Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

201

Samstag, 25. Februar 2006, 22:51

Und noch ein bißchen Kleinvieh: Schaut zwar nach nix aus, sie sind aber durchaus wichtig: Diese Teile wurden gerollt, und sind dann die Teile, an die die Räder geklebt werden!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 139.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

202

Samstag, 25. Februar 2006, 22:53

Hallo rutzes,

hier was der Uwe verbrochen hat :), hat doch wieder as Hirnkastl funktioniert :) hier der Link:

Betonoberflächen selbstgemacht

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

203

Samstag, 25. Februar 2006, 22:54

Verschiedene Ansichten (leider alle mit einem mehr als schlechten Fokus bei den Makroausnahmen); hier sieht man z.T. schlecht die ganzen Zylinder, die erst nach der Montage der Hauptfahrwerksschachtklappen (tolles Wort ;-) montierbar waren.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 140.jpg
  • 141.jpg
  • 142.jpg
  • 143.jpg
  • 144.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

204

Samstag, 25. Februar 2006, 23:00

Zitat

Original von Ernst
Hallo rutzes,

hier was der Uwe verbrochen hat :), hat doch wieder as Hirnkastl funktioniert :) hier der Link:

Betonoberflächen selbstgemacht

Grüße
Ernst


Oops, da war ich ja schon aktiv hier! Asche auf mein Haupt!

Dank Dir vielmals, da werd ich mich mal ranmachen, scannen, ausdrucken und mir eine schöne Abstellfläche bauen. Es sind erstmal eh nur 3,5 m² gefragt ...
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

205

Samstag, 25. Februar 2006, 23:01

Hier hab ich ein Foto, das zwar weniger ins Detail geht, dafür schärfer ist als die vorherigen Fotos.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 145.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

206

Samstag, 25. Februar 2006, 23:05

Zitat

Original von rutzes

Zitat

Original von Ernst
Hallo rutzes,

hier was der Uwe verbrochen hat :), hat doch wieder as Hirnkastl funktioniert :) hier der Link:

Betonoberflächen selbstgemacht

Grüße
Ernst


Oops, da war ich ja schon aktiv hier! Asche auf mein Haupt!

Dank Dir vielmals, da werd ich mich mal ranmachen, scannen, ausdrucken und mir eine schöne Abstellfläche bauen. Es sind erstmal eh nur 3,5 m² gefragt ...


Hallo old rutzes,

freue mich das ich dir so helfen konnte und weiterhin.

Hab dir doch eine PN geschickt, schreib mir da zurück.

Viele Grüße (mein neuer Rang :)Sabbelkopp :) der stimmt irgendwie :)
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

207

Samstag, 25. Februar 2006, 23:06

Das vordere Fahrwerksbein war eindach durch Rollen herzustellen, daher wird das dann erst später gezeigt.

Die Räder habe ich modifiziert, indem ich eine Kerbe in die Räder des Hauptfahrwerk geschnitten und die weißen Flächen geschwärzt habe. Für das Bugfahrwerk habe ich erstmals einen Draht verwendet und den Rest mit Karton aufgefüllt.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 146.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

208

Samstag, 25. Februar 2006, 23:08

Zitat

Original von Ernst
Hab dir doch eine PN geschickt, schreib mir da zurück.


Hallo, Ernst,

hab ich schon gesehen, ich meld mich, wenn ich hier mit dem Bericht für heute fertig bin! Iss neamma vü...
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

209

Samstag, 25. Februar 2006, 23:11

Das Hauptfahrwerk mit montierten Rädern. Auffällif ist hier v.A. die unterschiedliche Farbe der beiden Zylinder, schaut so aus, als ob ich einen angemalt hätte und den anderen nicht.

Der Vollständigkeit halber habe ich hier auch die vorderen Teile der Schachtklappen montiert. Hierzu habe ich zwei Möglichkeiten gefunden (Hubert Peitzmeiers Archiv ist einfach genial!) - entweder fast zu mit einem minimalen Spalt oder so offen wie hier - also die vorderen Teile minimal weiter offen als die hinteren. Und nachdem man ja später auch die vorderen Teile der Zylinder sehen soll, war klar, wie ich es baue.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 147.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

210

Samstag, 25. Februar 2006, 23:12

Hier zwei Nahaufnahmen von hinten und vorne:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 148.jpg
  • 149.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

211

Samstag, 25. Februar 2006, 23:18

Auch das Bugfahrwerk ist montiert.

