Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

41

Montag, 6. Juni 2005, 08:39

So, das wars für heute. Ich hoffe mal, daß sich noch ein paar weitere Leute für diesen Flieger begeistern können. Es macht wirklich Spaß.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Scorpio

unregistriert

42

Dienstag, 7. Juni 2005, 12:08

Hallo Jan,

Ich habe gerade zwei Bilder von dem Modell erhalten
So sieht das Fertiggebautes Modell „Komar“
Gruß
Christoph
»Scorpio« hat folgendes Bild angehängt:
  • Komar-1.jpg

Scorpio

unregistriert

43

Dienstag, 7. Juni 2005, 12:09

Und noch das zweites Bild
»Scorpio« hat folgendes Bild angehängt:
  • Komar-2.jpg

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 7. Juni 2005, 12:13

Wirklich ein schöner Flieger. Danke, Christoph.
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 7. Juni 2005, 12:19

Hallo Christoph,

kann mich nur Jan anschließen.
Bei diesen Modell kommt mir noch ein Gedanke dieses könnte sogar in der Flugwerft Schleißheim ausgestellt werden und im Museumsladen verkauft werden.

Gruß
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 9. Juni 2005, 08:28

Moinsen,
also weiter gehts. Hab gestern wieder recht viel Zeit gehabt. Als fast letzte Tat am Flügel wird die Verkastung des Querruders eingesetzt. Ich bin inzwischen doch dazu übergegangen, Sekundenkleber zu verwenden. Dann muss ich dieses filigrane Riesenteil nicht so lange halten. Wichtig hierbei: Die beiden zu verbindenden Bauteile erst an den Kontaktflächen mit ganz wenig Sekundenkleber imprägnieren, dann zusammensetzen und verkleben. Sonst saugt sich nur das Material endlos voll.
Also Endleiste draufgesetzt, passt super. Tropfen Kleber drauf, fertig.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image6005.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 9. Juni 2005, 08:29

Irgendwie habe ich es dann auch geschafft, den ganzen Kram gerade hinzubekommen.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image6004.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 9. Juni 2005, 08:33

Jetzt gehts an die Endleiste. Such, such...gibts nicht. Hat aber eine Nummer (59 und 60). Roberts Übersetzung der Anleitung gibt Aufschluss, man soll sie sich selber aus einem Streifen Papier schneiden. Das ist dann doch etwas befremdlich, zumal auf dem Bogen, wo die Endleisten für die Querruder drauf sind, noch ausreichend Platz ist. Hinzukommt, daß hier ein Winkel angepasst werden muss. Klar, ist nicht viel Arbeit, aber die zwei Teile mit zu lasern, wäre besser gewesen.
Also flugs einen Streifen abgeschnitten
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image6006.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 9. Juni 2005, 08:33

und mit einem weiteren eine Endleiste gebastelt:
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image6010.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 9. Juni 2005, 08:36

Jetzt gehts ans Querruder. Im Prinzip nur eine Leiste mit ganz vielen angesetzten Rippen. Ich habe mich entschieden, das ganze erstmal frei fliegend zu bauen. Die Winkel der Rippen ergeben sich von alleine, wenn die Spitzen sich treffen. Zwischendurch nur drauf achten, daß die Enden in einer Flucht bleiben. Diese Vorgehensweise hat sich bewährt.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image6007.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 9. Juni 2005, 08:38

Wenn das fertig ist, hat man ein ziemlich labberiges Teil in der Hand. Das wird jetzt eben auf den Tisch gelegt, damit Stück für Stück die Endleiste montiert werdne kann. Einige Gewichte und das Raster der Schneidematte leisten Schützenhilfe, damit es grade wird.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image6011.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 9. Juni 2005, 08:38

festkleben (mit Wicoll, damit die Endleiste schön weiss bleibt)
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image6014.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

53

Freitag, 10. Juni 2005, 08:45

Soo...das Querruder ist trocken und grade geblieben. Jetzt kommen hier noch die Teile 86/87 dran, die sind aner auf keinem Photo zu erkennen. Es gibt aber wirklich nur den einen Platz, wo sie hinkönnen.
Sie kommen einefach oben und unten auf die vordere Kante des Querruders.

