Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. Oktober 2014, 19:56

[Fertig ] Macchi C.202 Folgore/Answer Nr.1 03/2005

Hallo liebe Leimsieder und Kartonbieger. :)

Ich möchte euch meinen Bau der Macchi c.202 Folgore von Answer (Konstrukteur/Projekt modelu: Tomasz Wrona) zeigen.


Die ist zwar kein Hammermodell aber für einen kurzen Baubericht scheint sie mir gut geeignet. (Wenig Kleinteile, keine separaten Steuerflächen usw.)

Die Suchfunktion fördert zwar eine bereits fertige Folgore von Meister Till in der Galerie zutage, wie auch einen Baubericht von Wanni, da handelt es sich aber um ein Downloadmodell (vielleicht sogar vom selben Konstrukteur?) aber mit deutlichen Unterschieden in Färbung und Detailierung.
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »King Learjet« (21. Januar 2015, 23:27) aus folgendem Grund: Änderung d. Überschr. wg. Fertigstellung, juchu!


  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. Oktober 2014, 20:03

Dann beginne ich gleich mal mit den ersten Bildern vom Zusammenbau des Rumpfes den ich mit Laschen statt Doppelmoppelspant zusammengebaut hab.


Bis auf den Heckbürzel (siehe Bild 2) hatten die ersten Rumpfsegmente so einigermaßen gepasst. Mich wundert dass Till die Paßgenauigkeit famos bis elitär fand, ich hab am Heck doch etwas herumdoktern müssen bis es fluchtete. ?(
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 7. Oktober 2014, 20:16

Das Cockpit ist ebenfalls eher simpel, Seitenwände ohne Anbauten, Instrumentenpanel in Schwarz-Weiss und Standardgurte komplettieren die Sache.


Da es keine brauchbare Steuersäule im Bogen gibt, hab ich mir eben schnell mal eine gebaut... konnte nicht anders... :huh:


Mit Schalter für die MG's versehen und im Rumpf verklebt:
Dabei fällt ein kleiner Spalt am vorderen Ende des Cockpitausschnitts auf. Hab ich so gelassen weil da eh noch die Frontverglasung darüber kommt und den Spalt sicher verdecken wird.
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »King Learjet« (8. Oktober 2014, 07:52)


  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Oktober 2014, 20:23

Der Rumpfvorderteil ist etwas kniffliger, da muss man die Schießscharten für die beiden 12,7mm Breda Blasrohre ausschneiden:


Anstatt der Papierröllchen für die MG-Läufe habe ich die Isolierung eines dünnen Stromkabels genommen und entsprechend gefärbt.


Gut dann, als nächstes werde ich den Spinner und die Luftschraube zusammenschrauben,
bis dann! :)

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Oktober 2014, 21:49

Hey, Börnie,

an diese wundervolle Schüssel hast du dich dran gemacht?! Klasse!
Leider bin ich zu blöde, meine eigenen Galerie-Bilder zu finden....
Tja, warum du Schwierigkeiten beim Rumpf hattest, weiß ich nicht. Ich kann mich nur voller Freude an diese Schleuder erinnern - naja, ist aber auch schon eine Zeitlang her, das muß so um die Zeit des 30jährigen Krieges herum gewesen sein.

Aber, hey, wenn du das offizielle Plazet von mir brauchst, um dir wieder die Finger zu verkleistern... warum hast du nicht schon viel früher gefragt?


Liebe Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Oktober 2014, 22:09

Leider bin ich zu blöde, meine eigenen Galerie-Bilder zu finden....

Hier, bitte sehr: Galleria Folgore

Früher fragen wäre fatal gewesen, habe erst seit kurzem eine Lösung für mein immerwährendes Zeitproblem gefunden. (Eine wirklich brave Verkäuferin) *freu*
Deshalb getraue ich mich ja erst an so einen Kleinkaliberbogen ran...

