Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hansjörg Eder

Fortgeschrittener

  • »Hansjörg Eder« ist männlich
  • »Hansjörg Eder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

Beruf: Beamter i. Ruhestand

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 6. April 2008, 10:56

[Fertig] Schreiber - Republik F-84F Thunderstreak (ca. 1:40)

Liebe Kartonbaugemeinde

Es ist schon wieder ein Vierteljahr her, daß ich den Schreiber-Bogen mit der damaligen Bestell-Nr. JFS-07 897 Republik F-84F Thunderstreak unter "Frisch ausgepackt" vorgestellt hatte.

Die Konstruktion von Hubert Siegmund erschien 1957 im Silberdruck.
Den Bogen konnte ich bei ebay zu einem sehr angemessenen Preis erstehen.

Zum Original:

In der Schreiber-Anleitung von 1957 heißt es:
"Die F-84F ist als Standard-Jagdbomber bei den NATO-Luftwaffen eingeführt. Die Deutsche Luftwaffe soll 558 Stück erhalten. Die ersten 15 Flugzeuge im Wert von 30 Millionen DM wurden auf dem Luftweg überführt. Weitere Lieferungen kamen mit dem Flugzeugträger Tropoli nach Bremerhaven. Die Flugzeuge werden bei der Weser-Flugzeugbau entmottet."

Am 22.7.1958 wurde in Lechfeld das Jagdbombergeschwader 32 aufgestellt und mit der F-84F ausgerüstet. Das Geschwader flog auf diesem Muster 80.000 Flugstunden, bis die Maschinen 1965 durch die F-104G ersetzt wurden.

Leistungen der F-84F:
Höchstgeschwindigkeit 1143 Km/h, Steiggeschwindigkeit 36,1 m/s, Dienstgipfelhöhe14630 m, Reichweite 2740 km, Landestrecke 1030 m (mit Bremsfallschirm 700-800 m), Landegeschwindigkeit 240 km/h.
»Hansjörg Eder« hat folgende Bilder angehängt:
  • F-84F.1.jpg
  • F-84F.3.jpg
...und noch immer gibt es kein Kartonmodell der Transall C-160 und der Heinkel He 280 ... seufz...!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hansjörg Eder« (6. April 2008, 11:17)


Hansjörg Eder

Fortgeschrittener

  • »Hansjörg Eder« ist männlich
  • »Hansjörg Eder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

Beruf: Beamter i. Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. April 2008, 11:09

Schreiber F-84F Thunderstreak

Den Originalbogen, wenn auch am Rand schon ein wenig vergilbt, wollte ich natürlich nicht zerschneiden. Mein Versuch, den Bogen selbst zu scannen, verlief nicht zufriedenstellend, weil ich mit der farblichen Umsetzung des Silberdruckes einfach nicht zufrieden war. Deutlich besser machte es mein Copy-Shop. Der Originalbogen wurde jeweils zur Hälfte auf 160 g-Karton in A3-Größe kopiert, der Silberdruck in einen perfekten Grauton umgesetzt. Durch die Vergrößerung ergab sich ein neuer Maßstab von ca. 1:40.

Die Rumpfteile werden in der bewährten Schreiber-Bauweise mit Spanten und farblich markierten Klebelaschen erstellt. Die Paßgenauigkeit ist wirklich bemerkenswert.
»Hansjörg Eder« hat folgende Bilder angehängt:
  • F-84F.4.jpg
  • F-84F.6.jpg
...und noch immer gibt es kein Kartonmodell der Transall C-160 und der Heinkel He 280 ... seufz...!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hansjörg Eder« (6. April 2008, 11:12)


  • »flyschorni« ist männlich

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 6. April 2008, 13:04

hallo hansjörg,
interessantes flugzeug welches du hier vorstellst! wusste gar nicht,das die kiste bei der luftwaffe geflogen ist... :rotwerd: deine kopier-aktion ist vielversprechend. mir gefällt das grau sehr gut! der rumpf kommt schon sehr gut,sauberer bau =D>!
wünsche für den weiteren bau gutes gelingen!
gruss michael

Hansjörg Eder

Fortgeschrittener

  • »Hansjörg Eder« ist männlich
  • »Hansjörg Eder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

Beruf: Beamter i. Ruhestand

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 6. April 2008, 13:38

Schreiber: Republik F-84F Thunderstreak

Hallo, Klebefreunde,
hallo, Michael

vielen Dank für Dein Interesse und Deine guten Wünsche. Ich kann sie brauchen, wie sich gleich zeigen wird.

