Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. September 2005, 17:54

[Fertig] N.A. P-51 Mustang, Halinski, 1:33

Hallo liebe Kartonbauer!

Ich hab mich dazu entschlossen nach langen Jahren auch wiedereinmal etwas aus Karton zu bauen.
Als Kind hab ich öfters GELI Modelle gebaut. Von "schön bauen" konnte da nicht die Rede sein, eher gings mir darum schnell den Flieger fertig vor mir zu haben.

Duch Zufall bin ich auf kartonbau.de geglandet und war begeistert von dem Detailreichtum eurer Modelle und der Geschicklichkeit mit der sie gebaut werden.

Also hab ich mich umgeschaut was mir gefallen könnte und hab die P-51 D Mustang von polnischen Halinski Verlag gefunden.

Das Halinski eher keine Anfängermodelle herstellt war mir klar, aber ich hab gedacht ich versuchs mal.

Sicher mache ich viele Fehler, und genau aus diesem Grund stelle ich meine Baufortschritte hier rein.
Ich bitte euch nicht mit Kritik und Anregungen zu sparen, wie gesagt, ich bin blutiger Anfänger.
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Salchi« (22. Juni 2006, 00:47)


Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. September 2005, 18:04

Als ich den Bogen in Händen hielt wurde mir langsam klar auf was ich mich da einlasse, aber Aufgeben giebts nicht, also frisch ans Werk!

Angefangen wird mit den Skeletteilen rund ums Cockpit.
Die Teile werden auf Graupappe geklebt und ausgeschnitten.
Jetzt gings auch schon los mit den Fehlern:
Da ich den Klebstoff nicht ganz sauber aufgetragen habe, giebt es Stellen die sich beim ausschneiden lösen. Ich hab einfach mit einem Zahnstocker Kleber unter den Karton geschoben und das Beste gehofft.
Soweit so gut, jetzt gehts ans ausschneiden.
Ich hab versucht den Karton mit der Klinge zu schneiden, allerdings wurde mir da meine mangelnde Erfahrung zum Verhängniss. Ein Schnitt reichte meist nicht, und mit mehreren wurden die Kanten nicht sauber.
Ich hab rumgesucht und hab eine Klinge gefunden die vorne eine gerade Schneide hat. Damit hab ich die Kartonteile sozusagen "ausgestochen"
So kam ich einigermaßen voran, ich musste nur darauf achten das Messer gerade zu halten. Sicher nicht die schönste Lösung, aber für mich die Einfachste.
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. September 2005, 18:10

Als nächstes habe ich die Teile testweise zusammengesteckt. Die Meisten musste ich etwas nacharbeiten.
Merke: was von vorne gut aussieht ist es von hinten noch lange nicht!
Hier rächt es sich wenn man die Klinge nicht ganz gerade hält.
Nachdem alles einigermaßen zusammenpasst habe ich die Teile verklebt.
Ich hab´s mit normalem UHU- Alleskleber versucht, aber die Fadenzieherei ist ziemlich lästig. UHU- Extra geht da meiner Meinung nach wesentlich besser.
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. September 2005, 18:15

Jetzt kamen die Ersten später sichtbaren Teile an die Reihe.
Quasi der Bodenbelag des Cockpits.
Ich hab die Kanten, wie ich es hier im Forum gelesen habe mit Aquarellstiften und einem Pinsel eingefärbt. Die Teile ins Skelett geklebt und weiter geht´s
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. September 2005, 18:21

Die Cockpitumrandung war das nächste Teil, und für mich schon eine Herausforderung.
Dieses Teil muss am hinteren Ende geschliffen werden. Da ich nur 800er Nass- Schleifpapier Zuhause hatte könnt ihr euch vorstellen wie lange ich gebraucht habe. Ich hab dann alles was nicht von farbigem Karton abgedeckt wird mit silberner Acrylfarbe angemalt. Eigentlich sollte man später davon nichts mehr sehen, aber wenn eine Kante nicht genau passt, sieht man die Graupappe, was sicher nicht so toll ist.
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. September 2005, 18:28

