- landing gear has the same level of parts (saying truly project from MM looks like a copy the one from AH) but it looks more likely to the real plane,
- painting on the plane from AH looks to me to be to light.
Project from AH has a beatifull metalic painting of nozzle, but this is the only one advantage to me.
There is a big difference beetwen Su 27 from older and newest Maly Modelarz - notice that. I can't agree with opinion that the project from AH is the only one. Newest projects from MM are very good and cheap (!) - analyzing the matter cooly helps to find it out.

Are you going to varnish your plane in some way?

Regards,
TAD
Nothing hurts like a life...

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

16

Freitag, 18. November 2005, 14:21

TAD,

of course you are right. I just was a bit disappointed about the accuracy of the old Su-27 which I build now. Anyway AH has a very fine design of their other kits as well. OK the "One and Only" was too overdrawn. You are also right that the quality of the new MM kits are much better today.

As I did not colour the edges I will hand paint it afterwards and make varnish at the end.

Best Regards
René
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

Mindaugas

Fortgeschrittener

  • »Mindaugas« ist männlich

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 13. März 2005

Beruf: Architect

  • Nachricht senden

17

Freitag, 18. November 2005, 15:28

Hi,

Hobby Model also has Su-27. Has anyone seen that kit? I think, that this one is also of very good quality.

That's all. Good luck! ;)
--
-Mindaugas

TAD

Fortgeschrittener

  • »TAD« ist männlich

Beiträge: 243

Registrierungsdatum: 26. September 2005

  • Nachricht senden

18

Freitag, 18. November 2005, 22:31

Hi,
I have scans of design from Hobby Model (there was another Su 27 as well - from Fly Model). But this project is much worse than new MM or AH.
Nice job Harrier - go on with it. After finishing Mig 29 probably I'll start with Su 27, so your photos (as I don't know german) will be helpfull.
Regards,
TAD
Nothing hurts like a life...

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 23. November 2005, 02:01

Hi TED, Hi Mindaugas !

Many thanks for your nice mental support, I will do my very best.

Hallo Kartonisten,

ich war zwar beruflich etwas eingespannt, aber hab immer wieder was weitergemacht.

Am Wochenende hab ich gemalt, ich wollte eigentlich nur verschiedene Methoden ausprobieren. Ich gelobe bei meinem nächsten Modell (Hä :D ich hab mich schon entschieden, sag es aber noch nicht) schon vorher alle Kanten zu Färben, ist wesentlich besser.

1) An den Triebwerksdüsen ist irgendwas falsch und die Baubeschreibung gibt nicht an wie die drei Teile zusammengefügt werden müssen. Im Bild sieht das aus wie ein Mantelstromtriebwerk.
Ich hab dann einfach eine Eigenkonstruktion gemacht. An der Oberseite des Rümpfsegmentes wurde ein sichelförmiger Spant eingesetzt und unten eine verzahnte Lasche eingeklebt. Die Düse selbst wurde um das offensichtlich von mir falsch montierte Teil gekürzt und mit einem 6 mm langen Zylinder erweitert. Alles wurde dann mit Humbrol 53 bemalt und nach dem Trocknen mit Grafit (aus dem Bleistiftspitzer) eingerieben. Das ergibt eine schöne metallische Oberfläche, wie eben die erhitzten Metallteile an Triebwerksauslässen.

2) Die Tragflächenhälften wurden an den Laschen verklebt und der Wurzel- und Spitzenspant eingeklebt. Anschließend die Holme und der Mittelspant ausgerichtet und verklebt. Die Oberseite habe ich nicht sofort verklebt sondern gewartet bis alles gut trocken ist und dann den Schlitz für die Rumpfbefestigung geschnitten. So ändert sich die Ausrichtung des Wurzelspants nicht.

3) Anschließend wurden die Raketenschienen für die Flügelspitzen zusammengebaut.

4) Schließlich wurden die Tragflächenoberseiten, nachdem die Holme etwas verschliffen werden mußten, komplett verklebt. Als Abschluß dann nur noch die Flügelspitzen montiert.

Ich laß jetzt alles noch eine Nacht durchtrocknen bevor es an die Endmontaghe geht.

Schön langsam wird das eine unhandliche Kiste und ich frage mich wo ich ihn hinstelle oder besser unter die Decke hängen?

