Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 7. Mai 2006, 02:21

[Fertig] Nakajima Ki-115 Tsurugi, GreMir, 1:33

Ich konnte auf die Nachfrage, ob mich ein Bau für Mike Krol interessieren würde, einfach nicht nein sagen, daher habe ich die Ki-115 vor die MiG-31 reingequetscht - da habe ich bislang gut 100 Spanten (nur für den Rumpf!) ausgeschnitten und es warten noch ein paar, die ich neben diesem Bau komplettieren möchte). Das Modell stelle ich noch bei Frisch ausgepackt vor.

Die Vorgehensweise bei diesem Bau beginnt zunächst mit einer Kurzvorstellung des GreMir Data Viewers, dann gehe ich auf den eigentlichen Bau ein. Ab dort werde ich es sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch machen, um Mike die Verfolgung des Baus zu erleichtern.

Der Bau ist kein eigentlicher Kontrollbau, da das Modell bereits bei GreMir erhältlich ist, Mike ist v.A. an ein paar Bildern interessiert. Zusätzlich werde ich die Zylinder des Motors sowie alle Steuerflächen beweglich bauen, da der Flieger in den vorliegenden Fotos nur in der Basisausführung gebaut ist.
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rutzes« (15. Mai 2006, 23:37)


2

Sonntag, 7. Mai 2006, 02:26

RE: eine unendliche Geschichte Teil 13: GreMir Nakajima Ki-115 Tsurugi, 1:33

Zunächst möchte ich kurz auf den Data Viewer eingehen. Das Modell habe ich als Download mit einer Größe von 38,5MB erhalten. Nach der Installation öffnet man den Data Viewer, um alles, was für den Bau benötigt wird, auszudrucken. Um auch an die Bauteile zu kommen, muß man sich erst registrieren, was problemlos per Mail funktioniert. Alle anderen Informationen (vom Cover bis zu den Bauskizzen) kann man auch ohne Registrierung ansehen (Ausdruck habe ich nicht probiert, da die Registrierung sehr schnell erfolgte).

Hier mal als Appetitmacher der Viewer mit dem Umschlagbild:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 01.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

3

Sonntag, 7. Mai 2006, 02:29

RE: eine unendliche Geschichte Teil 13: GreMir Nakajima Ki-115 Tsurugi, 1:33

Das Druckersymbol in der linken Leiste ist die Markierung, welche Seiten beim Druck auf den Knopf "print" ausgedruckt werden. Diese Auswahl läßt sich sehr einfach ändern, indem man auf die jeweiligen Einträge klickt.

Es ist auch ein Kurzabriß der Geschichte des jeweiligen Modells enthalten. Da ich die Geschichte nicht weiter erzähle, habe ich mit Mike Rücksprache gehalten und hänge die betreffende Seite hier als Screenshot rein:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 02a.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

4

Sonntag, 7. Mai 2006, 02:32

RE: eine unendliche Geschichte Teil 13: GreMir Nakajima Ki-115 Tsurugi, 1:33

Der Viewer enthält auch sehr ausgiebige Bauskizzen. In der elektronischen Version sind die Bezeichnungen der Teile nicht besonders gut leserlich, auf dem Ausdruck sehr wohl. Ich habe mir allerdings nur die Seiten mit den Bauteilen ausgedruckt, der Rest kann ja nebenbei am Computer laufen, da ich sowieso Musik laufen habe ;-)
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

5

Sonntag, 7. Mai 2006, 02:35

RE: eine unendliche Geschichte Teil 13: GreMir Nakajima Ki-115 Tsurugi, 1:33

Hier ein kurzer Eindruck von den Bildern. Mein einziger Kritikpunkt ist, daß diese am Computer auch größer dargestellt werden könnten. IOch habe sie hier in POriginalgröße reingestellt.

Die Bilder ermöglichen jedenfalls erste Eindrücke des Modells und enhtalten verschiedene Bauzustände - nur Spantengerüst, deiverse Zwischenschritte sowie das fertige Modell.

:usenglish: Mike, my impression of the photos included in the data viewer is that it would be better if they were available in a bigger size (at least twice the actual size). Or is it a problem with my computer settings (screen resolution is 1280 x 1024)?
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 06.jpg
  • 07.jpg
  • 08.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

6

Sonntag, 7. Mai 2006, 02:38

RE: eine unendliche Geschichte Teil 13: GreMir Nakajima Ki-115 Tsurugi, 1:33

Abschließend zeige ich noch die Fehlermeldung, wenn man im unregistrierten Zustand auf die Dateien mit den Bauteilen zugreifen möchte.

