Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. Januar 2011, 20:09

Fertig: Lanz Bulldog D9506, Modelik 1:25 (Gem. Baubericht)

Es ist angerichtet...

Dieses Mal kommt der o.a. Schlepper dran. Es wird mich Ully, der ebenfalls diesen Trecker bauen wird, mit Bild und Wort in diesem Bericht begleiten.

Ully wird sein Fahrzeug mit den erhältl. Lasercut-Spantensatz erstellen, während ich es auf konventioneller Art (normale Kartonverstärkung) durchführe.

Im www gibt es unter dem Suchbegriff "Lanz Bulldog D9506" vele Infos.
Hervorzuheben ist die tolle Seite von Hendrik Deters (www.hendrik-deters.de). Nicht nur in Bezug auf den Lanz.

Ca. etwas über 700 Teile werden verbaut. Mal schauen, was rauskommt...

Los gehts !
»Thomas65« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCF7179.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Thomas65« (8. Juli 2012, 22:49)


Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich

Beiträge: 1 573

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. Januar 2011, 20:23

Hallo Thomas65,

da bin ich mal gespannt, wie das gute Teil dann aussieht.
Ich werde den Baubericht verfolgen und wünsche euch beiden viel Erfolg und Spaß.

Das wichtigste Werkzeug ist ja da ;)

Gruß
Riklef
----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Rigobert« (27. Januar 2011, 20:25)


Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. Januar 2011, 23:03

Moin zusammen,

ich freu' mich auf Thomas' & meinen gemeinsamen Baubericht; wir wollen auch nicht so viel supern, malen usw., sondern den Trecker sozusagen aus'm Bogen bauen.
Jörg hat den Bausatz hier vorgestellt: Lanz-Bulldog D9506 / Modelik / 1:25 , er hat ihn auch schon angefangen zu bauen, ihn dann aber wg. Problemen beim (vollständigen) Anmalen vorerst gestoppt.
Damit wir erst gar nicht diese Probleme mit Airbrush usw. bekommen, wollen wir nur Kantenfärben und das Nötigste färben - gelle, Thomas?
Anfangen soll man mit den Teilen 1 - 7, das ist in der Zeichnung 1 dargestellt und die ganze Baugruppe heißt lt. Google-Übersetzer "Antriebsstrang" naja..?( (zespol napedowy mit durchgestrichenem l und Häkchen-e)
Ich sach ma' : Antriebseinheit.
Im Moment studiere ich noch die Zeichnung, vergleiche sie mit den Bauteilen und versuche, irgenwie schlau daraus zu werden - aber das soll ja auch Zweck des gemeinsamen Bauberichts sein: gemeinsam Probleme & Unklarheiten zu lösen!

Hier sind die Lasercutteile in 1 mm und 0,5 mm Stärke, einige Teile müssen mit "brystolem" verstärkt werden, das ist wohl die Verstärkung mit einer weiteren Lage Karton; die Bögen dieses Bausatzes haben eine Stärke von 0,25 mm, sowas wird sich in meiner Sammlung finden lassen!

So, jetzt werde ich noch ein wenig den Bogen studieren - =) - viele Grüße - Ully
»Ully« hat folgende Bilder angehängt:
  • LB Spanten 1mm a.jpg
  • LB Spanten 1mm b.jpg
  • LB Spanten 0,5mm.jpg
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ully« (27. Januar 2011, 23:08)


Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

4

Samstag, 29. Januar 2011, 01:36

Moin zusammen,

nun hab' ich genug im Bogen herumstudiert, nochmal in Jörgs Bericht 'reingeschaut und dann hurtig den Bogen angeschnitten.
Die Löcher in Teil wurden mit dem bewährten Punch & Die-Set in 1 mm und in 2,5 mm gestanzt, die Knicklinien gerillt und die beiden Teile 1 & 1a ausgeschnitten sowie die LC-Spanten herausgetrennt und die Ansatzstellen angeschliffen.

Eines fiel mir auf: es gibt keine Knicklinien und keine Klebelaschen, erstere muss man sich selber überlegen und letztere müssen später bei Bedarf selber geschnitzt werden, was kein Problem machen dürfte.