Ab jetzt wirds ein paar Tage Pause geben, es sei den beim linken Tragflügel gibts noch was spezielles zu bemerken. Wenns am Ende ein rechter Flügel geworden ist sag ich nochmal Bescheid, dann muss ich eh mit Michael tauschen.

Gruß
Jan
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image7001.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich

Beiträge: 1 616

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

54

Freitag, 10. Juni 2005, 09:46

Hallo Jan!

Sieht super aus, was Du da machst. Sehr interessante Technik, ich glaube da werden wir in Zukunft mehr davon sehen. Denkst Du, das dieses Modell auch ohne Laserteile in Karton realisierbar gewesen wäre?

Zu Diener Bemerkung mit dem Sch...wetter habe ich eine kleine Aufmunterung.

Servus
Josef
»fuchsjos« hat folgendes Bild angehängt:
  • image001.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

55

Freitag, 10. Juni 2005, 10:01

Danke für die Aufmunterung. Obs auch ohne laser gegangen wäre? Naja, es sind schon noch Teile, die sich von der Größe auschneiden liessen. Aber es wäre schon sehr aufwendig.
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

56

Montag, 13. Juni 2005, 08:27

Moin Leute,
dieser 'Sommer' hat tatsächlich nur den Vorteil, daß Bauberichte fleissig am Leben gehalten werden. So auch bei mir.
Also, kurz noch was zum Holmbau. Hierbei ist es hilfreich die Schlitze mittels eines Reststücks Karton in der Flucht zu halten:
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image8001.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

57

Montag, 13. Juni 2005, 08:32

Zwischendurch kann man schonmal die Löcher in den Beschlägen ausstanzen. Naja, die sind schon gelasert, aber zieren sich etwas. Ich musstesie von der Rückseite mit der Nadel nachstanzen. Hierbei habe ich nur die Löcher gemacht, die später auch wirklich verwendet werden. Alle anderen sind Zierde, die habe ich ausgefüllt gelassen.
Eine Anmerkung, die ganz kleinen Scharnierteile, die für die Seitenruder und Querruder vorgesehen sind (unterste Reihen auf dem Beschlag-Bogen) halte ich für Nicht-Verbaubar. Die Löcher sind durch duchgängig und in so kleinen Teilen nachträglich nicht einzubringen. Ich werde mir hier etwas anderes überlegen, zumal ein Ätzeile-Satz nach Christophs Aussage nicht mehr kommt. Damit ginge es wohl.

Alle Beschlagteile habe ich dann mit Sekundenkleber in Kunststoff verwandelt. Hierbei nocht geizig sein, sonst härtet der Kleber aus bevor das Teil komplett getränkt ist.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image8002.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

58

Montag, 13. Juni 2005, 08:34

Die beiden Hauptbeschläge an ihrem Bestimmungsort. Auch hier die Kontaktstelle vor dem eigentlichen Verkleben kurz mit Sekundenkleber tränken und so imprägnieren.

Der vordere (mit den etwas gößeren Löchern):
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image8003.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

59

Montag, 13. Juni 2005, 08:35

und der hintere mit den etwas kleineren Löchern:
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image8004.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

60

Montag, 13. Juni 2005, 08:37

Die Hauptbeschläge an den Tragflächen. Die Flächenerhalten noch einen hinteren Satz Beschläge. Die werde ich aber erst bei der eigentlichen Flächenmontage anbauen, um noch Möglichkeit zum Korrigieren zu haben.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image8005.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

61

Montag, 13. Juni 2005, 08:39

Jetzt müssen die Beschläge für die Flächenabstrebung unten an den Rumpf. Dafür muss dieser aus seiner Helling befreit werden. Hierzu kann man einfach die Helling-Teile seitlich abreissen (VORSICHTIG, falls ein Spant aus Versehen angeklebt worden ist und vorsicht im Cockpitbereich, da sind die Streben sehr dünn).
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image8007.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

62

Montag, 13. Juni 2005, 08:41

Und er ist heile geblieben und nicht verzogen. Übrigens wahnsinnig leicht das ganze. Hatte keine Briefwaage zur Hand, aber es werden wohl keine 20gr sein.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image8008.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

63

Montag, 13. Juni 2005, 08:43

Die Beschläge für die Flächenabstrebung, am selben Spant wie der vordere Flächenbeschlag.