Hat da jemand Erfahrung wie man das am Besten macht?

Viel Grüße
und klebt mal schön

Harrier (René)
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Triebwerksauslass-alt.jpg
  • Triebwerksauslass-1.jpg
  • Tragfläche-Holme.jpg
  • Tragfläche-R-F-L-offen.jpg
  • Tragfläche-beide fertig.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 23. November 2005, 02:05

Hab ein Bild nachzureichen.

Umbau der Düsenanschlüsse.

Grüße von René
»René Pinos« hat folgendes Bild angehängt:
  • Triebwerksauslass.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 23. November 2005, 02:28

Hallo ihr Viruellen,

kennt ihr das auch, ihr solltet schon längst in der Pofe liegen, aber es juckt noch ein bißchen, Teile dranhalten, prüfen und sonst noch nur blöd zu kucken und sich an dem Werk erfreuen.

Die Tragflächen nur mal drangesteckt. Gewaltiges Ding, oder ?

Gute Nacht und papiererne Träume wünscht

René
»René Pinos« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nur drangehalten.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

jrts

Fortgeschrittener

  • »jrts« ist männlich

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 23. November 2005, 19:41

Hi René

Love the thread =D> =D>

Build reports like this, that show the faults with the old kits (and some of the new ones) and how to work round the problems are so important. What one of us thinks of the other might miss :rolleyes:
Done that myself more than once :(

Keep up the geat work and it will be intresting to stand the M/M model along side the Halinski kit when they are both finnished 8)

Take care

Rob

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 24. November 2005, 03:00

Hi Rob,
Dear Cartonists,

The kit completion comes to an end. I finished all large wing parts and allow them to cure properly. Today (no Yesterday), I mounted the elevators and just attached the main wings for picture only, so they are not glued yet.

I want to start with a small summary. It was my first Polish kit and I want to apologize for criticizing without having any knowledge of this kind of kits. My only experience was with GELI kits more than 35 years ago.

To see the aircraft nearly completed satisfies me totally and motivates to continue and extend this very nice modelling activity.

By the way, I took some dimensions of the model to check accuracy with the original. Scale is 1:33

O... Original
M... Model
FR..Failure Rate
Wing Span: O= 14,7 m / M= 445 mm / FR= 0,1 %
Length: O= 21,9 m / M= 660 mm / FR= 0,5 %

That's perfect, just the height deviates from the original, the model is 10% higher, who cares.

The work left are only minor but small parts, except the canopy which I was not sure how to do when I found the advise in a thread to use double side adhesive film. Luckily I have the GOMIX AeroGlass available which is in my opinion a must for all kits, costs nothing.

I need to colouring some edges of the wings and I want to varnish everthing finally. Therefore tomorrow (no Today), I will visit an artist market close by, to buy some Gouche colours (C,M,Y,B&W), a porcellan palette and varnishing spray.

The second picture should be better in the category of "Show me your working place, and I tell you who you are!"

There are some further issues to come and hope you will continue to watch my report.

Best Regards
René

@Administrator:
Soll ich den Text übersetzen ?
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • 50%HR fertig & nur drangehalten.jpg
  • 50%undArbeitsplatz.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 24. November 2005, 23:27

Hallo da bin ich wieder,

ich war heute abend, wie angekündigt im Künster-Supermarkt Bösner (ist eine Kette) und habe mir dank dem Tip von Leif, Gouache (Tempera) Farben gekauft, Cyan (Blau), Magenta (Rot), Yellow (Gelb) sowie Scharz und Weiss. Ich hab die Farben gleich an den Tragflächen ausprobiert.

Ich bin begeistert, mit etwas Übung und mit Hilfe von Geheimrat Goethe's Farbmischlehre bekommt man jeden gewünschten Farbeton aus den drei Grundfarben hin. Schwarz und Weiss dienen hauptsächlich zum abtönen, das heißt heller oder dunkler. Die Farben trocknen matt und samtig ab.

Mit der Porzellan Mischpalette hab ich für die 5 Farbtuben 11,50 bezahlt. Das sind 1,22 pro Tube und alles inkl. Märchensteuer.

