Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. November 2016, 22:29

[FERTIG] SK Harro Koebke / Passat-Verlag / 1:250

Hallo liebe Freunde,

wie ich gestern bei meinem Hafenbericht schrieb, muß ich zunächst weitere Teile ausdrucken, will aber solange nicht warten, um weiter zu bauen.
Insofern werde ich nach längerer Zeit mal wieder ein schwimmendes Modell angehen!

Als Lehrgangsmodell hatte ich mir zwei Bögen mit DGzRS Modellen eingepackt. Wie Ihr Euch möglicherweise erinnert, habe ich seinerzeit bereits die John T. Essberger von Schreiber skaliert auf 1:250 gebaut und auch den Kontrollbau der Theodor Heuss für Friedrich Pohl (Sculptor).
Ich will nun diese Flotte weiter verstärken und habe mir dazu den 'SK Harro Koebke' ausgesucht. Für den Bau werde ich den zusätzlich erhältlichen Ätzsatz verwenden, der sehr feine Detaillierungen ermöglicht.
Helmut (Wiesel) hatte vor einiger Zeit bereits einen sehr ausführlichen Baubericht zum Kontrollbau veröffentlicht, den ich natürlich als Referenz hernehmen werde.
Hier zunächst einmal der Link zu diesem BB: KLICK

Der SK Harro Koebke ist aktuell nach der 'Hermann Marwede' die zweitgrößte Einheit der DGzRS und hat 2012 den 'SRK Wilhelm Kaisen' auf der Station Sassnitz abgelöst.
Mehr Infos bitte hier einholen, wenn gewünscht: KLICK



Auf geht's!
Zunächst sind die Grundplatte und das Spantengerüst zu verstärken, die Grundplatte 3-fach, die Spanten doppelt.



Als Nächstes folgte die Verdoppelung der Decks.



Das Spantengerüst wird nach gutem Durchtrocknen konventionell montiert, wobei im Heckbereich zwei Parallelspanten die spätere Aufnahme der Heckwanne für das Tochterboot ermöglichen.
Passt erwartungsgemäß alles wie die Faust aufs Auge. :thumbup:



Bis kommende Woche und schönes Wochenende! :)

LG
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pitje« (28. Dezember 2016, 00:04)


Es haben bereits 6 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Helmut B. (10.11.2016), Thomasnicole05 (11.11.2016), guethko (11.11.2016), Klaus-D. (11.11.2016), Unterfeuer (11.11.2016), mlsergey (14.11.2016)

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

2

Freitag, 11. November 2016, 07:32

Moin, moin Peter,

sieht gut aus :) - genau die richtige Größe für ein "Lehrgangs-Modell". Viel Spaß und gutes Gelingen! Man muss ja auch nicht jeden Abend ins Kasino..... :thumbup: ....

Anbei zwei Motivationsfotos aus meinem Heimatstädtchen - dort bin ich "groß" geworden......

Gruß
HaJo
»Hans-Joachim Möllenberg« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-DSC_0686.JPG
  • k-DSC_0716.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hans-Joachim Möllenberg« (11. November 2016, 07:38)


Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Pitje (11.11.2016), Klaus-D. (11.11.2016), Hi-Torque (26.12.2016)

  • »Thomasnicole05« ist männlich

Beiträge: 600

Registrierungsdatum: 15. November 2011

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. November 2016, 10:16

Hallo Pitje,
ein schönes Projekt! Ich wünsch dir frohes Schaffen! Ich habe dieses Schiff auch schon gebaut. Wichtig ist, dass die Ankertasche vor dem Anbringen der Außenwand an der den Spannten anzubringen ist! (Das habe ich immer verkehrt gemacht) Machst du bestimmt sowieso. Der BB von Helmut ist ja schon eine sehr gute Bauanleitung, da kann man gut von Lernen!
Freue mich auf weiteren Baufortschritt!!
Lg
Thomas
:thumbsup:

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Pitje (11.11.2016)

