Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. November 2015, 22:35

[FERTIG] Spanische Mikado Dampflok der Renfe von Martinez Casalta skaliert auf 1:32 - Spur 1

Hallo,


hier kommt ein Baubericht der spanischen Dampflok 141 von Martinez Casalta.


Der Originalbogen ist in 1:44, ich werde das Modell in 1:32 (Spur 1) bauen.


Nachdem ich meine ersten Eisenbahnmodelle out of the box gebaut habe, bin ich vor ca 3 Jahren dazu übergegangen die Modelle etwas zu supern.
Soll heißen ich versuche 2D-Teile in 3D umzuwandeln, Details hinzuzufügen und ich male das Ganze an.
Detaillierung bedeutet für mich Anlehnung an das Original soweit es meine (begrenzten) Fähigkeiten zulassen.
Techniker und Eisenbahnexperten mögen mir Unzulänglichkeiten verzeihen, ich baue hauptsächlich so daß es mir gefällt.
Zur Vereinheitlichung und besseren Vergleichbarkeit untereinander baue ich meine Dampflokmodelle in 1:32, einer Standardspur (Spur I) der Modelleisenbahn.


Den Baubericht hatte ich ich schon in einem Nachbarforum (mit umfangreicher, inzwischen nicht mehr existenter Eisenbahnsparte) begonnen, ich werde ihn hier fortführen.
Ich baue eher langsam (habe selten Zeit zu Basteln ...).


Hier kommt als erstes ein Foto mit dem, was (hoffentlich) am Ende etwas chicker aussehen wird.


Es grüßt euch
juespi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »juespi« (30. Mai 2016, 21:11)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Jenswtnm (03.11.2015)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. November 2015, 22:40

Hier die Erstellung der Räder

Grüße von
juespi

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

hallifly (12.11.2015)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. November 2015, 22:46

Der Rahmen besteht aus 5 Teilen (hier bereits zusammengesetzt und angemalt).

Zu spät habe ich erst gemerkt daß der hinterste Teil (auf dem das Führerhaus zu liegen kommt) nicht plan mit dem restlichen Rahmen ist.
Wenn es soweit ist, werde ich das dann noch ausgleichen müssen.

Die Räder bekommen keine durchgehenden Achsen, sondern nur Achsstummel.
Erst dachte ich das wäre eine pfiffige und gute Lösung, inzwischen finde ich es zwar immer noch pfiffig, aber nicht gut (denn das Maschinchen kippelt nach dem Anbringen der Räder leider etwas).


Grüße von
juespi

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. November 2015, 22:54

Als nächstes folgte die Erstellung von Zylindern, Bremsen und hinterem "Schlitten".
Die Bremsen haben unten kein Gestänge und ich werde es nachträglich auch nicht anbringen.

Die Zylinder sind dem Original (der Lok, nicht dem Bogen) angenähert.
Soll heißen, ich habe keine Ahnung was für Aggregate da drauf sitzen und wie da eigentlich Leitungen verlaufen.
Bilder im Internet zeigen das Ganze nur aus der Ferne und auf "Detail"-Fotos von Schrottloks ist schon viel abgebaut.
Trotzdem, mir gefällt's so.

Viele Grüße von
juespi

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Draccus (27.03.2016)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. November 2015, 22:57

Und so sieht das dann zusammengebaut aus.

Viele Grüße von
juespi

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

wediul (12.02.2016), Draccus (27.03.2016)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

6

Montag, 2. November 2015, 23:07

Jetzt der - aus meiner Sicht - etwas problematische Einbau der hinteren Federn.
Im Originalbogen sind die Federn einfach (2D nach hinten geknickt) und passen so gut in den (Schutz?-)Bügel.
Federhalter sind so vorn und Federn an sich hinten.
Ich habe die Federn aber dreidimensionalisiert und so passten sie leider nicht mehr innerhalb der Bügel rein.
Federhalter sind so hinten und Federn an sich vorn ...
Ich habe das Problem dann mit kleinen Abstandshaltern gelöst, die die Federn weiter nach innen versetzen.
Wenn man es nicht weiß, fällt es nicht weiter auf.