Alles wird gut! :)
LG Börnie
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich

Beiträge: 4 962

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 06:32

Zitat

Mich wundert dass Till die Paßgenauigkeit famos bis elitär fand, ich hab am Heck doch etwas herumdoktern müssen bis es fluchtete. ?(

Hey " Börnie",

so is unser Tilly halt,...weisste doch... :P

Horst_DH

Meister

  • »Horst_DH« ist männlich

Beiträge: 978

Registrierungsdatum: 2. Januar 2011

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 08:27

Hallo Bernhard,
Schöner Flieger den du dir da ausgesucht hast. :thumbup:
Sauber gebaut! Insbesondere der niedliche Steuerknüppel :thumbsup:
Schöne Grüße aus dem Dümmerland!

Horst

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich

Beiträge: 4 500

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 09:58

Sehr sauber!!!! die Farbe is allerdings schon ein bisl kräftig :-)

Und der KKK Kleber - interessant.

walter
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 10:34

Danke dir!

Wegen der Farbe könnt i mi a ewig aufregen. Was sich da oft zwischen dem Layout und dem Endergebnis im Baubogen abspielt ist abenteuerlich.
Bei einigen Modellen vergeht einem sogar die Lust zum Anschneiden. (die Prowler und die Intruder von GPM zum Beispiel, übelstes Hellbraunrosa anstatt dem dezenten Hellgrau des Originals :thumbdown: )

Ah ja, mein K u K lux K leber, ich bin durch Zufall auf zwei Klebstoffe gestoßen die ganz tolle Eigenschaften haben. Da gibt es einen Korkplatten-Kontaktkleber und einen Kleber für schwere Wandbeläge.
Ich bring' eine Probe mit zum Treffen, ok? :)

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich

Beiträge: 4 500

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 10:43

Bei der F-100 is eh das Bugfahrwerk gestern abgefallen. Da können wir dann alles testen. Wär eh praktisch, weil der Tesa klebt auf den Klarlack nicht so besonders.

walter
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 11:15

Na bitt´schee - da klebt der still und heimlich ein Fluffzeuch (c) zusammen und sagt nix! So ein Schlawiner! :D

Also der Knüppel hat es mir angetan. Sieht nach einem dünnen Seil aus? Und wie bitte hast Du den MG-Knopf zustandegebracht? Sind das nur Farbtropfen?

:thumbup: derweil,
Wolfgang

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 06:50

Na bitt´schee - da klebt der still und heimlich ein Fluffzeuch (c) zusammen und sagt nix! So ein Schlawiner!

Sears Wolfgang.
Stimmt, hab nix gsagt, bin eher der stille Typ... :rolleyes:

Der Steuerknüppel ist diesmal eher schlicht ausgefallen, hab nur eine Kupferlitze eng zusammengezwirbelt und dann rund gebogen. Besser sieht es aus wenn man Zwirn über einen Draht wickelt. Das war mir bei der mittelprächtigen Macchi zu aufwendig.
Für den Druckknopf hab ich eine Glasperle und ein Stück Kabelisolierung genommen. Habe mal von einem Sandstrahlbetrieb eine Faust voll Strahlgut bekommen, die Kugeln haben unterschiedliche Größen und Formen, da ist immer was dabei. Es geht aber auch mit solchen aus dem Bastelgeschäft.

Dann noch einen Farbtupfer drauf und das wars eigentlich. :) Ist aber schon grenzwertig klein das Ganze, ohne Lupe geht's nicht.

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 2. November 2014, 22:53

Hust, keuch...
Entschuldigung, musste erst den Staub von meinem letzten Beitrag pusten.

Einen sehr kleinen Fortschritt kann ich vermelden. Habe das Kabinendach angebracht.

Hinter dem rückwärtigen Cockpitspant habe ich noch einen Zigarettenfilter eingeleimt, da soll später der Antennenmast Halt finden.

Was schade ist und auffällt, die konvex-konkave Rundung des Cockpitverkleidungsbleches ist bei Answer leider nur angedeutet. Ist im Original und bei Halinski viel ausgeprägter.


LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

15

Montag, 3. November 2014, 09:47

Hallo Bernhard,
wohow, ziemlich viele Innovationen sieht man bei Dir. Das Steckspielzeug als Helling ist der Knaller und die Idee, einen Zigarettenfilter als Gegenlager zu nehmen, auch.