Näheres über die F-84F und ihre Verwendung findet sich bei Wikipedia.


Die frühen Modelle von Schreiber und vom Lehrmittelinstitut (WHV) besitzen alle keine Cockpit-Inneneinrichtung. Die Kabinenhauben sind aus Karton, das "Glas" wird in Druckfarben dargestellt.
Das hat mir noch nie so gut gefallen. Deshalb hab ich versucht, die Kabinenhaube trannsparent zu gestalten. Und damit man meine Eigenbau-Inneneinrichung nicht gar so genau sieht, habe ich für die Verglasung klare Kleinbildfilm-Negative verwendet. Dadurch erscheint das Kabinen-Innere etwas dunkler. Der Gesamteindruck ist denoch relativ realistisch.

Die Negative sind mit der Doppel-Klebeband-Methode an den Kabinen-Bauteilen befestigt. Nachteil der Negative ist, daß sie sehr spröde sind und sich schwer formen lassen. (Bei weitgehend planen Bauteilen fällt das nicht so auf). Um die Form zu fixieren habe ich in das Frontscheiben-Bauteil mit wenig Pattex einen 0,3mm Draht eingeklebt. Das hat auch beim Heckteil der Kabine geklappt.
Mein Fehler war aber, daß ich die einzelnen Kabinenhaubenteile ebenfalls mit Pattex auf dem Rumpf befestigen wollte - eben um das Zurückfedern der NegativGlasteile zu verhindert.
Das hat auch geklappt - nur war dann keine Korrektur der Teile auf dem Rumpf mehr möglich. Und deshalb ist die Kabine jetzt stufig-schlampig aufgesetzt.
Nach dem ersten großen Ärger habe ich mit einem schmalen Papierstreifen und Farbe die schlimmsten Fehler kaschiert - man lernt halt immer wieder dazu.

Beim nächstenmal werd ichs wohl mit der Tiefzieh-Methode versuchen.
»Hansjörg Eder« hat folgende Bilder angehängt:
  • F-84F.5.jpg
  • F-84F.7.jpg
...und noch immer gibt es kein Kartonmodell der Transall C-160 und der Heinkel He 280 ... seufz...!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hansjörg Eder« (6. April 2008, 13:42)


Hansjörg Eder

Fortgeschrittener

  • »Hansjörg Eder« ist männlich
  • »Hansjörg Eder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

Beruf: Beamter i. Ruhestand

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 6. April 2008, 17:57

F-84f

Hallo Freunde, es geht wieder weiter

Der Auf- und Anbau der Tragflächen gestaltet sich sehr viel einfacher.

Zunächst werden die grünen Kastenholme angefertigt und zwischen die gelben Flachholme am Rumpf geklebt.

Die Tragflächen werden um die Mittellinie geknickt, vorgeformt und an der Flächenhinterkante und an den Flächenenden verklebt. Dann schiebt man die Flächen über den Holm und verklebt sie am Rumpf.
»Hansjörg Eder« hat folgende Bilder angehängt:
  • F-84F.8.jpg
  • F-84F.10.jpg
...und noch immer gibt es kein Kartonmodell der Transall C-160 und der Heinkel He 280 ... seufz...!

Hansjörg Eder

Fortgeschrittener

  • »Hansjörg Eder« ist männlich
  • »Hansjörg Eder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

Beruf: Beamter i. Ruhestand

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 6. April 2008, 18:03

F-84f

Bevor es mit dem Leitwerk schon an den Endspurt geht, bringe ich noch den Bremsfallschirmbehälter am Rumpfende an.