Nach kurzer Passprobe habe ich die Spanten (Material von weicher Bierdeckel-Qualität) per Finger mit UHU-schwarz eingestrichen und die Kartonteile angeklebt, wobei ich passende Achsen in die Löcher beider Teile steckte, um Komgruenz zu erhalten. Die beiden Seitenteile werden jetzt über Nacht in meinem "Panzerglas-Beschwerungsapparat mit 2 kg-Gewicht" durchhärten.

Guat's Nächtle - Ully
»Ully« hat folgende Bilder angehängt:
  • Der erste Schritt.jpg
  • P&D-Löcher.jpg
  • Teil 1 4.jpg
  • Teil 1 1.jpg
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

5

Samstag, 29. Januar 2011, 23:58

Nabend all,

so, dann ziehe ich mal nach.

Bild 1: Bauplan für... ähm... (Tja Ully, so eine richtige Bezeichnung fällt mir auch nicht ein...) , ich nenne es mal Kombination aus Zylinderblock(6, 6b, 7) und der angeflanschten Antriebseinheit (1, 1a, 1b). Vielleicht gibbet hier einen Treckerkenner, der die richtigen Bezeichnungen parat hat.

Bild 2: Hier nun die fast fertige Antriebseinheit... Die Löcher für die Achse sollten gem. Plan für eine Achse mit D=2,5mm hergestellt werden, ich habe sie auf 3mm erweitert, weil ich faul bin und dafür eine Schaffnerzange mit entspr. Durchmesser habe. Ausserdem passen dann meine Schaschlikspieße. :D.

Bild 3: Die Verstärkungsteile (1mm), die seitl. innen an Teil 1a angesetzt werden, habe ich +1mm auf 2mm verdoppelt. Dadurch ist die Antriebseinheit deutl. stabiler.

Bild 4: Ich habe von den Bauteil 1b das hintere Kopfteil abgeschnitten, da die Passgenauigkeit von 1b nicht so dolle ist (Längen). Da an dieser freien Stelle sowiso der Zylinderblock hinkommt, ist das nicht so tragisch.

Nun müsste ich die Kanten noch richtig färben... Das issn Problem. Das ist so ein beschi__enes grau. Irgendwie treffe ich den Farbton nicht. Ich habe erst mal die Kantenfärbung (soweit es geht) wieder entfernt. Komplett anpinseln lockt schon, aber wie Ully schon geschrieben hat: da kommen dann wieder andere Probleme auf... Mal schauen..., wie ich das hinbekomme.
»Thomas65« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF7223.jpg
  • DSCF7215.jpg
  • DSCF7188.jpg
  • DSCF7221.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas65« (29. Januar 2011, 23:58)


Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

6

Montag, 31. Januar 2011, 23:17

Moin zusammen,

ich habe wieder etwas geschafft...

Das erste Teil ist mir irgendwie zu schmal geraten, weiß der Teufel warum...
Damit sich das Teil beim Umkleben mit 1b nicht auch noch mehr zusammendrückte, habe ich einen Anstandshalter eingebaut - der wurde von einem bekannten schwedischen Möbelhaus gespendet.
Im Gegensatz zu Thomas habe ich den waagerechten Teil von 1a nicht verstärkt, es war auch so nicht im Spantensatz vorgesehen...wäre vielleicht besser gewesen.
Ich habe sogar einen Überstand von 1b am Kopfteil, den Thomas komplett weggelassen hatte - ich habe sogar noch Material zum Kürzen! ?(

Der dicke Karton bricht beim Knicken etwas auf, ein Problem, wogegen ich schon früher mal eine Lösung gefunden hatte: einen Buntstift der passenden Farbe abreiben, das Pulver mit der Fingerkuppe aufnehmen und in die Bruchkante einreiben - weg sind die weißen Stellen. Ich hab' das mal mit Graphit gemacht, das geht bei dunklen Kanten auch.
Zum Kantenfärben des grauen Kartons nehme ich ansonsten von Faber-Castell "PITT artist pen", hier in dem Farbton 232. Die Farbe ist wasserfest, verschmiert also nicht beim Kleben mit Kittifix, Wicoll & Co...
»Ully« hat folgende Bilder angehängt:
  • Überstand.jpg
  • innerer Abstandshalter.jpg
  • Bruchkantenfärben.jpg
  • PITT 232.jpg
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 1. Februar 2011, 19:33

Einen juuuten Abend,

die Baugruppe, die lt. Rysunek 1 zu fertigen war, ist so ungefähr fertiggestelt.