Gruß
Jan

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

16

Montag, 3. November 2014, 10:25

Danke Dir, Jan.

Die Zweitverwertung dieser Steckbauklötze hilft sehr die oft widerspenstigen Teile so lange in Form zu halten bis der Kleber durchtrocknet.
Ich kann zwar nicht sagen wie dieses Spielzeug heißt, erinnere mich aber noch lebhaft daran dass es im Kindergarten mit Abstand am unbeliebtesten war...

Was ich vergessen hatte zu erwähnen, den Zigarettenfilter habe ich mit ein paar Tropfen Sekundenkleber getränkt. Durch die Längsanordnung der Azetatfasern kann man da aber problemlos mit wenig Kraft z.B. eine Stecknadel einstecken die dann fast kein seitliches Spiel mehr hat. Wichtig bei den Antennenmasten die durch die Verdrahtung (ich nehme gezogene Trinkhalme od. Wattestäbchen) ständig unter Zugbelastung stehen.

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

17

Montag, 3. November 2014, 10:30

Moin Börnie,

ein fröhliches Hallo nach Kärnten. ^^
Es freut mich außerordentlich, das wieder Leben in Deine Werkstätten eingezogen ist. Sorge nur weiterhin gut dafür,
das es Deiner Mitarbeiterin Spaß macht für Dich zu arbeiten :thumbup: .

Mit Deiner "Matschi" hast Du Dir ja nen ziemlich farbintensiven Vogel ausgesucht...sieht echt gut aus das Ding. Das geilste
Teil ist natürlich wiedermal der Steuerknüppel ( die Menge der MG-Abzugs-Knöpfe an Deinem Lager sollte für dieses Leben reichen ).
Aber wie Jan es schon schrub, für Innovationen bist Du eh jederzeit zu haben und darauf freue ich mich.

Sodele, dann mal husch husch an die Flächen der italo-Schleuder.

Viel Spaß

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 718

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

18

Montag, 3. November 2014, 12:04

Die Zweitverwertung dieser Steckbauklötze hilft sehr die oft widerspenstigen Teile so lange in Form zu halten bis der Kleber durchtrocknet.

Hallo Bernhard,
das ist eine tolle Idee, auch die mit dem Zigarettenfilter! :thumbsup:
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

19

Samstag, 6. Dezember 2014, 23:14

Danke Dir Henryk,
die Zigarettenfilter haben mir auch bei meinem nächsten Bauabschnitt geholfen.

Die Propeller mit dem Spinner waren dran.
Die originalen Teile für den Spinner lassen zwar keine optimale Umsetzung desselben zu, ich wollte aber nicht unnötig verkomplizieren und habe deshalb auf das Dremeln eines Eigenbauteiles verzichtet.

Das Innenleben besteht aus schräg abgeschnittenen Filtern zwischen den Spanten des Spinners, da sollen später die Propellerblätter Halt finden.


Damit alles drehbar bleibt habe ich eine dicke Stecknadel und ein Wattestäbchen als Achse verwendet. Die Propellerblätter habe ich nach dem Verkleben gemäß des ersten Henrykschen Merksatzes der Propellerdynamik ;) verzwirbelt und nach dem Aushärten die Kanten verschliffen.
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »King Learjet« (6. Dezember 2014, 23:29)


  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

20

Samstag, 6. Dezember 2014, 23:26

Danach habe ich noch einen Hauch Farbe auf die Propeller gesprüht und dann alles auf meine Spezialluftschraubenmontagelehre gepackt.


Dann noch einen satten Tropfen meines Lieblingsklebers in die vorgebohrten Löcher gedrückt und alles auf meiner Gradscheibe arrangiert und ausgerichtet.



Damit sich die Propeller während des Trocknungsvorgangs nicht in alle Himmelsrichtungen verziehen habe ich sie mittels abgeschnittenen Trinkhalmen eingespannt.


Jetzt muss ich das ganze noch über Nacht aushärten lassen. Morgen kommt die Chose in den Rumpf wobei ich hoffe dass nach dem Verkleben der Führungsachse trotzdem noch alles drehbar bleibt.
Bis dann, dann...
Danke für Euer Interesse!