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. November 2016, 22:12

Hallo und schönen guten Abend,

@HaJo: danke! :) Ich denke auch, die Größe sollte gut hinkommen, insbesondere, weil die Gesamtdauer 5 Wochen ist - allerdings gibt es in diesem Institut kein Casino mehr... :huh:
@Thomas: habe Deinen BB in 1:170 durchaus auf dem Schirm! :thumbup: die Ankertasche wollte ich in der Tat vorher einsetzen, die Frage ist nur, ob ich im Eifer des Gefechts auch dran gedacht hätte... :D

Was die Baufortschritte angeht, so habe ich mich heute um die beiden großen Decksteile gekümmert. Das Achterdeck ist zunächst mit der Wanne für das Tochterboot zu bestücken und dann einzusetzen, wobei die Wanne exakt zwischen die beiden Spanten passt. Das Backdeck passt auch sehr gut auf die Spanten, insofern kann die Montage der Bordwände im grunde direkt folgen.
Werde allerdings in den kommenden Sitzungen zunächst die Hafenkommandantur fertigstellen, danach an der Harro Koebke weiterwerkeln.

There we go:



Habe der Harro Koebke noch ein wenig Schützenhilfe von Daheim mitgebracht:



Bis die Tage im anderen Baubericht und liebe Grüße :)

Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Thomasnicole05 (15.11.2016), mlsergey (15.11.2016)

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. November 2016, 22:28

Hallo noch einmal in die Runde,

habe den Rumpf der Harro Koebke nun geschlossen.

Die Bordwände bestehen in Prinzip beidseitig aus vier Teilen, zwei Rumpfsegmenten und zwei Klebelaschen, die unterlegt werden. Im Bug selber eine Ankertasche und am Heck das Tor für das Tochterboot.
Die Bulleyes sind ausgestanzt und mit Folie hinterlegt.
Vor-Formen ist hier das Zauberwort, wobei mir beim Backbordteil irgendwo ein Anpassungsfehler unterlaufen ist - oben fehlt etwa ein haber Millimeter. Aber das wird später durch das Bug-Schanzkleid und die Scheuerleisten verdeckt werden, insofern unkritisch.

There we go:





Guats Nächtle und liebe Grüße :)

Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Es haben bereits 5 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Michael Kirchgäßner (22.11.2016), Thomasnicole05 (23.11.2016), mlsergey (23.11.2016), Helmut B. (23.11.2016), Hans-Joachim Möllenberg (23.11.2016)

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. November 2016, 09:30

Moin, moin Peter,

das passt doch alles wie angegossen :thumbup: !

Gruß
HaJo

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 594

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. November 2016, 10:53

Natürlich, HaJo :D ;)
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • »Unterfeuer« ist männlich

Beiträge: 719

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. November 2016, 21:05

Moin Peter,

ich freue mich sehr über diesen Baubericht und die ersten Baufortschritte; ich glaube fast, es ist der erste Baubericht seit dem Kontrollbau und der Bogen liegt auch bei mir ziemlich weit oben im Stapel. Deine DGzRS-Flotte wird das Modell unzweifelhaft bereichern! Wirst Du auch die BREMEN bauen?

Bei uns liegt die HARRO KOEBKE auch unter dem Messer...



OK, das war ein Bild-Kalauer, aber die DGzRS-Flotte hat es uns beim Tag der Seenotretter im vergangenen Jahr wirklich angetan... :rolleyes:
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. November 2016, 23:07

Hallo liebe Freunde,

@HaJo, Helmut: latürnich passt das Modell, sogar sehr gut - bis auf den Patzer meinerseits. :thumbup:

@Unterfeuer: Hi Nils, ich glaube auch, seit dem KB durchaus, zumindest im Original- Maßstab. Thomas hatte die bereits in 1:170 hier gezeigt . ... Freut mich, dass Dich der Bau interessiert. Die Bremen folgt anschließend.
HK unterm Messer - sehr geil! :)

Am heutigen Abend folgte im Wesentlichen der Aufbau, bzw. die erste Ebene desselben.
Bestehend aus der Rückwand, den beiden Aufbauwänden, dem Deck und einer Vielzahl von Einzelteilen lässt es langsam die Silhouette der Harro Koebke nach oben wachsen. Kurz nach Erscheinen des Bogens wurde durch die DGzRS die Lackierung etwas abgeändert, so dass der Verlag einen Korrekturbogen beigelegt hat, den ich hier nun verwendet habe.