Die Kanzel hab ich mit dem Bogen mitbestellt. Aus den Schablonenteilen vom Bausatz hätte ich wohl kein schönes Ergebniss erhalten.
Das war auch früher schon das Problem bei den GELI Modellen die ich gebaut habe. Wenn man die Verglasung in den Sand setzt sieht das ganze Flugzeug Sch**** aus.
Mit dem Tiefziehteil war damit schon ein großer Stolperstein aus dem Weg. Die Katonteile passen genau auf die Kanzel und sehen toll aus.
Nur die Kanten hab ich etwas vergurkt. Das sieht man auch auf dem Bild genau. Aber alles in allem bin ich ganz zufrieden soweit.
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

  • »Robert Majenka« ist männlich

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

7

Montag, 26. September 2005, 19:15

Hallo Salchi :)

Dann darf ich Alles Gute zum Bau wünschen. Es ist ein schöner Bogen, den ich selber irgendwann mal bauen möchte.
Ich drücke die Daumen !!!

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

8

Montag, 26. September 2005, 21:42

@ Robert7773
Danke, ich hoffe ich halte durch. Ich baue ziemlich langsam und versuche alles möglichst gründlich zu machen. Wird schon werden.

Übrigens: Ich habe auf der Seite von Halinski gesehen, das jetzt wohl bald eine neue Mustang mit mehr Details und anderer Farbgebung herauskommt. Bei dieser Version gibt´s dann auch bewegliche Ruder.

@Sparrowhawk
Danke, ich hoffe es geht auch so weiter. Momentan mache ich gerade die ganzen kleinen (winzigen) Teile der Cockpitausstattung. Bilder folgen.
Anfänger bin ich wirklich, mein letztes Kartonmodell hab ich mit 12 Jahren gebaut. Jetzt bin ich 33... Ich hab zwischenzeitlich nur RC Modelle gebaut, aber nix Scale oder so. Fliegen mussten die, Aussehen war nebensächlich. Ich wollte einfach mal wieder was filigranes bauen.
Den Tip mit dem Ausschneiden werd ich gleich an den nächsten Spanten der weiteren Rumpfsegmente testen, danke dafür! :)
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

9

Montag, 26. September 2005, 22:42

Danke Sparrowhawk, das hilft wirklich sehr. Bei einigen Teilen wusste ich nicht genau wo die hingehören, da ist jede Hilfe willkommen.
Ich hab da auch noch eine Seite über die Mustang, zwar nur Bilder, dafür aber jede Menge: http://www.mothership-fujifum.com/p51dmustang-sub2.html
Ich hab allerdings schon einen Fehler gefunden: Die grüne Einfassung der 2 Rechteckigen Kästchen (Oh Gott klingt das blöd) gehört nach innen gebaut und nicht nach aussen. (Das verstehe jetzt wer will)
Ich meine die Teile hinter dem Pilotensitz, k. a. was das sein soll. ?(
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

berndio

Fortgeschrittener

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 12. Juli 2005

  • Nachricht senden

10

Montag, 26. September 2005, 22:43

Grias di Salchi,
da hast du dir ja für den Neuanfang ein ganz schön anspruchsvolles, aber auch sehr attraktives Modell vorgenommen. Aber wie die ersten Bilder zeigen, hilft dir sicher deine Erfahrung vom RC-Modellbau.
Was ich toll finde: Wir beide teilen uns nicht nur das Hobby Kartonmodellbau, sondern auch das Drachenfliegen (was für mich eigentlich schon wesentlich mehr als ein Hobby ist).
Liebe Grüße
berndio

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »berndio« (26. September 2005, 22:45)


Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

11

Montag, 26. September 2005, 23:07

Servus berndio!

Tja, nur fliegen ist schöner!
Der Spruch muss von einem Drachenflieger kommen. Ich war grad heute wieder drausen auf der Landewiese, bin zwar nicht selbst geflogen, aber 2 Freunde von mir.
Du warst doch sicher auch schon mal im Stubaital fliegen, da komm ich her. Wer hier nicht anfängt ist selber schuld, hehe!

Aber wieder zurück zum Mustang:
Der Pilotensitz und ein paar weitere Teile sind fertig. Ich glaub zwar das ich den falsch zusammengebaut habe, aber er sieht so auch nicht schlecht aus. So wie ich die Anleitung verstanden habe, gehört die Rückenlehne mit dem geraden Teil nach vorne. Auf den weiter oben erwähnten Seiten wurde er mit der gerundeten Schale nach aussen gebaut. Ich hab die Schale hinten dran geklebt.