Boesner gibts in Witten, Stuttgart, Köln, München Frankfurt, Berlin, Hamburg, Nürnberg, Hannover, Perl, Freiburg, Karlsruhe, Osnabrück, Leipzig und Bremen. Aber auch ganz wichtig für meine Landsleute in Wien und Graz. Wenn man keinen Gewerbeschein hat, braucht man sich nur als Künstler registrieren lassen (sind wir doch alle) und schon kann/darf man einkaufen.

Die haben übrigens auch alle Formate, Stärken und Qualitäten von Karton da, Giessharze, Kleber, Farben, Pinsel, etc. und meiner Meinung nach zu vernünftigen Preisen.

Guckst Du hier: Bösner

Am Wochenende flieg ich wieder für 175,- Euro von Dortmund nach Wien und zurück. Deshalb geht es erst nächste Woche wieder weiter.

Bis dann René
»René Pinos« hat folgendes Bild angehängt:
  • Tempera.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

25

Montag, 5. Dezember 2005, 00:38

Ich haben Fertig

Hallo Kartonisten,

die Cockpithaube war nicht einfach, obwohl von Gomix, mußte ich die Frontscheibe trennen, einen Streifen auf die Haube und dann mit CA Kleber vorsichtig angeklebt. Es entstand ein unschöner Spalt und dann hab ich experimentiert. Ich hab Zigarettenpapier genommen (Pfui Raucher), einen 2 mm Streifen in CA Kleber getränkt und schnell mit der Pinzette aufgeklebt. Dann alles mit Tempera bemalt, ich denke das sieht gut aus.

Die Bewaffnung hab ich schon bei meinen Kunststoff Modellen nicht gebaut und das halte ich hier auch so.

>>Ich bau nur die Flugzeuge und sonst nix.<<

Deshalb nur die Waffenträger, sehen wie kleine Dampfer aus.

Und so sieht die Su-27 fertig aus.

Ausser den Raketen sind mir sonderbarerweise nur Zwei Teile übriggeblieben, Teile 56 (2) und Teil 100, sind beide nicht in den Skizzen zu erkennen. Auch egal.

Zum Abschluss möchte ich mich bei allen Kartonisten bedanken für Tips, Kritik und Lob. Ich bin zwar spät in dieses Forum eingestigen, konnte aber trotzdem schon eine Menge lernen.

Mein nächster Bericht wird hoffentlich besser werden.

Ich werde noch versuchen bei einem Freund bessere Fotos zu machen, ansonsten ist dieser Baubericht hiermit beendet.

JETZT ABER DIE FRAGE ALLER FRAGEN:

Welchen Bausatz nun, wer kann mir einen Tip geben. Wieder ein Jet, die F-18, die F-16 oder die alte Tonne von GELI (schwedische Hoheitsabzeichen) oder einen Hubi z.B. GPM Puma SA 330 J BGS (dafür brauch ich noch schnell den Kanzelsatz) oder die @)B-17 Flying Fortress @) (auch hier brauch ich noch schnell den Kanzelsatz)

WAS-WAS-WAS ???

Ratlos grüßt René (Harrier)
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • cockpit.jpg
  • cockpit-1.jpg
  • hochsee.jpg
  • fertig-2.jpg
  • RESTE.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

26

Montag, 5. Dezember 2005, 01:40

Und noch Zwei Bilder.

Ich finde sie sehr schön, bei 660 mm Länge muss ich sie unter die Decke hängen, sie ist nur von oben schöner als von unten. Hat jemand eine gute Lösung wo man das Modell auch mal einfach wieder runternehmen kann ?

Grüße René (Harrier)
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • fertig-X1.jpg
  • fertig-X2.jpg
  • su-27-speed-brake.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

27

Montag, 5. Dezember 2005, 08:58

Moin René,
gratulation zur Indienststellung. Das ist ein wirklich beeindruckendes Modell geworden. Wenn ich für dein nächstes Modell abstimmen darf, ich fände die B-17 cool.
Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