Parallel dazu habe ich die Scheuerleisten angebracht und am Schluss dieses Schritts die ersten Ätzteile montiert.

Einige Zwischenschritte:





mit Begleitung:



und am Ende des Abends:



Bis die Tage und viel Spaß bei Euren Projekten! :)
Liebe Grüße
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pitje« (24. November 2016, 05:11)


Es haben bereits 6 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Helmut B. (23.11.2016), Unterfeuer (23.11.2016), Hans-Joachim Möllenberg (24.11.2016), Schildimann (24.11.2016), mlsergey (24.11.2016), Thomasnicole05 (27.11.2016)

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. November 2016, 05:27

...sauber, sauber... :) !

Gruß
HaJo

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 24. November 2016, 23:17

Guten Abend zusammen,

@HaJo: vielen Dank! :) Man schlägt sich so durch... Nee im Ernst, passt alles sehr gut zusammen!

Heute abend habe ich die Brücke und das Signaldeck gebaut, wobei die größte Herausforderung für mich darin bestand, die Fenster auszusticheln und intakt zu montieren, da hier nur sehr dünne Stege nur übrigbleiben. Die Verwendung von Prokyfolie mit Kittifix befestigt hat zusätzliche Festigkeit gebracht.

Erster Zwischenschritt mit montierter Aufbauwand:



und der übliche Rundumblick:





Bis übernächste Woche, kommende Woche bin ich auf einer Exkursion in die heiligen Hallen meiner Firma, mal sehen, was so kommt... ;)

Schönes Wochenende und liebe Grüße
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Riklef G. (25.11.2016), Unterfeuer (25.11.2016), Thomasnicole05 (27.11.2016), mlsergey (28.11.2016)

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 27. November 2016, 07:20

Schönen guten Morgen Freunde,

da ich die Mobilversion der Werft mit auf dem Lehrgang hatte, war die Rückverlegung ins 'Stammwerk' relativ leicht zu bewerkstelligen, insofern habe ich dann doch nicht gute 10 Tage Abstinenz haben wollen, sondern gestern Abend ein wenig an der HK weitergearbeiten können.

Als noch fehlenden Part am Brückenhaus folgten zunächst die Abschlussleisten rund um das Signaldeck.

Im Anschluss daran habe ich mit den Aufbauwänden, die später das Heli-Arbeitsdeck tragen sollen weitergemacht. Auch hier sind aktualisierte Varianten auf dem Korrekturbogen beigelegt, die sich durch das DGzRS-Logo und die rot, statt weiß gefärbte Rettungsweste von der Originalversion unterscheiden.
Zum Bau an sich ist nix Besonderes zu sagen, Passgenauigkeit etc. ist sehr gut. Das Färben der Klebefläche auf dem Deck hätte ich mir sparen können, solche 'Vorsichtsmaßnahmen' sind einfach mittlerweile grudsätzlich in meiner Bau-Routine enthalten. Insofern - umso besser, wenn sich das als nicht erforderlich erweist... :D





Sodele, mal sehen, ob ich heute Abend noch ein paar Mußestunden finde, ehe morgen dann diese Reise startet.
Bis denn und Euch ein wunderschönen Sonntag! :)

Liebe Grüße

Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Unterfeuer (27.11.2016), Helmut B. (27.11.2016), Thomasnicole05 (27.11.2016), mlsergey (28.11.2016)

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 594

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 27. November 2016, 11:07

Schönen guten Morgen Freunde,

... Passgenauigkeit etc. ist sehr gut. ...



Das wollen wir doch hoffen, Peter. ;)
Das wird ein schönes Modell!