Auch die Kuppelstangen sitzen nun dran.

Viele Grüße von
juespi

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

7

Montag, 2. November 2015, 23:18

Vorbereitet sind hier die Pufferbohle mit Anbauteilen, vordere Leitern, vordere untere Lampen, Schienenräumer und vordere Teile der Umlaufbleche.

Viele Grüße von
juespi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »juespi« (2. November 2015, 23:24)


juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

8

Montag, 2. November 2015, 23:24

Ein paar der eben gezeigten Teile sind nun angeklebt.
Die Riffelung habe ich mit Mückennetz gebastelt, ich habe weiches und festes Netz.
Ich finde, das weiche läßt sich besser kleben (hält besser), zieht sich aber und sieht (wie in diesem Fall) dann leider etwas unschön aus ...
In die kleinen Aussparungen kommen noch jeweils eine Trittstufe, in die länglichen Aussparungen später noch die Windleitbleche.

Viele Grüße von
juespi

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

9

Montag, 2. November 2015, 23:26

Nun folgen Teile des Triebwerks (und Teile drumrum).

Weitere Fortschritte und Fotos demnächst.


Viele Grüße von
juespi

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

schnipselfan (03.11.2015)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 8. November 2015, 12:10

Hallo,

die in den letzten Fotos vorgestellten Teile habe ich nun fertiggestellt.
Die Winkel sind an den Rahmen geklebt.

Eigentlich wollte ich alles schon ankleben, hab's aber noch nicht gemacht weil ich doch erst noch die Schienen für den Kreuzkopf (mit dem Kreuzkopf) ankleben will.
Vermutlich geht das später nicht mehr so gut.

Auf dem 4. Foto seht ihr die von mir verstärkten "Schienen" für den Kreuzkopf und den dezent gesuperten Kreuzkopf.
Im Bogen ist mir der Kreuzkopf zu grob, zu eckig. So habe ich ihn an einigen Stellen (dem Original angenähert) sachte abgerundet.
Eigentlich sind mir die Schienen ebenfalls zu flächig dick. Mal sehen, ob ich es so lasse oder noch ändere.

Viele Grüße von
juespi

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. November 2015, 23:12

Hallo,

Kreuzköpfe sind fertig und angeklebt.
Nachdem ich sie bei der C57 erst beweglich (schiebbar) angebaut hatte (um sie später noch in die richtige Position schieben zu können und dann festzukleben) sind sie hier gleich festgeklebt.

Morgen werde ich die im vorletzten Beitrag gezeigten Teile ankleben.

Viele Grüße von
juespi

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

René Pinos (09.11.2015)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 10. November 2015, 22:52

Hallo,

wie gestern angekündigt heute noch 2 Fotos mit den angeklebten Teilen.
Man sieht es irgendwie nicht, aber bisher besteht das Modell aus insgesamt 970 Teilen.
Vielleicht übertreibe ich es ja (aber nur) ein bischen mit den Verstärkungsteilen ...
(aber ich mag keine einmal falsch angefassten und für immer eingedellten Modelle).

Es grüßt euch
juespi

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Ralf S. (11.11.2015), hallifly (12.11.2015)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 17. November 2015, 21:44

Hallo,

Stangen und Stängelchen, sprich Triebwerk ist nun fertig.

Habe das Ganze gerade abends (mit Kunstlicht) fotografiert und daher reflektiert die silberne Farbe stark.
Sollte ich mal wieder vor Einbruch der Dunkelheit nach Hause kommen, gibt es wieder Fotos bei Tageslicht.


Es grüßt euch
juespi

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 6. Dezember 2015, 12:06

Hallo,

bescheidene Baufortschritte.

Der Kessel ist ist in seiner Grundform zusammengeklebt.
Der Baubogen sieht hier einen etwas unkonventionellen Zusammenbau auf einem Pappgerüst vor. Ich habe das Ganze durch Verwendung einer Papprolle vereinfacht. Vereinfacht in Anführungstrichen, denn ich habe keine dünne Rolle im passenden Durchmesser auftreiben können. Deshalb habe ich das Papier auf eine doch ziemlich dicke Rolle geklebt und musste dann etwas mühsam die Öffnungen feilen (Rolle ist circa 5 - 6 mm dick ...).