Ully, leider kam der Tipp mit dem Graphitstaub zu spät, habe davor bereits mit dem kompletten Anpinseln des Bauteils begonnen. Habe einfach die Krise mit diesem grau bekommen. Jetzt gibt es kein zurück mehr. Thema Bauteil 1b: Ich habe da auch Überlänge gehabt, die ich abgeschnitten habe.

In Rysunek 1 habe ich vergeblich nach dem auf Bild 3 eingekreisten Teil gesucht. Habe dann kurzerhand mir selbst das Ding geschnitzt. Im Nachhinein habe ich zufällig auf Rysunek 8 die Nr. 28 gefunden ?(.

Die Bremstrommel zum "absterben" des Motors, glaube ich, habe ich die Reibfläche mit Geschenk-Band beklebt. Dieses Flachband hat eine glänzende Seite sowie eine (sieht aus wie Alu-gebürstet) etwas mattere Seite. Sieht gut aus.
»Thomas65« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF7393.jpg
  • DSCF7394.jpg
  • DSCF7397.jpg
  • DSCF7395.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thomas65« (24. Dezember 2011, 00:34)


Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. Februar 2011, 00:36

Zitat

Original von Wilfried
...ich sach' mal so, ein Lanz stand nie für Feinmechanik auf höchsten Niveau, eher für robuste Technik, die jeder Dorfschmied nach 4 Grundschuljahren beherrschte. Und genauso solltet ihr dieses Modell auch begreifen und auch bauen...

Genau, lieber Wilfired - so soll es sein!
Die Kanten werden natürlich gefärbt, alle weißen Stellen & Schraubköpfe auch, Bruchkanten werden mit Pulver eingerieben (Thomas: ich hab' mir heute noch 'nen grauen Buntstift besorgt, den kann ich auch fein für meine Schiffsmodelle gebrauchen) - aber sonst wird nix Mikrotechnisches stattfinden! [SIZE=7]oder so...[/SIZE]

=) Ully
»Ully« hat folgendes Bild angehängt:
  • Der neue hellgraue Aquarell-Bunststift.jpg
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. Februar 2011, 22:56

Mahlzeit,

heute habe ich viele Teile ausgeschnitten, damit ich am WoE fleissig fummeln kann. U.a. habe ich das Emblem mit den Fizzelbuchstaben mal zusammengedengelt Ich war halt neugierig, ob man das hinbekommt. Ich bin zufrieden. Einen Teil der Lenkung (Hebel) habe ich ebenfalls beweglich in das Chassis eingebaut, denn wenn die Aufbauten montiert sind, kommt man nicht mehr an die Oberseite ran. Um am Ende die Fixierung (habe ich aus Kabelisolierung gemacht) aufzubringen, musste ich von dem längsliegenden, verstärktem Kartonteil ein Stück wegschnitzen, damit die Fixierung draufpasst. Das sieht wüst aus, aber wenn die Aufbauten drauf sind, sieht das keine Sau mehr.
»Thomas65« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF7398.jpg
  • DSCF7502.jpg
  • DSCF7499.jpg
  • DSCF7501.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

10

Samstag, 5. Februar 2011, 17:23

Ausrüstungszustand 05.02.2011...
»Thomas65« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF7505.jpg
  • DSCF7506.jpg
  • DSCF7508.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas65« (5. Februar 2011, 17:25)


Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

11

Samstag, 5. Februar 2011, 19:12

Die Haube (Teil 13) ist bei meinem Modell unten zu kurz geraten. Sie überdeckt das verstärkte Kartonstück Nr. 7 / 14 nicht.
»Thomas65« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF7510.jpg
  • DSCF7511.jpg
  • DSCF7514.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thomas65« (5. Februar 2011, 19:21)


Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 6. Februar 2011, 14:35

So sieht das Teil gem. Rysunek 3 aus.