Einen schönen Sonntagabend
wünscht
Hansjörg
»Hansjörg Eder« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-84F.9.jpg
...und noch immer gibt es kein Kartonmodell der Transall C-160 und der Heinkel He 280 ... seufz...!

Hansjörg Eder

Fortgeschrittener

  • »Hansjörg Eder« ist männlich
  • »Hansjörg Eder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

Beruf: Beamter i. Ruhestand

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 6. April 2008, 22:42

Grüß Dich, Hagen!

Mir gings genau wie Dir. Vor , na ja, etwas mehr als vierzig Jahren war die Tunderstreak eins meiner ersten Wilhelmshavener Flugzeugmodelle. Damals noch mit silberfarben bemaltem Streichholzfahrwerk. (Eine sehr frühe Form der Superung...)
Dennoch, die schlanke Rumpfform und die gepfeilten Flächen gefielen mir schon immer und als ich das Schreiber-Modell sah, war mir klar: Ich muß es bauen. Ich finde immer noch, daß es ein sehr schönes Flugzeug war - auch ohne verklärende Erinnerungen.

Gute Nacht
und eine schöne Woche
wünscht
Hansjörg
...und noch immer gibt es kein Kartonmodell der Transall C-160 und der Heinkel He 280 ... seufz...!

René Blank

Erleuchteter

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 6. April 2008, 22:51

Hallo Hansjörg,

schön mal wieder einen Deiner Klassiker entstehen zu sehen. Der Scan schaut auf den Fotos gar nicht mal so schlecht aus. Von der Bauausführung ganz zu schweigen. ;)

Aber eine kleine Frage:
Das mit Scan kann ich noch verstehen, aber warum hast Du das Ganze auch Hochskalieren lassen? ?( Das birgt doch in meinen Augen unnötige Risiken.

Schöne Grüsse

René


Kartonbau.de ... Mein Forum

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

9

Montag, 7. April 2008, 06:52

Hallo Hansjörg,

schön, daß Du den Siegmund-Klassiker anpackst. Mir geht es wie HvT; da werden Erinnerungen an eine heißen Sommer wach, wo ich meinen ersten Ferienjob hatte und dann am späten Nachmittag in einem Schreibwarenladen unserer Stadt einen Stapel alter JFS-Bögen gefunden habe ... mit der F-84F (und vielen anderen Schätzchen). Ach ja, was dann die Nostalgie perfekt macht: Der Bogenpreis lag bei DM 1,--!!!
Übrigens hat mich das damals schon gestört, daß die alten Modelle noch keine Cockpit-Einrichtung hatten ... und weil die JFS F-104 eines hatte, habe ich das dann abgezeichnet und immer wieder kopiert in die anderen Flugzeuge eingebaut. Na ja, besser als gar nichts! =)
Das mit der Vergrößerung habe ich allerdings auch nicht kapiert! Und dann noch 1:40? Warum eigentlich??? ?(

Servus, Woody

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »woody« (7. April 2008, 06:53)


Hansjörg Eder

Fortgeschrittener

  • »Hansjörg Eder« ist männlich
  • »Hansjörg Eder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

Beruf: Beamter i. Ruhestand

  • Nachricht senden

10

Montag, 7. April 2008, 20:02

F-84f

Liebe Kartonbaufreunde,

hallo René

hallo Woody,

erstmal vielenDank für Euer Interesse.
Tja und dann bringt ihr mich auch schon etwas in Verlegenheit...
Warum die Vergrößerung auf 1:40?

Natürlich wäre es vernünftig gewesen, es beim Originalmaßstab zu belassen. Andererseits habe ich schon Modelle in verschiedenen Maßstäben von 1:50 bis 1:20, bin also nicht unbedingt festgelegt.

Also ehrlich gesagt, ich wollts einfach wissen, ob es klappt. Und die Qualität, die der Copy-Shop erzielt, ist auch bei der Vergrößerung ganz ausgezeichnet. Insofern, René, gabs da keine Risiken.