Leider kann ich mir noch nicht vorstellen wie das Ganze am hinteren Ende auf dem Rahmen aufliegen soll.
Auf den Fotos ist der Kessel erstmal lose aufgelegt und ihr könnt erkennen wie entweder der hintere Teil zu weit nach unten oder der hintere Block des Rahmen zu weit nach oben ragt.
Ich werde also erstmal den Bau des Führerhäuschens vorziehen und den hinteren Komplex passend machen (und um eine gleichmäßige Höhe zwischen Lok und Tender zu erzielen vielleicht auch schon den Tender bauen).

Schornstein und Sanddom werde ich noch mal neu bemalen (und erst danach die Haltegriffe anbringen), das Schwarz (soll eigentlich seidenmatt sein) ist mit zu glänzend

Weiter geht es bestimmt, kann aber etwas dauern.

Es grüßt euch
juespi

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Ralf S. (06.12.2015)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 15:31

Hallo,

wie schon angekündigt habe ich erstmal mit dem Tender weitergemacht.
Hier das Innengerüst (noch ohne Unterteil und ohne "Deckel").
Der obere Abschluß ist auch schon fertig, ich werde ihn aber erst dann aufkleben wenn ich auch die Bedienelemente im Tender etwas dreidimensionalisiert habe.
Bei den Bedienelementen kann ich aber nur andeutungsweise ahnen was was ist (und alle Fotos die ich dazu im Internet finde, zeigen irgendwie unterschiedliche Details).
So habe ich gedacht das Original wurde mit Kohlen betrieben, kann am Tender aber nirgends eine Kohleklappe entdecken ...

Grüße von
juespi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »juespi« (31. Dezember 2015, 15:36)


juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 15:43

Hallo,

als nächstes ging es an die Drehgestelle des Tenders.
Der Bogen sieht hier alles sehr einfach vor, ich wollte es etwas hübscher basteln.
Das erste Foto zeigt die Originalgrundlage, das zweite Foto zeigt einen Teil meiner Änderungen.
Auf dem dritten Foto seht ihr alle fertig gebastelten Komponenten der Drehgestelle.
Ich werde sie in Kürze zusammenkleben, dann gibt es neue Fotos.

Es grüßt euch
juespi

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 3. Januar 2016, 12:00

Hallo,

die Drehgestelle für den Tender sind zusammengeklebt, fehlen nur noch die Verbindungen zum Behälter.

Es grüßt euch
juespi

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 3. Januar 2016, 12:09

Hallo

und noch ein kleines Update.

Hab ein wenig Problemforschung hinsichtlich der vermeintlichen Kessel-Paßprobleme betrieben.
Bin auch auf die Lösung gekommen.
Ich habe schlicht und einfach ein Bauteil vergessen, nämlich die Basis des Stehkessels.
Das Problem lag also nicht im Bogen sondern zwischen meinen Ohren.
Hab mir nun vorgenommen doch öfters mal wieder in die Bauzeichnungen zu gucken ...

Auf dem ersten Foto das vergessene Teil, auf dem zweiten Foto das Teil dann gefaltet, geklebt und verstärkt.
Weiterhin könnt ihr sehen daß ich nach diesem Erfolgserlebnis auch am Stehkessel schon etwas weitergebastelt habe.

Es grüßt euch
juespi

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 10. Januar 2016, 11:47

Hallo

und weiter gehts.
Es ist wieder Sonntag, Zeit für neue Fotos.

Das Cockpit ist im wesentlichen fertig.
Ich hatte zwar auch schon Wassergläser gebastelt, aber irgendwie finden die keinen Platz mehr ...
Vermutlich wird das Ganze so bleiben.

Grüße von
juespi

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 10. Januar 2016, 11:51

Hallo

auch das Führerhäuschen ist im Roh-Rohbau fertig.
Soll heißen auf dem Foto seht ihr die äußere Hülle, innen verstärkt mit Pappe.
Es fehlen noch Boden, Fensterrahmen, Innenteile, Verglasung, Dach mit angedeuteten Luken und Nieten usw.