Einen schönen 1. Advent Euch allen!
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 27. November 2016, 22:57

Guten Abend Freunde,

@Helmut: Aber absolut! Dankesehr! :)

wie ich hoffte, ergaben sich nach ins-Heiabett-bringen der Jugend noch ein paar Bau-Momente. :)

Auf dem Zettel stand der ein- oder andere 'Kleinkram', der aber in der Summe so ein Modell erst lebendig werden lässt.
Die Rollenklüsen habe ich versucht mit 'echten' Rollen zu bauen. Im Bogen ist eine 2D-Version enthalten, die ich erst umarbeiten wollte, dann aber entnervt weggeschmissen habe und einen Neuansatz mit Tonkarton und LC-Relingteilen unternommen habe.
Es folgten die Führungsrolle fürs Tochterboot, die Führungsdalben, die Ankerwinde und zu guter Letzt die Bergungswinde.

Hier einige Eindrücke:





Sodele, das wars zumindest bis Freitag-Abend, ich wünsch' Euch eine schöne Woche und bis die Tage!

Liebe Grüße
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Es haben bereits 5 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Thomasnicole05 (28.11.2016), mlsergey (28.11.2016), Schildimann (28.11.2016), Riklef G. (28.11.2016), Markus Gruber (28.11.2016)

  • »Thomasnicole05« ist männlich

Beiträge: 600

Registrierungsdatum: 15. November 2011

  • Nachricht senden

15

Montag, 28. November 2016, 08:00

Hallo Pitje,
Sieht gut aus, was du hier machst! Wenn ich deine Rellingsteile sehe, überlege ich ,ob ich alle meine Seenotkreuzer nochmal baue, dann mit den zurüsttreile! Fallst noch was bekomme....die Bögen habe ich ja...... Baust du danach eigendtkich die anderen Sk von Passat? Ich freue mich schon auf den Rib!
:thumbsup:

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Markus Gruber (10.12.2016)

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 29. November 2016, 17:05

Hallo Thomas,

Vielen Dank! :)
Ja, in der Tat werten diese Detailsätze, ob nun, wie hier Ätzteile, oder LC-Sätze so ein Modell extrem auf.
Auch ja, jedenfalls so, wie ich sie besitze, ich hoffe noch an die Marwede zu gelangen.
Ansonsten habe ich noch den HMV Bogen der John T. Essberger&Co, es folgen beizeiten auf jeden Fall ab und zu einige DGzRS Einheiten.


LG
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

17

Freitag, 2. Dezember 2016, 23:38

Hallo und schönen guten Abend,

nach nunmehr erfolgter, erfolgreicher Studienfahrt wieder in die heimischen Gefilde zurückgekehrt, ging es nach dem Zubettbringen der Lütten wieder in die Werft.
Das Bugschanzkleid mit allem, was so dazugehört war an der Reihe. Ich lasse am Besten mal Ergebnisbilder sprechen.

2D



3D





Beim Bau fiel mir auf, dass auf dem Korrekturbogen auch noch ein neues Dach mit um 180° verdrehter Kennung enthalten ist - das musste natürlich auch noch entsprechend angepasst werden... :rolleyes:
Das war's auch schon wieder, bis demnächst :)

LG
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Es haben bereits 5 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Unterfeuer (03.12.2016), Thomasnicole05 (03.12.2016), Hans-Joachim Möllenberg (03.12.2016), mlsergey (05.12.2016), Markus Gruber (10.12.2016)

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 4. Dezember 2016, 00:18

Hallihallo,

am heutigen Bauabend waren zunächst die Abgasrohre auf dem Plan, gefolgt von den Kreuzpollern nebst Podesten und den Kissenfendern.
Die Poller habe ich nicht sprühlackiert, sondern metallfarben belassen, so wie sie in der Platine waren, da ich auf den Bildern, die im Netz verfügbar sind, den Eindruck gewann, dass diese ebenfalls nicht irgendwie matt lackiert sind.
Die Kissenfender wurden unter leichtem Befeuchten der Innenseite mit Hilfe eines 1mm durchmessenden Metallstabs vorsichtig gerundet und dann mit Kittifix verleimt.