Vorgehensweise bei Sekundenkleber übrigens immer: Bauteil erst an Ort und Stelle bringen und Kleber dann vorsichtig zwischenlaufen lassen.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image8009.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

64

Montag, 13. Juni 2005, 08:44

Jetzt kommen noch ein Keil und zwei Ringe (im Original die Gummipakete der Kufenfederung).
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image8011.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

65

Montag, 13. Juni 2005, 08:45

Weiter bin ich gestern leider nicht mehr gekommen. Aber ich habe alles schonmal auf dem Flugfeld zum Aufrüsten vorbereitet. Sieht doch klasse aus oder?

Das wars erstmal für heute.
Gruß
Jan
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image8012.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

66

Montag, 13. Juni 2005, 09:03

Hallo Jan,

dachte schon das du das ganze Wochenende Verschlafen hast :]
da sind meine Gedanken doch Pustekuchen "schäm".

Derweil hast du ja auch an deinen schönen Segelflieger gearbeitet.

Respekt =D> =D> =D>

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

René Blank

Erleuchteter

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

67

Montag, 13. Juni 2005, 09:09

Hallo Jan,

es ist doch immer wirder erstaunlich wie schön und dekorativ sich so ein Skelett ausbilden kann. Zumal Du es bis jetzt auch sehr schön "zusammengekleistert" hast.

=D> =D> =D> :D :D

Schöne Grüße

René


Kartonbau.de ... Mein Forum

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

68

Montag, 13. Juni 2005, 10:34

Hallo Jan,

Der Segler schaut super aus.
Er wirkt sehr filigran.
Kann man den beim Bau überhaupt noch anfassen, ohne daß irgendwas
abknickt.

Grüße Friedulin

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

69

Montag, 13. Juni 2005, 10:43

Hi Friedulin,
naja, geht schon noch. Aber man eckt wegen der Größe ständig irgendwo an...

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 14. Juni 2005, 21:01

N'abend zusammen,
weiter gehts mit den Scharnieren. Naja, eingebaut habe ich nur die fürs Höhenruder. Die anderen waren mir zu fitzelig...
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image9002.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 14. Juni 2005, 21:02

Höhenruder am Höhenleitwerk montiert:
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image9003.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 14. Juni 2005, 21:03

Und das Seitenruder ist auch schon dran. Dann werd ich jetzt mal sehen, ob ich die Flügel montiert kriege.

Gruß
Jan
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image9001.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

DRAF MODEL

Schüler

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 7. Juni 2005

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 14. Juni 2005, 21:42

Witam.
Gratuluje wykonania modelu.
Komara kleilem glownie klejem cyjanoakrylowym i bardzo plamil karton. Sroka jest klejona klejem wodnym Wikol i jest wszystko w porzadku.

Na tym etapie sklejania moja rada: na czas montazu skrzydel lepiej zdjac ster kierunku - statecznik pionowy. Skrzydla polozyc gorna powierzchnia do dolu na podlodze lub duzym stole. W dzwigary wlozyc kawalki listewki, tak aby tworzyly calosc. Pod polaczenie polozyc cos tak aby wysokosc podparcia byla okolo 20 mm, konce skrzydel niech sie opieraja na podlozu. Na tak przygotowane skrzydla polozyc kadlub kilem w gore i zamocowac do skrzydel, oraz zamocowac zastrzaly.
Powodzenia w dalszej budowie, choc to juz prawie final.

Czy byly jakies wieksze uwagi do mojego opracowania?

U mnie Sroka tez na ukonczeniu ale bedzie w niej okolo 1000 czesci, a nie 300 jak w Komarze.

  • »Robert Majenka« ist männlich

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 14. Juni 2005, 21:55

Hallo :)

Da ich gerade anwesend bin, werde ich auch übersetzten.