Wenn man den Originalbogen immer noch hat, kann man sich leicht mal auf solche Experimente einlassen, zumal die Anzahl der Bauteile nicht so groß ist und damit auch die Bauzeit überschaubar bleibt.

Ach ja, ein etwas größeres Modell läßt sich meistens auch besser Fotografieren (auch eine meiner Leidenschaften) ...
Ihr seht, es gibt viele Gründe - ob die immer vernünftig und nachvollziehbar sind, ist eine ganz andere Frage...

Übrigens, Woody, auf der Bauanleitung ist mit Bleistift noch der Preis vermerkt: 60 Pfennig kostete das Modell bei seinem Erscheinen.

Jetzt aber weiter mit dem Bau:

Der Holm zur Stabilisierung des Seitenleitwerks ist kastenförmig verklebt und auf dem Rumpf angebracht. Die beiden Hälften der Seitenflosse werden an den Rändern verklebt , über den Holm geschoben, und auf dem Rumpf verklebt. Die Passgenauigkeit - Anpassung des Seitenleitwerks auf dem Rumpfrücken - war wieder begeisternd!
»Hansjörg Eder« hat folgende Bilder angehängt:
  • F-84F.11.jpg
  • F-84F.12.jpg
...und noch immer gibt es kein Kartonmodell der Transall C-160 und der Heinkel He 280 ... seufz...!

Hansjörg Eder

Fortgeschrittener

  • »Hansjörg Eder« ist männlich
  • »Hansjörg Eder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

Beruf: Beamter i. Ruhestand

  • Nachricht senden

11

Montag, 7. April 2008, 20:20

Die Höhenleitwerksflossen werden im Prinzip genau wie die Tragflächen gefertigt:
Zwei Kastenholme sind mittels durchgehenden Flachholmen beiderseits der Seitenflosse anzukleben. Die Höhenflossen werden schalenartig geformt, an den Rändern verklebt, über die Kastenholme geschoben und an der Seitenflosse angeklebt.

Und da ich das Fahrwerk nicht bauen werde, ist die Maschine fast schon fertig.
Na, ja, es gibt noch einige Kanten zu färben usw...

Bis dann,
schöne Grüße
Hansjörg
»Hansjörg Eder« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-84F.13.jpg
...und noch immer gibt es kein Kartonmodell der Transall C-160 und der Heinkel He 280 ... seufz...!

Hansjörg Eder

Fortgeschrittener

  • »Hansjörg Eder« ist männlich
  • »Hansjörg Eder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

Beruf: Beamter i. Ruhestand

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 8. April 2008, 20:33

F-84f

Liebe Kartonbaugemeinde,

es ist geschafft, die F-84F Thunderstreak ist fertig.

Die Fahrwerksklappen sind geschlossen, die Kanten sind bemalt und der Bau hat mir (bis auf die Kabinenhaube...) Spaß gemacht. Von den nostalgischen Gefühlsanwandlungen gar nicht zu reden.

Das Schreiber-Modell von Hubert Siegmund, 1957 erschienen, macht auch heute noch was her.
Auch ohne große Detaillierung sind die eleganten Linen des Vorbilds - meiner Meinung nach - perfekt ins Modell übertragen.
Eigentlich ein ideales Modell für zwischendurch, mit kurzer Bauzeit und einem schnellen Erfolgserlebnis.

Es ist todtraurig und für mich einfach nicht nachvollziehbar, daß der Schreiber-Verlag bzw. sein Nachfolger uns die hervorragenden Modelle Hubert Siegmunds vorenthält.
Soll die Arbeit des Konstrukteurs, soll ein so wertvolles Stück Zeit- und Modellbaugeschichte wirklich verloren sein?
»Hansjörg Eder« hat folgende Bilder angehängt:
  • F-84F.14.jpg
  • F-84F.15.jpg
...und noch immer gibt es kein Kartonmodell der Transall C-160 und der Heinkel He 280 ... seufz...!