Anschließend habe ich den Kran gebaut, da ich vermutete, dass das Tochterboot 'Notarius', welches in der Baureihenfolge eigentlich dran wäre, nicht innerhalb des restlichen Abends zu schaffen gewesen wäre.



So, das war es für den heutigen Abend, ich wünsch Euch was und schönen 2. Advent! :cool: :)

LG
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

mlsergey (05.12.2016), Markus Gruber (10.12.2016)

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

19

Montag, 5. Dezember 2016, 22:55

Notarius

Hallo Freunde,

hoffe ein angenehmes Wochenende verbracht zu haben. :)
Heute Abend war nun das Tochterboot 'Notarius' dran. Dabei handelt es sich um ein Festrumpfschlauchboot neuester Bauart, welches auch für Einsätze auf hoher See, aufgrund des deutlich besseren Auftriebs geeignet ist.



Der Bogen, bzw. die Anleitung verweist auf eine Skizze, die für mein Empfinden ausreicht, auch wenn die Montage der Unterseite dort nicht ersichtlich ist. Ich habe zunächst den Boden verleimt, dann die Rumpfschale montiert



und danach erfolgte die Befestigung der Gummischläuche.



Habe den Rumpf zur Probe mal in die Wanne gesetzt - passt.



Hier mal wieder die HK mit ihren älteren Schwestern:



Bis morgen und einen schönen Abend! :cool:
LG
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Es haben bereits 6 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (06.12.2016), mlsergey (06.12.2016), Riklef G. (06.12.2016), Thomasnicole05 (06.12.2016), Harald Steinhage (07.12.2016), Markus Gruber (10.12.2016)

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 6. Dezember 2016, 23:02

Notarius, die 2te

Hallo Freunde,

zunächst einmal herzlichen Dank für die Likes! :thumbsup:

Heute Abend stand die Fertigstellung der Notarius auf dem Plan. Der Bedienstand mit Kabine war zu montieren. Mit den für Notarius vorgesehen Ätzteilen, also Reling, Schutznetz achtern, Antennengestänge und Scheibenwischern bestückt kommen so eine ganze Reihe Teile zusammen. Eine Kabelrolle, die Sitze der beiden Besatzungsangehörigen und ein Blaulicht schließen diesen Bau ab.



Die Notarius wird in der Wanne verbleiben, insofern noch einige Bilder gemacht, ehe das Hubschrauber-Arbeitsdeck drauf kommt und man von dem Winzling eigentlich nix mehr sieht...



Ich wünsche eine gute nacht und bis die Tage! :)

Liebe Grüße
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Es haben bereits 7 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Unterfeuer (07.12.2016), Ulli+Peter (07.12.2016), Schildimann (07.12.2016), mlsergey (07.12.2016), Riklef G. (07.12.2016), Markus Gruber (07.12.2016), Matthias Peters (07.12.2016)

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 594

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 6. Dezember 2016, 23:53

Klasse gebaut, den kleinen Kerl!

Man sieht aber durchaus noch etwas von ihm, wenn das Arbeitsdeck aufgesetzt ist. :)
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Riklef G.

Erleuchteter

  • »Riklef G.« ist männlich

Beiträge: 1 594

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 08:40

Moin Peter,

das sieht wirklich klasse aus. Da stimme ich Helmut zu. 8o

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

23

Freitag, 9. Dezember 2016, 23:02

Hallo und wunderschönen guten Abend,

@Helmut: vielen Dank! :) :) In der Tat, man kann durchaus noch was erkennen, wenn natürlich auch nicht mehr alles...
@Riklef: auch Dir vielen herzlichen Dank für die Anerkennung! :thumbup:

Nachdem ich nun wieder für längere Zeit in der heimischen Werft bin - der Lehrgang ist nach fünf Wochen nun vorbei - habe ich mich an das Hubschrauber-Arbeitsdeck nebst der Schutzgitter und noch fälligen Niedergänge, sowie des Laufstegs zwischen Arbeitsdeck und Brückendeck gemacht.
Dabei kamen eine Vielzahl der Ätzteile dran, die durch ihre Filigranität einen super Eindruck machen! Das Anti-Rutschgitter für das Hubschrauber-Arbeitsdeck folgt in einer der kommenden Sitzungen dann...





