Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 612

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. August 2007, 11:52

[Fertig] MDK/GPM MiG 21 MF der NVA

Liebe Kartonisten,

ich habe ein kleines überschaubares Projekt begonnen. Die MiG-21 MF mit NVA Kennung von MDK(GPM). Der Bausatz wurde von mir bereits hier vorgestellt.

In meinem schlauen Buch finde ich folgende technische Daten zum Original:

MiG-21 MF, Natocode "Fishbed-J"

Typ: einsitziger Mehrzweckjäger
Triebwerk: Nachbrennertriebwerk Tumanskij R-13-300 mit 65,7 kN Schub
Höchstgeschwindigkeit: 2230 km/h oder Mach 2,1 auf >11000 m
Dienstgipfelhöhe: 15250 m
max. Reichweite ohne Zusatztanks: 1100 km
max. Startmasse: 9400 kg
Spannweite: 7,15 m
Länge: 15,76 m
Höhe: 4,10 m
Flächeninhalt: 23 m^2
Waffenlast: 1500 kg an vier Flügelaufhängungen

Die Spant-Spant Methode spar ich mir hier und werde mir selber Laschen schneiden und ala Geli nur einen Spant mittig setzten. Ich verspreche mir damit eine bessere Passung und ich muss nicht soviel Karton schnippeln.

Mit Servus grüßt und einen schönen Sonntag wünscht

René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Titel-Bild.jpg
  • 01-Spanten.jpg
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 612

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. August 2007, 22:45

Rumpf

Hallo,

ich habe die Rutz'sche Methode angewandt und alle Rumpfteile ausgeschnitten und gebogen. Dann nur mehr die Teile zusammenfügen. Am Triebwerksaulass war rundum ein Spalt, den ich durch eine Manschette aus 0,5 mm Karton ausgeglichen habe. Sonst hat sich die Spant - Lasche Methode bewährt. Die Übergänge sind meiner Meinung nach sauberer als bei Spant - Spant, ich bekomme die nie gleich.
Der Rumpf kann erst geschlossen werden, wenn das Cockpit fertig ist. Das kommt aber erst in den nächsten Tagen, denn ich hab eine stressige Woche vor mir.

Servus
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • 02-Spanten&Teile.jpg
  • 03-Spanten&Teile.jpg
  • 04-Düse.jpg
  • 05-Rumpf.jpg
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

3

Sonntag, 5. August 2007, 22:52

RE: Rumpf

No schaut ja ganz gut aus! Der Fortschritt schaut sehr schön aus - der Rumpf schon fast fertig. Jettz weißt Du auch, warum ich das bevorzuge - flutscht so richtig ;-)

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 404

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. August 2007, 20:07

RE: Rumpf

Hallo René,

Zitat

Original von René Pinos
..., denn ich hab eine stressige Woche vor mir.


nicht nur Du!

Laß Dich nicht so stressen!

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 612

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. August 2007, 22:41

Hallo Marianne,

besten Dank für Dein Lob aber wie Du schon sagst, Eure MiG-21MF ist ein sehr schönes Modell und es wird einem auch nicht sehr schwer gemacht. Die Passgenauigkeit ist hervorragend und für mich war es eine gute Wahl auf die Lasche/Spante Methode zu ändern. Den Spant vor dem Cockpit habe ich mit selbigem verleimt und dann alles in die Rumpfschale gesteckt. Passt. Der Schleudersitz ist zwar fertig wird aber erst später eingeklebt.

Übrigens, ich baue das Modell ohne Fahrwerk und ohne Raketenbehältern bzw. Raketen sondern nur mit dem Mitteltank und die Pylone bleiben leer. Die MiG-21MF wird ihren Luftraum unter der Decke haben.

Es hat mich nicht überrascht, dass 50% der polnischen Kundschaft die Doppelspantbauweise bevorzugt. Wenn es nicht gewünscht würde, dann würde es ja auch nicht so angeboten werden.

Servus
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • 06-Rumpf.jpg
  • 07-Schleudersitz.jpg
  • 08-Rumpf.jpg
  • 09-Rumpf.jpg
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 612

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 12. August 2007, 17:42

Status 1

Ein richtiger Baubericht wird das aber auch nicht. Ich nehme mir die Zeit halt zum Bauen und dann vergesse auf Bilder.