Die Haube habe ich durch schleifen, hier und da, noch so einigermaßen deckend über das Chassis bekommen.
»Thomas65« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF7517.jpg
  • DSCF7522.jpg
  • DSCF7524.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

13

Samstag, 12. Februar 2011, 20:55

Die Kühlerelemente sind nun auch betriebsbereit.
Ausserdem habe ich noch die seitl, runden Blechgehäuse für Riementrieb Ventilator sowie Schwungscheibe geklebt.
»Thomas65« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF7894.jpg
  • DSCF7895.jpg
  • DSCF7900.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

14

Samstag, 12. Februar 2011, 21:10

Jetzt die Hinterräder...

Zuerst habe ich die Seitenteile (3-teilig) gefertigt. Den mittl. Ring (34c) habe ich in den Durchmessern auf die Konusteile 34d und e etwas anpassen müssen. Zusammengeklebt habe ich die Dinger mit Sekundenkleber, den ich von hinten mit meinem Mordwerkzeug :D (Foto) eingestrichen habe.

die eigentl. Reifenkorpusteile passten sehr gut zusammen.

Nach dem kompl. Zusammenkleben sind die Reifen vorgeschliffen, danach mit Schnellschleifgrund eingepinselt, wieder geschliffen und zuletzt mit schwarzmatt vorgestrichen worden.

Jetzt kommt die nächste Baustufe: Das olle Profil. Eins habe ich schon ausgeschnitten, das zweite... Wo sind die Mainzelmännchen, putt, putt, puuuut.... :)
»Thomas65« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF7874.jpg
  • DSCF7872.jpg
  • DSCF7877.jpg
  • DSCF7881.jpg
  • DSCF7884.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 13. Februar 2011, 03:32

Von Spießen, Stäben & fiesen Muttern

Moin zusammen,

ich will mal kurz meine Baufortschritte zeigen:
Da auch meine Schaschlikspieße mit 3 mm zu dick waren, habe ich mir eine aufwändige Apparatur einfallen lassen, um dem abzuhelfen: Ullys-Schaschlik-Spieß-Verdünnungs-Apparat.
Damit ist es mir tatsächlich gelungen, den geforderten Durchmesser von zwokommafüneff Millimeter zu erreichen!
Ein weiteres Problem ergab sich bei der Montage der Karton-Scheiben auf die Verstärkungsscheiben. Damit die Löcher übereinander lagen, habe ich sie, wie gezeigt, mit der Achse (dem o.a. Holzspießchen) und einem Karbonstab von 1mm (anstelle von Draht) fixiert oder so & dann zusammengeklebt.
Noch ist es mir gelungen, nur mit Kantenfärben auszukommen, es wird aber immer haariger.. Die ersten Muttern wurden einem Draf-LC-Satz entnommen und sollten bemalt werden - dabei löste sich aber das Papier auf, mit 1,2 mm sind die Muttern anscheinend zu klein...
Beim Applizieren dieser fiesen kleinen Teilchen habe ich dann nach einigen erfolglosen Versuchen folgenden Trick angewendet: zuerst einen Klebepunkt auf die aufgedruckten Muttern gesetzt, dann die Kartonmutter mit, sagen wir mal, Saliva mit einem Instrument aufgenommen und schließlich auf den Klebepunkt gedrückt - voila!
Demnächst werde ich sie anmalen, ob das dann noch gut oder sozusagen "rustikal" aussieht ...irgendwie hat sich bereits ein Döschen Humbrol mit auf's Foto gemogelt. :D

Guat's Nächtle - Ully
»Ully« hat folgende Bilder angehängt:
  • USS-VDA.jpg
  • Spieße & Scheiben.jpg
  • Scheiben justieren.jpg
  • fiese Muttern.jpg
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 114

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 13. Februar 2011, 07:38

RE: Von Spießen, Stäben & fiesen Muttern

Ahoi ihr beiden,

bin als Schiffsmodellbauer eher zufällig auf euren Baubericht gestossen und finde ihn ausgesprochen interessant.

Nicht nur das Firmenschild LANZ BULLDOG hat mir imponiert, der ganze Bericht ist schön aufgebaut.

Wünsche euch beiden weiterhin viel Freude beim Bau.


