Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 11. April 2006, 08:02

[Fertig] Northrop F-5 E Tiger II, MM, 1:33

Moin,moin


Ich habe mich doch für einen "leichteren" Flieger von MODELARZ entschieden.

Das Modell besteht aus zwei DIN A 3 und einem DIN A 4 Bogen (Spannten) und oh Schreck 8o ,keine Klebelaschen und die Beschreibung in polnisch 8o. Das ist völlig ungewohnt für mich.
Über das "Original" habe ich noch keine Erkundigungen eingeholt.Ich werde es aber im Laufe meines Bauberichtes nachholen :D Wer etwas über diesen Flieger in Erfahrung gebracht hat sollte es ruhig hier verbreiten.

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (11. April 2006, 08:03)


  • »Niklaus Knöll« ist männlich

Beiträge: 1 801

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 11. April 2006, 08:59

RE: Northorp F-5 E Tiger II

Hallo Norbert
Ich bin gespannt auf deinen Baubericht, aber auch auf die Qualität
Des Maly Modelarz Bogens, da ich festgestellt habe dass es da
diverse sehr gute,aber auch weniger gute konstruktionen gibt.

Hier mal eine Adresse für die technischen Daten:

http//www.airwar.ru/enc_e/fighter/f5e.html

Und hier eine Adresse mit Bildern der Staffel 6 der Schweizer
Luftwaffe diese Tiger haben zwar die Sharknose aber vielleicht
kannst du mit den anderen Details etwas anfangen.

http://www.airpic.net/report_esc6_2004.htm

Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (11. April 2006, 09:08)


  • »Niklaus Knöll« ist männlich

Beiträge: 1 801

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 11. April 2006, 09:27

RE: Northorp F-5 E Tiger II

Und hier noch eine spektakuläre Aufnahme!
Grüsse Niklaus
»Niklaus Knöll« hat folgendes Bild angehängt:
  • Tiger.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

4

Dienstag, 11. April 2006, 12:40

Moin,moin

das finde ich gut


Hier die Beschreibung des Jet
http://de.wikipedia.org/wiki/Northrop_F-5#F-5E_Tiger_II
Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (11. April 2006, 12:44)


Robert Kofler

unregistriert

5

Dienstag, 11. April 2006, 13:09

hallo norbert!

da bin ich aber sehr gespannt, der bogen befindet sich auch in meiner sammlung. meiner meinung nach einer der schönsten jets am himmel.

viel erfolg beim bau, robert

6

Dienstag, 11. April 2006, 16:17

Ausschneiden und zusammenfügen
Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • kkk 001.jpg
  • kkk 003.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (11. April 2006, 16:19)


7

Dienstag, 11. April 2006, 16:19

Bis hier war es leicht :D

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgendes Bild angehängt:
  • kkk 004.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

8

Dienstag, 11. April 2006, 23:35

Man oh man
ohne Laschen habe ich echt Probleme 8o.Es ist das erste mal, dass ich so ein Modell bastle und ich glaube , hier ist Erfahrung gefragt.
Einmal sind Teile des Rumpfes schon in der Tonne gelandet.Ihrgendwie passt es nicht so recht aneinander.Fotos habe ich lieber nicht gemacht ;(
Entweder sind die Spannten zu groß oder ich habe die Abwicklung zu knapp ausgeschnitten. Da ich die "Kiste gescannt habe war ja leicht Ersatz vorhanden :D Ob der Bogen gut oder schlecht ist, weis ich noch nicht. Manche Linien passen nicht, sondern sind leicht (1mm) versetzt.

Mal sehen wie es jetzt funktioniert

Gruss aus Hamburg
Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (11. April 2006, 23:36)


9

Mittwoch, 12. April 2006, 00:15

Servus, Norbert,

nur nicht aufgeben!

Wenn Dir die Doppelspantmethode Probleme bereitet, schneide einfach die Spanten nur 1x aus und mit etwas geringerem Durchmesser und bau Dir die Laschen selbst - einfach entlang der Begrenzungslinie des Rumpfteils auf einem neuen Blatt markieren und je 5mm nach vorne und hinten ausschneiden. Das hat bei mir eigentlich meistens ganz gut funktioniert!

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Andreas

Fortgeschrittener

  • »Andreas« ist männlich

Beiträge: 292

Registrierungsdatum: 19. November 2004

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. April 2006, 09:14

Hallo Norbert,

da hast du einen der schönsten Flugzeuge aller Zeiten erwischt.
Ich habe vor Jahrzehnten die F-5A von Geli 2x gebaut.
Und ich bin sicher, die übrigen Ösis im Forum kennen das Teil auch in- und auswendig.