Eine Besonderheit dieses Bausatzs ist, daß die Bauteile sowohl in grau ("parts") als auch als Weißmodell, das man auf Silberpapier ausdrucken kann (black & white), vorhanden sind. Ich habe mangels Silberpapier mein Modell im gängigen Grau ausgedruckt.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 09.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

7

Sonntag, 7. Mai 2006, 03:08

RE: eine unendliche Geschichte Teil 13: GreMir Nakajima Ki-115 Tsurugi, 1:33

Jetzt beginnt der eigentliche Baubericht:

Wie immer beginne ich mit dem Ausschneiden eines Großteils der Teile für Rumpf und Tragflächen.

:usenglish: As usual, I start with cutting out of the major parts of fuselage and wings.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 01.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

8

Sonntag, 7. Mai 2006, 03:10

RE: eine unendliche Geschichte Teil 13: GreMir Nakajima Ki-115 Tsurugi, 1:33

Der erste Schritt ist der Bau des Mittelrumpfs mit einem umfangreichen Spantengerüst und der Cockpitausrüstung:

:usenglish: The first step is the build of the center fuselage wit a complex former structure and the cockpit:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 02.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

9

Sonntag, 7. Mai 2006, 03:14

RE: eine unendliche Geschichte Teil 13: GreMir Nakajima Ki-115 Tsurugi, 1:33

Auffällig beim Bau der Zentralsektion ist der dünne Spant hinter dem Sitz sowie die nicht vorhandene Markierung für den Sitz. Hier 2 Bilder mit Nahaufnahme des Cockpits.

:usenglish: Most noticable of the center section is the rather fragile former behind the seat and that there is no marking for the seat. 2 images as closeup view of the cockpit.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 03.jpg
  • 04.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rutzes« (7. Mai 2006, 03:15)


10

Sonntag, 7. Mai 2006, 03:19

RE: eine unendliche Geschichte Teil 13: GreMir Nakajima Ki-115 Tsurugi, 1:33

Cockpit mit Installationen. Bei den Rundinstrumenten des Cockpits kann eine zweite Papierschicht drüber gelegt werden, um das Ganze plastischer darzustellen (hier nicht ausgeführt):

:usenglish: Cockpit with installed interior. The instruments can be doubled with a second layer of paper to get a better 3D view (not done here):
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 05.jpg
  • 06.jpg
  • 07.jpg
  • 08.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

11

Sonntag, 7. Mai 2006, 03:22

Die Zentralsektion hat eine doppelte Rumpfhülle; eine innere mit der Bemalung der Cockpitinnenwand sowie eine normale äußere.

:usenglish: The center section contains a double hull; an inner one with the structure of the cockpit and the usual outer hull.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 09.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

12

Sonntag, 7. Mai 2006, 03:27

Nach der Montage der Innenwand. Kleine Paßprobleme im Bereich der Bombenaufnahme, da die innere Hülle zu breit ist, was sich aber durch Vorritzen mittels Stanleymesser leicht beheben läßt.

:usenglish: After mounting of the inner hull. Minor fit problems around the bomb bay where the inner hull is to big. Thsi problem can be overcome by adapted scratching wit the cutter.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 10.jpg
  • 11.jpg
  • 12.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

13

Sonntag, 7. Mai 2006, 03:30

Montage der Bombenaufnahme. Wenn die Laschen zu stark vorgeritzt sind, gibt es Probleme mit der Haftung.

:usenglish: Mounting of the bomb bay. If the mounting links are scratched to much there are problems with the adhesion.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 13.jpg
  • 14.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

14

Sonntag, 7. Mai 2006, 03:31

Test, ob die Tragflächenspanten passen.

:usenglish: Test if the formers for the fings fit.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 15.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

15

Sonntag, 7. Mai 2006, 03:33

Montage der Außenhaut. Alles paßt pipifein.

:usenglish: Mounting of the outer hull. Perfect fit.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 16.jpg
  • 17.jpg
  • 18.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

16

Sonntag, 7. Mai 2006, 03:35

Hinterrumpf (nur zusammengestellt):

:usenglish: aft part of the fuselage (only put together):
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 19.jpg
  • 20.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

17

Sonntag, 7. Mai 2006, 03:37

Paßversuche mit dem Mittelrumpf. Paßt scho!