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 13. Februar 2011, 23:31

Hinterräder Teil 2,

Auf den Felgenflansch habe ich noch einen Kartonring (der "weiße" auf dem Foto 1) geklebt, da die auf dem grauen Originalton aufgedruckte, schwarze Ringlinie beim überpinseln verloren geht. Jetzt kommt die Kontur wieder raus.

Und dann die össeligen Mütterkes. Habe dieses mal die Geräte nach dem Verstärken aus dem Bogen ausgeschnitten. Ganz übler Stoff :D. Blos nicht zu lange anschauen, diese Dinger, sonst zerbröseln die... Also zittern, bis die Farbe drüber ist, dann sind sie stabil.

Das mit 0,5er Karton verstärkte Profil konnte man ganz gut auf den Rohreifen aufkleben aber beim umknicken sowie ankleben des seitl. Profils spaltete sich jedesmal das Kartonmaterial auf. Da musste ich alles nochmal nachkleben.

Na, ja... Das Ergebnis sieht man ja..

@ Ully: Es macht Sinn komplett zu pinseln, sonst sieht es wirklich zu unruhig aus. Ich bin gespannt was Kollege Humbrol so bringt :).

@Jo: Schön, dass es Dir gefällt. Dieser Bausatz macht sehr viel Spass, kann ich, bis jetzt, nur empfehlen.
»Thomas65« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF7909.jpg
  • DSCF7910.jpg
  • DSCF7913.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

18

Montag, 14. Februar 2011, 00:44

Zitat

...Und dann die össeligen Mütterkes. Habe dieses mal die Geräte nach dem Verstärken aus dem Bogen ausgeschnitten. Ganz übler Stoff :D. Blos nicht zu lange anschauen, diese Dinger, sonst zerbröseln die...

Yeah, ganz genau - so isses!! :D

Ansonsten: astreine Hinterräder, die Du da vorgelegt hast - Chapeau!


:) Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 15. Februar 2011, 22:24

Nun jedet weeter mit de Vorderrääders....

In dem von Ully abfotographierten Detailsatz habe ich gesehen, dass es seitl. Profilteile gibt, die es in dem Baubogen nicht gibt. Auch nach dem intensiven Durchsuchen aller Kartonbögen habe ich sie nicht gefunden. Ergo: Bier weglassen :D. Nö, in Ernst, diese knorken Teile gibbet nur im Detailsatz.

Wat nu ?

Kurzerhand habe ich mir diese Fransenteile aufgemalt, auf ca. 160 gr. Karton ausgedruckt. Die seitl. Profile (ich nenne sie mal "Fransen" habe ich etwas länger gelassen. Denn, nach dem Aufkleben auf den Rohreifen kann man den Überstand schön fluffig bündig abschneiden. Ist für mich einfach weniger Anpassungsarbeit. Ich weiß, ich bin halt eine faule Sau :cool:.

Das Längsprofil auf der Lauffläche lies sich gut herstellen, allerdings muss man den Streifen eine Längenzugabe von ca. 1mm geben, damit der Umfang voll ausgekleidet ist.

Als nächstes kommen die Felgen dran....
»Thomas65« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF7919.jpg
  • DSCF7924.jpg
  • DSCF7925.jpg
  • DSCF7930.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 15. Februar 2011, 23:50

Mein lieber Thomas,

ich will ja nix sagen, aber Deine Räder riechen förmlich nach Gummi 8o


:) Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 16. Februar 2011, 01:06

Hi Ully,

jetzt weiß ich, warum ich so ein dicken Kopf habe... Da mein "Labor für Kartonmodelle" und meine Pennstation im gleichen Raum sind, werde ich gleich sehr unruhig knacken vor lauter Gummigestank :D :D :D.

Danke für Deinen Lob. :]
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 649

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 16. Februar 2011, 12:01

Eine gute Idee, es ist absolut toll geworden!
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich

Beiträge: 1 573

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

23

Freitag, 18. Februar 2011, 13:39

Zitat

Original von Ully
ich will ja nix sagen, aber Deine Räder riechen förmlich nach Gummi8o


Dem kann ich nur zustimmen.
Mann, solche Reifen.... wahnsinn, echt klasse.