Hansjörg Eder

Fortgeschrittener

  • »Hansjörg Eder« ist männlich
  • »Hansjörg Eder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

Beruf: Beamter i. Ruhestand

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 8. April 2008, 20:37

Zum Schluß noch ein paar Bilder des fertigen Modells.

Bilder für die Galerie werde ich einstellen, sobald wieder Flug- und Fotowetter herrscht.


Schöne Grüße

Hansjörg
»Hansjörg Eder« hat folgende Bilder angehängt:
  • F-84F.16.jpg
  • F-84F.17.jpg
  • F-84F.18.jpg
...und noch immer gibt es kein Kartonmodell der Transall C-160 und der Heinkel He 280 ... seufz...!

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 401

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 8. April 2008, 21:16

RE: F-84f

Hallo Hansjörg,

was verwendest Du für den Ständer des Modells?

Gruß

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

15

Dienstag, 8. April 2008, 21:29

RE: F-84f

Hallo, Hans-Jürgen,

das Gerät schaut verdächtig nach einem Meßzylinder aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Messzylinder

Hansjörg,

gratuliere herzlich zu diesem wunderbaren Ergebnis! Ein relativ einfacher Flieger, der aber die elegante Form der F-84 sehr schön rüberbringt. Die F-84 ohne gepfeilte Tragflächen ist im Gegensatz zu Deinem Modell einfach häßlich ;-)

Old Rutz

PS.: Wirklich schade, daß Schreiber mit diesen Modellen nichts mehr zu tun haben will - das wären ideale Einstiegsmodelle oder - wie bei Dir - was Kleines für Zwischendurch!
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

16

Dienstag, 8. April 2008, 21:40

moinmoin Hansjörg

wirklich ein schöner alter Jet :super: :super: :super:

hier eine Aufstellmöglichkeit

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgendes Bild angehängt:
  • 02.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Polidet

Schüler

  • »Polidet« ist männlich

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 2. Februar 2007

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 9. April 2008, 14:59

RE: Schreiber: Republik F-84F Thunderstreak

Hallo`le,

ein sehr gut gebautes Modell. Gratulation.

Es gab übrigens die F 84 auch als Folienmodell von Schreiber. Das sieht dann so a
us.

Polidet




Hansjörg Eder

Fortgeschrittener

  • »Hansjörg Eder« ist männlich
  • »Hansjörg Eder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

Beruf: Beamter i. Ruhestand

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 9. April 2008, 18:22

Liebe Kartonbaufreunde,

es freut mich wirklich, daß Euch meine Thunderstreak gefällt.

Hallo, Hans-Jürgen

Old Rutz hat natürlich wieder mal recht. Der "Ständer" ist ein zweckentfremdeter Meßzylinder aus meiner ehemaligen Dunkelkammer. Er diente nur dazu, das Modell für die ersten Aufnahmen in eine geeignete Position zu bringen.

Hallo, Old Rutz

vielen Dank für Deine freundlichen Worte über das Modell. Auch ich finde die F-84 gegenüber ihren Vorgängermustern mit ihren geraden Flächen wesentlich eleganter. (Und vor allem ist vorn kein so Propellerdings dran, was Dich doch immer so stört - obwohl laut der Schreiber-Typenbeschreibung gab es auch eine XF-84H mit einem Antrieb durch eine Propellerturbine. Erstflug war am 22.7.1955. DieVersuchsmaschine mit der leicht veränderten Zelle der RF-84F Thunderflash galt als das schnellste luftschraubengetriebene Flugzeug, das je gebaut wurde. - Leider sind keine Leistungsdaten angegeben.

Ob die Firma Schreiber ihre Geschäftspolitik doch mal ändern und die schönen alten Modelle wieder zugänglich machen wird? - Schön wärs!


Hallo, Norbert

und danke für das Bild. Das mit der Aufstellung muß ich mir noch überlegen. Ich glaube meine Frau mag keine Betonpfeiler in der Wohnung...