Bitte keine Entsetzensschreie, ich weiß, daß das Bugfahrwerk um 180° gedreht gehört, ist mir aber erst nach den Fotos aufgefallen und mittlerweile längst behoben! Die komischen Verbindungsdinger zwischen Bein und dem oberen Teil des Schachts ist sehr instabil, hier hätte ich verdoppeln müssen, obwohl es nicht vorgesehen war.

Speziell beim letzten Foto ist auch die Aufnahme des Fahrwerks zu sehen, die beim Einfahren das Fahrwerksbein umschließt.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 150.jpg
  • 151.jpg
  • 152.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

212

Samstag, 25. Februar 2006, 23:20

Dann hab ich mich auch an die Kielflosse gemacht, um den Rädern noch Zeit zum Trocknen zu geben. Ich versteh nicht, wieso die zweifärbig ausgeführt ist. Jedenfalls habe ich damit eine Paßungenauigkeit (viel weiter vorne angesprochen) kaschiert, das hat ausgezeichnet funktioniert!

Komisch ist auf, daß diese Flosse vorne vertikal runter geht, in der Bauanleitung ist sie schräg ausgeführt. In real ist sie leicht nach hinten geneigt, also ein Zwischendings zwischen Bauteil und Anleitung ;-)
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 153.jpg
  • 154.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rutzes« (25. Februar 2006, 23:22)


213

Samstag, 25. Februar 2006, 23:23

Ung hier der aktuelle Bauzustand, wo das Modell jetzt endlich auf eigenen Beinen steht:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 155.jpg
  • 156.jpg
  • 157.jpg
  • 158.jpg
  • 159.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

214

Samstag, 25. Februar 2006, 23:25

Das wars fürs Erste, der nächste Bauabschnitt ist der gleiche Krempel bei der TF-104G!
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

215

Sonntag, 26. Februar 2006, 21:29

Das Wetter hat zum Bauen eingeladen; daher hier ein paar Details vom Doppelsitzer:

Zunächst ein paar Einzelteile vom Hauptfahrwerk: Zylinder, bevor sie Zylinder wurden und das Hauptfahrwerk, bevor es in den Rumpf kam:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 160.jpg
  • 161.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

216

Sonntag, 26. Februar 2006, 21:32

Reifen und Bugfahrwerk auf dem Weg zu fertigen Baugruppen.

Die Kleberflecken habe ich später mit dem Stanleymesser entfernt. Beim Bugfahrwerk habe ich aufgrund der Erfahrungen beim Einsitzer die Streben (imletzten Bild zu sehen) gedoppelt, das hält tatsächlich besser.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 162.jpg
  • 163.jpg
  • 164.jpg
  • 165.jpg
  • 166.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

217

Sonntag, 26. Februar 2006, 21:33

Bugfahrwerk, montiert:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 167.jpg
  • 168.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

218

Sonntag, 26. Februar 2006, 21:35

Hauptfahrwerk, montiert. Wobei der Zylinder zwischen Fahrwerksbein und Klappe auf der Klappe etwas weiter draußen montiert ist.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 169.jpg
  • 170.jpg
  • 171.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

219

Sonntag, 26. Februar 2006, 21:35

Hallo rutzes,

genau so gut wie bein Einsitzer.

Jetzt bekommste bald ein blaues Sternchen des bleibt dir aber, nicht zu verwechseln mit den Zustand :totlach:

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

220

Sonntag, 26. Februar 2006, 21:36

Hier mal F-104G und TF-104G, erstmals beide auf eigenen Beinen!

Darunter liegt übrigens bereits die Überraschung - und die Überraschung ist...
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 172.jpg
  • 173.jpg
  • 174.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

221

Sonntag, 26. Februar 2006, 21:39

... die Überraschung ist...


noch eine F-104



und zwar die von WHV. Hier schon mal die ausgeschnittenen Teile, gut beschwert von den zwei schon fast fertigen Fliegern:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 175.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

222

Sonntag, 26. Februar 2006, 21:40

Hier mal das Cover:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 178.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

223

Sonntag, 26. Februar 2006, 21:44

Noich mal die Teile für Rumpf und Tragwerk; diese werden allerdings erst nach dem Fertigstellen der ersten beiden 104er begonnen.