Bis die Tage und ein schönes Wochenende Euch! :)

Liebe Grüße

Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Es haben bereits 6 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Lars W. (09.12.2016), Helmut B. (10.12.2016), Unterfeuer (10.12.2016), Markus Gruber (10.12.2016), Riklef G. (10.12.2016), mlsergey (13.12.2016)

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

24

Samstag, 10. Dezember 2016, 00:02

Moin Peter,

sehr schöne Fotos, die Du hier zeigst!
Die Kombination aus Karton- und Ätzteilen ist wirklich gelungen und ich wette mal, dass der fertige Kreuzer ein echter Hingucker in jeder Vitrine wäre :thumbup:

Ich hoffe, Du kannst nach dem langen Lehrgang ein bisschen ausspannen und unserem gemeinsamen Hobby fröhnen :)

Eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

25

Montag, 12. Dezember 2016, 22:35

Hallo und schönen guten Abend,

@Lars: hallihallo, vielen Dank für die Vorweihnachtswünsche und die anerkennenden Worte. :) Ja, in der Tat sind die Rettungskreuzer etwas ganz Besonderes! :thumbup:

Zwei Bauabende später und einige Einzelteile weiter schaut das gute Stück jetzt so aus:





Hinzugekommen sind drei Fender, zwei Rettungsinseln, zwei Seiltrommeln, die Gangway (zur Zeit noch lose auf dem Hauptdeck), die beiden Schleppseil-Abweiser und der Schlepphaken.

Als Nächstes kommen dann die Scheinwerfer und dann der Mast...

Bis wahrscheinlich Mittwoch, morgen ist eine der üblichen Weihnachtsfeiern... :) :)

LG
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Es haben bereits 5 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (13.12.2016), mlsergey (13.12.2016), Thomasnicole05 (13.12.2016), Hans-Joachim Möllenberg (13.12.2016), Markus Gruber (13.12.2016)

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 20. Dezember 2016, 23:29

Hallo und schönen guten Abend zusammen,

irgendwie wollte es mir nicht gelingen in der letzten Woche ein- oder zwei Bastelabende rauszuschnitzen, zu sehr waren die obligatorischen Weihnachtsfeiern, die beiden verschnupften großen Kinder und die liebste Ehefrau von allen, die auch noch etwas von mir haben wollte dem nicht zuträglich - macht aber nix. Jetzt hab ich Urlaub und weiter gehts... :)

Heute Abend kamen die beiden Suchscheinwerfer und der Mast dran. Letzterer allerdings nur in Form der Grundstruktur. Alles, was an Radar, Monitor, Beleuchtungs- oder Funktausrüstung da noch zu montieren ist, folgt in weiteren Sitzungen.





Bis demnächst

Liebe Grüße
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

mlsergey (21.12.2016), Markus Gruber (21.12.2016), Hans-Joachim Möllenberg (21.12.2016), Papierknautscher (27.12.2016)

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

27

Montag, 26. Dezember 2016, 23:16

Hallöle zusammen und solange es noch geht ein frohes Weihnachtsfest gewünscht! :)

heute Abend konnte ich ein wenig weiterbauen.
Die Bestückung des Mastes mit diversen Antennen, Radaranlagen, GPS-Empfängern und Positions-Laternen war nun an der Reihe.
Die Laternen bestehen aus 1mm Graukarton, die ich mit dem 1mm Bit vom Screw&Punch herausgestanzt habe.





Als Nächstes folgen die Steigeisen, der Strahler, der auf der Bb-Seite montiert wird, sowie der Löschmonitor.