Und so sieht die 3d Darstellung dazu aus:
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Salchi« (26. September 2005, 23:22)


12

Montag, 26. September 2005, 23:40

Servus Salchi,

wie ich einst, bist Du bemüht, alles noch so kleine richtig anzubringen... :D
Alles sieht schon sehr gut aus!

Gruß,
Henni

berndio

Fortgeschrittener

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 12. Juli 2005

  • Nachricht senden

13

Montag, 26. September 2005, 23:47

Klar Salchi,
das Stubaital kenn ich. Am vergangenen Freitag bis Sonntag war ich mit Fliegerfreunden in den Dolomiten am Col Rodello - dreieinhalb Stunden, 7m- Bärte und 3600 m Höhe - traumhaft.
Unser "Hausberg" ist natürlich der Tegelberg bei Füssen, wir fliegen jedoch auch sehr viel an Winde und machen auch im Flachland schöne Strecken.
Ich bin Vorstand des Augsburger Drachenflieger Clubs und betreue auch die Club-Webseite. Wird dich sicher interessieren:
http://www.augsburger-drachenflieger-club.de/
Gruß
berndio

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 27. September 2005, 00:02

@ Henni
Ja muss man doch, oder? :D
Ich war zwar schon öfters jetzt soweit das ich mir dachte: "Das sieht man nachher eh nicht, lass das weg" aber irgendwie hat es auch seinen Reiz winzige Teile zu verbauen von denen man dachte das es eh nicht zu schaffen ist.

@ berndio
Wow, das klingt cool, allerdings sind da auch sicher hunderte "Quallen" rumgeflogen. Ich flieg jetzt erst 3 Jahre und halte immer ziemlichen Abstand zu unseren stangenlosen Kollegen. So wie der Sommer heuer war, gabs kaum einen schönen Tag an dem man ohne viel "Thermikkonkurenz" Bärte abfliegen konnte.
Tolle Seite hast du da gemacht, ich weiss wieviel Arbeit das ist. Als Schriftführer und "Computerdohle" unseres Clubs hab ich auch eine gemacht, schau mal rein: Stubaier Jochdohlen
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 27. September 2005, 07:40

Hallo Salchi,

Was du bisher gebaut hast ist super.
Ich wünsch dir noch viel Spaß und gutes Gelingen!

Grüße Friedulin

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 036

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 27. September 2005, 08:41

Hallo Salchi,
ich wollte dich grade auf meinen Baubericht stossen, aber ich fürchte du hast mich inzwischen überholt. Meine Mustang pausiert seit dem Komar und der Comet.
Gruß
Jan
P.S.: Zähle auch zur fliegenden Zunft, aber mit geschlossenem Cockpit und etwas besserem Gleitwinkel... :D
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 27. September 2005, 13:55

@ Friedulin
Danke, ich hoffe es geht in der Art weiter. Bisher war es oft so das ich dachte das wird nie was, aber aufgeben giebts nicht!

@ Jan Müller
Ich hab deinen Baubericht schon gesehen, war auch ein Grund mehr dieses Modell zu wählen. Weiter wie du bin ich allerdings noch nicht, bin jetzt fast fertig mit dem inneren Cockpit und hab dafür schon über 2 Wochen gebraucht. Ich lass mir halt Zeit! :P

@ Malo
Danke dir, Spass werd ich sicher noch laaaange Zeit daran haben. Ich wette ihr Routiniers habt sicher oft ein mildes Lächeln für meine anfängerbemühungen übrig, aber es geht jeden Tag besser.

@ Sparrowhawk
Ich hab mir das Buch im Internet angesehn. Wär wirklich cool, vor allem weil ich vorhabe (Wenn das mit der Mustang gut läuft) zumindest auch noch die Supermarine Spitfire zu bauen. Aber mal schaun was kommt.
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich

Beiträge: 1 616

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 27. September 2005, 14:49

Hallo Salchi!

Ein weiterer Österreicher in unserer Runde - Willkommen! Ansonsten kann ich mich nur Malo anschließen - an dem bisher gezeigten gibt es wirklich nichts auszusetzen.