SAP 306

unregistriert

28

Montag, 5. Dezember 2005, 09:41

RE: Ich haben Fertig

Hallo

ich täte sagen es bieten sich gute Stücke an:
-Grumman F-14 - wie immer-
-Mc Donnel Douglas F/A-18 Hornet
oder der Klassiker unter den Düsis ein Elefant... ähm nein ich mein die
-Lockheed SR-71 sowie der
-General Dynamics F-16 Fighting Falcon
-Mig 29
-Gebrüder Wright Flyer- ebenso ein klassiker
-Junkers Ju87 Stuka
-F4 Phantom
-Douglas C47A "Skytrain"

diese Modelle machen was her, besonders wenn man sie hier im Forum ausstellt.
Ansonsten fällt mir ausser Linienfliegern (Bääst Ever) und Ariane Rockets nicht viel ein. Also fällt doch die Entscheidung ganz leicht Düsi Ele Düsi Ele Düsi Ele.... :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SAP 306« (5. Dezember 2005, 12:34)


Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

29

Montag, 5. Dezember 2005, 10:14

Hallo Harrier,

Auch von mir Gratulation zur Fertigstellung.
Ist wirklich sehr Eindrucksvoll geworden.

Ich habe meinen Thunderbolt an eine Hacken gehängt.
Herunter nehmen ist aber schwierig, weil sich dann die Fäden verknüpfen können.

Grüße Friedulin

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 232

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

30

Montag, 5. Dezember 2005, 12:23

Servus Harrier,

Von mir auch herzliche Gratulation zur Fertigstellung!
Du sprichst mir übrigens aus der Seele, ich bau auch am liebsten das Flugzeug und sonst nichts :D
Zu deinem nächsten Projekt: Warum nicht die Tonne, is ein hübsches Modell! :)

Grüße aus Pachern
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

31

Montag, 5. Dezember 2005, 13:05

Liebe Kartonisten,

danke für Euer Lob, ich hab viel Freude beim Bauen gehabt.

Nun macht Ihr es mir aber nicht leichter mit Eurer Abstimmung welches Modell als Nächstes.

Die B-17 hab ich mir in Warschau gekauft und mir schon im Hotel gedanken gemacht, wohin mit dem Ding wenn's fertig ist ?

Die F-14 hab ich 2x, ist aber noch eine Nummer zu Anspruchsvoll für mich, außerdem baut die gerade Robert Majenka.

Die F-18, F-16 oder Mig-29 sind mir zu ähnlich zur Su-27. Als Ersatz für die Skytrain könnte ich die GELI DC-3 bauen, ist aber auch ziemlich groß.

Roberts Vorschlag für die GELI Tonne ist da schon oK, kann ja entgegen meinem Grundsatz immer nur ein Modell zu bauen, mal 2 Gleisig fahren.

Was haltet Ihr denn mal von einem Heli, z.B. PUMA SA330 BGS von GPM ?

Grüße
René (Harrier)
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

32

Montag, 5. Dezember 2005, 14:53

Nach der Su-27 muß ich einfach mal so fragen: Ist die Tonne nicht ein bißchen sehr einfach? Hab ich vor seeehr langer Zeit mal gebaut, war absolut problemlos, waren auch nicht viele Teile.

Hab mir gerade erst gestern den BGS-Huberer angeschaut, der schaut sehr schick aus! Hab zwar mit den Huberern nicht viel am Hut, aber der Druck ist sehr schön und sicher ein sehr hübsches Modell! Warum nicht?
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

33

Montag, 5. Dezember 2005, 16:06

Jaha, Harrier wäre cool.
Gibts...von Halinski sogar. Schönes etwas älteres Modell, mal bei Slawomir nachfragen.
Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

34

Montag, 5. Dezember 2005, 16:17

Hallo Michael,

ja es gibt den Sea Harrier von Halinski aber ich hab da noch ein Kunststoff Projekt, eine Harrier GR.3 in 1/24 mit Ätzsatz plus Diorama und einem Landrover. Muss aber erst vom Virus Kartonikus befreit werden um damit anzufangen.

Und das kann (wird hoffentlich) noch lange dauern.

Trotzdem steht der Harrier schon auf meiner Wunschliste.

Danke für das kryptische Kompliment, ich liebe auch die 1:1 Übersetzungen von deutschen Sprichwörtern.

z.B. "That makes the dog in the pan crazy" oder "That beats the barrel the bottom out", gut ist auch "Is your go stop over meadows ?"

Ja es wird wohl der PUMA werden, brauch nur noch den Fenstersatz, ich kann ja schon mit den Spanten verstärken beginnen und 6x Räder drechseln und nebenbei zur Entspannung auch die GELI Tonne bauen.