Bis dahin, liebe Grüße
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Es haben bereits 5 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Hans-Joachim Möllenberg (26.12.2016), mlsergey (27.12.2016), Lars W. (27.12.2016), Riklef G. (27.12.2016), Papierknautscher (27.12.2016)

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

28

Montag, 26. Dezember 2016, 23:46

Pitje,

Beautiful work! The Notarius is perfect!

Regards,

Cris

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 594

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 27. Dezember 2016, 09:52

Hallo Peter,

eine gute Idee, die Lichter aus gestanztem Graukarton herzustellen. Sieht gut aus! :thumbup:
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • »Unterfeuer« ist männlich

Beiträge: 719

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 27. Dezember 2016, 18:36

Moin Peter,

ich kann mich nur anschließen: Schön umgesetzt, die Details kommen sehr gut zur Geltung!

Mit Stanzteilen vom Screw Punch habe ich schon mal Poller hergestellt. Das Ergebnis gefiel mir auch gut. Mit dem Gerät kann man viel mehr, als "nur" Bullaugen ausstechen.
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 27. Dezember 2016, 23:40

Hallo und schönen guten Abend,

@Hi-Torque: Hello Chris, it's great to have on on board again. Welcome back and thank you for your kind words! :)
@Helmut: dankesehr. Die Dinge einfach von der anderen Seite her andenken führt oft zu echt einfachen Lösungen. Diese idee hatte ich bei der Polarstern auch angewandt und mich gottlob wieder dran erinnert.
@Unterfeuer: Hallo, ja, dieses Toll läßt sich eigentlich nicht mehr aus meiner Werft wegdenken - für vielerlei Verwendungen.

Wie gestern angekündigt, habe ich heute Abend den dritten Scheinwerfer, den Löschmonitor, die Steigeisen, die lange Stabantenne und die Seile für die Beflaggung eingebaut. Hierbei kam für mich zum ersten Male Wonderwire zum Einsatz - was soll ich sagen - ich bin begeistert. :thumbup: Zumindest bei diesen kurzen Distanzen wunderbar gerade und weitaus weniger empfindlich, als ich nach der Beschreibung in manchem Bericht erwartet hatte.





Sodele, was fehlt nun noch?... ;)
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Papierknautscher (27.12.2016), mlsergey (28.12.2016), Riklef G. (28.12.2016), Markus Gruber (28.12.2016)

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 27. Dezember 2016, 23:57

... das Setzen der Beflaggung, und damit die feierliche Indienststellung! :)

Habe das Modell mal vor einem etwas stimmigeren Hintergrund aufgenommen, als die öde Bastelmatte.Insgesamt ein tolles, kurzweiliges und sehr passgenaues Modell, der Ätzsatz ergänzt passend, habe weder Teile vermisst, noch irgendetwas übrig behalten, insofern super! :thumbup:







Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Es haben bereits 7 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Michael Kirchgäßner (28.12.2016), Evilbender (28.12.2016), mlsergey (28.12.2016), Joachim Frerichs (28.12.2016), Riklef G. (28.12.2016), Matthias Peters (28.12.2016), Papierknautscher (28.12.2016)

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 00:03

Und hier noch einige Eindrücke gemeinsam mit den bereits im Fundus befindlichen DGzRS Geschwistern 'John T. Essberger' und 'Theodor Heuss'.



Ich bedanke mich für Euer Interesse, die vielen Kommentare und Likes und wünsche viel Spaß beim selber bauen der 'Harro Koebke'! :thumbsup: :thumbsup:

Liebe Grüße
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Es haben bereits 8 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Pianisto (28.12.2016), Evilbender (28.12.2016), mlsergey (28.12.2016), Joachim Frerichs (28.12.2016), Thomasnicole05 (28.12.2016), Riklef G. (28.12.2016), Markus Gruber (28.12.2016), Unterfeuer (28.12.2016)

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 00:18

Moin Peter,

na das passt doch, da schaue ich grad mal wieder vorbei und schon ist Deine "Harro Koebke" fertig. Gratulation zur Indienststellung :)

Wonder Wire, Screw Punch, wirklich tolles Material/Werkzeug, ich möchte es auch nicht mehr missen.