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »King Learjet« (7. Dezember 2014, 10:19)


BauAir

Profi

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 7. Dezember 2014, 00:19

Dann noch einen satten Tropfen meines Lieblingsklebers in die vorgebohrten Löcher gedrückt und alles auf meiner Gradscheibe arrangiert und ausgerichtet.

Wusste gar nicht dass man damit auch kleben kann ... Knoblauch, sehr fein zerstampft ... sollte vielleicht doch nicht wirklich am Teller landen
*duckundweg*
Walter

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 7. Dezember 2014, 11:39

Wusste gar nicht dass man damit auch kleben kann


Hehe, ich sehe schon da besteht Aufklärungsbedarf...

Ich nehme seit kurzem einen pastösen Kleber (Ovalit) für gewisse Verbindungen, welche relativ lange korrigierbar sein sollen aber nach Aushärtung so richtig "endfest" werden sollten. Dürfte von den Eigenschaften her gesehen mit den diversen (UHU/Pattex) Montageklebern vergleichbar sein.


Der unschlagbare Vorteil ist der Preis :) Damit ich den Kleber auch in versteckte Ecken und Sacklöcher reinbekomme habe ich ihn in eine aufgeschnittene Knofl-Tube getan, mit Lötkolben verschweißt und vorne eine ausgediente Spritztülle von einem UHU-Plast aufgeschraubt.


Der Propeller ist an seinem Platz und dreht sich auch widerstandsfrei.


Die originale Form des Spinners sollte zwar eher so aussehen:

Trotz fehlender Maschinenkanone in der Nabe sollte es eine Öffnung geben,
für einen Schnellschussbaubogen (der bei mir sicher wieder Monate dauert :( ) reicht es aber allemal.

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »King Learjet« (7. Dezember 2014, 19:35)


Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 7. Dezember 2014, 16:44

gemäß des ersten Henrykschen Merksatzes der Propellerdynamik
:thumbsup:

Auch die Idee mit den aufgeschnittenen Trinkhalmen finde ich genial - simpel und gut!

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 718

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 7. Dezember 2014, 17:18

Hallo Bernhard,
wie ich sehe (und bewundere) hast Du den ersten Merksatz verstanden und perfekt in die Praxis umgesetzt! :cool:
Und was die Öffnung in der Propellernabe anbelangt; ich vermute, dass es sich hier eher um eine Starterklaue handelt, da laut Wikipedia die MGs über dem Motor bzw. in den Tragflächen angebracht waren.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Rainer59

Meister

  • »Rainer59« ist männlich

Beiträge: 1 231

Registrierungsdatum: 19. November 2011

Beruf: Maschinist

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 7. Dezember 2014, 18:21

Hallo Bernhard

Was man von dir noch alles lernen kann ist genial :thumbsup: und das Modell sieht auch sehr gut aus,weiter so


L.G.Rainer

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 7. Dezember 2014, 19:30

Hallo Freunde,
danke für die netten Worte. :)

@ Henryk, das wird sicher die Funktion dieser Öffnung gewesen sein. Der originale Daimler-Benz 601 (in der Me-109 zumindest) konnte durch die hohle Propellernabe schießen, ob das bei dem Lizenz Motor von Alfa-Romeo auch so war ist mir nicht bekannt und war bei der Macchi auch nicht so vorgesehen, wie Du richtig geschrieben hast.

@ Rainer, danke Dir! Obwohl das der Ehre fast zuviel ist. Es ist eher umgekehrt. Ich lerne von Deinen Bauberichten eine Menge dazu, die Ju-87 von Dir ist ein echtes Lehrstück des Kartonmodellbaus! :thumbup:

LG, Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

27

Montag, 8. Dezember 2014, 19:05

Moin Börnie,

da zeigst Du ja mal wieder, das auch der Baubericht eines relativ einfachen Modells ein Quell
an Inspiration sein kann. Schade für alle, die es verpassen. Mir wird das in diesem Falle nicht
passieren und ich freue mich auf weitere Innovationen aus der österreichischen Fliegerschmiede.
Ziemlich cooler Propeller by the way. Damit hast Du sogar den guten Henryk Glücklich gemacht
und das will schon was heissen :thumbup: .