Hallo Hagen,

heute hätts beinahe geklappt mit den Action-Fotos, doch dann bezog sich der Himmel, alles grau in grau, drum hab ichs erstmal verschoben.
Doch zumindest hab ich schon mal die "Location" erkundet.


Hallo Polidet

interessant, das Folienmodell. Müßte gebaut sehr gut aussehen. Die Anordnung der Teile ist gegenüber dem "Normalbogen" geändert.


Na gut,
ein Action-Foto muß schon sein

Schöne Grüße

Hansjörg
»Hansjörg Eder« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-84F.20.jpg
...und noch immer gibt es kein Kartonmodell der Transall C-160 und der Heinkel He 280 ... seufz...!

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 9. April 2008, 19:41

Hallo Hansjörg,

Klasse gebautes Modell, obwohl einfach, aber doch stimmig.

Und das Photo?: erste Sahne! Solche "Action_Photos" machen einfach Spass und lassen das Modell "leben".

Grüsse

Hans Gerd
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 9. April 2008, 20:49

Hallo

Zitat

Es ist todtraurig und für mich einfach nicht nachvollziehbar, daß der Schreiber-Verlag bzw. sein Nachfolger uns die hervorragenden Modelle Hubert Siegmunds vorenthält.
Nicht nur für Dich. Ich hätte da auch noch einige Stücke, die ich meiner Sammlung gerne hinzufügen würde.

Zitat

Soll die Arbeit des Konstrukteurs, soll ein so wertvolles Stück Zeit- und Modellbaugeschichte wirklich verloren sein?
Ja, definitiv leider ja! Von der Schreiber/Aue-Seite aus brauchst Du auf keine Hilfe zu hoffen. Ich hatte mehrfach E-Mail-Kontakt, und die Antworten waren in ihrer ausweichenden Zweideutigkeit mehr als eindeutig ... ;( :evil:

Nichts desto trotz hast Du ein schönes, altes Modell wunderschön gebaut und in Szene gesetzt. Und falls Dich was zur XF-84H interessiert: Ich habe in einem Flugzeugbuch ein Foto gefunden und außerdem eine F-84 von Schreiber vor x-Jahren in eine XF-84H umgebaut (na ja, 'ne Jugendsünde halt! ;) ). Aber falls an Fotos davon Interesse besteht ... das Modell habe ich noch.

Und ... was kommt als nächstes??? =)

Servus, Woody

Hansjörg Eder

Fortgeschrittener

  • »Hansjörg Eder« ist männlich
  • »Hansjörg Eder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

Beruf: Beamter i. Ruhestand

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 9. April 2008, 21:38

Hallo, Hans Gerd

ein Lob von Dir zum "Action-Foto" freut mich ganz besonders. Deine "historischen Schiffsinszenierungen" sind mir immer ein ganz besonderer Genuß!


Hallo woody,

aber natürlich interessiert mich (und sicher uns alle!), was Du zur XF-84H herausgefunden hast.
Bitte stell doch ein paar Fotos von Deiner "Jugendsünde" ein (na, ja, nur was die XF-84H betrifft...).

Und was kommt als nächstes?

Der Bogen liegt schon in Reichweite. Es ist was sehr einfaches. Ein Jet. Aber mehr wird noch nicht verraten


Allen noch einen schönen Abend!

Hansjörg
...und noch immer gibt es kein Kartonmodell der Transall C-160 und der Heinkel He 280 ... seufz...!

22

Mittwoch, 9. April 2008, 22:21

Zitat

Original von Hansjörg Eder
Und was kommt als nächstes?

Der Bogen liegt schon in Reichweite. Es ist was sehr einfaches. Ein Jet. Aber mehr wird noch nicht verraten


Ein Jet, ein JET, ein DSCHEEEEEEEEEEEEDD :yahoo: :yahoo: :yahoo: Danke, Hansjörg!

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

23

Mittwoch, 9. April 2008, 22:30

Zitat

Original von rutzes

Zitat

Original von Hansjörg Eder
Und was kommt als nächstes?