Der Rumpf mit dem Leitwerk ist bis auf die Anbauteile fertig. Leider muss ich gestehen, dass ich im Bereich des Cockpits ziemlich gekleckert habe. Die Behandlung mit bunter Tafelkreide kaschiert einiges.

Die Passgenauigkeit ist ausgezeichnet und das wird mit den Tragflächen und den Höhenrudern auch nicht anders sein.

Servus
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • 10-Rumpf.jpg
  • 11-Cockpit.jpg
  • 12-Düse.jpg
  • 13-Cockpit.jpg
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 612

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. August 2007, 17:44

Status 2

Ohne Kommentar.

René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • 14-Einlass.jpg
  • 15-Cockpit.jpg
  • 16-Seitenruder.jpg
  • 17-Rumpf.jpg
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

8

Sonntag, 12. August 2007, 20:57

moinmoin Rene`,
scheinbar habe ich den Flieger zu schnell in den Abendhimmel (Sylvester)
geschossen ?(
Er ist Dir bisher gut gelungen und sieht schon klasse aus. =D>

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (2. September 2007, 16:54)


René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 612

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 2. September 2007, 16:23

Flugzeugständer

Hallo Kartonistinnen und Kartonisten,

am 12.08.2007 hatte ich zuletzt ein Messer in der Hand und Karton geschnippelt. Am Freitag waren die zwei Wochen Arbeitsstress nun endlich vorbei und deshalb konnte ich an diesem Wochenende meine Infektion pflegen.

Ohne viele Bilder zu machen habe ich den Flieger fertig gebaut. Wie schon erwähnt ohne Fahrwerk jedoch habe ich mir einen Ständer gebaut. Ich hatte eine passende Holzplatte und einen 1,5 mm Schweißdraht entsprechend gebogen. Am Ende habe ich eine Dose eingeleimt, die leicht in den Triebwerksauslass passt. Fertig :yahoo:

Bilder vom Flieger gibt es gleich.....

René
»René Pinos« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ständer.jpg
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 612

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 2. September 2007, 16:44

Und nun zum Flieger.

Ich kann den Bausatz nur empfehlen und es hat riesig Spass gemacht. Wenn man das Fahrwerk baut, sind zumindest beim Bugrad Probleme zu erwarten. Der Fahrwerksschacht ist zu kurz geraten und außerdem ist dann der Spant im Weg.

Der Grund das Fahrwerk nicht zu bauen war, dass ich das Modell ohnehin nirgends hinstellen kann. Außerdem stört es nur die Linienführung, sind doch die russischen Fahrwerke ziemlich robust um auch auf schlecht befestigten Pisten starten und landen zu können.

Hier ist die MiG-21MF der NVA.

Servus
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Fertig-01.jpg
  • Fertig-02.jpg
  • Fertig-03.jpg
  • Fertig-04.jpg
  • Fertig-05.jpg
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Roland Thomas

unregistriert

11

Sonntag, 2. September 2007, 17:30

Hallo Rene,

zuersteinmal freut es mich, wieder von Dir zu hören.
Die MIG-21 in der mdk-Version macht einen sehr authentischen Eindruck. Für meinen Geschmack ist es vergleichsweise zur GPM Ausführung (Silberdruck) das gelungenere Modell.
Hitverdächtig ist Deine Schweissdraht-Dosen Methode - allein schon der Schwung des Drahtes.

Herzliche Grüsse

Roland

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 440

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 2. September 2007, 21:56

Sersus Renne,

Das einzige was mich bei der ersten Betrachtung irritiert hat war der Draht des "Ständers" in Verbindung mit der Antenne.

Das Modell sieht dadurch wie "aufgespießt" aus.

Ich würde den Draht des Ständer andersfarbig ausführen.

Silber würde gut passen. Dann sieht es nicht so aus als würde der Draht "durch das Modell" führen.

Aber wahrscheinlich wirkt es aber nur auf den Bilder so.

Grüße aus Wien, Herbert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Micro« (2. September 2007, 21:56)


René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 612

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 2. September 2007, 23:26

Herbert,

jetzt wo Du es sagst ! :gaga: .... und ich mal den noch schwarz an :gaga:

Ich habe den Draht gerade versilbert :D

Servus
René
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 440

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

14

Montag, 3. September 2007, 00:06

Eind Bild davon wird es sicher noch geben =)

Bis bald, Herbert

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

15

Montag, 3. September 2007, 01:02

super flieger so für "zwischendurch"! =D>
der ständer ist auch sehr gut gelöst,das gibt dem ganzen eine gewisse dynamik.
auf den versilberten draht mit foto bin ich schon sehr gespannt!