Servus und liebe Grüsse vom

Josef
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 27. September 2005, 16:22

Danke Malo und fuchsjos, besser geht allemal. Die nächsten Bilder werden euch das zeigen. Es waren die kleinen Teile im Cockpit an der Reihe und speziell in der Vergrößerung sieht man doch schon eine Menge Patzer.
Mit freiem Auge schaut das alles nicht so wild aus, ich glaub ich brauch langsam eine Brille. 8)
Bei einigen Teilen hab ich geschummelt. kleine flache Kästchen mit 1mm Stärke hab ich nicht wirklich als Kästchen gebaut, sondern einfach auf entsprechend starke Pappe aufgeklebt und die Seiten eingefärbt. Hat mir eine Menge Fummelei erspart, auch wenn´s vieleicht nicht die feine englische ist...

Auf jeden Fall, hier kommt der Kleinkram
Steuerhebel, untere Mittelkonsole mit Pedalen und Zielsuchgerät:


Innenraumverkleidungen links und rechts:
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 27. September 2005, 16:54

Ok Malo, dann bin ich ja beruhigt!
Dieses Foto will ich euch nicht vorenthalten, nochmal das Zielsuchgerät im Detail. Das obere Teil ist ziemlich schief, aber da biege ich nicht mehr rum, hab Angst das das Ding auseinanderbricht.
Die rote Folie ist zwar nicht original, aber sonst fällt sie später ja gar nicht mehr auf.

Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

  • »Robert Majenka« ist männlich

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 27. September 2005, 20:37

Hallo Salchi :)

Die Kleinstarbeit ist immer das Schönste am Flugzeugbau. Und wenn die Pilotenkanzel fertig ist, dann schlägt das Herz auch ein wenig höher :)

Gute Arbeit !

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 28. September 2005, 22:40

Da nun das ganze Inventar des Cockpits fertig ist, kann man mal testen wie´s so zusammenpasst:



Das Ganze mit beiden Seitenteilen und aufgesteckter Konsole:



Den Sitz, das Zielsuchgerät und ein paar weitere kleine Teile werd ich jetzt noch nicht einbauen. Damit warte ich bis das Flugzeug fast fertig ist, weil ich sonst sicher wieder was zerstöre beim Anbau von anderen Teilen.
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

23

Mittwoch, 28. September 2005, 23:02

Hallo Salchi,

wieso stellt Du denn Originalbilder vom Cockpit hier ins Forum??? 8)

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 28. September 2005, 23:46

Ach... Sorry das waren Bilder von der echten Mustang in meiner Garage, ich überlege gerade sie Lila zu lackieren und das Innere mit Flokati zu tapezieren, soll heuer der letzte Schrei bei Warbirds sein! :D
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 29. September 2005, 07:33

Hallo Salchi,

Die Details vom Cockpit sind super!
Sehr sauber gearbeitet!

=D> =D> =D>

Grüße Friedulin

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 2. Oktober 2005, 14:14

So liebe Kartonbauer, nach ein paar Tagen Pause gehts jetzt wieder weiter.
Ich habe jetzt angefangen mit der Außenhaut der Mustang. Zuerst wird der Mittelteil verkleidet, danach die vordere Sektion gebaut, anschließend die Hintere.
Aber mal der Reihe nach.

Am Mittelteil werden zuerst Klebelaschen aufgeklebt. Wo die genau hingehören war mir nicht ganz klar, aber nach einigem Überlegen und mit Hilfe der weiter vorn vorgestellten Seiten ging es dann.



Nachträglich betrachtet wäre es vieleicht klüger gewesen die untere Klebelasche am vorderen Spant auf das nächste Verkleidungsteil zu kleben und nicht auf den Spant, aber so gings auch.

Die ersten Beplankung wird mit Hilfe der L-förmigen Klebelaschen ausgerichtet und verklebt. Schwierig war dabei die Einfassung des Cockpits. Das Cockpit steigt nach hinten leicht an, und diese Kurfe muss auch die Aussenhaut mitmachen. Ganz genau hab ich´s nicht hinbekommen, aber ich werde später versuchen die entstandene Lücke mit Uhu Coll zu füllen und silbern zu übermalen.

linke Seite:


rechte Seite:
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 2. Oktober 2005, 14:19

Das nächste Verkleidungsteil wird einfach gerade über die vorderen Rumpfspanten geklebt. Es passte einigermaßen genau drauf, eine leichte verschiebung ergab sich trotzdem, ich glaube das der Spant etwas zu großzügig ausgeschnitten ist. Mehr als ein halber Milimeter pro Seite ist es allerdings nicht, bin also ganz zufrieden.

Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 2. Oktober 2005, 14:34

Weiter gehts nach vorn:
Da jetzt kein Skeletteil mehr innen zur Befestigung dient, werden die nächsten Rumpfteile mit durchgehenden Klebelaschen auf einzelne Spanten geklebt.
Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich damit früher bei den GELI Modellen schon Probleme hatte.
Wie baut ihr solche Teile?
Ich hab verschiedene Methoden versucht, wie man es aber "richtig" macht weiß ich nicht. Hier wäre eure Hilfe hoch willkommen! :)

Beim ersten Teil hab ich die Klebelasche auf den Spant geklebt, danach von oben die Aussenhaut aufgeklebt und erst zum Schluss unten zusammengefügt. Problem dabei war, dass sich unten ein Spalt ergab den ich noch irgendwie schließen muss.

Beim zweiten Teil hab ich erst die Aussenhaut unten zusammengeklebt (wie einen Ring) und danach den Spant mit Klebelasche von hinten an die richtige Position geschoben. Das hatte den Vorteil, dass die Naht unten genau passt, und ich Ungenauigkeiten beim Spant ausgleichen kann.



Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

Gerald

Profi

  • »Gerald« ist männlich

Beiträge: 707

Registrierungsdatum: 12. März 2005

Beruf: Vertriebsingenieur Kältetechnik

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 2. Oktober 2005, 14:48

hi salchi,

wirklich toller baufortschritt. für einen der bisher nur geli erfahrung hat gehst du aber ganz schön zur "sache". das cockpit für sich ist schon eine augenweide. freu mich auf den weiteren baubericht und viel erfolg.......

berndio

Fortgeschrittener

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 12. Juli 2005

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 2. Oktober 2005, 17:04

Zitat

Wie baut ihr solche Teile?

Hi Salchi,
wie's ich mache:
Zuerst Rumpfteil und Frontlasche gemäß dem Spant runden. dann Front- und Basislasche an das Rumpfteil kleben, wobei die Rundung in etwa beibehalten wird. Anschließend das Ganze zu einem Ring verkleben. Nach dem (guten) Trocknen den Spant von hinten einführen und die Passung prüfen. Wenn's zu groß ist, den Spant solange abschleifen, bis er ohne Druck genau auf Mitte der Frontlasche passt. Dann festkleben, am besten von hinten, indem man mit Uhu eine möglichst schmale Klebenaht (ähnlich einer Elektro-Schweißnaht) zwischen Spant und innerer Häfte der Frontlasche legt.
Ansonsten, großes Lob, was du da produzierst, sieht toll aus.
Gruß
berndio

oZZy

Fortgeschrittener

  • »oZZy« ist männlich

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 17. September 2005

Beruf: Grafikdesigner (print-bereich)

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 2. Oktober 2005, 19:49

Das sieht prima aus bis jetzt! Und so sauber gebaut... respekt.


viele grüsse
oskar
=) Alles wird gut! ;)8)

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

32

Montag, 3. Oktober 2005, 00:04

Danke Leute, was würde ich nur ohne euch machen.
Deine Methode berndio ist genial, da wär ich selbst nicht draufgekommen. Die werde ich bei den hinteren Rumpfteilen verwenden.
Vorn bin ich jetzt am Spinner angekommen. Einzig der Lufteinlass streubt sich noch ein bisschen, dann gehts am anderen Ende weiter.

PS: Sorry das ich nicht schneller geantwortet habe, das Internet hat heute auf einmal seinen Dienst verweigert. Und sowas schimpft sich PC-Techniker... 8o
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

berndio

Fortgeschrittener

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 12. Juli 2005

  • Nachricht senden

33

Montag, 3. Oktober 2005, 11:55

Zitat

PS: Sorry das ich nicht schneller geantwortet habe, das Internet hat heute auf einmal seinen Dienst verweigert. Und sowas schimpft sich PC-Techniker...