Bis die Tage und beste Grüße

Jens ( der gerade mittelschweres Fernweh nach Kärnten verspürt :) )
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 9. Dezember 2014, 10:48

Moin, Bernhard,

huuuuiiiiii, dein Baubericht quillt ja geradezu über vor coolen Tips. Allein die Propellerschablone.... dahinschmelz
Toll gemacht, aber halle - wie auch das ganze Modell.
Ich fand das Ding auch ziemlich klasse, hat viel Spaß gemacht.

Liebe grüße

Till

P.S.: @ J.R.: ich befürchte fast, Börnie hat Henryk eher unglücklich gemacht. Irgendwie gehört´s dazu, daß da so eine Anmerkung kommt: "Hast du auch an die Verwindung der Propellerblätter gedacht?!" Und dann darf er nicht, weil schon alles vorbei ist. Ist doch Käse sowas.
Is das Kunst, oder kann das wech?

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 9. Dezember 2014, 20:34


P.S.: @ J.R.: ich befürchte fast, Börnie hat Henryk eher unglücklich gemacht. Irgendwie gehört´s dazu, daß da so eine Anmerkung kommt: "Hast du auch an die Verwindung der Propellerblätter gedacht?!" Und dann darf er nicht, weil schon alles vorbei ist. Ist doch Käse sowas.


Verdammt Till, sooo habe ich die Sache noch gar nicht gesehen 8| ...da könntst Du latürnich Recht haben.....DAS ist dann schon irgendwie
ähmm.... Käse :huh: .
Ich werde mich bessern.


Gruß


Jens :)



________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 25. Dezember 2014, 23:25

Hi-Ho, Till und Jens.
Freut und ehrt mich sehr dass euch die Mühle bisher zusagt.
Ich habe sie ja ursprünglich wegen der überschaubaren Teileanzahl und der nüchternen Konstruktion ausgewählt um schnell mal zu Ergebnissen zu kommen.

Ich muss mich entscheiden ob ich das Ding (aus einer anderen Bastelwelt) zu Silvester mit einem Schweizerkracher sprengen werde oder ob ich es trotz der ekeligen Mängel doch noch schnell fertigpicken soll.

Hier ein paar Bilder die veranschaulichen sollen was mich an mir und ein wenig an der Konstruktion zweifeln lässt:

Zuerst habe ich die Tragflächen angebracht, die im Bogen nicht vorhandenen Laschen für die Kehlbleche rechts u. links in der Flügelwurzel eingeklebt und leider kein innenliegendes Kartonprofil angefertigt (was auch nicht im Bogen drin ist). Das hat später noch Folgen...


Die Kehlbleche sind dann natürlich zweigeteilt, hab ich verbunden und dann draufgepappt. Leider ist erstens an der Flügelnase eine grobe Lücke entstanden und zu allem Überfluss-druss noch eine nicht zu schließende Einsenkung an der Flügelhinterkante (weil kein formgebender Spant) :evil: Die versetzten Farbübergänge erwähne ich gar nicht mehr...



Schließlich macht auch die Unterseite keine rechte Freude, der Fahrwerksschacht ist unvollständig, man sieht die Innenkonstruktion (die weißen Stellen werde ich natürlich noch einfärben oder sprengen, siehe oben) 8o

"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »King Learjet« (25. Dezember 2014, 23:51)


Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

31

Freitag, 26. Dezember 2014, 00:01

Hallo Bernhard,

das ist leider eine Anhäufung unschöner Entwicklungen. Die Stufen im Tarnmuster könnten man ggf. noch mit Farbe beheben und vorne ließe sich der Spalt zuspachteln, aber der Abgrund im Fahrwerksschacht, da scheint mir nicht mehr kaschierbar.

Ich drücke dir die Daumen, dass Du dennoch eine Lösung findest.

Zaphod

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

32

Freitag, 26. Dezember 2014, 00:21

Danke dir fürs Daumendrücken, Zaphod.