Es grüßt euch
juespi

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 10. Januar 2016, 11:58

Hallo

und hier die Basis des Tenders.
Sie besteht - soweit ihr es hier seht - eigentlich nur aus 14 Teilen, ich habe aber alles ein wenig mit Pappe verstärkt.
Die quadratischen Öffnungen auf dem ersten Foto nehmen die Halter für die Drehgestelle auf.
Über die abgerundeten Winkel wurde die äußere Hülle gebogen und dann oben umgeschlagen (auf dem zweiten Foto bereits geschehen).
Die außen aufgemalten Winkel werden ich noch ansetzen, ich denke das sieht dann gefälliger aus.
Auf dem dritten Foto ist der Oberbau locker aufgesetzt.

Grüße von
juespi

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Ralf S. (10.01.2016)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 17. Januar 2016, 10:55

Hallo,

das Führerhäuschen ist fast fertig, es fehlen nur noch die Handläufe (ich weiß noch nicht, ob ich sie schwarz oder messingfarben mache).
Auch der Sockel fehlt noch. Es gibt innen zum Kessel momentan noch ein paar Lücken die aber leicht geschlossen werden können.
Ich überlege auch noch, ob ich den Fußboden geriffelt oder aus Holz bauen werde.


Wie bei allen Bauschritten gibt es auch beim Tender pfiffige Lösungen.
So werden die Radgestelle über Würfel an die richtige Stelle positioniert. Diese Würfel haben nach unten eine runde Öffnung. Die Radgestelle bekommen kleine Höcker, die durch diese Öffnungen geschoben und nach oben dann mit einer Scheibe versehen werden. Diese Scheibe ist etwas größer als die Öffnung im Würfel, die Gestelle können so also nicht mehr rausrutschen bzw abfallen, aber trotzdem bei Bedarf in alle Richtungen um ca 1 bis 2mm verschoben werden.
Theoretisch sollten sich der Tender dann so gut (auf den Schienen) ausrichten lassen.Ob's auch in der Praxis funktioniert, werden wir dann sehen.


2 Fotos machen das vielleicht etwas deutlicher.




Hier seht ihr das ganze Gespann im derzeitigen Zustand.
Kessel, Führerhaus, Drehgestelle vom Tender, Tenderaufbau etc sind erstmal nur lose aufgelegt.




Grüße von
juespi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »juespi« (14. August 2016, 10:33)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

wediul (02.02.2016)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

23

Montag, 1. Februar 2016, 23:14

Hallo,

in der Zwischenzeit ging's weiter mit dem Tender.

Die äußere Hülle ist an- und der Deckel ist aufgeklebt, ebenso der vordere Boden.
Es fehlen noch die obere Abschlußkante, die Nieten und die Schilder.



Ein paar weitere Teile wie zum Beispiel Puffer, Lampen, Haken, Dach, Kisten und Kästen des Tenders sind zwar schon vorbereitet, ich muß aber erstmal eine kleine mechanisch bedingte Pause einlegen (hab mir eine Fraktur im rechten Arm zugezogen ;( ). Weiter geht es also wohl erst so Ende Februar oder im März ...

Grüße von
juespi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »juespi« (14. August 2016, 10:33)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Ralf S. (02.02.2016)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 16. März 2016, 22:47

Hallo,

weiter ging's ein wenig mit dem Tender.
Seitenwände und Dach, seitliche Leisten und Teile der Abstandshalter zur Lok sind angeklebt.
Innen unterm Dach werde ich noch die weißen Blitzer übermalen, ebenso die "Nieten"-reihe über den Fensteraussparungen.
Die Radgestelle sind vorerst immer noch nur lose eingesteckt (ich klebe sie erst ganz zum Schluß an).

index.php?page=Attachment&attachmentID=544609 index.php?page=Attachment&attachmentID=544610 index.php?page=Attachment&attachmentID=544611



Als nächstes und vielleicht schon innerhalb der nächsten Tage folgen Innenausrüstung (Schränkchen, Hebel, Sitz, Kurbel und Fußboden), hintere Pufferbohle, Lampen etc


Grueße von
juespi

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Ralf S. (17.03.2016), Riklef G. (17.03.2016), wediul (19.03.2016)

Walter Werner

Fortgeschrittener

  • »Walter Werner« ist männlich

Beiträge: 192

Registrierungsdatum: 19. März 2007

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 17. März 2016, 09:53

Hallo juespi,
das ist die hohe Kunst des Kartonmodellbaus.
Einfach genial dein Modell.