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Jagdpanther

Fortgeschrittener

  • »Jagdpanther« ist männlich

Beiträge: 407

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2006

  • Nachricht senden

16

Montag, 3. September 2007, 14:14

Feines Maschinchen und super gebaut. Auch die Idee der Präsentation gefällt mir gut. =D>
Fertig: nix wesentliches
im Bau: nix wesentliches

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 612

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

17

Montag, 3. September 2007, 19:19

Zitat

Original von Micro
Eind Bild davon wird es sicher noch geben =)

Bis bald, Herbert


Aber sicher, hier ist es. Und während ich so da sitze, zündet der Flieger seinen Nachbrenner und donnerte kurz eine Runde ums Haus. :yahoo:

Servus
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ständer-01.jpg
  • Galerie-01.jpg
  • Galerie-02.jpg
  • Galerie-03.jpg
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Jagdpanther

Fortgeschrittener

  • »Jagdpanther« ist männlich

Beiträge: 407

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2006

  • Nachricht senden

18

Montag, 3. September 2007, 20:55

Hilfe, ein Geisterflieger! Hat sich dein Pilot schon rauskatapultiert? Sieht toll aus!
Fertig: nix wesentliches
im Bau: nix wesentliches

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 612

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

19

Montag, 3. September 2007, 21:13

Nein, dem ist nur die Kippe aus dem Mund gefallen, der bückt sich gerade. :D

René
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Jagdpanther

Fortgeschrittener

  • »Jagdpanther« ist männlich

Beiträge: 407

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2006

  • Nachricht senden

20

Montag, 3. September 2007, 21:18

... und damit's nicht so stinkt, macht er mal kurz das Fenster weit au oder wie .... :D
Fertig: nix wesentliches
im Bau: nix wesentliches

Shrike

Fortgeschrittener

  • »Shrike« ist männlich

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 16. November 2006

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 4. September 2007, 00:10

Aloha!

Schönes Flug-Dings...

Ich glaube, ich muß da auch mal zuschlagen und die Geräte der ehemaligen Feindflugzeugerkennungsdienstunterrlagen (puh - langes Wort) dreidimensionalisieren!

Ich hoffe, Du hast die Ständerkonstruktion nicht patentieren lassen - auch, wenn sie das Wert wäre... Tolle Idee!

Stephan
Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
Ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul
.
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 440

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 4. September 2007, 00:50

Tolle Bilder Renne :yahoo: :yahoo: :yahoo:

Bravo :meister: :meister: :meister:

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 612

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 4. September 2007, 01:25

Zitat

Original von Shrike
Feindflugzeugerkennungsdienstunterrlagen


Gibt's den Begriff wirklich beim Bund ? Und da habt ihr noch keine Abkürzung dafür. :D z.B. FFEDU ?(

Stephan,

der Bausatz ist identisch mit dem GPM Bausatz #052 20'2006. Der GPM Bausatz ist Metalldruck silber und lässt sechs verschiedene Länderkennungen zu. Polen, Tschechoslowakei, UdSSR, Ungarn, Vietnam und Kroatien.

Siehe meinen Vergleich in "frisch ausgepackt".

Die Tarnversion der MDK/GPM MiG-21MF NVA ist aber nach meinem Geschmack passender.

Zum Sammeln verkauft mir Marianne in Bremerhaven 2008 sicher noch ein Exemplar. ;)

Servus
René
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

24

Dienstag, 4. September 2007, 01:32

In Ösiland heißt dieser FFEDU nur FED - Fluffzeucherkennungsdienst. Der Inhalt war damals noch so einfach, daß man keine Unterlagen brauchte:

Neutrales Land, alles was Flügel hat und anders als SAAB Draken und 105 aussieht, fliegt runter - zumindest anno 1995/96.

Mittlerweile kreisen bei uns 105er, F-5 sowie Eurofighter (diese Woche sollte der zweite von kümmerlichen 15 kommen, welche für 40h LRÜ in der Woche (also Mo - Fr, 0800 - 1600h) reichen), da wird es schon schwieriger. Schließlich steht in diesem Fetzen Altpapier, mit Verfassung übertitelt, noch immer was von Neutralität - trotz Petersberger Verträgen, EU Battlegroups, UN-Einsätzen von Zypern über den Golan bis nach Afghanistan und Absurdistan (ASSE an der burgenländischen Grenze trotz Schengen-Abkommen) - Papier ist geduldig...