Eine andere, elegante Variante wäre die Schuld an den brutalen Spaltmaßen auf die "leggera" Art der italienischen Produktion zu schieben. (Wer jemals einen Lancia gefahren hat der weiß was ich meine). :rolleyes:

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »King Learjet« (26. Dezember 2014, 06:09)


Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

33

Freitag, 26. Dezember 2014, 11:21

Moin, Bernhard,

naja, die Spalten und die Absenkung der Kehlbleche hat´s bei mir auch. Die Dinger hat der Konstrukteur mit dem Beil zugehauen.
Aber wenn die die fehlenden Vorderteile der FW-Schächte.... tja, da hättest du selbst was schnitzen müssen. Mich hat das nicht so genervt.
Die Farbfehler sind echt ärgerlich, aber mit einem passenden grünen Filzer geht das so einigermaßen.
Ach, trotz der ganzen Mängel... ich find das Ding nett - auch das, was du aus dem Bogen machst.
Jetzt dreh´ mal nicht am Rad... dass ist halt eine alte Konstruktion.

Liebe Grüße

till
Is das Kunst, oder kann das wech?

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

34

Freitag, 26. Dezember 2014, 11:41

Hallo Till.

Ich geb dir recht, ich sollte deswegen kein Drama veranstalten. Ist ja schließlich der allererste produzierte answer Bogen und hat somit auch ein Recht auf Milde bei der Beurteilung.
Ich werde einfach schnell die restlichen Flossen, Finnen und die diversen Kühlventrikel an den Rumpf kleben und gut ist.

Es warten ja schon neue Herausforderungen, hehe (auch alte Herausforderungen warten, ich weiß :whistling: )

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 486

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

35

Freitag, 26. Dezember 2014, 12:50

Moin Bernhard,
und gut ist

genauso ist ist es, wie bei einem Lancia (oder Fiat). Etwas Fatalismus ist da sehr lebenserleichternd.
Ich wünsche Dir trotz der Mängel viel Spaß beim Endspurt.

Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Rainer59

Meister

  • »Rainer59« ist männlich

Beiträge: 1 231

Registrierungsdatum: 19. November 2011

Beruf: Maschinist

  • Nachricht senden

36

Freitag, 26. Dezember 2014, 14:12

Hallo Bernhard

Ich finde das das Modell samt den Mängeln die aufgetreten sind sehr ansprechend aussieht.

L.G.Rainer

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

37

Freitag, 26. Dezember 2014, 15:16

Danke Rainer, das tröstet etwas. Es gibt ja noch ein paar cm² "Zapas Koloru"-Reserve im Bogen, die werde ich so gut es geht in die Löcher stopfen.
Mit ein wenig Glück werde ich heute noch fertig, dann suche ich mir was aus mit erwiesener Passgenauigkeit. :rolleyes:

LG Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich

Beiträge: 4 500

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

38

Freitag, 26. Dezember 2014, 17:43

Passt eh :-)

Sonst veranstalten wir halt beim nächsten Treffen eine rituelle Verbrennung. Bin in Sprengangelegenheiten bestens geschult :-)

walter
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

39

Freitag, 26. Dezember 2014, 17:53

Hey Bernhard,
erwiesene Passgenauigkeit gibts zB bei der Me-163 von Orlik.

Gruss
Jan

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

40

Freitag, 26. Dezember 2014, 21:48

Passt eh :-)

Sonst veranstalten wir halt beim nächsten Treffen eine rituelle Verbrennung


Genau, zum Gaudium der Pusztastüberlbelegschaft! 8o

Ich glaube soweit wird es nicht kommen, nachdem ich den Öl- und Wasserkühler, diverse Lufthutzen, den Luftfilterkasten und die Auspuffs montiert habe mag ich die schnittige Macchina gar nimmer hergeben.



Die Anbauteile lenken optisch ausreichend von den Schnitzern ab.
Außerdem hab ich noch die Kluft zwischen Tragfläche und Kehlblech verringern können indem ich Kleber mittels Zahnstocher appliziert und dann die Fläche mit Tesafilm angehoben habe.

"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »King Learjet« (26. Dezember 2014, 21:57)


Verwendete Tags

answer, Macchi

Social Bookmarks