:usenglish: Test if the center and aft fuselage sections fit. Good fit!
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 22.jpg
  • 23.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

18

Sonntag, 7. Mai 2006, 03:38

Teile des Vorderrumpfs sowie der Motorhaube:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 24.jpg
  • 25.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

19

Sonntag, 7. Mai 2006, 03:44

Nach dem Zusammenbau der einzelnen Sektionen. Einzig beim Teil rechts oben (Sektion vor der Rumpfzentralsektion) gab es Schwierigkeiten - hier ist es besser, vorher die Rumpfsegmente zu bauen und erst dann den Spant einzusetzen. Ich hab es umgekehrt gemacht. Der Spant mit den aufgemalten Zylindern ist nur für Tests, da ich später den Motor komplett bauen möchte (14 Zylinder à 9 Teile).

:usenglish: After the build of the different sections. Minor fit problems at the upper right section (part in front of the center fuselage). It would have been better to start with glueing the tube to the center section before adding the former. I glued it together after inserting the former. The former with the painted cylinders is here for tests, only. It won't eb necessary since I'll build all 14 cylinders (à 9 parts each) of the engine.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 28.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

20

Sonntag, 7. Mai 2006, 03:46

Fertiger Rumpf, nur zusammengesteckt.

:usenglish: Finished fuselage, only put together.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 26.jpg
  • 27.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 695

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 7. Mai 2006, 13:46

Hallo Old Rutz,

Du hast uns wieder überrascht. So mal eben einen kleinen feinen Flieger dazwischen geschoben. Du bist natürlich wieder schuld, dass ich mich bei GreMir registrieren lasse :D

Zitat

Montage der Außenhaut. Alles paßt pipifein.
Aber warum übersetzt Du "pipifein" nicht mit "peefine" ? :D

Ich bin schon auf den weiteren Bericht gespannt.

Servus
René
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

22

Sonntag, 7. Mai 2006, 22:53

Zitat

Original von René Pinos
Du hast uns wieder überrascht. So mal eben einen kleinen feinen Flieger dazwischen geschoben. Du bist natürlich wieder schuld, dass ich mich bei GreMir registrieren lasse :D


Nach ich doch gerne (das Überraschen ;-) Ist ja etwas überraschend gekommen, aber ein durchaus interessanter Flieger, was seine Geschichte und den Einsatzzweck betrifft. V. A. das Fahrwerk ;-)
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

23

Sonntag, 7. Mai 2006, 22:58

Bevor ich am Rumpf weitermache, nehme ich mich des Motors an. Heute habe ich die ganzen Teile für 14 Zylinder (126 Teile) ausgeschnitten.

:usenglish: Before continuing the fuselage, I started the engine. Today I've cut out all parts for the 14 cylinders (126 parts):
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 29.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

24

Sonntag, 7. Mai 2006, 23:01

Die Zylinder, auf die ich später noch eingehen werde, werden auf den Zentralteil geklebt. Dieser besteht aus insgesamt 8 Teilen:

:usenglish: The cylinders are glued on the central parts which consists of 8 parts. More about the cylinders later:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 30.jpg
  • 31.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

25

Sonntag, 7. Mai 2006, 23:04

Hier ein paar Bilder von meinem fertiggestellten Zylinder-Prototyp:

:usenglish: Some images of my first finished cylinder prototype:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 32.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

26

Sonntag, 7. Mai 2006, 23:07

Zum Größenvergleich werde ich bei späteren Bildern ein 1ct-Stück dazu legen; als Anhalt kann aber die Dicke der Röhren dienen: 2mm!

:usenglish: For comparison reasons I'll add in future images a 1ct piece. For comparison now: the tubes have a diameter of 2mm!
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 33.jpg
  • 34.jpg
  • 35.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

27

Sonntag, 7. Mai 2006, 23:11

Unter der Woche werde ich wohl nicht so schnell arbeiten können, ich hoffe aber, daß ich mit den Zylindern einigermaßen weiterkomme.

:usenglish: During the week I will have troubles to keep that speed but hope to make good progress with the cylinders.
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

28

Dienstag, 9. Mai 2006, 00:38

Viel habe ich heute nicht weitergebracht - heute sind nur die Bilder von den einzelnen Bauetappen für die Zylinder zu sehen. Natürlich bin ich schon etwas weiter als hier, ist aber nur Massenproduktion.