Auf deine Perfektion in den Details kann man nur neidisch werden.
Respekt, weiter so.

Gruß
Walter

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Rainer59 (17.03.2016)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

26

Samstag, 19. März 2016, 17:26

Hallo Walter,

danke für das Lob.
So allzu perfekt baue ich in meinen Augen aber nicht.
Seitdem meine Modelle (jedenfalls die Dampfloks) anmale, werde ich beim Kleben etwas nachlässiger.
Nach dem Motto: so sauber brauche ich nicht zu kleben, wird ja eh noch übergemalt ...
Allerdings bessere ich manche Lücke auch aus (was nicht paßt wird passend gemacht) und da hilft die Farbe dann wieder ungemein.
Ich versuche aber auf jeden Fall die eher flächigen Modelle mit der Ausarbeitung von Details etwas plastischer zu machen.
Die kleinen Details sind ja die Dinge an denen das Auge hängen bleibt und ein Modell nicht zuletzt aufwerten.

Damit die Pausen im Baubericht nicht zu lang werden (eigentlich wollte ich das Modell schon Mitte Februar fertig haben) hier ein Foto der gestern erstellten Teile.
Es sind die Behälter im Innneren des Tenders und 2 Hebel, die auf ihnen sitzen.
Die Behälter habe ich mit aufgeklebten Klappen, Scharnieren und Nieten wiederum etwas plastischer gebastelt (Im Originalbogen ist alles nur aufgedruckt).
Die Hebel müßten eigentlich gewinkelt werden und noch eine Art Führung bekommen, ich werde sie aber wahrscheinlich so wie sie jetzt sind mit einem langen Stiel lassen.
Vorm Einkleben muss alles noch angemalt werden.

Nebenbei habe ich auch einen Sitz und Hebel fürs Führerhaus gebastelt und bemalt (auf dem Foto unten zu sehen).
Der Bogen hat nur aufgedruckte Hebel, ich habe mich bei der Länge, Form und Stellung der Hebel nach diesen Zeichnungen gerichtet.

index.php?page=Attachment&attachmentID=544977

Grüße von
juespi

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Ralf S. (19.03.2016)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 20. März 2016, 15:46

Hallo,

so.

Die gestern gezeigten Behälter und Hebel sind im Tender eingebaut.
Ebenso die äußeren Fenstereinfassungen und Haltestangen.
Ich hatte noch kurz überlegt, ob ich den Fußboden noch parkettieren oder riffeln soll, hab's dann aber sein lassen.
Vorne fehlen jetzt nur noch die kleinen Puffertellerchen und die Leitern, die Teile baue ich zuletzt dran.

index.php?page=Attachment&attachmentID=545137 index.php?page=Attachment&attachmentID=545138



In Kürze geht es dann weiter mit dem hinteren Teilen, wie Abschlußblechpappe, Pufferbohle und Zubehör, Lampen, Leitern und Haltestangen.
Die Behälter hinten oben drauf fehlen auch noch.




Grüße von
juespi

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

jannooijen (20.03.2016), Ralf S. (21.03.2016), Draccus (27.03.2016)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 27. März 2016, 11:45

Hallo,

weiter ging's. Ein bißchen jedenfalls.

Auf dem Foto seht ihr den Winkel und die Boxen die hinten auf den Tender kommen, die Pufferbohle (versehen mit "Nieten", Puffern und Haken (Teller liegen noch weiß daneben), Kupplung, hinterer Abschluß mit Klappen (auf die runden Markierungen sollen später noch die Lampen kommen), sowie Teile der Lampen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=545888

Zu basteln sind also noch die Lampen, Ketten mit Haken und die Leitern mit Haltestangen.
Und angemalt werden muß auch noch.
Im Prinzip ist der Tender also fast fertig.