Der Bogen liegt schon in Reichweite. Es ist was sehr einfaches. Ein Jet. Aber mehr wird noch nicht verraten


Ein Jet, ein JET, ein DSCHEEEEEEEEEEEEDD :yahoo: :yahoo: :yahoo: Danke, Hansjörg!

Old Rutz


Moinmoin,

Jawohl ein Jet :yahoo: :yahoo: :yahoo:

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 871

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 9. April 2008, 23:10

gleich *mitgröhl*

ein CHAT !!!!!

upps ! Des schreibt man doch DSCHÄÄÄDD, oda ? :D :D
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

Hansjörg Eder

Fortgeschrittener

  • »Hansjörg Eder« ist männlich
  • »Hansjörg Eder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

Beruf: Beamter i. Ruhestand

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 10. April 2008, 18:17

Aber ja doch Leute, ja
wirklich, es wird ein Dings, ein
ein Düsenjäger halt!


aber nur ein kleiner!!

Bis bald
und schöne Grüße

Hansjörg
...und noch immer gibt es kein Kartonmodell der Transall C-160 und der Heinkel He 280 ... seufz...!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Hansjörg Eder« (10. April 2008, 18:21)


26

Donnerstag, 10. April 2008, 18:22

Zitat

Original von Hansjörg Eder
aber nur ein kleiner!!


1:200?
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Hansjörg Eder

Fortgeschrittener

  • »Hansjörg Eder« ist männlich
  • »Hansjörg Eder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

Beruf: Beamter i. Ruhestand

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 10. April 2008, 18:28

hallo, Rutz

1:200 wäre mir dann doch zu fuzzelig.

Das "klein" bezieht sich auf das Original....

Heute war übrigens Flugwetter für die F-84. Wenn ich dazukomme die Bilder zu bearbeiten, gibts noch einen Beitrag für die Galerie.

Servus

Hansjörg
...und noch immer gibt es kein Kartonmodell der Transall C-160 und der Heinkel He 280 ... seufz...!

Gelifreak

Schüler

  • »Gelifreak« ist männlich

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 8. März 2007

Beruf: grüne Branche

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 10. April 2008, 23:07

...ein kleiner...

Servus Hansjörg!

...wird doch nicht die Goblin sein 8)!

Gruß
Norbert
In Betrieb genommen: Saab 105 GF-16 von Markus/GELI

schon wieder was dazwischengerutscht: F-5 E Tiger II von Jan Jedryka/DESIGN, Short SC-7 Skyvan von Walter Schweiger/IPMS Austria

Geplant: angefangenes fertigstellen :S

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

29

Freitag, 11. April 2008, 07:32

Hallo Hansjörg,

vielleicht die Canadair Sabre von JFS, passend zur F-84?

Servus, Woody

Hansjörg Eder

Fortgeschrittener

  • »Hansjörg Eder« ist männlich
  • »Hansjörg Eder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

Beruf: Beamter i. Ruhestand

  • Nachricht senden

30

Samstag, 12. April 2008, 19:27

Hallo, Norbert,

hallo Woody,

beide Modelle hätten schon was für sich, vor allem die Sabre würde wirklich gut passen - doch es wird was anderes.

Wie schon gesagt, was einfaches.

Laßt Euch überraschen.


Beste Grüße

Hansjörg
...und noch immer gibt es kein Kartonmodell der Transall C-160 und der Heinkel He 280 ... seufz...!

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

31

Samstag, 12. April 2008, 21:09

Hallo Hansjörg,

Also, nach dem Bild von der XF-84H habe ich in meinen Büchern gesucht (und auch gefunden!), aber dieses Bild ist längst auch im Web zu sehen:
Bild der XF-84H im Flug

Zitat

Wie schon gesagt, was einfaches.
Na ja, sooooo kompliziert ist die Canadair Sabre nun wirklich nicht ... :D

Die Modellfotos von meiner "XF-84H" folgen noch ...

Servus, Woody

(Bild siehe obiger Link)
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • xf84h_republik.jpg

Social Bookmarks