Wuascht, Hauptsache, der Flieger ist schön geworden. Und das ist er - trotz leerer Pylone. Bei der MiG-21 hätte ich mir da entweder keine Pylone gewünscht oder zumindest ein Paar AA-2 Atoll (Raubkopie der Sidewinder)!

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 612

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 4. September 2007, 01:57

Ich könnte Deinem Wunsch ja ausnahmsweise nachgeben. Die LL Raketen braucht er ja zur Selbstverteidigung aber die LB Raketenbehälter kommen mir nicht unter den Flügel. :nono:

Servus
René
»René Pinos« hat folgendes Bild angehängt:
  • Sidewinder.jpg
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Shrike

Fortgeschrittener

  • »Shrike« ist männlich

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 16. November 2006

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 4. September 2007, 11:14

Moin!

Zitat

Original von René Pinos

Zitat

Original von Shrike
Feindflugzeugerkennungsdienstunterrlagen


Gibt's den Begriff wirklich beim Bund ? Und da habt ihr noch keine Abkürzung dafür. :D z.B. FFEDU ?(

Stephan,

der Bausatz ist identisch mit dem GPM Bausatz #052 20'2006. Der GPM Bausatz ist Metalldruck silber und lässt sechs verschiedene Länderkennungen zu. Polen, Tschechoslowakei, UdSSR, Ungarn, Vietnam und Kroatien.

Siehe meinen Vergleich in "frisch ausgepackt".

Die Tarnversion der MDK/GPM MiG-21MF NVA ist aber nach meinem Geschmack passender.

Zum Sammeln verkauft mir Marianne in Bremerhaven 2008 sicher noch ein Exemplar. ;)

Servus
René


Nö - offiziell war Flugzeugerkennungsdienst - weil Feinde hatten wir ja offiziell nicht... :engel:
Komisch nur, daß alles Gerät der "Übungsgruppe Rot ähm Rosa oderneindoch Rot" nach den Verhältnissen östlich der ehem. Deutsch-Deutschen Grenze ausgerichtet war... (War schon vor der Widervereinigung dabei - und nein - das "E" habe ich nicht vergessen... :D)

Obiges Wortkonstrukt befand sich alleerdings auf meiner Sammelmappe...

Zur Tranfarbe: Mir gefallen eigentlich - bis auf ganz wenige Ausnahmen - gute! Tarnversionen wesentlich besser als silberne oder metallene Flugzeuge. Es bringt einfach mehr Leben in das Flugzeug.

Das Problem ist nur, daß mir - verstärkt durch Bauberichte / frische Auspackungen - mehr Bausätze gut gefallen, als meinem Lagerplatz / Geldbeutel / baulichen Zeitrahmen / Stellplatz nach Fertigstetllung und, als größtes Hemmniss, meiner Regierung lieb ist... :rotwerd:

Stephan
Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
Ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul
.
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Dragos

Fortgeschrittener

  • »Dragos« ist männlich

Beiträge: 179

Registrierungsdatum: 18. April 2007

  • Nachricht senden

27

Montag, 17. September 2007, 10:45

Hallo René!
Wuderbar Flugzeug!
Ich wunsche ein Mig-21 mit einer ähnlichen Tarnung machen.
»Dragos« hat folgendes Bild angehängt:
  • Resize of 1131126.jpg

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich

Beiträge: 1 393

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

28

Montag, 17. September 2007, 12:40

Sehr schoenes Modell Rene!!!

Hallo Dragos: Nobi hat eine Mig 21F in DDR Farben als download Modell. Der Bogen ist natuerlich einfacher gehalten als das MDK/GPM Model, aber vielleicht kann man ja die Fahrwerkskaesten und das Cockpit von MDK/GPM in das Modell von Thaipaperwork "inplantieren"...

Herzliche Gruesse,

Matthias

zec

Profi

  • »zec« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 10. Oktober 2007, 15:51

Spät aber doch: Super gebaut die Mig =D> . Und der elegante Ständer ist sowieso die Krönung.
LG
Michael

Social Bookmarks