Gruß
Riklef
----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

24

Freitag, 18. Februar 2011, 22:15

Noch was Für Treckerfans und Farbenliebhaber: http://www.lanz-bulldog.ch

@Riklef: Danke, da bauen sich die Felgen wie von selbst. :] :] :]
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

25

Samstag, 19. Februar 2011, 01:01

Lanz-Sounds

Ich hab' noch was für Treckerfans: den Original-Lanz-Sound.
Ich höre den immer beim Basteln - und der beinharte Bulldog-Fan kann sich die mp3-Dateien auch als Klingelton speichern... :D :D :D


=) Ully
»Ully« hat folgende Datei angehängt:
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ully« (19. Februar 2011, 01:10)


Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

26

Samstag, 19. Februar 2011, 01:22

Lieber Wilfried,

ohne rang dang dang dang hätte ich es nie & nimmer geschafft, die fisseligen Muttern auch noch anzumalen!


=) Ully
»Ully« hat folgendes Bild angehängt:
  • Muttern Rang Dang.jpg
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 505

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

27

Samstag, 19. Februar 2011, 10:34

Zitat

Original von Wilfried
...Lanz in Deiner Behausung hast ...

rang dang dang, dang ....



Zu meiner Schülerzeit war wochentags um 04:30 der Schlaf beendet, wenn nämlich der bäuerliche Nachbar sich mit seinem Bulldog aufmachte, um Landeier zum Markt zu fahren...

Es ist so - das Geräusch haftet bis heute im Ohr, und ist untrennbar mit einem fröhlich grüßenden Onkel Willi auf dem Bock verbunden...
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

28

Samstag, 19. Februar 2011, 11:21

Moin, moin zusammen,

Da hab ich auch noch was gefunden

http://www.roehr-schlepper.de/ROEHRZul/page185.htm

Satter, druckvoller Sound mit teilweise geilen Anlassergeräusch 8o.
Die sind allerdings von Röhr-Treckern, schäm...

Und, Ully, mit dieser Bastelmucke gelingen Dir jetzt auch die fuzzeligsten zerfallenden Mütterkes :D :D.

Ich werd mir ein quasi Endlos-Stück auf CD brennen fürs Auto. Für die Vorbereitung auf den Bastelfeierabend ;).
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

29

Samstag, 19. Februar 2011, 12:50

rang dang dang dang PAFF dang dang....
»Thomas65« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCF8907.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas65« (11. März 2011, 00:01)


Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 20. Februar 2011, 11:37

Entweder ich schnall das nicht oder die Konstruktion der Vorderradnabe ist fehlerhaft. Ich mach es nun gem. meiner Skizze....
»Thomas65« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF8218.jpg
  • DSCF8217.jpg
  • DSCF8216.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

31

Sonntag, 20. Februar 2011, 12:31

Servus Thomas,

aus meiner Sicht sind die Anleitung und deine Zeichnung gleich. Ausser das bei dir das Teil zum Kontern dünner werden soll. Aber vielleicht habe ich etwas übersehen. Was hast du denn genau nicht erkennen können?

Gruss Andy

Edit: Jetzt habe ich es gesehen. Teil 39a würde eine Lücke in der Nabe darstellen. Du kannst es auch nach der Anleitung bauen. Ich denke, dass das nicht mehr zu sehen wäre, wenn der Reifen angebaut ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »nasymon« (20. Februar 2011, 12:38)


Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 20. Februar 2011, 15:38

Au waia, bin ich blind !

Habe doch glatt Teil 39e übersehen, welches um die Scheiben 39 und 39 b geklebt wird. Ich habe mich zu sehr an der Schnittzeichnung orientiert und dabei nicht richtig auf die 3d-Skizze geachtet. Jetzt ist es zu spät. Die Naben sind bereits fast fertig.

Andy, ich glaube, dass hat sich gerade erledigt. :cool:
»Thomas65« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF8222.jpg
  • DSCF8224.jpg
  • DSCF8228.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 20. Februar 2011, 22:32

Rrrrrriiiichtig, und sogar lenkbar. ;)

So, der Glühkopf ist frisch aus der Produktion gekommen.
Die vorderen Radnaben habe ich dann auch mal mit Teil 39e ausgestattet.
»Thomas65« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF8235.jpg
  • DSCF8239.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas65« (20. Februar 2011, 22:37)


Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

34

Samstag, 26. Februar 2011, 13:40

Die Vorderachse samt Lenkstangen ist fertig.