Hallo :) Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Bau. Den " Komar " habe ich überwiegend mit einem Cyjanakrylkleber gebaut. Dieser hatte viele Flecken hinterlassen. "Sroka" habe ich mit Wicoli geklebt und es lief alles wunderbar. In der Bauphase, wo Du jetzt bist möchte ich Dir einen Rat geben. Wenn Du die Flügeln zusammen baust, nehme erstmal die Heckflosse ab. Die Flügeln am Besten auf dem Boden oder einer flachen Ebene hinlegen. In die Träger paar kleine Stücke von ( Pape oder Balsa ) reinlegen, so dass SIe eine EInheit ergeben. Unter die Klebenaht etwas reinlegen, damit die Höhe gesamt ca, 20 mm ergibt. Die Endungen der Flügel sollen dann den Boden berühren. Wenn die Flügel so liegen, solltest Du dann den Rumpf mit den Flügeln zusammen bauen. Ich wünsche Dir noch viel Glück beim Weiterbau. Gab es irgendwwlche Bemerkungen zu meiner Arbeit ? Ich baue erade " Sroka" zu Ende . SIe ( oder Es ) hat ca. 1000 Teile und nicht 300 wie bei " Komar ".

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robert7773« (14. Juni 2005, 21:56)


Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

75

Dienstag, 14. Juni 2005, 22:08

Hallo,
vielen Dank Robert.

Der Tipp kam genau zur rechten Zeit. Vielen Dank! Wann wird der Sroka denn erhätlich sein?

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

  • »Robert Majenka« ist männlich

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

76

Dienstag, 14. Juni 2005, 22:15

Hallo Jan :)

:polish:

Mam pytanie . Kiedy bedzie Sroka gotowa w sprzedarzy ? Pozdrawiam. Jan

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

DRAF MODEL

Schüler

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 7. Juni 2005

  • Nachricht senden

77

Dienstag, 14. Juni 2005, 22:23

Sroka bedzie w sprzedazy w Polsce prawdopodobnie w przyszlym tygodniu. Skromna relacja z budowy prototypu jest tu: http://www.konradus.com/forum/read.php?f=1&i=71700&t=71700
Nastepny po Sroce bedzie niemiecki samolot z 1910 roku w wrrsji z tektury tak jak Komar i w wersji latajacej - balsa, sklejka.

  • »Robert Majenka« ist männlich

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

78

Mittwoch, 15. Juni 2005, 21:44

Hallo :)

Da ich wieder online bin, werde ich einwenig übersetzten.

"Sroka" kommt nächste Woche in den Handel. Den Prototypen kann man unter folgendem Link ansehen. Nach der "Sroka" kommt ein deutsches Flugzeug aus dem Jahr 1910. Das Modell wird aus Karton und in einer neuen anderen Version ( aus Balsa und Leichtholz ) auch Flug tauglich.

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 22. Juni 2005, 08:40

Ich habe fertig.

Moin Leute,
es ist vollbracht, der Komar ist fertig!! Hier nochmal ein Bild des letzten Bauabschnitts, der Montage der Flügel. Hier war der vorhergehende Tipp von Draf Model sehr wichtig. Also den ganzen Flieger auf den Rücken gedreht (hierzu nochmal das Seitenruder abgenommen), in der Mitte etwas untergelegt für die V-Form und die Flächen mit Drahtstiften befestigt. Dann die Streben passend abgelängt (aus Balsa) und ebenfalls montiert:
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image10001.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 22. Juni 2005, 08:44

Jetzt alles umgedreht und das Seitenruder wieder montiert.

Und dann ist er wirklich fertig.

FAZIT: Das Modell ist definitiv mal was anderes. Es macht auf der einen Seite Spaß, daß man schnell vorankommt, auf der anderen Seite fehlt doch der Charakter des Kartonbaus. Es gibt halt kein Ausschneiden, runden und keine Klebelaschen. Aber das liegt in der Natur der Sache.
Letztendlich habe ich doch fast alles mit Sekundenkleber geklebt, aber hauptächlich aufgrund meiner Ungeduld.

Alles in allem ein sehr schönes Modell. Es hat Spass gemacht.

Viele Grüße
Jan

Hier jetzt ein paar kleine Ansichten:
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • image10002.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Social Bookmarks