Wie man sieht, hat dieser Flieger die Farben der Luftwaffe, daher glaube ich, daß diese am Besten für Modifikationen wie CCV oder ZELL geeignet. Die Farben der Marineflieger und der amerikanisierten TF-104 sind jedenfalls ungeeignet. Die Entscheidung dauert jedenfalls noch an - ist ja noch genug Zeit ;-)
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 176.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

224

Sonntag, 26. Februar 2006, 21:48

Zum Abschluß noch ein Bild von meinem Teil und dem originalen Bogen - natürlich habe ich das Modell auf "meinen Maßstab" 1:33 vergrößert. Leider habe ich die glänzende Farbe nicht mitnehmen können, aber das war eh vorher schon klar. Ich bin jedenfalls schon auf die andere Bauweise gespannt! Die Tragflächen haben jedenfalls "normale" Spanten...

Ebenfalls von Interesse (eigentlich ganz besonders von Interesse!) ist natürlich auch, ob sich bei der Vergrößerung nur ja keine Verzerrung ergeben hat.

Damit genug für heute, ich hab ja noch was Anderes zu tun ;-)
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 177.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

225

Sonntag, 26. Februar 2006, 21:52

Zitat

Original von Ernst
Hallo rutzes,

genau so gut wie bein Einsitzer.

Jetzt bekommste bald ein blaues Sternchen des bleibt dir aber, nicht zu verwechseln mit den Zustand :totlach:

Grüße
Ernst


Hallo, Ernst,

danke!

Yo mei, man wird halt nicht jünger ;-) So lang diese Alterung zu keinen Haltungsschäden führt; bei den Fuzzelteilen ist aber vielleicht eine Sehschwäche möglich.

Gesundheitsrisiko Kartonmodellbau?!?


Grüße, Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

226

Montag, 27. Februar 2006, 01:24

Ich habs natürlich nicht lassen können, einen Schritt weiter zu gehen; jetzt geht's an die Außenlasten. Hier mal die Einzelteile für die Außentanks der F-104G.

Ich hab mich auch mit dem Unfärben des Kabelkanals beschäftigt, der hier ja leider in weiß und nicht blau vorliegt, bin aber schmählich (trotz vorliegender Links von Michael!) gescheitert. Ich trau's mich ja kaum zu fragen, aber: Wäre jemand von Euch so freundlich und v.A. fähig, mir dieses Teil einzufärben, wenn ich es mitsamt einem zweiten Teil als Farbreferenz schicken würde? Würde mir sehr helfen!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 179.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

227

Montag, 27. Februar 2006, 02:14

Hallo Rutzes,

ich gratuliere zu allem was Du bis jetzt gebaut hast und natülich zum *. :yahoo:

Leider kann ich Dir beim Färbeln nicht helfen.

René
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »René Pinos« (27. Februar 2006, 02:15)


228

Dienstag, 28. Februar 2006, 00:35

Servus, René,

und Danke! Vielleicht findet sich ja jemand anders, der fähiger ist als ich ;-)

Wenns so weiter geht, werd ich vielleicht auch bald eine Haarpracht wie Du haben - ich mein: Wenns Haare-raufen so weiter geht, ist da bald nix mehr zum Raufen. Ich sehs positiv - grau kann da nicht mehr viel werden. Hab ich das nicht ein bisserl weiter vorne schon mal gelesen? ;-)
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

229

Dienstag, 28. Februar 2006, 00:37

Irgendwie haben mich die Tanks doch noch nicht so sehr gereizt, auch wenn ich die Stabilisatoren noch ausgeschnitten habe. Daher hab ich mich über die Raketen (AIM-9 Sidewinder) hergemacht. Wie immer gings los mit dem Ausschneiden der Teile, wobei hier die Flossen schon gedoppelt sind.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 180.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

230

Dienstag, 28. Februar 2006, 00:40

Die Raketen haben einen Durchmesser von ca. 4mm, daher habe ich sie zuerst über einen Stift vorgerundet und dann dicht um einen Schraubenzieher mit ca. 2mm Durchmesser gewickelt; ebenso die Laschen. Diesen Schraubenzieher habe ich dann auch genutzt, um die Lasche ordentlich fest in die Röhre zu pressen.

Die Nase war einfach herzustellen, aufgrund Roberts Eintrag bei seinem Tornado habe ich mich allerdings mit optischen Korrekturen zurückgehalten.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 181.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

231

Dienstag, 28. Februar 2006, 00:42

Dann war es kein weiter Schritt mehr zum fertigen Produkt - zusätzlich zu den Flossen/ Rudern war noch ein schwarz gefärbter Teil in das Schubrohr einzukleben; eine Spant gab es nur vorne.