In Kürze gibt es neue Fotos.

Grüße von
juespi

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Draccus (27.03.2016), Papierhorst (02.04.2016)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

29

Freitag, 1. April 2016, 22:17

Hallo

und wieder ein Schrittchen weiter.

Kisten, Winkel, Heckabschluß (siehe Foto im letzten Beitrag) und die Hecklampen sind angeklebt

index.php?page=Attachment&attachmentID=546285


und die hintere Pufferbohle und die seitlichen Leitern sind fürs Ankleben vorbereitet.

index.php?page=Attachment&attachmentID=546286


Angeklebt wird das alles aber erst dann wenn ich die untere Feder (?) drunter gesetzt habe.
Wenn die Pufferbohle dran sitzt, will ich den Tender nur noch auf den Rücken drehen wenn es unbedingt notwendig ist.

Was noch fehlt, ist die obere Leiter. Ich weiß noch nicht wie ich sie basteln soll.
Das Teil aus dem Originalbogen ist mir zu grob, Löten wollte ich zwar schon immer mal lernen, kann ich also nicht und eine Mischbauweise aus schmalen Karton-Trittstufen und gebogenem Handlauf aus Metall kriege ich noch nicht so richtig befriedigend hin.

In Kürze gibt es dann Fotos vom fast (bis auf die obere Leiter) fertigen Tender.
Danach gehts mit der Lok weiter.


Grüße von
juespi

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Draccus (01.04.2016)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 3. April 2016, 09:39

Hallo,

der Tender ist nun fast fertig, es fehlt nur noch die obere Leiter und die gezackten/gebogenen Gebilde (Einfüllstutzen?) oben.

Ein paar Bilder vom jetzigen Zustand des Tenders:

index.php?page=Attachment&attachmentID=546336 index.php?page=Attachment&attachmentID=546337

index.php?page=Attachment&attachmentID=546338 index.php?page=Attachment&attachmentID=546339

Ich weiß immer noch nicht so genau wie ich die Leiter basteln werde.Deshalb geht es demnächst erstmal mit der Zugmaschine an sich weiter.

Grüße von
juespi

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

wediul (03.04.2016), Thomasnicole05 (12.04.2016), Hefebe (08.05.2016)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 3. April 2016, 10:57

Hallo,

ich habe mal Lokomotive (Kessel und Führerhaus nur lose aufgelegt) und Tender aneinandergestellt um zu sehen ob die Höhe zueinander paßt.
Zweifel wegen der Höhe hatten mich ja auch dazu gebracht erst den Tender fertigzubauen.
Und wie ihr auf diesem Foto gut sehen könnt paßt es nicht so ganz.
Das Führerhäuschen muß noch ein wenig tiefer gelegt werden (darunter ist ja auch noch etwas Luft).
Die Gesamtlänge - an der sich auch nichts mehr ändert - beträgt nun 73 cm.

index.php?page=Attachment&attachmentID=546367

Grüße von
juespi

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Thomasnicole05 (12.04.2016), Hefebe (08.05.2016)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 17. April 2016, 23:02

Hallo,

wie schon angekündigt ging es mit der Lok an sich weiter.
Auf dem ersten Bild hier seht ihr den Kessel noch im rohen Zustand mit einigen losen Anbauteilen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=548015


Und hier mit einigen angebauten Teilen und bemalt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=548016


Nun fehlen noch ein paar Rohre und Leitungen und natürlich die Rauchkammertür.
Eigentlich wollte ich erst die Leitungen anbringen, das Ganze auf den Rahmen setzen und das Führerhaus anbringen.
Ich werde aber wohl doch erstmal die Tür und das drumherum (Lampen und so) basteln weil ich so noch besser ankomme.

Grüße von
juespi

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Ralf S. (18.04.2016), schnipselfan (18.04.2016)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 24. April 2016, 10:59

Hallo,

ein paar Schrittchen weiter nun.