Einige Teile hab ich leicht verändert:

Lenkstange zwischen den beiden Naben: Habe rechts und links einen parallelen Versatz reingebogen, damit der Dreiecksschenkel (Drähte) von der Achse nicht an der Lenkstange schleift.

Lenkimpulsstange vom Lenkrad zur Achse: s. o. , damit diese Stange nicht am Chassis schleift.

Lenkhebel an der Nabe, wo die Lenkimpulsstange eingesetzt wird: Da habe ich den Lenkhebel etwas tiefer zum Boden angebracht, sonst stösst er zu früh an die Achse. Dann wäre der normale Lenkradius nicht mehr gegeben. Auch die horizontale Ausrichtung prüfen !

Amsonsten alles tutti.

Noch was: um die Stangen gegen Herausfallen zu sichern, kann man Kabelisolierung in entspr. Durchmesser wählen, dünne Scheibchen abschneiden und am Drahtende aufschieben. Farbe drüber, fertig.

Schöne, alte Prospekte: Lanz Seite

Dieser Bauabschnitt hat richtig Spaß gemacht. :]
»Thomas65« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF8490.jpg
  • DSCF8495.jpg
  • DSCF8496.jpg
  • DSCF8500.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas65« (26. Februar 2011, 14:12)


Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 27. Februar 2011, 13:00

Wieder mal herrlichstes Fummelwetter.

4° - Regen - Dunkel

Da habe ich mal den Glühkopf samt Leitungen drangefummelt.
Das Ventil auf dem Glühkopf musste ich ein Stück nach vorne versetzen, es würde sonst mit der vorstehenden Motorhaube kollidierern
»Thomas65« hat folgende Bilder angehängt:
  • scheiss wetter.jpg
  • DSCF8502.jpg
  • DSCF8532.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 6. März 2011, 21:06

Zwischenstand Kanzelbau. Die hinteren Kotflügel sind auch fertig.
»Thomas65« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF8785.jpg
  • DSCF8790.jpg
  • DSCF8788.jpg
  • DSCF8793.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 8. März 2011, 01:41

...Damit der Treckerfahrer nicht im Stehen fahren muss...
»Thomas65« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF8798.jpg
  • DSCF8800.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 649

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 8. März 2011, 11:04

Hallo Thomas,
die Polsterung des Sitzes ist Klasse! Geschliffener und lackierter Verstärkungskarton oder wie gemacht?
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 8. März 2011, 22:42

Hallo Henryk,

genau so hab ich es gemacht. Die plastische Wirkung ist in Natura noch besser.

Einen schönen Flieger haste Dir ausgesucht...
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Thomas65

Fortgeschrittener

  • »Thomas65« ist männlich
  • »Thomas65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

40

Samstag, 12. März 2011, 20:13

Hallo,

habe heute das Gestell für das Verdeck gelötet. War heute bei Conrad stöbern und habe mir u. a. eine "dritte Hand" zugelegt. Damit war das Löten ein Kinderspiel. Alle Verbindungen schön mit Lötfett versehen und mit gaaanz wenig Lot alles verlöten. Wenn nicht zuviel Lot genommen wird, verläuft es so super, dass man kaum schleifen muss.

Es sind nicht für alle Drahtteile Schablonenzeichnungen vorhanden.
Man muss die Drahtteile anhand der Verdeckteile gut anpassen. Mal sehen, wie die ganzen Verdeckteile später passen.

Jetzt muss ich das Gerippe noch sauber streichen... oh waia...
»Thomas65« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF8932.jpg
  • DSCF8927.jpg
  • DSCF8938.jpg
Gruss Thomas

-----------------------------------------

Fertig : Hubsteiger - Autokran - Radlader - Trecker
In der Mache: Kranpanzer
und den Tatra 815 AV-15 von Ripper Works (Aber ohne Baubericht)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas65« (18. März 2011, 23:48)


Social Bookmarks