Die Ruder sind stumpf an die Röhre geklebt.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 182.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

232

Dienstag, 28. Februar 2006, 00:45

Die Pylone waren einfach herzustellen, da sie aus nur einem Teil bestanden. Ich war so frei, sie mit insgesamt 3 Kartonteilen 2x7mm zu verstärken, da sie an die Flügelenden geklebt werden.

Die Pylone werden dann direkt auf die Naht der Röhre geklebt.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 183.jpg
  • 184.jpg
  • 185.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

233

Dienstag, 28. Februar 2006, 00:49

Bereits montiert:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 186.jpg
  • 187.jpg
  • 188.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

234

Dienstag, 28. Februar 2006, 00:51

Die Raketen sind an beiden Flächenenden leicht nach oben geneigt. Ich weiß nicht, ob das beabsichtigt ist, jedenfalls hat es sich aufgrund der Tragflächen so ergeben!
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 190.jpg
  • 191.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

235

Dienstag, 28. Februar 2006, 00:54

Noch zwei abschließende Fotos.

Jetzt sind nicht mehr viele Teile übrig:

x) Außentanks samt Pylonen
x) Kabelkanal (im Moment leider noch in weiß - Freiwillige vor!)
x) Fanghaken
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 189.jpg
  • 192.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

236

Dienstag, 28. Februar 2006, 23:21

Servus, Tokro,

das war auch mein Dilemma...

Das Einzige, was mir aufgefallen ist, war die Abwinkelung der Außentanks unter den Tragflächen. Bei den Raketen hatte ich den Eindruck, daß es, je nach Fotografierwinkel, anders aussah. Hat wohl auch mit der Gesamtneigung des Fliegers bei den Aufnahmen am Boden zu tun.

Ich hab sie also so gelassen, wie die Tragfläche geneigt war, daß die Pylone bündig abschließen.

Grüße, Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

237

Dienstag, 28. Februar 2006, 23:24

Ich hab mich dann an die Tanks gemacht, wobei ich heute aus Zeitmangel nur einen fertig gekriegt habe. Unten die einzelnen Segmente, wobei ich die für jenen erwähnten Tank gereits zusammengeklebt habe. Die Laschen habe ich neu gemacht, da mir die aufgedruckten etwas zu schmal waren. Ganz rechts die Stabilisierungsflossen.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 193.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

BauAir

Profi

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 547

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

238

Dienstag, 28. Februar 2006, 23:24

Also ein "nach oben stellen" der Flügelenden halte ich grundsätzlich für bedenklich. Auf Grund der besonderen aerodynamischen Konzeption des Starfighter halte ich maximal einen geometrisch ebenen Flügel für möglich (Anstellwinkel an der Flügelwurzel == Anstellwinkel am Flügelende). Aus Gründen der Stabilität würde ich aber eher vermuten, daß sas Ende um wenige Grade flacher angestellt ist als die Wurzel - auch wenn es sich nur um ein Grad handelt. Die Sidewinder hingegen benötigt mit Sicherheit keinen Anstellwinkel. Grundsätzlich ist eine Tragfläche so aufgebaut, daß sie außen weniger Auftrieb erzeugt als innen, meines Wissens hämgt das mit dem Strömungsabriss bei langsamen Geschwindigkeiten zusammen.

Aber bitte: hier geht's um Modellbau, Standmodellbau! Hier zählt der Gesamteindruck und keine aerodynamischen Feinheiten ...
Walter

239

Dienstag, 28. Februar 2006, 23:26

Hier sind Laschen und Spanten bereits eingeklebt, wobei mir auffiel, daß alle Spanten einen etwas zu geringen Durchmesser hatten. Ich habe hier nichts nachgebessern, sondern die Spanten einfach etwas weiter nach außen geschoben und mit dem darauffolgenden Segment in noch feuchten Zustand in die korrekte Position eingepaßt.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 194.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

240

Dienstag, 28. Februar 2006, 23:31

Hallo BauAir,

schau einmal hier in der Seite 7 nach da ist der Orginal-Querschnitt der Tragfläche.

Übrigens die Zusatztanks konten NICHT während des Fluges abgeworfen werden.

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Social Bookmarks