Die Rauchkammertür habe ich nicht vom Bogen übernommen (war mir zu spitz), sondern in 2 Schichten selbstgebastelt.
Vermutlich hätte ich noch mehr Schichten übereinanderkleben sollen denn so ist sie mir fast zu flach.
An der Lok sieht sie aber doch nicht so schlecht gut aus.

index.php?page=Attachment&attachmentID=548622


Ein paar Leitungen sind auch gezogen und das Ganze habe ich nun auf den Rahmen geklebt.
Von der Seite (der mit mehr Strippen) sieht das dann so aus.
Ich habe etwas überbelichtet damit man mehr sehen kann, eigentlich ist die Lok dunkler.

index.php?page=Attachment&attachmentID=548623


Große Laterne mit Halter und kleine Lampe sieht auch schon fertig und werden angeklebt wenn der Kessel fest ist.

index.php?page=Attachment&attachmentID=548624


Es fehlen noch 2 Luken oben auf dem Kessel und die 2 Trittstufen in den Schrägen zu den Umlaufblechen.
Danach werde ich das Führerhäuschen ankleben.

Grüße von
juespi

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

wediul (27.04.2016)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 26. April 2016, 18:57

Hallo,

die fehlenden Trittstufen und die beiden Lampen sind angebracht.

index.php?page=Attachment&attachmentID=549243


Als nächstes folgen die Umlaufbleche und das Führerhaus.

Grüße von
juespi

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Thomasnicole05 (27.04.2016), Hefebe (08.05.2016)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 1. Mai 2016, 12:33

Hallo,


die Umlaufbleche habe ich mit Pappe gefüllt, also massiv ausgebildet.
Die Riffelung ist wieder Insektenschutznetz.
Teilweise habe ich gestückelt weil ich mir nicht zugetraut habe lange Stücke in einem Rutsch passend aufzukleben.

index.php?page=Attachment&attachmentID=549708

So sieht es dann angeklebt aus.
Leider ist mir erst anschließend wieder eingefallen daß ich sie nach dem Bekleben mit der "Riffelung" und erneutem Bemalen noch mal geradepressen wollte.
Die Dinger sind nun also leider und ungewollt leicht gebogen (was aber wiederum die Individualität des Modells erhöht ...).
Die Drähte die nach oben zeigen sind die Sandrohre, ich habe sie erstmal nur unten eingeklebt weil ich da später wohl nicht mehr gut ankommen werde.

index.php?page=Attachment&attachmentID=549709

Weiterhin habe ich am Führerhaus die seitlichen unteren Gebilde angeklebt die wohl einerseits als Auflage für die Umlaufbleche und andererseits auch als Trittstufen dienen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=549710

Als nächstes folgen dann die Windleitbleche, die Befestigung der Sandrohre oben, Führerhaus aufsetzen, Boden Führerhaus einbauen, Haltestangen am Kessel und Führerhaus und Kleinkram.

Grüße von
juespi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »juespi« (2. Mai 2016, 21:51)


Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Glue me! (02.05.2016), Ralf S. (02.05.2016), kriszme (02.05.2016), Hefebe (08.05.2016)

kriszme

Anfänger

  • »kriszme« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2015

  • Nachricht senden

36

Montag, 2. Mai 2016, 11:45

Super Lok

... und Nieten wiederum etwas plastischer gebastelt ....
But you did not reveal their secret. Compared to the scale, they seem rather fine. What did you use?
Very fine work !
With best regards,
Krisztián :)

It's not important how complicated your model is but that you find pleasure in its construction.

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

37

Montag, 2. Mai 2016, 21:50

Hallo Krisztián,


I don't know if the scale of the rivets is correct (I think it isn't).
I make them by small drops of wood glue using objects like toothpicks.
Unfortunately (?) with this method they are going all a little bit different in size.

But I try to put (most of) them to the right place.
So the secret of the Nieten is not really a secret...