:usenglish: I was not able to do a lot today - therefore I put here just the pictures of the single steps to build a cylinder. Of course this is not all for today but it's just mass production.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 36.jpg
  • 37.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

29

Mittwoch, 10. Mai 2006, 00:49

Heute bin ich einigermaßen weitergekommen und habe die 14 Zylinder fertiggestellt. Da ich aber die Dici-Cam im Büro vergessen habe, gibt es keine Bilder, diese werde ich vor der Montage des Sternmotors nachreichen.

:usenglish: Today I was able to finish the 14 cylinders. Due to the fact that I've forgotten my digi cam in the office, I'll add the photos before assembling the engine.
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rutzes« (10. Mai 2006, 00:49)


30

Mittwoch, 10. Mai 2006, 23:43

Heute kann ich endlich ein Bild von den 14 Zylindern nachliefern, zum Größenvergleich mit einer 2ct-Münze. Unten links noch der Motorblock, und in der Mitte ein paar Drahtteile, die noch verbaut werden.

Insgesamt (ohne Münze ;-) sind es 147 Teile, die hier abgebildet sind!

:usenglish: Today I'm able to deliver the missing picture of the 14 cylinders, for comparison reasons I've added 2ct-coin. lower left the engine block and in the center sole wire parts which will be added soon.

All together (without coin ;-) it's 147 parts!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 38.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

31

Mittwoch, 10. Mai 2006, 23:45

Diesmal ohne Münze und auch schräg fotografiert.

:usenglish: Now without coin:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 39.jpg
  • 40.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

32

Mittwoch, 10. Mai 2006, 23:48

Hier ein detaillierterer Blick auf die Zylinder. Z.T. sind hier meine Probleme mit den kleinen Teilen erkennbar.

:usenglish: A more detailled view of the cylinders. Some of my troubles are well visible:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 41.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

33

Mittwoch, 10. Mai 2006, 23:52

Die vordere Zylinderreihe ist jetzt aufgeklebt. Links der Mitte ist mein Prototyp; man erkennt den Fortschritt bei den anderen Zylindern:

:usenglish: The first row of cylinders is assembled. In the left center ist my prototype, compared with this one the progress with the other cylinders is visible:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 42.jpg
  • 43.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

34

Mittwoch, 10. Mai 2006, 23:54

Auch die zweite Reihe ist schnell montiert, kaum Probleme.

:usenglish: The second row is asembled without bigger problems, too.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 44.jpg
  • 45.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

35

Mittwoch, 10. Mai 2006, 23:56

Von hinten betrachtet erkennt man, daß ich Nahtstellen der Zylinder alle Richtung Heck angeordnet habe.

:usenglish: From the rear it is observable that I arranged the joints of the cylinders towards the tail.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 46.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

36

Mittwoch, 10. Mai 2006, 23:58

Auf diesem Bild erkennt man anhand der weißen Punkte die Positionen, wohin die Drahtstücke geklebt werden.

:usenglish: This image reveals the positions (white spots) where the wire parts have to be glued to.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 47.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

37

Mittwoch, 10. Mai 2006, 23:59

Fertig!

:usenglish: done!
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 48.jpg
  • 49.jpg
  • 50.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

38

Donnerstag, 11. Mai 2006, 00:00

Motorhaube und bereits auf den Spant geklebter Motor.

:usenglish: Cowling and engine which is already glued onto the former:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 51.jpg
  • 52.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

39

Donnerstag, 11. Mai 2006, 00:04

Fertig eingeklebt. Hier erkennt man, daß die Linien der Motorhaube nicht 100% exakt verlaufen, ist aber vernachlässigbar (stark vergrößertes Bild, Originaldurchmesser ist 35,5mm).

:usenglish: Assembled. It can be seen that the black lines of the cowling do not fit 100% but it is negligible (zoomed image, original diameter 35,5mm):
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 53.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

40

Donnerstag, 11. Mai 2006, 00:07

Hier locker angeklebt. Es kommen noch Auspuffe in die Öffnungen rein, vorher werde ich mich aber den Tragflächen und Rudern widmen.

:usenglish: Temporarily assembled cowling. The holes will be equipped with exhausts, but before I'll add the wings and rudders.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 54.jpg
  • 55.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Social Bookmarks