Salchi,
kauf die einen Mac, dann bist du diese Sorgen los - und das Computern macht sogar richtig Spaß.
Cheers
berndio

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

34

Montag, 3. Oktober 2005, 13:07

@ Malo: Danke Malo, es freut mich das dir der bisherige Stand gefällt. Ich hoffe ich werde nicht schlampiger im weiteren Verlauf, ich kenn mich, könnte leicht passieren. Ich versuche einfach nur dann zu bauen wenn ich wirklich Zeit und Muße dazu habe. Geht zwar sehr langsam voran, aber dafür wirds umso schöner. Ausserdem muss ich ja keinen Geschwindigkeitsrekord aufstellen! :]

@ berndio: Da hast du sicher recht, ein Mac macht weniger Ärger, aber normalerweise hab ich auch einen PC im Griff. Die Ursache gestern war ein Ausfall von ADSL bei uns, meine Mühle konnte also garnix dafür.
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 6. Oktober 2005, 00:27

Ich hab mal wieder ein bisschen weitergemacht.
Der Lufteinlass war schon eine kleine Herausforderung. Ich drehte die Teile immer wieder in meinen Fingern herum bis ich draufkam wie das Teil montiert werden soll. So schauts nicht ganz blöd aus, kann man gelten lassen.

Die Teile:


Zusammengebaut bis auf eine innere Abdeckung und den Luftkanal:


Das Ganze mal zur Anprobe aufgesteckt:
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

36

Donnerstag, 6. Oktober 2005, 01:21

schaut toll aus! Auch die Paßgenauigkeit scheint ziemlich problemlos zu sein, wie ich das auf die "Ferne" erkenne - ist sicher ein Spaß, das Modell zu baun! Und eine ausgezeichnet detaillierter Baubericht bisher, gratuliere und weiter so!
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

37

Donnerstag, 6. Oktober 2005, 08:21

Jep, schaut toll aus.
Ich werde mir dei 2005-Version der P-51 von Halinski holen. Dabei werde ich sicherlich hilfreich auf Deinen Baubericht zurückblicken können...

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

38

Montag, 10. Oktober 2005, 14:11

@ Henni:
Die neue Version der Mustang wird sicher noch schöner als die Alte. Ich hab allerdings mit dieser Version schon genug zu tun. K. A. wieviele Teile die Neue mehr hat, ich hab nur gelesen, dass die Ruder beweglich werden und die Farbgebung eine andere ist. Ich finde allerdings das Karo-Muster dieser Mustang sehr schön, wird nicht leicht zu überbieten sein.

@ rutzes:
Die Paßgenauigkeit ist tadellos, wenn was nicht passte war ich bis jetzt immer selber Schuld. :rolleyes:

Danke für euer Lob, das motiviert mich sehr. Leider hatte ich in der letzten Zeit nicht viel weitergebracht, aber ich werd wieder Gasgeben!
Ich denke das auch die neue Version der Mustang ähnlich gebaut wird wie meine. Wenn also mein Baubericht jemanden helfen kann, oder dazu ermutigt einen Halinski Flieger zu bauen umso besser! :))
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

hansi

Schüler

  • »hansi« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 17. Februar 2005

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

39

Montag, 10. Oktober 2005, 15:20

=D>

Hallo Salchi,

schließe mich den Worten und Glückwünschen meiner Vorredner an. Äußerst sauber gearbeitet und die Rumpfteile fast nahtlos miteinander verklebt,

meint der

Hansi
Die ersehnte Ruhe in der Freizeit hat ihre Tücken. Man könnte zum Nachdenken kommen.

Im Bau
Maly Modelarz - PzKpfw VI "Tiger" Ausf. H1
- Immer noch nicht fertig - wird auch nie fertig

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich
  • »Salchi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 13. Oktober 2005, 00:54

Danke Hansi, die Teile bis jetzt haben ganz gut gepasst, die harten Brocken kommen aber noch.
Wer sich die Seite von Greg angeschaut hat die Sparrowhawk verlinkt hat, dann weiss man was ich meine. Das Anschlussteil hinten am Cockpit ist ziemlich kritisch, hier rächt sich jeder kleine Fehler den man bei den Skeletteilen vom Cockpit gemacht hat.

Aber erstmal weiter im Plan:
Als nächstes wird wieder ein Halbteil Rumpfhaut angebracht, in dessen Mitte noch ein Luftkanal anfängt



Später kommt da noch eine kleine Abdeckung drüber, die montiere ich aber erst wenn die ganzen groben Arbeiten abgeschlossen sind.
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

Social Bookmarks