Grüße von
juespi

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

38

Samstag, 7. Mai 2016, 22:55

Hallo,

in der Zwischenzeit habe ich mal schnell die Haltestangen für den Kessel gebastelt.
Ich habe die gleiche Methode benutzt wie bei meinen letzten Dampflokmodellen, vermutlich also mal wieder zu kompliziert.
Die Stange ist ein Blumendraht der um den Sanddom herum etwas gebogen werden mußte.
Den Draht habe ich dann mit kleinen Abstandshaltern aus Pappe versehen (Foto 1) und darüber kleine Streifen geklebt die an den Enden etwas hochgebogen werden (Foto 2, leider mit Schatten durch tiefstehende Schreibtischlampe nächtens).
Die Abstandshalter werden dann (später) mitsamt den Enden der Klebestreifen an den Kessel geklebt.
Falls hier jemand eine elegantere Lösung weiß: her damit.



index.php?page=Attachment&attachmentID=550357 index.php?page=Attachment&attachmentID=550358


Als nächstes (nach dem Ankleben der Haltestangen) folgen vermutlich die Windleitbleche und danach das Führerhaus.


Grüße von
Juespi

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Hefebe (08.05.2016), Ralf S. (09.05.2016)

juespi

Fortgeschrittener

  • »juespi« ist männlich
  • »juespi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 23. März 2006

  • Nachricht senden

39

Freitag, 27. Mai 2016, 17:35

Hallo,

es gibt kleine Fortschritte (und wenn man genau hinschaut entdeckt man sie sogar ...) ...

Die Windleitbleche sind angebracht, ebenso die Haltestangen am Kessel, die Stange für das Wechseln der Fahrtrichtung, die Stangen für die Bedienung der Sandstreuer und kleine Winkel an den Verbindungen zwischen Führerhaus und Umlaufblechen.

Die Windleitbleche habe ich verstärkt, mit einer kleinen Umrandung (vom eigentlich für innen vorgesehenen Teil) versehen und mit einem Stück Draht zusätzlich befestigt.
Die Haltestangen am Kessel stehen leider etwas schräg nach oben. Eigentlich stört das nicht weiter, engt aber den Platz am Sanddom ein.,
Eigentlich wollte ich da kleine Hebel für die "Sanddombedienungs"Stangen anbringen, aus Platzmangel habe ich darauf verzichtet.
Vielleicht bringe ich für diese Stangen noch kleine Halter an. Mal sehen ...
Die Steuerstange für Umschaltung von Vorwärts- und Rückwärtsfahrt habe ich aus einer Holzleiste gebastelt und mit 2 Haltern versehen.


index.php?page=Attachment&attachmentID=552119 index.php?page=Attachment&attachmentID=552120



Auf dem folgenden Bild seht ihr die nächste Baustelle.
Zwischen Boden und Stehkessel ist ordentlich Luft, ich werde einen weiteren Boden einfügen, der diese Spalten beseitigt bzw schließt.
Mal sehen, ob er Parkett (aus Furnierholz) bekommt, einfach schwarz angemalt wird oder wegen Rutschgefahr geriffelt eingebaut wird.


index.php?page=Attachment&attachmentID=552121



Seitliche Haltestangen sind schon vorbereitet, ebenso wie Hebel und Sitz und folgen wenn der Boden drin ist.
Vordere Schienenräumer und Tritte sind ebenfalls vorbereitet und müssen nur noch angeklebt werden.


Danach fehlen nur noch die senkrechten Haltestangen, das Übergangsblech vom Führerhaus zum Tender (mal sehen ob ich da ein kleines Scharnier verwende) und die Trittstufen am Führerhaus.


Momentan komme ich zwar nur wenig zum Basteln aber vielleicht ist das Maschinchen ja in 1,2 Wochen endlich fertig ... (und die Leitern am Tender und am Sanddom verschiebe ich noch in die unbestimmte Zukunft bis ich eine für mich befriedigende Lösung gefunden haben werde ...)



Grüße von
juespi

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Ralf S. (27.05.2016)

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 109

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

40

Samstag, 28. Mai 2016, 10:27

Moin zusammen,

probiers mal mit einer ausgedruckten fotorealistischen Textur: http://www.textures.com/browse/old-planks/114537

Den Tipp bekam ich hier und gebe ihn gerne weiter, denn die Texturen wirken "Wunder"!

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Social Bookmarks