Mit dem Screw Punch... alles wird rund :) (und wenn mal ein paar mm daneben gehen... egal, die Optik passt nach Kanten färben eigentlich immer)

Und Wonder Wire ist bei fast allen Takelagen Gold wert. Gerade habe ich ein paar cm für die ersten Davits der "Hamburg" verwendet. Nur um die Seilzüge optisch etwas hervorzuheben.

Vielen Dank für Deinen Baubericht, das Modell ist ein echter Hingucker :thumbsup: :thumbsup:

Ich wünsch Dir und Deiner Familie einen guten Rutsch und alles Gute fürs neue Jahr.

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 594

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 08:52

Hallo Peter,

herzlichen Glückwunsch zur Indienststellung dieses Kreuzers! Ein richtig schön gebautes Modell, ein Schmuckstück für die Vitrine!
Vielen Dank auch für den informativen Baubericht und die Schilderungen Deiner eigenen Erfahrungen mit WonderWire!

Und kann es sein, dass da jetzt noch die ERNST M-H und die HERMANN RUDOLF M in der Reihe fehlen? :D
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 157

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 09:17

Ahoi Peter,

sehr schön !!! Glückwunsch zur Fertig- und Indienststellung. Nun können die Seeleute wieder ruhiger schlafen ;)

Drei Generationen von Rettungskreuzern hintereinander liegend zu sehen, gefällt mir auch sehr gut.


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »Thomasnicole05« ist männlich

Beiträge: 600

Registrierungsdatum: 15. November 2011

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 09:50

Hallo,
ein tolles Schiff! Hast du sehr gut hinbekommen! Da kann man als zuschauer nur heiß darauf warten, bis du die anderen Kreuzer baust!! Vielen Dank fürs zeigen!
Lg
Thomas
:thumbsup:

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 380

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 11:13

Hallo Peter,

wieder ein tolles Modell aus deiner Werkstatt! Herzlichen Glückswunsch zu dieser gelungenen Umsetzung!
Viele Grüße
Hans-Jürgen

Konpass

Erleuchteter

Beiträge: 1 295

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 16:26

Hallo Peter !

Du hast zwar freundlicherweise die Passgenauigkeit unseres Modells gelobt, hattest aber offenbar ein Problem mit dem Aufsetzen der roten Blende auf das Peildeck. Es sieht auf den Fotos aus, als sei die seitliche Blende hier ein Millimeter zu kurz. Ich habe die Teile noch einmal auf Übereinstimmung überprüft und keinen Fehler gefunden. Wichtig ist allerdings, dass die Blende mit ihrem unteren Rand am oberen Rand des zu verdoppelnden Peildecks befestigt wird. Mich würde interessieren, wo du die Fehlerursache siehst.

Henning

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich
  • »Pitje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 17:34

Hallöle,

herzlichen Dank für die Glückwünsche und Lobesworte! :)
@Lars: danke Dir auch für die Wünsche zum neuen Jahr 2017, die ich sehr herzlich erwidere! :)
@Helmut: vielen Dank! Ja, natürlich lauert dieser Bogen schon im Fundus - neben der Marwede, die ich neulich noch erstehen konnte... :D :D
@Thomas: mal sehen, wann ich den nächsten Kreuzer auf Kiel lege. Zunächst werde ich mal die offenen Baustellen schließen, also die SMS Baden und auch noch den 46to Kran. Aber der Versuchs-Rettungskreuzer 'Bremen' fehlt ja auch noch, der ist ja Teil des 'Harro Koeble'- Bogens.. ;)
@Hans-Jürgen: danke für die Anerkennung! :)
@Konpass: Hallo Henning, das ist eine gute Frage, habe mir die betreffende Stelle gerade nochmal angesehen, sieht so aus, als hätte ich den roten Rand eher mittig an die Kante gesetzt. Mag sein, dass das die Ursache ist. In diesem Sinne also eine Unsauberkeit bei der Montage meinerseits...
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Social Bookmarks