Viele Grüße
Andreas
Gruß aus Wien
Andreas

  • »Thomas Bietz« ist männlich

Beiträge: 693

Registrierungsdatum: 6. Juni 2005

Beruf: Klempner / Vater

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 12. April 2006, 22:55

Hallo Norbert,

diese F-5 war eines meiner ersten Modelle, die hat auch Spaß gemacht.
Die Paßgenauigkeit ist sehr gut, ich finde die Spant an Spant Methode garnicht so schlecht. Mag aber auch daran liegen das meine kurze Kartonmodellbauerlaufbahn bis jetzt sehr Maly lastig ist.
Die F-5 ist nicht besonders detailreich aber trotzdem nett gemacht, mir fällt auch garnichts negatives dazu ein.
Also wünsch ich Dir viel Spaß, und gutes gelingen...

Gruß Thomas
In Konstruktion und Bau: Terminal Sperenberg 80'iger Jahre

12

Mittwoch, 12. April 2006, 23:11

Zitat

Original von Andreas
Hallo Norbert,

da hast du einen der schönsten Flugzeuge aller Zeiten erwischt.
Ich habe vor Jahrzehnten die F-5A von Geli 2x gebaut.
Und ich bin sicher, die übrigen Ösis im Forum kennen das Teil auch in- und auswendig.

Viele Grüße
Andreas


Servus, Norbert,

falls Du wirklich so große Probleme mir der Maly-F-5 haben solltest, hab ich in meinem Fundus noch die F-5 von Geli - mit kanadischen Korkaden!

Also, falls alle Stricke reißen - die Post dauert genau 1 Tag (zumindest bis nach Geesthacht ;-)

Rutz
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 100_4681.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • »Robert Majenka« ist männlich

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 13. April 2006, 06:12

Hallo Norbert :)

Schön, dass Du Dich für dieses Modell entschieden hast. Ich bin auf die Bauweise und Fertigstellung des Fliegers gespannt. Ich habe dieses Modell vom Design-Verlag gebaut und war davon recht begeistert. MM-Verlag müßte eigentlich noch besser zu bauen sein. Also ich drück die Daumen !!!!

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 13. April 2006, 07:45

Hallo Norbert,

Ich finde den Flieger auch sehr elegant und schön, drum nicht lang herumreden,
angangen, anfangen, anfangen!!!!!!

Grüße Friedulin

15

Donnerstag, 13. April 2006, 11:08

Zitat

Original von Friedulin
Hallo Norbert,

Ich finde den Flieger auch sehr elegant und schön, drum nicht lang herumreden,
angangen, anfangen, anfangen!!!!!!

Grüße Friedulin


Hy Friedulin,
angefangen bin ich doch schon, schon zum zweiten mal :D

Der Rumpf ist fertig, sogar in Spannt auf spanntbauweise. Die Formgebung der Elemente ist recht einfach. Ich habe festgestellt(durch Übersetzung eines Kollegen), das die schriftliche Anleitung absolut nutzlos ist. Sie besteht nur aus Allgemeinplätzen. Man(n) baut letzlich nur anhand der drei vorhandenen Zeichnungen und die sind für mich mehr oder weniger deutlich.Bilder folgen.

Gruß aus Hamburg
Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Hogges

Schüler

  • »Hogges« ist männlich

Beiträge: 157

Registrierungsdatum: 29. September 2005

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 13. April 2006, 11:11

RE: Northorp F-5 E Tiger II

Hi! This is a really bad model!
If you want make easy model never try to make models published in Maly Modelarz by pan Bohdan Wasiak from 1990 and later!

Highly reccomend see other model and other authors!
Good Luck! Serge AKA Kaban
JagdPanzer IV Ausf.F - complete
GPM Pak 40
- complete
Modelik Krupp Protze
- complete
Modelik BRDM - complete
Modelik Tiger II - complete
Modelik FlakPanzer Gepard - complete

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hogges« (13. April 2006, 11:12)


Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 13. April 2006, 11:22

Hallo Norbert,

Tschuldige!
Ich hab das Bildchen unter dem ganzen Rest glatt übersehen.

Grüße Friedulin

Hogges

Schüler

  • »Hogges« ist männlich

Beiträge: 157

Registrierungsdatum: 29. September 2005

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 13. April 2006, 11:29

Model from "Design" is a best model F-5 for this moment. MM F-5 by Wasiak is very-very bad model.
Vyacheslav Sokolets spent many time and make this model after seriuos modification in oriiginal drafts
http://paperwings.newmail.ru/f5/index.htm/

Die Schnitte werden schlecht ausgestiegen, es existieren die Fehler in die Numerierung der Details(Einzelteile). Es gibt keine Nischen die Chassis.
Good Luck! Serge AKA Kaban
JagdPanzer IV Ausf.F - complete
GPM Pak 40
- complete
Modelik Krupp Protze
- complete
Modelik BRDM - complete
Modelik Tiger II - complete
Modelik FlakPanzer Gepard - complete

19

Donnerstag, 13. April 2006, 12:26

Zitat

Original von Hogges
Model from "Design" is a best model F-5 for this moment. MM F-5 by Wasiak is very-very bad model.
Vyacheslav Sokolets spent many time and make this model after seriuos modification in oriiginal drafts


Die Schnitte werden schlecht ausgestiegen, es existieren die Fehler in die Numerierung der Details(Einzelteile). Es gibt keine Nischen die Chassis.