Viele Grüße
René (Harrier)
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

35

Montag, 5. Dezember 2005, 16:31

Zitat

Original von Harrier
Hallo Michael,

ja es gibt den Sea Harrier von Halinski aber ich hab da noch ein Kunststoff Projekt, eine Harrier GR.3 in 1/24 mit Ätzsatz plus Diorama und einem Landrover. Muss aber erst vom Virus Kartonikus befreit werden um damit anzufangen.

Und das kann (wird hoffentlich) noch lange dauern.

Trotzdem steht der Harrier schon auf meiner Wunschliste.


Zusätzlich zum Halinski hab ich einen Harrier von Halinski aus 1994, auch Fly bietet den an, ich glaub #51 (mit der Etendard in argentinischen Farben ;-) Das sind halt alles Sea Harrier, GPM hat auch einen AV-8A (oder B, ich glaub jedenfalls keinen britischen GR.), muß ich mal checken tun...
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

36

Montag, 5. Dezember 2005, 18:19

Hallo Malo,

ich hab meine GELI Tonne aus dem ebay und dachte eigentlich die gibt es nur mit den österreichischen Hoheitsabzeichen. Erst gestern habe ich entdeckt, dass es sich um die schwedische Variante handelt. Hat das GELI öffter gemacht ?
Ich hatte die Tonne schon in den 70ern als österreichische Version gebaut.

Interessant auch der Preis, der damals noch aufgedruckt war, 5,90 Schilling!!!!, bei Hobby Sommer in Wien kostet der Bausatz heute stolze 4,70 Euro.

Das wären ja heute so 65,-- Schilling, wahnsinn oder. In Germany haben sie ganz einfach die DM durch € ersetz und in meiner Heimat ? 1:20 umgerechnet ?

Naja, als Geldanlage taugen die auch nicht, aber wer weiß ein alter original Schreiber aus den 50ern kostet auch schon 20,-- und mehr.

Ich fang auf jeden Fall die Tonne an, möchte aber am Fahrwerk und im Cockpit einiges verbessern. (Den Ausdruck "supern" mag ich nicht, ist mir zu elitär.)

Ich drechsel mir sowiso die Räder aus Buchenholz und dann ist eine andere Fahrwerkstechnik auch kein Problem mehr. Bei der Cockpithaube werde ich was mit tiefziehen machen, hab mir schon vor Jahren eine Anlage gebaut (mit Vacuumpumpe und Staubsauger) und bei 1 mm Folien funktionierte das perfekt.

Ihr werdet es ja hoffentlich sehen. Für die Puma warte ich noch auf den Kanzelsatz, den ich mir bei Slawomir betsellen werde.

Danke für die Entscheidungshilfen, obwohl Jan, um die B-17 kämpft mein Virus noch ungemein (hab schon 40° Fieber im Kopf).

Wie gesagt, ihr werdet es ja sehen.

Viele Grüße

René (Harrier)
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 232

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 6. Dezember 2005, 12:36

Zitat

Original von rutzes

Zusätzlich zum Halinski hab ich einen Harrier von Halinski aus 1994, auch Fly bietet den an, ich glaub #51 (mit der Etendard in argentinischen Farben ;-) Das sind halt alles Sea Harrier, GPM hat auch einen AV-8A (oder B, ich glaub jedenfalls keinen britischen GR.), muß ich mal checken tun...


Kann ich bestätigen, hab die Etendard gebaut aus diesem Bausatz, siehe
http://kartonbau.de/wbb2/thread.php?threadid=4104

Grüße Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 687

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

38

Freitag, 26. September 2008, 18:51

Mein allererster Baubericht

Ich muss meinen allerersten Baubericht nach oben holen, da ich bei Durchsicht meiner Festplatte, eine bisher unveröffentlichte Schwarz/Weiß-Aufnahme gefunden habe.

;) René (Harrier)
»René Pinos« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt-SW.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 442

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

39

Freitag, 26. September 2008, 22:13

Servus Renne,

der Baubericht ist zwar verhältnissmäßig alt, die Gratulanten waren aber schon damals "die üblichen Verdächtigen".

Liebe Grüße, Herbert

Social Bookmarks