Hy Hogges,
ich habe mal den Link verändert

So wird der Flieger einmal aussehen...... vielleicht :D

Gruß aus Hamburg

Norbert


ich habe den link gelöscht, weil mir hier ein Virus angezeigt wurde. Norbert 02.05.07
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (2. Mai 2007, 20:32)


20

Donnerstag, 13. April 2006, 15:27

Moin,moin
hier der zusammengebaute Rumpf.
Der Versatz im Teil 3 scheint gewollt oder eine Ungenauigkeit zu sein (siehe auch das Bild von Hogges) Ansonsten waren nur kleine Ungenauigkeiten, die aber auch an mir gelegen haben können :D
Die Triebwerke sind einfach gehalten und bestehen aus zwei gegeneinander geklebten Steifen und einer Scheibe(soll die erste Verdichterstufe darstellen).
Heute baue ich nicht weiter. Ich gehe Truck fahren 8)
www.rc-glashaus.de

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgendes Bild angehängt:
  • kkk 009.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (13. April 2006, 15:28)


Robert Kofler

unregistriert

21

Donnerstag, 13. April 2006, 16:05

hallo norbert!

viel spass! habe die kollegen der rc-truckfraktion in dortmund schon bewundert, hatte leider keine zeit für ein längeres gespräch. kann man in eurer halle einfach so als gast auftauchen? nur zum gucken?

grüsse aus köln, robert

22

Donnerstag, 13. April 2006, 17:29

Zitat

Original von f 104 g
hallo norbert!

viel spass! habe die kollegen der rc-truckfraktion in dortmund schon bewundert, hatte leider keine zeit für ein längeres gespräch. kann man in eurer halle einfach so als gast auftauchen? nur zum gucken?

grüsse aus köln, robert


Kein Problem :D

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

23

Freitag, 14. April 2006, 23:40

Moin,moin
Leider musste ich feststellen, dass der Bogen doch sehr ungenau hergestellt worden ist.
Ich habe versucht die Ansaugschächte zu bauen. Leider passt nichts! Der Längspannt wie auch die gerundeten Querspannten sind viel zu groß. Da ich gedacht hatte, ich hätte zu ungenau gearbeitet, entfernte ich den 1.Versuch und baute die Spannten neu.In geänderter Größe.

Dabei stellete ich fest, das die Einschnitte für den Flügelholm rechts und links zu hoch eingezeichnet sind.Sie müssen unter den Längsspannt, weil sonst die Flügel zu hoch angebaut werden müssen. Das kann ich aber ändern. Jetzt muß die Beplankung des Ansaugschachtes angeklebt werden
»Norbert« hat folgendes Bild angehängt:
  • kkk1.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

24

Sonntag, 16. April 2006, 00:10

Moin,moin
hier mein Baufortschritt.
Mühselig habe ich jetzt die Ansaugschächte befestigt. Jeder Spannt musste nachgearbeitet werden und trotzdem ist es mir nicht gelungen diese sauber anzubringen.
Hier ein Bild
Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgendes Bild angehängt:
  • kkk2.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

25

Mittwoch, 19. April 2006, 17:19

Moin,moin

ich habe ein wenig weiter gebastelt. Zufrieden bin ich nicht :(, was wohl auch an meiner Unzulänglichkeit liegt. Nichts passte so richtig. Einzig die Tragflächen machten keine Probleme. :)

Beim Zusatztank habe ich den Rat von Rutz befolgt und die einzelnen Elemente mit selbstgemachten Klebelaschen Verbunden. Die Verstärkungsspannten im Tank waren zu klein und mussten geändert werden. Hier einige Bilder von dem bisherigen Ergebnis. An das Cokpit und die Kanzel mag ich noch garnicht denken. 8o
Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • ss 002.jpg
  • ss 004.jpg
  • ss 006.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

26

Dienstag, 25. April 2006, 23:03

Moin,moin
so nun ist er fertisch.Mein erster Flieger ohne Klebelaschen :D
Es war schon mühsam aber ich habe ihn zusammen bekommen.
Wie immer habe ich auf die Bewaffnung an den Außenlastenträgern verzichtet.
Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgendes Bild angehängt:
  • kkk 010.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

27

Mittwoch, 26. April 2006, 00:19

Norbert,

gratuliere zur erfolgreichen Indienststellung Deiner F-5, trotz aller Wiedrigkeiten isses ein schöner Flieger geworden!

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Social Bookmarks